Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamismus

2.679 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Anti-islamismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 10:22
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:Jeder normal denke Mensch der nicht an Grenzdebilität leidet sollte wohl gegen Islamismus sein.
Was für ein quatsch...


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 10:40
@aseria23
omg -.-
weisst du überhaupt, was in syrien los ist? -.-

warum sollte man für einen anti-islamismus sein?


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 10:41
@AnnJuJutsu

Was in syrien los ist hat nix mit islamismus zu tun sondern mit psychopathen die ihn auslegen wie sie wollen um ihre kranken ziele zu erreichen.


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 10:56
@aseria23

O.o Die IS erfüllen doch alle Hauptmerkmale eines Islamismus?


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:01
Frage an Radio Eriwan: Muss man dumm sein um an eine Religion zu glauben?
Antwort: Im Prinzip nein, aber es erleichtert die Sache.

@AnnJuJutsu
Was genau möchtest du unter Islamismus verstanden wissen?


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:05
@Zyklotrop

Warum sollte man sich für einen Anti-Islamismus einsetzen?

Ist ein Islamismus überhaupt Gesellschaftsfähig?


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:07
@AnnJuJutsu
Zitat von AnnJuJutsuAnnJuJutsu schrieb:Ist ein Islamismus überhaupt Gesellschaftsfähig?
Dazu müsste ich wissen, was du darunter verstehst. Sonst reden wir aneinander vorbei.


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:08
Der Islamismus hat nichts mit der überwiegenden Mehrzahl ganz normaler, friedliebender Muslime zu tun, die wie jeder andere vernünftig denkende Mensch mit Ekel und Abscheu auf die barbarischen Menschen verachtenden Ereignisse schaut, die im Namen von Allah begangen werden.

Fakt ist aber, dass der ISLAM zu einem Sammelbecken von Massenmördern geworden ist, die von der Religion sanktioniert andere Menschen abschlachten. Sich den Schutz von anderen Muslimen sicher sind, sie decken, dulden und viele Werte mit ihnen teilen.

Aus der Sicht von nicht-Muslimen ist deshalb eine Sichtweise, die viele vertreten valide: Wenn die Muslime nicht diese Unmenschen aus Ihrer Religionsgemeinschaft verbannen, sie nicht mehr als Muslime anerkennen, ihnen den Zutritt zum Gottesdienst in der Moschee nicht verwehren, dann dulden sie die Untaten stillschweigend.


3x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:11
@Zyklotrop

"Islamismus ist ein sozialwissenschaftliches Konzept, das seit den 1990er Jahren zur Charakterisierung von verschiedenen Ideologien und Bewegungen verwendet wird, die sich in einer spezifischen Weise auf den Islam berufen. Zur Frage der Abgrenzung des Begriffs „Islamismus“ von anderen Begriffen wie „Islam“, „Islamischer Fundamentalismus“ und „Politischer Islam“ existieren sehr unterschiedliche Auffassungen. Auch die Aussagekraft des Begriffs „Islamismus“ und die Frage, wann Islamismus als soziales Phänomen zum ersten Mal aufgetreten sei, werden unterschiedlich beurteilt."


"Der deutsche Politologe Armin Pfahl-Traughber nannte 2011 in einem Dossier für die Bundeszentrale für politische Bildung folgende Punkte als typische Merkmale des Islamismus:

1.Absolutsetzung des Islam als Lebens- und Staatsordnung
2.Gottes- statt Volkssouveränität als Legitimationsbasis
3.der Wunsch nach ganzheitlicher Durchdringung und Steuerung der Gesellschaft
4.homogene und identitäre Sozialordnung im Namen des Islam
5.Frontstellung gegen den demokratischen Verfassungsstaat
6.Potential zu Fanatismus und Gewaltbereitschaft."


Wikipedia: Islamismus


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:17
@bliebig
Zitat von bliebigbliebig schrieb:Fakt ist aber, dass der ISLAM zu einem Sammelbecken von Massenmördern geworden ist, die von der Religion sanktioniert andere Menschen abschlachten. Sich den Schutz von anderen Muslimen sicher sind, sie decken, dulden und viele Werte mit ihnen teilen.
Wie sanktioniert der Islam die Massenmörder?
Wie kann eine Religion sanktionieren?

@AnnJuJutsu
In islamistisch dominierten Gesellschaften ist er wohl gesellschaftsfähig. in westlichen wahrscheinlich eher nicht.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:17
@aseria23

Das Problem ist jedoch, dass sie eben den konservativen Islam ausleben! Aber was ist das jetzt? Psychopathen oder religiöse Fanatiker? Da muss man leider an sich die Religion auch in Frage stellen!


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:19
@bliebig
Zitat von bliebigbliebig schrieb: Wenn die Muslime nicht diese Unmenschen aus Ihrer Religionsgemeinschaft verbannen, sie nicht mehr als Muslime anerkennen, ... .
Den Islam gibt es nicht. Es bleibt das Privileg des Interpretationsanarchismus. Dementsprechend gibt es auch nicht die "richtigen" Muslime.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:21
Zitat von MegaMega schrieb:Das Problem ist jedoch, dass sie eben den konservativen Islam ausleben! Aber was ist das jetzt? Psychopathen oder religiöse Fanatiker? Da muss man leider an sich die Religion auch in Frage stellen!
Dasselbe kannst du machen, wenn du jede andere Religion an irgendeiner Stelle in der Geschichte nach diesen Merkmalen bewertest. Mit Konservativ hat das im übrigen nicht allzu viel zu tun, da die radikalen Schulen noch sehr jung sind und sich auf eine Pseudotradition stützen, die in der Form so zuvor nie praktiziert wurde.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:23
@Zyklotrop

Welche Gesellschaften meinst du explizit?


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:23
Den Islam gibt es nicht. Es bleibt das Privileg des Interpretationsanarchismus. Demnach entsprechend gibt es auch nicht die "richtigen" Muslime.
Jo das ist es ja. Die haben keinen Papst der mal eben irgendwen exkomunizieren könnte. Ganz davon abgesehen, das sich ein Protestant auch nicht die Schuhe von pädophilen Katholiken anziehen würde.


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:26
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie sanktioniert der Islam die Massenmörder?
Zum Beispiel wenn man sie anstiftet den Massenmord zu begehen:

Wenn ihr im Kriege mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann
schlagt ihnen die Köpfe ab, - Die für Allahs Religion kämpfen (und
sterben), deren Werke werden nicht verloren sein (Sure 47/5).

Seid daher nicht mild (schwach) gegen eure Feinde und ladet sie nicht
zum Frieden ein: Ihr sollt die Mächtigen sein (sollt siegen); denn Allah
ist mit euch, und er entzieht euch nicht den Lohn eures Tuns (eurer
Taten im Krieg) (Sure 47/36)

Kämpft mit der Waffe gegen die Ungläubigen, bis der Islam überall
verbreitet ist (Sure 8/40)

Verkündige den Ungläubigen qualvolle Strafe. O Gläubige, bekämpft
die Ungläubigen, die in eurer Nachbarschaft wohnen; laßt sie eure
ganze Strenge fühlen und wißt, daß Allah mit denen ist, welche ihn
fürchten (Sure 9/ 3 – 123)

Die IS nimmt jedes dieser Verse wörtlich. Also entweder oder. Entweder die Massenmörder aus der Religionsgemeinschaft ausschließen oder man macht mit ihnen gemeinsame Sache und duldet sie in den eigenen Reihen.


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:30
"Wenn ihr im Kriege mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann
schlagt ihnen die Köpfe ab, - Die für Allahs Religion kämpfen (und
sterben), deren Werke werden nicht verloren sein (Sure 47/5).

Seid daher nicht mild (schwach) gegen eure Feinde und ladet sie nicht
zum Frieden ein: Ihr sollt die Mächtigen sein (sollt siegen); denn Allah
ist mit euch, und er entzieht euch nicht den Lohn eures Tuns (eurer
Taten im Krieg) (Sure 47/36)

Kämpft mit der Waffe gegen die Ungläubigen, bis der Islam überall
verbreitet ist (Sure 8/40)

Verkündige den Ungläubigen qualvolle Strafe. O Gläubige, bekämpft
die Ungläubigen, die in eurer Nachbarschaft wohnen; laßt sie eure
ganze Strenge fühlen und wißt, daß Allah mit denen ist, welche ihn
fürchten (Sure 9/ 3 – 123)"


Ich frage mich, wie "pazifistische" Muslime die Auswirkungen dieser Verse (hinsichtlich der IS) rechtfertigen.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:31
@AnnJuJutsu
Zitat von AnnJuJutsuAnnJuJutsu schrieb:Den Islam gibt es nicht. Es bleibt das Privileg des Interpretationsanarchismus. Dementsprechend gibt es auch nicht die "richtigen" Muslime.
Es gibt keine höchste Instanz wie beispielsweise im Christentum, das ist klar.
Es gibt jedoch eine Islamkonferenz, die verschiedene Strömungen über die Verbände repräsentiert.
Das wäre schon ein Anfang, wenn Sunniten dieses Schritt vollzögen.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:35
@bliebig
@Zyklotrop


"Es gibt jedoch eine Islamkonferenz, die verschiedene Strömungen über die Verbände repräsentiert.
Das wäre schon ein Anfang, wenn Sunniten dieses Schritt vollzögen."

Auch sicherlich nach emonan dürfte diese Islamkonferenz ("Fatwa") selbst islamistische Tendenzen aufweisen.


melden

Anti-Islamismus

13.10.2014 um 11:36
@AnnJuJutsu
Was für ein Problem hast du denn mit den Versen?


melden