Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 13:57
abberline schrieb:Mit Volkspartei wird das so jedenfalls nix, denn viele SPD Stammwähler interessieren die Themen, die Herr Sarrazin anspricht durchaus.
Wo sind die "Stammwähler der SPD" denn da jetzt Deiner Meinung nach am Diskutieren?
Diskussionen lassen sich ja bekanntlich nicht verhindern.

Gibts da jetzt Threads der Ehemaligen?(SPD-Stammwähler)
in Foren woauchimmer?


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 13:59
paranomal schrieb:2. Heutzutage (zum Glück) eine etwas sensiblerer Umgang mit dem Gesagten vorherrscht.
Ich betrachte es nun auch von der anderen Seite keineswegs als Sensibilität, wenn sich der Meinungskorridor daraufhin verengt,, dass alles außer grenzenlosem Jubel angesichts der unkontrollierten Massenzuwanderung 2015 (und folgende) Ausdruck von Wutbürgertum sein muss und eigentlich den Menschen als Nazi abqualifiziert.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 14:00
eckhart schrieb:Gibts da jetzt Threads der Ehemaligen?(SPD-Stammwähler)in Foren woauchimmer?
@eckhart

Müsste es eigentlich geben. Mathematisch ist die Gruppe der ehemaligen Stammwähler mittlerweile deutlich größer als der praktizierenden Stammwähler.

Von der Altersgruppe 'Stammwähler SPD' haben allerdings viele kein schnelles Internet in ihrem Gitterbett im Pflegeheim und sind daher wenig online unterwegs.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 14:01
abberline schrieb:denn viele SPD Stammwähler interessieren die Themen, die Herr Sarrazin anspricht durchaus.
Es gibt doch gar keine Sprechverbote in Bezug auf die Themen. Man hat (verständlicherweise) nur keine Lust auf Sarrazins xenophobe und sozialdarwinistische Positionen in der Diskussion um eben diese Themen.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 14:03
sacredheart schrieb:Von der Altersgruppe 'Stammwähler SPD' haben allerdings viele kein schnelles Internet in ihrem Gitterbett im Pflegeheim und sind daher wenig online unterwegs.
Sind die alle schon so alt?
Oder wurden die Stammwähler der SPD nicht eher von rechten Gegnern von Gewirkschaften und Betriebsräten weggemobbt?
Ach nein, dann würde ja die Sarrazin-These nicht mehr stimmen.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 14:05
sacredheart schrieb:Ich betrachte es nun auch von der anderen Seite keineswegs als Sensibilität, wenn sich der Meinungskorridor daraufhin verengt,, dass alles außer grenzenlosem Jubel angesichts der unkontrollierten Massenzuwanderung 2015 (und folgende) Ausdruck von Wutbürgertum sein muss und eigentlich den Menschen als Nazi abqualifiziert.
Und ich halte solche Strohmann-Argumente für unredlich.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 16:15
@sacredheart
dass alles außer grenzenlosem Jubel angesichts der unkontrollierten Massenzuwanderung 2015 (und folgende) Ausdruck von Wutbürgertum sein muss und eigentlich den Menschen als Nazi abqualifiziert
Genau das ist doch nicht der Fall. Könnten wir nicht endlich mit den Behauptungen aufhören, dass Kritik an der Flüchtlingspolitik nicht möglich sei bzw. möglich gewesen wäre? Oder hat sich ein Seehofer etwa zurückgehalten? Im Internet findet man reichlich Artikel über die Integrationsschwierigkeiten von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten, die in der FAZ, Süddeutschen etc. erschienen sind.

Sarrazin hat damit aber wenig zu tun. Das perfide an seinen Büchern besteht in der von ihm suggerierten sachlichen Analyse eines Problems, die sich aber sehr schnell als zutiefst ideologisch verbrämt entpuppt. Deshalb sind seine Bücher etwa von Soziologen verrissen worden, weil sie offenkundig nicht objektiv sind und noch dazu viele Fehlschlüsse enthalten.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 16:43
abberline schrieb:Keine Frage, ich halte allerdings einen Rauswurf aus der SPD für problematisch, da sich die Partei damit keinen Gefallen tut und noch mehr zur Partei für Splittergrüppchen wird. Mit Volkspartei wird das so jedenfalls nix, denn viele SPD Stammwähler interessieren die Themen, die Herr Sarrazin anspricht durchaus. Die wollen vermutlich keine linke Multikultisekte, sondern eher einen sicheren Job, einmal im Jahr in Urlaub, Mindestlohn, innere Sicherheit, schnelles Internet, guten ÖPNV, ein bezahlbares Auto, strengere Einwanderungsgesetze, gute und sichere Schulen usw.
Mehr Menschen erreicht die SPD ohne Herrn Sarrazin jedenfalls auch nicht. Wahrscheinlich hätte die derzeitige Führung schon mit Herrn Schily ihre Problemchen...
Warum soll ich jemanden nicht rauswerfen, der so ziemlich gegen alles ist, wofür die Partei steht?
Schürt Angst vor Fremden, spricht vom Juden Gen, sagt, Hartz4 Empfänger sollen ruhig Pullover tragen und kalt duschen, um Energie zu sparen.
Wo ist das die Schnittmenge mit der SPD?

Ich hätte auch kein Problem damit, wenn die CDU jemanden, der drauf ist wie Juliane Nagel, rauswirft.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 18:03
Zarastro schrieb:Im Internet findet man reichlich Artikel über die Integrationsschwierigkeiten von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten, die in der FAZ, Süddeutschen etc. erschienen sind.
Richtig.
Was man allerdings auch nicht findet, ist ein klares Bekenntnis der SPD zur Druchsetzung des Asylrechtes und der Dublin Verordnungen.

Asylrecht heißt:
zeitlich unbefristeter Schutz für politisch Verfolgte und befristeter Schutz für Bürgerkriegflüchtlinge und subsidär Schutzberechtigte.

Warum man Menschen, die nur ein befristetes Aufenthaltsrecht haben, dringend integrieren muss, erschließt sich mir nicht.

Klar kann man sagen, man hat da so Erfahungen gemacht, dass kaum jemand zurück gehen wird, wenn der Krieg vorbei ist.
Das kann aber doch nicht das Ziel sein, die Umgehung des Rechtes zur Norm zu machen.

Die etablierten Parteien würden längst nicht soviel Wählerzustimmung einbüßen, wenn sie sich klar zur Durchsetzung geltenden Rechtes bekennen würden (meine Meinung).


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 18:42
Zarastro schrieb:Im Internet findet man reichlich Artikel über die Integrationsschwierigkeiten von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten, die in der FAZ, Süddeutschen etc. erschienen sind.
Und auch das Gegenteil: https://sz.de/1.4784432


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

04.02.2020 um 19:36
Warum man Menschen, die nur ein befristetes Aufenthaltsrecht haben, dringend integrieren muss, erschließt sich mir nicht.
Weil man eben aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und erkannt hat, dass frühzeitige Integrationsbemühungen für das Gelingen der Integration essenziell sind. Zumal z.B. beim Syrischen Bürgerkrieg sehr früh klar war, dass eine mittelfristige Rückkehr nach Syrien unmöglich sein würde.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

07.02.2020 um 23:30
Täglich mindestens ein gesundes, warmes, kostenfreies Essen und Frühstück für alle Kinder - das fordert die SPD für alle Kindergärten und Schulen in Nordrhein-Westfalen. Gutes Essen sei ein „wichtiger Bestandteil im Kampf gegen die Folgen von Kinderarmut“, heißt es in einem Antrag der Landtagsfraktion.
https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/gesundes-essen-ist-kinderrecht-spd-fordert-gratis-essen-an-kitas-und-schulen-...

Wozu zahlt der Staat Eltern eigentlich noch Kindergeld, wenn sie nur noch in den Ferien für ihre Kinder kochen (oder am WE) und hoffentlich wenigstens ein Abendessen für den Nachwuchs bereiten -- oder übernimmt das in Zukunft auch noch der Staat?
Die Kommunen könnten die Belastungen für Gratismahlzeiten aber nicht alleine tragen, heißt es im Bericht der Landeshauptstadt. „Bereits für die kostenlose Mittagsverpflegung in den städtischen Düsseldorfer Schulen würden jährliche Kosten in Höhe von mindestens 15 Millionen Euro anfallen.“

Durchschnittliche Kosten: 3,50 Euro pro Schulessen

Apetito stellt unter Bezug auf die bundesweite Situation fest: „Fakt ist, dass die Kommunen die Schulen bereits heute mit bis zu 1,2 Milliarden Euro pro Jahr bezuschussen, um die durchschnittlichen Kosten von 3,50 Euro pro Schulessen zu decken, weil Eltern sich diese nicht leisten können oder wollen.“
Quelle dito


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

07.02.2020 um 23:58
Seidenraupe schrieb:Wozu zahlt der Staat Eltern eigentlich noch Kindergeld, wenn sie nur noch in den Ferien für ihre Kinder kochen (oder am WE) und hoffentlich wenigstens ein Abendessen für den Nachwuchs bereiten -- oder übernimmt das in Zukunft auch noch der Staat?
Aus der Sicht der Paternalisten hat das doch etliche Vorteile: man kann Sojapamps und vegane Fleischersatzstoffe pushen, weil man Einkauf usw. managen muss öffnen sich viele tolle neue Staatsstellen, und so Fantasien wie Mindestpreise usw. kann man auch noch gleich durchsetzen. Der Gesamtkomplex "Schulessen" wäre direkt ein major player auf dem Gastromarkt.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.02.2020 um 20:46
Die SPD hat in Thüringen eine ziemlich gute Figur gemacht.

HAben Druck auf die UNion ausgeübt, haben (genau wie links und grün) jegliche mitarbeit mit einer Schwarz Gelb regierung ausgeschlossen (sofern die AfD diese unterstützt) und haben dann aber mit Merkel gemeinsam relativ konstruktiv diesen KOalitionskonflikt wieder befriedet, weil Merkel, anders als AKK, sofort die Reißleine gezogen hat

Das wird ihnen nicht nur in Thüringen mal wieder etwas positive PR bescheren.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.02.2020 um 21:41
@Shionoro
Die SPD macht eigentlich durchgehend eine Bella Figura.

Blöd nur , daß das der Wähler einfach nicht honorieren will , wie Bella die SPD eigentlich ist.
So what , die Genossen müssen sich ja auch keine Sorgen machen , solange wie sie noch in der groko ausharren dürfen und in den Landesparlamenten mit durchgefüttert werden .
Schön zu lesen , daß es solche Optimisten wie dich gibt . Und das mit der positiven PR ? Wurden Sie denn schon medial gelobt , für ihre Rolle im thüringen Krimi ?
Ich habe da noch nichts von niemandem gelesen , außer von dir .
Vielleicht werden sie ja extra belobigt von Frau Merkel . Weil sie sich wieder mal so vorbildlich benommen haben in der letzten Woche.

Alles was jetzt gerade passiert , wird der SPD keine neuen wähler bringen , das wird links und rechts den push up geben .


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.02.2020 um 22:35
@Calligraphie

Es stimmt, dass die Dinge, die die SPD erreicht, oft nicht honoriert werden. Das Gefühl habe ich dieses mal aber nicht. Es erscheint mir eher so, als würden Esken und Borjans langsam Möglichkeiten finden, ihre Isolation innerhalb der Partei zu durchbrechen

DIe sind schließlich sehr konstruktiv mit Thüringen umgegangen, obwohl man ihnen ja nachsagte, sofort aus der Groko rauszufallen. Sie waren aber in der Lage, Merkel zu loben und vorher druck aufzubauen, also insgesamt bestimmt, aber konstruktiv zu wirken.

Das hat AKK nicht hinbekommen, weder das konstruktive noch das bestimmende.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

08.02.2020 um 22:40
Ich finde, dass die SPD in Sachen kostenlose Kindergartenplätze und keine Studiengebühren wirklich gute Arbeit leiste und das kostenlose, gesunde Schulessen halte ich ich ebenfalls für begrüsenswert. Eine der wenigen Dinge, die ich bei der SPD gut finde. Muss ich auch mal sagen.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

10.02.2020 um 09:48
@Calligraphie

Na ja, der Lancia Gamma familia macht auch eine bella figura. Von dem sind in der BRD aber auch nur 4 Stück angemeldet. Von daher spielt das im Straßenbild keine Rolle.

@abberline

Die Ideen sin schon gut. Es wird ja auch immer leichter, gute Ideen zu haben, wenn man mangels Masse kaum noch unter Beweis stellen muss / kann, wie es in der Praxis aussähe. Das nennt man Bundestrainer am eigenen Bildschirm, das war eigentlich nicht der Anspruch einer SPD.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

14.02.2020 um 19:39
Ich bin mal gespannt, ob die SPD wenigstens beim Mindestlohn ordentlich was hinbekommt. Wenn ich seh, dass hier gleich über die Grenze, in Luxemburg, ein Mindestlohn von 12,38 Euro gezahlt wird, kann ich über den deutschen Mindestlohn nur traurig lachen.


melden
Anzeige

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

14.02.2020 um 23:40
Shionoro schrieb am 08.02.2020:Es erscheint mir eher so, als würden Esken und Borjans langsam Möglichkeiten finden, ihre Isolation innerhalb der Partei zu durchbrechen
jo, deswegen verzichtet die Hamburger Sozialdemokratie im Wahlkampf auf dieses Spitzen (doppelsinnig)Duo komplett.
Und in Berlin spielen sie weiterhin: Wir treten aus der Groko aus... oder auch nicht


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt