Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.155 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

26.07.2019 um 08:52
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Besonders die Frage : wieso steht dann immer noch in unserer Verfassung :" ... Nach Rasse "
nee, das bedeutet, dass es welche gibt, die an dieses Konzept glauben, und das dies diskriminierend ist. Es bedeutet also nicht, dass quasi gesetzlich bestätigt wird, dass es Rassen gibt, sondern dass es diskriminierend ist, eine solche Zuordnung vorzunehmen. Da muss das dann auch benennen.


melden

Rassismus

26.07.2019 um 09:05
Rassismus würde ich nicht als Fremdenfeindlichkeit definieren, Rassismus ist die Einteilung von Menschen in Gruppen von Unterspezies. Hautfarben waren die ersten Kriterien, die Schädelvermessungsanthropologie hat ein Schäuferl draufgelegt und deren Ergebnisse waren Grundlage des menschenverachtendsten und mörderischten rassisten Regimes, das historisch bekannt ist.

Somit stellt sich für mich die Frage, wie es mit dem Genomprojekt aussieht, welches für Europa zum Beispiel eine Haplogruppenkarte zum Ergebnis hat, welche so aussieht:

e8c4d6bd92efa382 Haplogruppen EuropaOriginal anzeigen (0,2 MB)
Haplogruppen in Europa. Bild: Robert Gabel/wikimedia.org. Lizenz: Gemeinfrei

Und was haben wir? Beinahe wieder die Einteilung der Europäer, wie sie von der Schädelvermessungsanthropologie erstellt wurde, jetzt ist es halt die Genomanthropologie.

Wenn ich mir nun die Verteilung von R-U106 ansehe, sind wir beim "nordischen Typ". Selber Verteilungsraum. Früher durch Schädelvermessungen, Haar- und Augenfarbe wie Körpergröße ermittelt, heute durch Chromosomanalysen. Dazu haben wir klar abgegrenzt: Westeuropäer, Osteuropäer, den Westbalkan, die Türkei, Skandinavien.

Dies sind praktisch dieselben Einteilungen (inklusive R-U106 in Südwestskandinavien), auf Basis derer Mitglieder von R-U106 (damals nannten sie sich "Germanen nordischen Typs") zu "Übermenschen" erklärt haben. Zwar kann ich für mich noch nicht entscheiden, ob die Genomanthropologie potenziell rassistisch ist, aber ich tendiere immer noch eher zu einem Ja.

Und hier Informationen zum Humangenetikprojekt für Europa:
https://www.eupedia.com/europe/origins_haplogroups_europe.shtml
https://www.uncnri.org/wp-content/uploads/2018/05/Jef-French_ALF_021218.pdf


melden

Rassismus

26.07.2019 um 09:50
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Da unterteilt man ja nicht nur in "Rassen" aufgrund des Äusseren, sondern man spricht den "Rassen" auch noch unterschiedliche Wertigkeiten und bestimmte Eigenschaften zu. Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage denn bitte?
:palm:
Viel mehr fällt mir da nicht zu ein.

Nimm mal deine Emotion raus, dann wird's vielleicht klarer.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 09:56
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Nimm mal deine Emotion raus, dann wird's vielleicht klarer.
Mir ist unklar, wo in
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Da unterteilt man ja nicht nur in "Rassen" aufgrund des Äusseren, sondern man spricht den "Rassen" auch noch unterschiedliche Wertigkeiten und bestimmte Eigenschaften zu. Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage denn bitte?
die Emotion steckt!

Zustimmung zu Rassismus ist für mich emotional.
Diese Emotion, kann die nicht rausgenommen werden?


melden

Rassismus

26.07.2019 um 09:58
@eckhart
Die Emotion steckt wohl im absichtlich falsch verstehen - oder es nicht besser verstehen können, dann ists natürlich unemotional.
Zustimmung zu Rassismus ist für mich emotional.
Diese Emotion, kann die nicht rausgenommen werden?
Da ist wieder eine dieser Unterschwellig, als Frage formulierten und nicht direkt adressierten Unterstellungen.
Daher: Wo habe ich das gemacht?
Oder möchtest du es als allgemeine Aussage verstanden haben?


2x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:06
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Oder möchtest du es als allgemeine Aussage verstanden haben?
Erfasst!
Rassismus wird immer nur emotional begründet!
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage denn bitte?
Ich kenne keine wissenschaftliche Begründung!


melden

Rassismus

26.07.2019 um 10:12
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Die Emotion steckt wohl im absichtlich falsch verstehen
Mich würde echt mal interessieren was in Bezug auf Rassismus richtig und falsch sein soll!
Mensch ist man, wenn man nicht rassistisch ist. Meine Meinung.
Ich bin der Meinung jeder Mensch ist ein Rassist - es „befällt“ einen mindestens einmal im Leben.
Korreliert mit der Aussage, der Mensch sei ein Raubtier.
Zum Menschen macht es, dass man alles raubtierhafte in sich überwunden hat!
Das trifft auch auf Rassismus zu, ist meine Meinung.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:15
Zitat von eckharteckhart schrieb:Mich würde echt mal interessieren was in Bezug auf Rassismus richtig und falsch sein soll!
Ich habe mich zum Begriff Rasse und der dazugehörigen Einteilung (historisch) geäußert.
Das sind erstmal 2 paar Schuhe.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:16
@Narrenschiffer
Aber wirklich wichtig ist das mit den Haplogruppen nicht oder?


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:17
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Mich würde echt mal interessieren was in Bezug auf Rassismus richtig und falsch sein soll!
Ich habe mich zum Begriff Rasse und der dazugehörigen Einteilung (historisch) geäußert.
Das sind erstmal 2 paar Schuhe.
Also ist richtig und falsch nicht vergleichbar.
Das muss ich so hinnehmen, ok!


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:22
Zitat von eckharteckhart schrieb:Also ist richtig und falsch nicht vergleichbar.
Es sind einfach grundsätzlich verschiedene Dinge.

Und mit deiner Frage kannst du nur einzelne private Meinungen abfragen, die allgemeingültige und einzig öffentlich akzeptierte Meinung ist dabei klar.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:28
Gerne noch mal diese Betrachtung z Thema Grundgesetz und das Wort: Rasse

Für einige ist der Begriff im Art 3 Grundgesetz eben doch deplaziert, da er( s. Folgende Betrachtung / Link) eben doch irritierend ist und nicht eindeutig auf die Begrifflichkeit rassistische Diskrimierung zeigt.

Insofern ist diese Wortwahl dazu geeignet, irritierungen bei den Betroffenen auszulösen , da er suggeriert es gäbe eine rasse der man sich zugehörig fühlen soll.
Darum streiten sich die Wissenschaftler, vor allem auch der Rechtswissenschaften darum bzw gibt es so wenig dazu konkretes. Und die wenigen Kommentare von Rechtswissenschaftlern steuern auch nicht dahin, es ginge um verbote von rassistischer diskriminierung , sondern befassen sich eher mit der schwierigen Frage was mit dem Begriff rasse nun gemeint ist.

Das nur mal so am Rande wie man Gesetzestexte zu verstehen hat. Nicht mal die Rechtswissenschaften sind sich da einig, wie soll es dann ein evtl Betroffener deuten?

https://www.deutschlandfunk.de/grundgesetz-wie-umgehen-mit-dem-begriff-rasse.1148.de.html?dram:article_id=444149


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 10:56
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Für einige ist der Begriff im Art 3 Grundgesetz eben doch deplaziert, da er( s. Folgende Betrachtung / Link) eben doch irritierend ist und nicht eindeutig auf die Begrifflichkeit rassistische Diskrimierung zeigt.
Meiner Meinung nach ein typisches Beispiel für Wertewandel.
Wenn man vor 70 Jahren die Väter und Mütter des Grundgesetzes auf den Begriff angesprochen hätte, so wäre die Antwort gewesen "wo ist das Problem?". Vor allem, wo der Begriff hier eindeutig in einem positiven Kontext steht.
Heutzutage würde man das anders formulieren, allein um das "anrüchige" Wort zu vermeiden.
Aber es würde in der Aussage das gleiche dabei herauskommen: Diskrimminierung (Herabsetzung, ungleiche Behandlung) aufgrund der Hautfarbe und/oder ethnischer Abstammung verboten.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 11:02
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Heutzutage würde man das anders formulieren, allein um das "anrüchige" Wort zu vermeiden.
Nicht weil es "anrüchig" ist, sondern weil es einfach falsch ist.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 11:03
Zitat von HayuraHayura schrieb:Aber wirklich wichtig ist das mit den Haplogruppen nicht oder?
Die Haplogruppen werden auch rassistisch interpretiert. So zum Beispiel von Andreas Vonderach auf der Website des rechtsoffenen Grazer Ares-Verlags neue-ordnung.at in einem Beitrag mit dem Titel Die anthropologische und genetische Stellung des deutschen Sprachgebietes in Europa. Vonderach zieht direkte Linien von der nationalsozialistischen Rasseneinteilung der europäischen und germanischen Völker zu der Haplogruppeneinteilung, welche die Rasseneinteilung der alten Anthropologie bestätige.

Wenn es für dich nicht wichtig ist, soll es so sein.


melden

Rassismus

26.07.2019 um 11:10
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Nicht weil es "anrüchig" ist, sondern weil es einfach falsch ist.
Ich würde eher sagen, weil es falsch angewendet wird, nämlich um Menschen zu diskriminieren.
Kann man mit sehr vielen Benennungen machen, das Wort kann nichts dafür, welche Bedeutung ihm untergeschoben wird, sondern der Mensch, der es in einem bestimmten Sinne gebraucht.
Aber das ist hier wohl schon ausgiebig diskutiert worden.
Ich habe es nie groß verwendet, auch zu den Zeiten als es noch nicht umstritten war. Erinnert mich zu sehr an Hundezucht.


1x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 11:23
Was ist eigentlich mit dem Begriff Rasse im anderen Kontext , sollte Er dort auch getilgt werden ? ( ähnlich Textstellen alter Kinderlieder )

Also zB "die Frau hat Rasse und klasse " der Wein hat Rasse, der Hund ist zugehörig einer Rasse ? Der Sportwagen wird mit rassig umworben , rassiger südländer als Umschreibung des pot Partners.
Ist zukünftig damit zu rechnen , daß Rasse klasse trallala nicht politisch correct gewertet wird ?


2x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 11:29
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Ich würde eher sagen, weil es falsch angewendet wird, nämlich um Menschen zu diskriminieren
Nein, es ist falsch.
In diesem Zusammenhang geht es klar um Menschen und nicht um was anderes.
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Kann man mit sehr vielen Benennungen machen
Und auch die haben nichts im GG zu suchen


2x zitiertmelden

Rassismus

26.07.2019 um 11:41
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Nein, es ist falsch.
In diesem Zusammenhang geht es klar um Menschen und nicht um was anderes.

Den Begriff, so wie er im Grundgesetz steht, nämlich eindeutig positiv, trotzdem für "falsch" (diskriminierend?) zu erklären, weil er anderswo diskriminierend gebraucht wird, ist meiner Meinung nach eine kühne Interpretation.
Aber da werden wir wohl kaum auf einen Punkt kommen. Ist ja auch alles schon ausgiebig diskutiert worden.



melden