Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

3.568 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Europa, SPD + 3 weitere

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 08:54
@Cejar
Ich stimme Dir zu, dass individuelle Anstrengung in den seltensten Fällen die finanzielle Situation im Niedriglohnsektor verbessert, da kann der Friseur oder die Putzfrau Überstunden anbieten, wie er oder sie will. Und das lapidar mit Argumenten wie individueller Anstrengung, Weiterbildung und Co abzubügeln, ist weltfremd, wenn man die persönliche Situation samt evtl Familie vieler Menschen betrachtet. Da wird gearbeitet und gearbeitet, nur um halbwegs sich selbst und evtl Kindern ein halbwegs anständiges Leben zu bieten und ja, es fehlt vielleicht an Zeit, Möglichkeit oder Intellekt, um auf gut bezahlte Jobs mit Führungsqualität umzuschulen.
Übrigens sind solche Menschen auch Kernklientel der SPD, das sollten sich deren studiertes Führungsgrüppchen aus dem linksintellektuellen Millieu auch mal vor die Nase halten.


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:03
Man fragt sich ja, wenn man meiner Generation angehört, was der selige Herbert Wehner wohl diesem schnöseligen Kevin so sagen würde. Wehner hatte damals seine SPD ganz gut im Griff.

Man kann sich ja ein paar Schnipsel hier herausnehmen, da würde schon einiges zu einem Dialog der beiden passen :troll: Z.B. 1:57 "Mann, hampeln Sie doch nicht so hier herum..." 2:54: "Das würde dann alle zum scheitern bringen..." Oder gar 5:05...usw.

Es ist ein Vergnügen, diesem Mann zuzuhören. In der SPD gibt es niemanden mehr von seinem Kaliber

Youtube: Herbert Wehner - Best of
Herbert Wehner - Best of



melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:08
@Rick_Blaine
Der alte Commi hat ja auch im (eigentlich schon lange davor..) KK direkt in Moskau gelernt. Da brauchte man noch härtere Bandagen, um sich durchsetzen zu können. Die heutige Gesellschaft, mit einem fetten Arsenal an Medien, die jeden Furz so ausschlachten, dass dir schlecht wird, ist mit der Friedhofsstimmung des Zeitalters der atomaren Bedrohung nicht mehr vergleichbar.

Heute muss Kevin eher Twitter fürchten, nicht den aufgeblasenen Altnazi aus der Union. Da muss man halt auch seine Rhetorik anpassen. ^^


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:31
@abberline

Neulich hast du noch gefragt, wer die beiden kennt.

Frau Eskens , kennt nun jeder :)

https://www.focus.de/politik/deutschland/e-mails-durchsucht-schwere-vorwuerfe-gegen-spd-parteichefin-saskia-esken-soll-mitarbeiter-ausspioniert-haben_id_11454887.html

Viel Spaß SPD! :D So ne friedliebende Person habt ihr gebraucht.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:42
@Frau.N.Zimmer
Die Frau als Chef zu haben , mit dem Wissen um ihre Führungsqualitäten gegenüber ihren früheren Angestellten , holy Jesus. Aber zumindest brachte sie die frohe Kündigungbotschaft in Briefform noch selber zu ihren Angestellten . Welcher Chef macht das heute noch ?

Und sie gibt auf mehrfaches nachfragen nur ein kurzes Statement dazu : "sie hätte die Bude damals auf Vordermann gebracht "


Herr Kühnert sagte bei Lanz : Frau Esken hat in seinen Augen die größte Vertrauenswürdigkeit . Wenn so der neue Linke Kurs aussieht , Prosit ich stoße schon mal an , auf kommende Prozente .....die im Alkohol mit Sicherheit höher sind als nach den nächsten Wahlen .


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:47
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Prosit ich stoße schon mal an , auf kommende Prozente .....die im Alkohol mit Sicherheit höher sind als nach den nächsten Wahlen .
Ich komme auch so auf den Wert von Bier oder Weinschorle :)

Tja, der hängt Genosse Kevin nun mit drin. Trau, schau, wem... Aber warte! Er hat vergessen, sich zu erkundigen und vertraute blind. :)


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:55
@Frau.N.Zimmer
Klingt richtig umgänglich. Wobei ich mich halt immer frag, seit wann diverse Medien solche Sachen schon wissen und wann es dann medienwirksam präsentiert wird. Wahrscheinlich wird das so ein Aussage gegen Aussage Ding.
Stress gab es zumindest schon 2014 in dem Laden:

https://www.swp.de/suedwesten/landespolitik/streit-im-landeselternbeirat-wegen-angeblicher-regierungsnaehe-18512679.html


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 09:58
@Frau.N.Zimmer
Die gute Saskia hat nur mal lt arbeitsrechtlerin und Gewerkschaftern ein paar Gesetze übersehen , na und ? . Schwamm drüber . SPD und Kündigungsrechte und Schutz für Arbeitnehmer ..... Da war doch mal was . Lang ist es her ..
Einige schreiben ihre Doktorarbeiten ab , andere drohen mit groko aus , und die besten findet man in den Kontraste Recherchen wieder .
Danke ÖR , dafür zahle ich gerne GEZ .


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:01
Zitat von CejarCejar schrieb:Genau, soll der dumme Friseur sich doch einfach mal ein bisschen anstrengen und zur Not halt 20 Stunden am Tag Haare schneiden.
wenn, dann selbstständig machen, 14-16 Stunden arbeiten (mindestens die ersten Jahre), und vorallem: mehr anbieten als Haare schneiden; ich würde da gern den Businessplan aufstellen ;)
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ich stimme Dir zu, dass individuelle Anstrengung in den seltensten Fällen die finanzielle Situation im Niedriglohnsektor verbessert, da kann der Friseur oder die Putzfrau Überstunden anbieten, wie er oder sie will.
einfach selbst zum Kapitalisten mutieren. Einfach selbstständig machen und dann fett Kohle absahnen wie alle ""Kapitalistenschweine". Das sollte doch machbar sein. Oder??
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:icht die SPD hat Ursachen bei anderen, in dem Fall die Umfrage mit offenbar manipulierenden Fragen von Forsa, gesucht, sondern Übermedien!
ist das was Neues, manipulierende Fragen zu stellen?
mir kommt das sehr bekannt vor ;)
nur ein drastisches Beispiel, was sich erst kürzlich ereignet hat:
Hätten alle SPD Anhänger die Fragen richtig beantwortet, die den AfD Leuten gestellt wurden?? Die Fragen, ob ein Zitat von Hitler oder Höcke sei?
die manipulierende Botschaft aber war: egal ob das Zitat Höcke oder Hitler zugeordnet wird --- die kann eh keiner unterscheiden, Höcke ist der neue Hitler.
So geht Manipulation heute und die Leute klatschen von der Seitenlinie und von Linksaußen Beifall um sich dann lauthals zu beschweren, wenn ihnen vergleichbare Manipulation widerfährt!?
ich wundere mich schon lange nicht mehr.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:wenn linksorientierter neuer Führungsstil so aussieht , Bravo.
das ist nur ein lauer Vorgeschmack auf den sozialistischen Führungsstil, wenn der Sozialismus denn käme, sähe das noch ganz anders aus. Da wurden Menschen ihrer nicht mainstreamgerechten Meinung aus den Berufen geworfen , ja sogar in Gefängnisse gesteckt.
Sozialismus mit individueller Freiheit und Rechtsstaatlichkeit ist eine Illussion, der man sich im Drogenrausch gern hingeben kann, die aber besser nie wieder Realität werden sollte
wie gesagt, das ist nur ein ganz lauer Vorgeschmack.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:So agieren nicht mal die Linken selbst .
da wäre ich mir nicht so sicher. Schau dich in Berlin um, DER Senat bietet einiges.


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:03
@abberline
Genau was ich vorhin geschrieben habe, wieso nicht vor dem SPD Parteitag solche Infos über die Vita der Dame.

Man möchte ja nicht schadenfroh sein, aber Gottseidank erfährt man so etwas . Die, die sonst die größten trüffelschweinchen sind, wenn es ums aufdecken von Verfehlungen der "Anderen" geht , haben nun ihr eigenes Watergate in Miniform im eigenen Haus .


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:08
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Man möchte ja nicht schadenfroh sein,
Warum denn nicht? :D Ich hab gestern schon bei "Kontraste" gelacht. Ja mei... das sind doch keine Menschen mit Behinderungen, dass man nicht lachen dürfte.

@abberline

Glaubst du, in der SPD wusste man nichts davon? Das wäre ja erst fatal -.- Wer besetzt denn Spitzepositionen ohne sich über Betreffende erkundigt zu haben?

Mal schauen wieviel Zeit es braucht, bis "NoWaBo" weggemobbt ist...


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:09
@Seidenraupe
Wie kommst Du auf Worte wie "Kapitalistenschweine"? Vor allem im Zusammenhang mit der Tatsache, dass eine Putzfrau oder ein Friseur trotz vieler Überstunden vermutlich immer noch im Niedriglohnsektor hängen bleibt. Und warum sollten diese Leute sich dann selbständig machen? Einfach ein gerechterer Lohn würde auch reichen. Ein Weg zurück zur sozialen (!) Marktwirtschaft würde manchen Politikern und auch Unternehmen doch gut tun, statt nur auf Zeitarbeit und Niedriglohn, Minijobs und Geiz ist geil zu setzen.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:11
@Frau.N.Zimmer
Klar wussten das einige. Nur wohl nicht die, die gewählt haben. Die meisten kannten die Kandidaten garantiert vorher selbst nicht 😉
Wäre bei anderen Parteien aber auch so.
Das was wäre wenn Spielchen wär hier auch interessant. Angenommen andere GroKo Kritiker wie Herr Lauterbach hätten gewonnen. Hätten die sich genauso ungeschickt in der Öffentlichkeit angestellt? Unabhängig von mögen etc.


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:25
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das was wäre wenn Spielchen wär hier auch interessant. Angenommen andere GroKo Kritiker wie Herr Lauterbach hätten gewonnen. Hätten die sich genauso ungeschickt in der Öffentlichkeit angestellt? Unabhängig von mögen etc.
Lauterbach ist doch Profi. Nee, unredlich käme der niemals rüber. Olaf Scholz z.B. DER wäre doch schon durchleuchtet gewesen bis auf die Knochen. Aber, den wollte Kevin nicht und nun muss er wieder seine Schmollbäckchen machen und die Arme vor der Brust verschränken.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 10:49
@Frau.N.Zimmer
Herr Kühnert trägt Stehkragenhemd .
Noch fragen ? Da ist die Linke Revolution quasi schon im Skirt Programm .
Was sagen eigentlich die Linken von der Linken Partei dazu , dass so nebenbei eine Konkurrenz heranwächst .
Sie singen sogar schon wieder Arbeiterlieder wenn sie sich feuern. Das würde mir als linke "Linke " aber sehr zu denken geben .
Da kommt der SPD Wolf im linken Schafspelz durch die Hintertür .
Am Ende weiß keiner mehr , wem er sein linkes Kreuz zu geben hat , den echten Alt linken , denen mit Prädikat und Stempel oder den Kühnert linken 2.0 . Quasi der light Version .
Das wird schwer für die Ü60 Wählerschaft . Das wird eine glaubensfrage wie die zwischen Coke u d Pepsi .


2x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 11:02
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Sie singen sogar schon wieder Arbeiterlieder wenn sie sich feuern.
"feuern" DER "Freudsche Versprecher" des Tages :)
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Das wird schwer für die Ü60 Wählerschaft .
Oh... da sind viele Wähler nicht damit einverstanden, dass Frau Müller mit 34 Jahren 15-Stundenwoche, nicht viel weniger Rente bekommt als sie :D Ich habs neulich schon geschrieben, die haben die fleissigen Arbeiter, die mal ihre Wählerschaft waren, total vergessen.


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 12:20
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Sozialismus mit individueller Freiheit und Rechtsstaatlichkeit ist eine Illussion,
Ja klar McCarthy.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:einfach selbst zum Kapitalisten mutieren. Einfach selbstständig machen und dann fett Kohle absahnen wie alle ""Kapitalistenschweine". Das sollte doch machbar sein. Oder??
Ist das Ironie oder ernst gemeint?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:"Democatric Market Society"
Das ist ja auch ne Mogelpackung. Bei Märkten ist die Teilhaber von der Kaufkraft abhängig und die Übereinkunft und gar das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage zudem mehr Zufall, als tatsächlich empirisch belegbar.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Am Ende haben wir wieder die "Partei" die bestimmt wer was bekommt und wer was braucht usw.

Das Ewige Lied.
Dann schau mal bitte in ein Geschichtsbuch. Die Kausalität war "demokratischer Zentralismus" ->Diktatur und nicht "Vergesellschaftung" - > Diktatur. Die Partei war die Voraussetzung für die Tyrannei und nicht das Ergebnis.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und es ist realitätsfern weil es zumindest in den nächsten 80 Jahren nicht in Prozessorientierte Vorgänge passt.
Diese benötigten fachliche Hierarchien. Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Bei mir ging es nicht um temporäre Weisungsbefugnis, sondern um die Eigentumsfrage.


1x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 12:25
@Frau.N.Zimmer
Die Grundrente find ich eine gute Sache und ich bin auch nicht neidisch, wenn andere Menschen, die, vielleicht weil sie Kinder haben etc, lange nur Teilzeit arbeiten konnten...und auch von ihrer Rente leben können.


2x zitiertmelden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 12:40
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Noch fragen ?
Ahnung von politik ?
Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat sich offen für eine Koalition mit der Linkspartei auf Bundesebene gezeigt.

Führende Linke-Politiker begrüßten die Äußerungen. Sie mache Hoffnung darauf, dass nach der kommenden Bundestagswahl konstruktive Gespräche über neue linke Mehrheiten möglich seien, sagte Parteichefin Katja Kipping der dpa.
Während du deine hetztiraden auf stehkragenpullover auslebst und zwischen Cola und Pepsi entscheidest arbeiten die Politiker lol

https://m.tagesspiegel.de/politik/spd-ist-gerade-in-einem-sehr-schlechten-zustand-malu-dreyer-und-linke-offen-fuer-koalition-auf-bundesebene/24883330.html?utm_referrer=https://www.google.com/


melden

Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa

13.12.2019 um 13:15
Zitat von abberlineabberline schrieb:Die Grundrente find ich eine gute Sache und ich bin auch nicht neidisch, wenn andere Menschen, die, vielleicht weil sie Kinder haben etc, lange nur Teilzeit arbeiten konnten...und auch von ihrer Rente leben können.
Sie leben aber nicht von ihrer Rente, sondern vom Geld anderer, nicht SPD zahlt diese Rente, sondern der Steuerzahler.


melden