Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.155 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

14.04.2020 um 17:21
Zitat von abberlineabberline schrieb:ich mag nur nicht, wenn Texte umgeschrieben werden.
Oha, das muß ja wirklich ein sehr schreckliches Leben sein, wenn man keinerlei Veränderungen mag.

Wie beschissen muß es da einem wohl gehen? Kann man dann überhaupt noch glückliche Momente erleben?

Wie @Groucho schon sagte, dann dürftest du ja so gut wie kein Buch lesen. Schon gar nicht welche, die ins Deutsche übersetzt worden sind.

Hast du denn die originale Version (in schwedischer Sprache) von Pipi Langstrumpf bei dir zu Hause, oder eine ins Deutsche übersetzte?
Zitat von abberlineabberline schrieb:Gilt bei mir auch für Neuaufnahmen von Musik etc.
Wie beschissen muß es dir aber erst gehen, wenn du viel später schnallst, das ein Lied oder was auch immer irgendwo und irgendwann einmal abgeändert wurde?
Mir kommen jetzt schon die Tränen, da das für jemanden der keinerlei Veränderungen mag eine unglaubliche und zusätzliche Belastung sein muß.


melden

Rassismus

14.04.2020 um 17:21
@CosmicQueen
und noch einmal, seit wann stehen denn Bücher, die rassistisch sind oder Rassismus enthalten nicht mehr zum Verkauf? Kannst Du das bitte mal beantworten?
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Und dann noch eine Stiftung der Grünen...nun ja.
bitte nenne doch nächstes Mal genauer, welche Quellen Dir als Belege zusagen, es reicht nicht, wenn ein user detailliert den Kolonialismus aufzeigt, die andere Quelle ist zu grün......alles nur, weil man keine Gegenargumente vorbringen kann.....deshalb dann auch
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich finde das einfach nur noch lächerlich und zum Glück kann jeder noch selbst entscheiden was man seinen Kindern vorlesen möchte und was nicht.
ja, das ist auch gar nicht in Frage gestellt, die Frage ist eher, warum man das wollen sollte, also solche Geschichten Kindern vorlesen.....


1x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:29
Das ist so herrlich.. :'D
Ich will offizielle Belege; was auch immer Belege im Kontext bedeuten soll. Dann kommt was und es heißt.. "auch noch von den Grünen."
Was der Dame wohl recht wäre?
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich finde das einfach nur noch lächerlich und zum Glück kann jeder noch selbst entscheiden was man seinen Kindern vorlesen möchte und was nicht.
Du wiederholst dich. Du findest es lächerlich und ich finde es lächerlich, dass du nicht inhaltlich auf die Argumente eingehst. Erst welche fordern, dann aber ignorieren und abtun.
Als ob das nicht reicht, wird der Strohmann abgefackelt, man ließe sich halt nichts vorschreiben und jeder dürfe lesen was er will. Was für eine Erkenntnis. Wow.


melden

Rassismus

14.04.2020 um 17:32
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich hätte gerne offizelle Belege
Was wäre denn ein offizieller Beleg?

Und warum brauchst du jemanden, der das sagt?
Weißt du nicht was Rassismus ist, oder kolonialistische Narrative?

Wenn du das alles nicht beurteilen kannst, warum meinst du dann hier mit diskutieren zu müssen?
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ich erkenne nix rassistisches,
Du erkennst nicht, dass N****könig ein rassistisches Wort ist?
Du erkennst nicht, dass die Menschen auf der Insel, als dumme Wilde dar gestellt werden (rassistisches koloniales Narrativ)?
Tja, da fehlen mir die Worte.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das spielt aber auch keine Rolle, ich les das Buch weiter und gut is.
Ja, das hast du ausreichend deutlich gemacht.


melden

Rassismus

14.04.2020 um 17:35
Ich glaube manche würden noch keinen Rassismus erkennen(wollen) wenn er ihnen selbst ins Gesicht spuckt. Das ist schon lächerlich, wie erst nach Belegen gerufen wird, die Quellen dann bei Seite gewischt und unlogische Schlüsse gezogen werden, von wegen rassistische Literatur sei verboten.

Was braucht man noch? Soll ganz groß auf dem Titel stehen "Das rassistische Werk XY"?

:palm:


1x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:37
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Was braucht man noch? Soll ganz groß auf dem Titel stehen "Das rassistische Werk XY"?
Nein, selbst das würde ihnen nicht reichen weil das hätte ja IRGENDWER raufgeschrieben und pfff, was interessiert schon die Meinung von irgendwem.

Die Nummer wird hier von Seite zu Seite lächerlicher.


melden

Rassismus

14.04.2020 um 17:40
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und noch einmal, seit wann stehen denn Bücher, die rassistisch sind oder Rassismus enthalten nicht mehr zum Verkauf? Kannst Du das bitte mal beantworten?
Keine Ahnung, ich dachte eindeutige rassistische Bücher dürfen nicht verkauft werden. Wie viele rassistische Bücher stehen denn so in den Regalen rum. Gibt es da eine extra Abteilung für, damit man auch weiß mit was man es zu tun hat?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:bitte nenne doch nächstes Mal genauer, welche Quellen Dir als Belege zusagen, es reicht nicht, wenn ein user detailliert den Kolonialismus aufzeigt, die andere Quelle ist zu grün....
Irgendeine neutrale Quelle wäre gut. Wenn möglich keine politisch zu linke Quelle.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, das ist auch gar nicht in Frage gestellt, die Frage ist eher, warum man das wollen sollte, also solche Geschichten Kindern vorlesen.....
Weil die Taka-Tuka Geschichte völlig harmlos und eine Fantasiegeschichte ist. Mir hat sie zumindest nicht geschadet (das werden wahrscheinlich einige bestimmte User anders sehen) aber ich behandele alle Menschen gleich, sehe niemanden als weniger Wert an usw. usf. also hat diese Geschichte mir nicht geschadet.


3x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:43
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Weil die Taka-Tuka Geschichte völlig harmlos und eine Fantasiegeschichte ist. Mir hat sie zumindest nicht geschadet (das werden wahrscheinlich einige bestimmte User anders sehen) aber ich behandele alle Menschen gleich, sehe niemanden als weniger Wert an usw. usf. also hat diese Geschichte mir nicht geschadet.
Was deine verbalen Ausdünstungen ja hier 1a belegen :palm:
Du bist dem Thema Rassismus völlig legitim gesonnen, alle anderen sind dir einfach zu links oder zu grün.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Wenn möglich keine politisch zu linke Quelle.
Kann ich nur noch den Kopf schütteln.


melden

Rassismus

14.04.2020 um 17:46
Tja, die Taka-Tauka Bücher stehen noch in den Regalen rum und werden bis heute gekauft....so viel zum Rassismus, der ja so EINDEUTIG zu lesen ist....ich lach mich kaputt. 😂


3x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:49
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Kinder kommen doch spätestens im Kindergarten mit allerlei anderen in Kontakt.
Eben, wäre es da nicht gut schonmal einen "Schwarzen" gesehen zu haben und evtl. erklärt bekommen, daß man diese z.B. nicht "Neger" oder gar schlimmer nennt...?
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Und wenn es Probleme gibt, dann kann man diese angehen.
Sprich erst, wenn dann ein Kind (1) aus anderem Hause (indem es etwas rustikaler zugeht) ein anderes "Schwarzes Kind" (2) "Neger" nennt, aktiv werden? OK. Kann man sicherlich machen. Besser fände ich, wenn dann Kind (3) (welches von den Eltern in Sachen Rassismus) ein wenig aufgeklärt wurde, dem anderen schonmal sagen kann, das "Neger" ein böses Wort ist!
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich wüsste aber nicht, warum man jetzt so ein mögliches Problem beabsichtigt herbeiführen muss. Zudem es ja auch noch kein Grund ist, sog. Kindergeschichten vorzulesen, die in der heutigen Betrachtung mindestens zweifelhaft sind.
Man muß doch nicht zwangsläufig etwas herbeiführen, ...
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Wenn ich nichts rassistisches erzählen möchte, dann lass ich so alte Geschichten halt sein.
Genau, warum dann aber der seitenlange Aufstand von einigen nicht doch einmal friedlich endet, erschließt sich mir dann jedoch nicht.

Kein Mensch wird gezwungen aus/in alten Büchern zu lesen/vorzulesen... Richtig? Dann gesteht doch aber denen zu die solche Bücher z.B. noch besitzen diese auch zu nutzen...

Kein mündiger und hinterfragender Mensch wird durch lesen dieser Bücher zum Rassisten! (meine Meinung!)

Falls jemand das behauptet ist derjenige dann anscheinend ebenfalls der Meinung, das "Ballerspiele" Terroristen und Amokläufer hervorbringt... Oder?


4x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:50
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Tja, die Taka-Tauka Bücher stehen noch in den Regalen rum und werden bis heute gekauft....so viel zum Rassismus, der ja so EINDEUTIG zu lesen ist....ich lach mich kaputt. 😂
Also ist Mein Kampf auch kein rassistisches Buch?(wird ja auch noch in allen möglichen Sprachen verkauft)
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Weil die Taka-Tuka Geschichte völlig harmlos und eine Fantasiegeschichte ist. Mir hat sie zumindest nicht geschadet (das werden wahrscheinlich einige bestimmte User anders sehen) aber ich behandele alle Menschen gleich, sehe niemanden als weniger Wert an usw. usf. also hat diese Geschichte mir nicht geschadet.
Scheinbar erkennst du keinen Rassismus, machst dich noch darüber lustig, vielleicht hat das mit der kindlichen Prägung zu tun, in der rassistische Literatur verinnerlicht wurde?
Das wäre dann schon ein Schaden, den so eine Literatur hervorbringen würde.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:58
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Eben, wäre es da nicht gut schonmal einen "Schwarzen" gesehen zu haben und evtl. erklärt bekommen, daß man diese z.B. nicht "Neger" oder gar schlimmer nennt...?
Und wozu braucht es dazu ein Buch in dem Schwarze genau so bezeichnet werden?
Ein Kind kommt von allein sicher nicht auf die Idee einen schwarzen mit dem N-Wort zu belegen. Woher sollte es dieses Wort auch kennen? Normalerweise haben Kinder überhaupt kein Problem mit anderen Kindern anderer Hautfarbe.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Sprich erst, wenn dann ein Kind aus anderem Hause (indem es etwas rustikaler zugeht) ein anderes "Schwarzes" (Kind) "Neger" nennt, aktiv werden? OK.
Wenn ein Kind ein Schwarzen mit dem N-Wort belegt, dann ja nur weil es dieses Wort schon mal gehört hat. Evtl. ist Taka-Tuka dort die tägliche Lektüre.
Ansonsten obliegt es auch im Handeln Erwachsener. Und Geschichten, in denen Rassismus und Kolonialismus unbedarft verharmlost und romantisiert werden, hilft da sicher nicht weiter.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Kein Mensch wird gezwungen aus/in alten Büchern zu lesen/vorzulesen... Richtig? Dann gesteht doch aber denen zu die solche Bücher z.B. noch besitzen diese auch zu nutzen...
Niemand verbietet doch diese Literatur vorzutragen. Man darf aber wohl schreiben was man davon hält.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Kein mündiger und hinterfragender Mensch wird durch lesen dieser Bücher zum Rassisten! (meine Meinung!)
Wie mündig und hinterfragend ist denn ein Kind mit 4 j. was das Thema Rassismus und Koloialismus betrifft?


2x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 17:58
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Tja, die Taka-Tauka Bücher stehen noch in den Regalen rum und werden bis heute gekauft....so viel zum Rassismus, der ja so EINDEUTIG zu lesen ist....ich lach mich kaputt. 😂
es gibt bei uns auch keine Zensur......ich hatte es hier schon erwähnt.......sogar die entsprechenden Gesetze dazu als "Beleg". Da gibt es ganz klare Vorgaben, wann und wieso irgendwas auf dem Index landet.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Weil die Taka-Tuka Geschichte völlig harmlos und eine Fantasiegeschichte ist.
ja, eine "Fantasie"geschichte, nachdem Du hier aufzeigst, auf wen diese Geschichte zurückzuführen sein soll.....aber egal, es geht darum, dass eine bestimmte Geisteshaltung in diesen Büchern verbreitet wird. Nämlich, dass Menschen einen unterschiedlichen Wert haben, dass man sie deshalb unterschiedlich behandelt, sie sich untertan macht, ihr Land einnimmt, ihnen keine Rechte oder sonst etwas zuspricht etc. Ich würde das Rassismus nennen und Du?


1x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:06
@Tussinelda
Das passiert beim Herr der Ringe auch. Oder bei Robin Hood. Und in tausend anderen Abenteuergeschichten. Bei Pipi Langstrumpf geht es eben um eine, für das Kind, exotische Welt mit ihrem Papa als erträumtem Chef. Nicht mehr, nicht weniger. Der König wurde umbenannt und damit sollte aber echt mal gut sein.


1x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:06
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Wenn ein Kind ein Schwarzen mit dem N-Wort belegt, dann ja nur weil es dieses Wort schon mal gehört hat. Evtl. ist Taka-Tuka dort die tägliche Lektüre.
Also Eltern die ihren Kindern "Pippi Langstrumpf" vorlesen sind dMn demnach "Rassisten" oder wie soll ich das verstehen?

Es soll auch Eltern geben die erziehen ihre Kinder vor dem Fernseher OHNE das sie Einblick haben was ihre "Lieblinge" da schauen....

Da kann ein Kind natürlich nicht in Berührung mit schlimmen Wörtern/Bildern kommen ...Stimmt... *ironie off

Also sind die Eltern die sich noch "altmodisch" um ihre Kinder kümmern die "Bösen"... weil sie lesen ja noch aus "unverfälschter, alter und böser Literatur" vor...
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ansonsten obliegt es auch im Handeln Erwachsener.
Richtig! Indem sie beim Vorlesen der Geschichten ihren Kindern (nebenbei) Fragen beantworten.... DAS nennt man übrigends Erziehung... nicht den TV anschalten und gut ist... ;)
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Und Geschichten, in denen Rassismus und Kolonialismus unbedarft verharmlost und romantisiert werden, hilft da sicher nicht weiter.
Doch, wenn man ihnen eben diese Passagen erklärt! Ebenfalls eine Form der Erziehung ...


1x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:11
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:vielleicht hat das mit der kindlichen Prägung zu tun, in der rassistische Literatur verinnerlicht wurde?
Das wäre dann schon ein Schaden, den so eine Literatur hervorbringen würde.
Inwieweit werden Kinder durch Geschichten der Pippi Langstrumpf negativ geprägt? :ask:
Finde ich sehr weit hergeholt.
Haften bleibt, das die Figur außergewöhnlich war, besondere Fähigkeiten hatte usw.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Man kann dem Kind rassistischen Müll vorlesen, aber darüber zu reden ist zu früh?
Das Kind erfasst die Figur P. L., was sie alles konnte u. deren Abenteuer u. die Geschichten erreichten Millionen Auflagen, die kaum in den Bücherregalen verstaubten und einen Aufschrei hat es auch nicht gegeben bzgl. des Inhaltes.


2x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:12
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Also Eltern die ihren Kindern "Pippi Langstrumpf" vorlesen sind dMn demnach "Rassisten" oder wie soll ich das verstehen?
Keine Ahnung, du sprachst von einem
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Sprich erst, wenn dann ein Kind (1) aus anderem Hause (indem es etwas rustikaler zugeht) ein anderes "Schwarzes Kind" (2) "Neger" nennt, aktiv werden?
Ich weiß nicht was du mit rustikal meinst, aber wenn dort die N-Bombe zum normalen Sprachgebrauch gehört, liegt dein Schluss doch recht nah oder?
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Doch, wenn man ihnen eben diese Passagen erklärt! Ebenfalls eine Form der Erziehung ...
Das wird wohl kaum passieren. Ein 4 Jähriges Kind wird kaum fragen warum der eine "N-König heißt oder was falsch an der Geschichte ist.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Inwieweit werden Kinder durch Geschichten der Pippi Langstrumpf negativ geprägt? :ask:
Finde ich sehr weit hergeholt.
Haften bleibt, das die Figur außergewöhnlich war, besondere Fähigkeiten hatte usw.
Man müsste fragen in wie weit Kinder überhaupt durch Geschichten geprägt werden. Wenn Pippi als Figur hängen bleibt, warum nicht auch andere Teile der Geschichte?


2x zitiertmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:14
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Tja, die Taka-Tauka Bücher stehen noch in den Regalen rum und werden bis heute gekauft....so viel zum Rassismus, der ja so EINDEUTIG zu lesen ist....ich lach mich kaputt.
Ja dann lach mal, wenn du keine rassistischen Stereotype und Klischess erkennst bzw. keinen Rassismus:

Ich zitiere mal folgende Sätze, in welchen herausgestellt wird, dass die Menschen im Kongo von Früh bis Spät ständig lügen.
‚Ja, Lügen ist sehr hässlich‘, sagte Pippi noch trauriger. ‚Aber ich vergesse es hin und wieder, weißt du. Und wie kannst du überhaupt verlangen, dass ein kleines Kind, das eine Mama hat die ein Engel ist, und einen Papa, der Südseekönig ist, und das sein ganzes Leben lang auf dem Meer gesegelt ist, immer die Wahrheit sagen soll? Und übrigens,‘ fuhr sie fort, und sie strahlte über ihr ganzes sommersprossiges Gesicht, ‚will ich euch sagen, dass es im Kongo keinen einzigen Menschen gibt, der die Wahrheit sagt. Sie lügen den ganzen Tag. Sie fangen früh um sieben an und hören nicht eher auf, als bis die Sonne untergegangen ist. Wenn es also passieren sollte, dass ich mal lüge, so müsst ihr versuchen, mir zu verzeihen und daran zu denken, dass es nur daran liegt, weil ich etwas zu lange im Kongo war.
https://books.google.de/books?id=QUSQDwAAQBAJ&pg=PT10&dq=%E2%80%9AJa,+L%C3%BCgen+ist+sehr+h%C3%A4sslich%E2%80%98,+sagte+Pippi&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjGg-7bpOjoAhWnxcQBHc1vAtkQ6AEIMDAB#v=onepage&q=%E2%80%9AJa%2C%20L%C3%BCgen%20ist%20sehr%20h%C3%A4sslich%E2%80%98%2C%20sagte%20Pippi&f=false
In der ursprünglichen Fassung stand da noch Negerkönig, nicht Südseekönig.

Und hier: Die Kinder auf der Insel, alles Schwarze Kinder unterwerfen sich Pipi, weil sie eine feine weiße Prinzessin ist. Betonung auf feine weiße
Jetzt versuchte Momo Pipi zu erklären, warum sie vor ihr auf den Knien lagen.
"Du ein feine weiße Prinzessin bist", sagte er
https://books.google.de/books?id=SUSQDwAAQBAJ&pg=PT60&lpg=PT60&dq=feine+wei%C3%9Fe+Prinzessin&source=bl&ots=GFmg8LdT33&sig=ACfU3U3iH4jULdQl6zOgJe1RHcqMEUPhRg&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiBfDniOjoAhXKGuwKHcJeAJIQ6AEwD3oECA8QMQ#v=onepage&q=feine%20wei%C3%9Fe%20Prinzessin&f=false

Und hier nich ein Zitat, das gesammelt wurde, volle sterotyper Bilder
„Bedenkt mal — Negerprinzessin!“ sagte Pippi träumerisch. „Es gibt nicht viele Kinder, die das werden. Und fein werde ich sein! In allen Ohren werde ich Ringe haben und in der Nase einen noch größeren Ring.“

„Was wirst du sonst noch anhaben?“ fragte Annika.

„Nichts weiter“, sagte Pippi. „Nicht eine Spur mehr! Aber ich werde einen eigenen Neger haben, der mir jeden Morgen den ganzen Körper mit Schuhcreme putzt. Damit ich ebenso schwarz werde wie die anderen Neger. Ich stelle mich jeden Abend zum Putzen raus, gleichzeitig mit den Schuhen.“ [Pippi Langstrumpf geht an Bord, S. 173f]
http://www.sprachlog.de/2009/05/21/pippi-langstrumpf-negerprinzessin/


1x zitiert2x verlinktmelden

Rassismus

14.04.2020 um 18:17
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ich weiß nicht was du mit rustikal meinst, aber wenn dort die N-Bombe zum normalen Sprachgebrauch gehört, liegt dein Schluss doch recht nah oder?
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Sprich erst, wenn dann ein Kind (1) aus anderem Hause (indem es etwas rustikaler zugeht) ein anderes "Schwarzes Kind" (2) "Neger" nennt, aktiv werden?
Das Kind (1) war nicht das Kind in meinem Beispiel welches von den Eltern in Sachen Rassismus aufgeklärt wurde... Versuch doch nocheinmal meine Zeilen zu lesen und zu verstehen... Mit rustikal (in obigen Beispiel) meinte ich Elternhäuser wo schlimme Worte unreflektiert verwendet werden, also diejenigen die "Pippi Langstrumpf" eher nicht vorlesen sondern wo ganz anderer "Müll" tagtäglich abgesondert wird...

Kind (3) war eher jenes welches durch Vorlesegeschichten von den Eltern in Sachen Rassismus aufgeklärter war.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Das wird wohl kaum passieren. Ein 4 Jähriges Kind wird kaum fragen warum der eine "N-König heißt oder was falsch an der Geschichte ist.
Dann versteh ich erst recht nicht die Änderungen in den Büchern!


melden

Rassismus

14.04.2020 um 18:18
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Man müsste fragen in wie weit Kinder überhaupt durch Geschichten geprägt werden. Wenn Pippi als Figur hängen bleibt, warum nicht auch andere Teile der Geschichte?
Andere Teile der Erzählung werden die Kinder kaum wahrnehmen. Die Hauptfigur ist Pippi.
Jedes Buch einer Zensur zu unterziehen u. nur noch absolut "unbedenkliches" zu Lesen geben, an dem sich absolut keiner stören kann.
Wer das hinbekommt, verdient einen besonderen Preis :D


1x zitiertmelden