Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

23.09.2019 um 10:20
@abberline
hat also nix mit dem Thema Rassismus zu tun.....


melden
Anzeige

Rassismus

23.09.2019 um 10:21
Das ist Ansichtssache


melden

Rassismus

23.09.2019 um 13:45
@abberline
eher nicht, denn was Du vorschlägst, das hat mit Rassismus nichts zu tun. Null. Es hilft auch nicht, Menschen von einer Ideologie abzubringen, wenn die mal wandern gehen würden. Das sind so larifari Aussagen, die null zur Diskussion, dem Thema beitragen, vollkommen oberflächlich und nichtssagend sind.


melden

Rassismus

23.09.2019 um 14:58
Ich hab auch nicht das Ziel, jemanden von einer Ideologie abzubringen. Dazu hätte ich weder Zeit noch Lust. Wer andere Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft etc. diskriminiert, ist einfach ein Loser. Das muss ich ja niemandem erklären. Ich denke aber, dass viele Rassisten einfach selbst unzufrieden sind und sich erstmal um ihren eigenen Frieden kümmern sollten, statt ihren irrationalen Hass an unschuldigen Menschen auszulassen. Wofür sie natürlich rechtlich belangt werden sollten, wenn sie jemanden diskriminieren


melden

Rassismus

23.09.2019 um 15:37
abberline schrieb:Dazu hätte ich weder Zeit noch Lust. Wer andere Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft etc. diskriminiert, ist einfach ein Loser.
ach so, das sind einfach Loser. Na dann gibt es aber viele "Loser", denn Alltagsrassismus ist ja kein aussterbendes Phänomen.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:18
Hab mal folgendes hier evtl kann mir das ja wer erklären.
Optimist schrieb:Soll man jetzt generell allen misstrauen, nur weil es schwarze Schafe gibt?
Tussinelda schrieb:warum sollte man allen VERtrauen, wenn es doch garantiert schwarze Schafe gibt?
Hier ging es um Polizisten einzelne schwarze Schafe führen wohl dazu das man niemandem aus dieser Gruppe mehr vertraut. So weit so gut mal abgesehen das man sowas bei Flüchtlingen als Einzelfälle abtut.

Jetzt ist meine frage zu diesem Thema hier. Wie ist dieser Satz zu verstehen ?

Wieso sollte man allen Flüchtlingen Vertrauen, wenn es doch garantiert schwarze Schafe gibt?
Wieso sollte man allen Schwarzen Vertrauen, wenn es doch garantiert schwarze Schafe gibt?

Wieso ist das eine im Linken Weltbild anscheinend Normal und wieso das andere Rassistisch.

Edit: Im Endeffekt kehrt man doch alle drei Gruppen über einem Kam wegen einzelfällen


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:25
antrax0815 schrieb:Wieso ist das eine im Linken Weltbild anscheinend Normal und wieso das andere Rassistisch.
Bitte was ist im linken Weltbild normal?


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:30
@antrax0815
Im Prinzip ist das ja auch alles Jammern auf hohem Niveau. Wenn in einem Park Drogenprobleme auftauchen, muss und soll die Polizei dort massiv kontrollieren. Und wenn ich in einem solchen Park spaziere und keine 80jährige Rentnerin bin, kann es sein, dass ich kontrolliert werde. In dem einen Park dealen meinetwegen viele Schwarze, in einem anderen viele Weisse. Das ist kein Rassismus, sondern einfach nach Erfahrungswert der Polizei. Ausserdem ziehen Drogendealerparks wohl kaum normale Leute zum Spazieren an??? Oder täusch ich mich da?


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:32
groucho schrieb:Bitte was ist im linken Weltbild normal?
Die Polizei zu verachten über einen Kamm scheren von wenigen auf alle zu schließen. Generell scheint der Polizei Gewalt Thread für die meisten User genau das gegenteil zu sein wie für die anderen der Migranten Gewalt Thread. Ist schon interessant wie sich da die sicht auf manche Dinge verändert.

Das eine ist Rassistisch und das andere einfach nur besorgt sein ? Interessant


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:36
antrax0815 schrieb:Die Polizei zu verachten über einen Kamm scheren von wenigen auf alle zu schließen.
Hmm, na, wenn du das sagst.
habe ich in der Form noch nicht gelesen.

Aber ich war auch noch nicht im
antrax0815 schrieb:Polizei Gewalt Thread
.....


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:39
@groucho

Es stimmt auch nicht was @antrax0815 schreibt, ich wüsste auch nicht wo Polizisten automatisch verachtet werden oder man alle über einen Kamm schert, wenn es um einzelne Fälle von Polizeigewalt geht.
antrax0815 schrieb:Jetzt ist meine frage zu diesem Thema hier. Wie ist dieser Satz zu verstehen ?
Also ich habe es so verstanden, man sollte nicht davon ausgehen, dass man jedem Menschen zu 100% vertrauen kann. Völlig egal ob schwarz, weiß, Arzt, Bäcker, Polizist, Arm oder Reich.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:46
Bone02943 schrieb:dass man jedem Menschen zu 100%
Zu wie viel Prozent ist das denn möglich?

25%? 50%? 100%?
Ich dachte es gibt nur Vertrauen oder Misstrauen. Gibt es noch was dazwischen?


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:53
the_menace1810 schrieb:Gibt es noch was dazwischen?
Wenns nichts dazwischen gäbe, könnte niemand vertrauenswürdiger werden.
Dann müsste man Schalter umlegen!


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:56
eckhart schrieb:Wenns nichts dazwischen gäbe, könnte niemand vertrauenswürdiger werden.
Dann müsste man Schalter umlegen!
Ich glaube Schalter sind hier OT.

Und ich denke ich kann sagen, entweder ich vertraue dir, oder nicht.
Gut ich will jetzt auch keinem vorschreiben, sein Empfinden nicht in Prozent zu messen.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 14:58
Wisst ihr, was mich immer wieder belustigt.
Der einzige Weg, Rassismus zu stoppen ist Egalität.
Es muss uns scheißegal sein, welche Hautfarbe ein Mensch hat.

Jede Diskussion darüber führt dazu, dass wir verstärkt auf die Hautfarbe achten. Durch Diskutieren und Anprangern kann man Rassismus nicht bekämpfen, man verstärkt ihn sogar. Frauenquoten verstärken ja auch den Sexismus.

Warum ist das so?
Weil man medial immer bemüht ist, schockierende Probleme aufzuzeigen.
So einfach lässt sich die Masse lenken, man brauchst Skandale. Würden wir über die vielen Fälle berichten, in denen Menschen anderen Menschen helfen, egal welche Hautfarbe sie haben, so wäre der Grabenkampf schnell beendet. Aber das will keiner, denn Empörung macht Menschen steuerbar. Hier werden Menschen gegeneinander gehetzt, schaut man über den großen Teich. In Amerika gab es seit Jahrzehnten nicht mehr so viel Hass von Weißen auf Schwarze und vice versa. Dabei wird auch so viel darüber berichtet wie nie zuvor. Merkwürdig, oder? What you think about and talk about, you bring about. Genau dahin steuern wir und das ist meiner Meinung nach glatte Absicht.
Man könnte Frieden stiften, man will aber nicht und wieder einmal glaubt jede Seite im Recht zu sein und verursacht dabei ohne es zu kapieren die Gegenseite.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 15:28
RedBird schrieb:Durch Diskutieren und Anprangern kann man Rassismus nicht bekämpfen, man verstärkt ihn sogar. Frauenquoten verstärken ja auch den Sexismus.

Warum ist das so?
Weil man medial immer bemüht ist, schockierende Probleme aufzuzeigen.
Du solltest die verstärkte Berichterstattung über ein Phänomen nicht mit der Verstärkung des Phänomens verwechseln.
RedBird schrieb:Durch Diskutieren und Anprangern kann man Rassismus nicht bekämpfen, man verstärkt ihn sogar.
Irrtum, nur so kann man ihn bekämpfen: Darauf aufmerksam machen, dafür zu sensibilisieren.
RedBird schrieb:Hier werden Menschen gegeneinander gehetzt, schaut man über den großen Teich. In Amerika gab es seit Jahrzehnten nicht mehr so viel Hass von Weißen auf Schwarze und vice versa. Dabei wird auch so viel darüber berichtet wie nie zuvor.
Das liegt aber eher daran, dass Trump Rassismus ignoriert und leugnet, wo er nur kann.
Nicht an den Medien, die darüber berichten.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 15:40
groucho schrieb:Du solltest die verstärkte Berichterstattung über ein Phänomen nicht mit der Verstärkung des Phänomens verwechseln.
Eine Frage der Kausalität.
Ich glaube je weniger wir über Rassismus nachdenken, desto weniger ist er präsent in unseren Köpfen.
Je mehr man die Gruppen gegeneinander ausspielt, desto mehr radikalisieren sich beide Seiten.

Vergleiche es mit der elektrischen Spannung. Du brauchst zwei Pole und je weiter sie ladungsmäßig auseinander liegen, desto mehr Volt.
Sie verursachen sich gegenseitig. Du hast inzwischen auch radikale Schwarze mit Hass auf alle Weisen. #
groucho schrieb:Das liegt aber eher daran, dass Trump Rassismus ignoriert und leugnet, wo er nur kann.
Nicht an den Medien, die darüber berichten.
Das ist ein mediales Strohmann-Argument.
Obama hat auch nichts gegen Rassismus getan, im Gegenteil. Man möge sich die flint water Geschichte zu Gemüte führen.
Ich persönlich glaube nicht daran, dass Trump wirklich Rassismus verursacht. Er wurde gewählt, gerade weil es ihn zuvor schon gab.

Die Medien in den USA berichten seit zwei Jahren über den race war. Sie hatten schon darüber berichtet, bevor das Problem überhaupt eskaliert ist. So fängt man übrigens Kriege an. Man erfindet eine Bedrohung. Das war immer schon so und funktioniert nach wie vor.

Ich erwarte nicht unbedingt Zustimmung aber vielleicht reichts zum Nachdenken. Wenn nicht isses auch nicht schlimm.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 15:45
@RedBird
Genau das und das sieht man bei kleinen Kindern. Denen ist nämlich egal, welche Hautfarbe andere Kinder haben. Aber hier wird diskutiert und diskutiert. Studien und Analysen warum jetzt in dem Park fünf Schwarze und nur ein Weisser kontrolliert wurden oder umgekehrt. In Parteien muss es zwangsläufig immer Männlein und Weiblein sein, egal wie die Qualität der Arbeit ist, Strassennamen bitte nur nach Demokratieverständnis uswusw.. diese ewigen Diskussionen machen nicht viel besser. Rechts wie links... manchmal sollte die Seele doch vor dem Intellekt kommen.


melden

Rassismus

25.09.2019 um 15:53
abberline schrieb:Genau das und das sieht man bei kleinen Kindern. Denen ist nämlich egal, welche Hautfarbe andere Kinder haben. Aber hier wird diskutiert und diskutiert. Studien und Analysen warum jetzt in dem Park 5 Schwarze und nur ein Weisser kontrolliert wurden oder umgekehrt. In Parteien muss es zwangsläufig immer Männlein und Weiblein sein, egal wie die Qualität der Arbeit ist, Strassennamen bitte nur nach Demokratieverständnis uswusw.. diese ewigen Diskussionen machen nicht viel besser.
Kinder haben höchstens Angst vor Neuem, das sie noch nie gesehen haben. Das legt sich aber, wenn sie es kennenlernen.
Firmen können sich Rassismus eh kaum mehr leisten. Wir sind froh, wenn wir Facharbeiter finden -Zumindest in meiner Branche. Mir ist es auch egal, ob der Bewerber einen Penis hat oder nicht. Hinter jede Jobanzeige (m/w/d) zu schreiben ist dämlich und erzeugt noch mehr Hass und Aufregung.

Jetzt haben wir kreischende Feminist*innen, die Männer für alles beschuldigen und hohle Machos auf der anderen Seite, die Frauen wieder hinterm Hert wollen.
In den USA gab es schon Tote auf beiden Seiten in selbst herbeigerufenen race war. Glaubt denn wirklich jemand, dass das gegen Rassismus hilft? Ernsthaft?


melden
Anzeige

Rassismus

25.09.2019 um 16:13
RedBird schrieb:Ich glaube
Das mag sein.
Die Realität sieht leider anderes aus.

Natürlich kannst du dir erfolgreich einreden, dass alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, wenn du nichts über Rassismus in den Medien zu sehen bekommst.
Realität ist es deshalb leider nicht.
RedBird schrieb:Ich persönlich glaube nicht daran, dass Trump wirklich Rassismus verursacht. Er wurde gewählt, gerade weil es ihn zuvor schon gab.
Trump verursacht auch keinen Rassismus. Er begünstigt das Ausleben desselben.
RedBird schrieb:Die Medien in den USA berichten seit zwei Jahren über den race war. Sie hatten schon darüber berichtet, bevor das Problem überhaupt eskaliert ist.
Weil das Problem schon da war, bevor es eskaliert ist.
RedBird schrieb:So fängt man übrigens Kriege an. Man erfindet eine Bedrohung. Das war immer schon so und funktioniert nach wie vor.
Damit wären wir dann wieder bei Trump, der illegale Einwanderer für Kriminelle Vergewaltiger hält.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Illegal im Ausland167 Beiträge