Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamismus

2.679 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Anti-islamismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:17
@Skeptik3r

In meinen Augen liegt dieser Zustand, dass Muslime überall auf der Welt als Zuwanderer zu mehr Problemen führen (und das ist unbestreitbare Tatsache), doch eher darin verschuldet dass ihnen (als Zuwanderern und nicht nur als Gläubige) nicht genug abverlangt wird. Es fehlt wegen der überall durchdringenden bekloppten political correctness an mangelndem Selbstbewusstsein und dies wird sichtbar. Wer seine eigene Kultur verleugnet kann schlecht eine Integration in solche Zustände fordern...


melden

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:19
@Skeptik3r

Nehmen wir das Beispiel Burka. Alle meine ausländischen Freunde -und vor allem! die moslemischen- fragen mich wiso wir so etwas tolerieren. Hier zeigt sich dass nicht der Molsem das Problem ist, sonder spinnerte Menschen die dieses Stoffgefängnis verteidigen und nur selten sind es hier lebende Muslime


melden

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:25
@kastimo ,
Zitat von kastimokastimo schrieb:da sagt er "dünya ülkesi" was soviel bedeutet wie "1.welt" oder "weltland", also keine bananenrepublik.

würde er weltmacht meinen, würde er "dünya gücü" oder "süper güc" sagen.
Wenn der Kontext richtig übersetzt wurde, dann spielt es eigentlich keine Rolle ob er nun "Weltmacht" oder "Weltland" (wird dieser Ausdruck überhaupt benutzt?) gesagt hat. Läuft trotzdem auf "Weltmacht" hinaus.


melden

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:32
@Valentini
Das mit dem Salafiten ist schon richtig aber grade die Türken gehen uns auch an Lösung könnte man das problem indem man die Türken in Deutschland mehr bezug zu Attatürk als zu Erdogan gibt und Idioten wie die grauen Wölfe verbietet. Das mit der Leistungsforderung ist auch richtig man sollte nicht unbedingt die Bildungsferne schicht herholen aber naja bei meiner Zeit auf dem Gymnasium gab es selbst da ein streng gläubiges mädchen richtig deutsch konnte sie auch nicht obwohl das doch eines der Grundvorraussetzungen sein sollten für ein Gymnasium.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:39
@rottenplanet

man kann nicht alle wörter 1:1 übersetzen, diese waren nur, damit du einen ungefähren blick hast.

kontext...

wenn, dann könnte sein höchstes ziel eine regionale macht sein( wie D in europa, china in asien, usa in amerika), so größenwahnsinnig, dass er die weltmacht anstrebt, ist er wohl nicht :D

ich verfolge die türk. zeitungen mit, keine bange, pinky und brain werden noch comic bleiben dürfen.


melden

Anti-Islamismus

21.09.2010 um 23:41
@Skeptik3r

Natürlich gibt es das asoziale Gesocks von Grauen Wölfen, Salafisten mit ihrer Ideologie und weiteren Spinnern in diesem Bereich aber die Frage die sich stellen muss, ist die, dass wir uns Gedanken darüber machen sollten welche Werte mit welcher Überzeugung wir Menschen vermitteln wollen die auf der Kippe stehen. Ich brauche nihct darüber zu diskutieren wie ich jemanden wie den geistig minderbemittelten Vogel überzeugen könnte denn solche Leute sind nicht vom Weg abbringbar...Also stellt sich die Frage wie ich den Zufluss zu solchen Extremisten unterbinden kann. Und sicherlich kann ich dies nicht indem ich einfach sage dass der Koran vergleichbar dem "Mein Kampf" ist; dies ist nicht wirklich hilfreich und befördert nur so etwas wie eine Trotzhaltung und dann treibe ich noch mehr in diese Hände.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 00:02
@Valentini
Vielleicht ist der Verbot von fragwürdigen Religiösen Ritualen ja der richtige Weg denn so werden die Fundamentalisten daran gehindert ihren Glauben auszuleben oder Wandern aus und beeinflussen dadurch die weniger gläubigen nichtmehr. Hin und wieder vielleicht auch mal einen vom Verfassungsschutz in die Moscheen schicken und Stichprobenartig anhören was da denn so gepredigt wird.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 00:11
@Skeptik3r

Ich bin generell Verboten als steuernde Maßnahme nicht gänzlich abgeneigt aber ich kann nicht einfach eine Weltreligion verbieten. Ich kann aber darauf hinarbeiten, dass ich den dreckigen Sumpf des Fundamentalismus´ den Boden entziehe. Ich sehe auch Parallelen zum Talmud in dem die Rede von Goys ist, welche auch dort nur einen sehr geringgeschätzten Wert haben aber ich kann dies doch nicht auf die heutige Zeit übertragen. Damals war die Religion so gut wie alles, sie hatte einen (auch politischen) Stellenwert, denn wir uns heute kaum mehr vorstellen können und deswegen ist es in meinen Augen auch so wichtig, den auf der Kippe stehenden einen alternativen Wert anzubieten, der weitaus erstrebenswerter erscheint aber hier sind vielfach die Gut- und Bessermenschen ein Hindernis von kaum zu beschreibender Größe.

Dies beinhaltet natürlich auch dass wir Imame besser kontrollieren in der Hinsicht, dass sie vorerst mindestens die deutsche Sprache beherrschen müssen und mittelfristig ausschließlich in Deutschland ausgebildet sein dürfen.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 01:25
Es wird von den Medien oft ein pauschalisierendes Bild des Islams (warum auch immer) vermittelt, das ist keine Frage.

Doch radikale Fundamentalisten sind dagegen genauso Realität deswegen kann ich mich da Valentini auch anschliessen das man versucht mehr zu beobachten und auch mehr Kontrolle versucht reinbringen in dem z.B. Imame da sie nunmal sehr viel Einfluss auf die muslimische Gemeinschaft ausüben können hier in Deutschland ausgebildet werden und das sie die deutsche Sprache beherrschen sollte natürlich ebenso Voraussetzung sein.

Radikalistische Gruppierungen wird es immer geben, da brauchen wir uns auch nichts vor machen aber dennoch müssen wir dagegen arbeiten um diese so weit es geht einzudämmen.

PS: Hat jemand heute Abend auch die Disskusion bei Maischberger gesehen? Habe mir jetzt die letzten par Seiten nicht durchgelesen.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 05:35
Zitat von Skeptik3rSkeptik3r schrieb:nicht unbedingt die Bildungsferne schicht herholen aber naja bei meiner Zeit auf dem Gymnasium gab es selbst da ein streng gläubiges mädchen richtig deutsch konnte sie auch nicht obwohl das doch eines der Grundvorraussetzungen sein sollten für ein Gymnasium.
Lieber @edwardnewgate

Ist dieser Text von @Skeptik3r
eine Persiflage ?

Ja, dieser Text muss eine Persiflage sein.
Der Sprachinhalt, der sich u.a. auf die Sprachform bezieht, wird von genau dieser zur Inhaltsgestaltung genutzten Sprachform karrikiert.
Die deutsche Sprache nutzt in ihrer schriftlichen Form Satzzeichen, z.B.Punkt (.) und Komma (,). Außerdem handelt es sich im zitierten Text offensichtlich nicht um eine "Bildungsferne" , obwohl die Bildung dort recht fern zu sein scheint, sondern um die bildungsferne Schicht. Adjektiv und Substantiv wurden im Zitat analog falsch groß- u. kleingeschrieben.
Es heißt selbstverständlich auch nicht eines der Grundvoraussetzungen sondern eine und Voraussetzungen schreibt man nur mit einem r...

Das wäre alles nicht weiter erwähnenswert gewesen, hätte der Autor nicht selbst die "richtige" deutsche Sprache als Grundvoraussetzung für das Gymnasium bezeichnet,
auf dem er- nach eigenen Angaben - selbst war.
Ich bedanke mich bei dem Autoren Skeptik3r für die gelungene Persiflage und auch dafür, dass er Gymnasium mit y geschrieben hat und nicht Gümnasium.

Aus der kleinen Textkritik sollte kein Anti-Islamismus herausgelesen werden,
allenfalls eine Persiflage der Persiflage.

Der Islam als Religion - und sogenannte Islamisten als vermeintliche Terrorverdächtige- müssen heutzutage ständig als Alibi für die abscheulichsten Verbrechen westlicher Eliten
herhalten. Manch ein angeblicher Islamist wurde vom US-Geheimdienst nach Guantanamo verschleppt, und ist dort jahrelang gequält worden. Medienkampagnen haben inzwischen erreicht, dass die meisten westlichen Menschen Terrorismus mit Islam assoziieren.

Die Integration von Migranten in die westliche Kultur kann mit diesem Feindbild kaum gelingen. Andererseits kann ich nicht bestreiten, dass aus der Sicht islamisch geprägter Menschen die westliche Kultur keine ist, in die man sich integrieren lassen sollte.
Auch nicht aus meiner Sicht, obwohl ich weder vom Islam noch vom Christentum befallen bin.

Ich bedanke mich für die Beantwortung der selbst gestellten Frage.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 12:03
@Koriander
Gelungener Beitrag. ;)


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 12:07
Ich werfe mal eine provkante Frage in den Raum...

Welchen Vorteil hat (hätte) Europa vom Islam bzw. Islamischen "Einwanderern" ;)


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 12:13
@mahadeva
Hm bisschen genauer? Politisch? Oder wie meinst du das?


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 14:36
Hier mal ein wenig lustiges Kabarett

nitschkeplakat.jpg 22 20width 22235 22 2
zum reinhören: Wolfgang Nitschke - Koran

Und während wir das lustige Stückchen Kabarett hören, lesen wir dass wir eventuell das Glück haben könnten, dass der islamistische Verein "Einladung zum Paradies" verboten wird
Düsseldorf.Die NRW-Landesregierung hält den islamistischen Verein "Einladung zum Paradies", der in Mönchengladbach eine Islamschule eröffnen will, für verfassungswidrig. Ob er verboten werden soll, ist aber noch nicht klar.

Die Ausrichtung des islamistischen Vereins "Einladung zum Paradies" ist nach Ansicht der nordrhein-westfälischen Landesregierung verfassungswidrig. "Salafisten verstehen die islamische Religion als Ideologie, Ordnungs- und Herrschaftssystem und als unvereinbar mit der im Grundgesetz festgelegten parlamentarischen Demokratie", erklärte das Innenministerium am Dienstag als Antwort auf eine Kleine Anfrage von zwei CDU-Landtagsabgeordneten. Salafisten, wie sie auch in dem Verein aktiv sind, beziehen sich auf die Lehren der Altvorderen ("Salaf"). Nach Angaben der Landesregierung behaupten sie, dass alle gesellschaftlichen Probleme nur durch eine uneingeschränkte Anwendung von und strikte Ausrichtung des Lebens nach Koran und Sunna (Prophetentradition) gelöst werden kann.
In der Antwort des Ministeriums heißt es weiter, das langfristige Ziel der Salafisten sei die Einrichtung eines islamistischen Staatsgebildes. In letzter Konsequenz lehnten sie auch das Mittel des bewaffneten Jihad zur Erreichung ihrer Ziele nicht grundsätzlich ab. Diese Strömung sei besonders gefährlich für Jugendliche. Diese Strömung des Islam biete einfache Antworten auf alle Fragen des Lebens. Eigenständiges und kritisches Nachfragen sei weder erforderlich noch erwünscht. Zudem würden Frauen auf das Zuhause und die Familie eingegrenzt. Das Innenministerium wollte keine Auskunft darüber gehen, ob der Verein verboten werden soll. Der Verein wird seit dem Bekanntwerden seines geplanten Umzugs von Braunschweig nach Mönchengladbach vom nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz überwacht. Am neuen Standort will die Gemeinschaft ein Missions-Zentrum und eine Islamschule errichten.
http://mobil.derwesten.de/dw/nachrichten/Land-haelt-Islamverein-fuer-verfassungswidrig-id3741743.html?service=mobile


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 14:53
@kastimo

Deine Übersetzung kann ich nur bestätigen er spricht eher davon den Schwelenlandstatus hinter sich gelassen zu haben. Wie du schon ausgeführt hast müssten für das Wort Supermacht ganz andere Wörter benutzt werden.


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 16:52
Ich wäre dafür, den Islam deutlich aus- oder einzugrenzen, weil er Hetze gegen andere betreibt und die Gleichberechtigung untergräbt.

Da findet sich ne Menge Verfassungswiedriges.

Aber Frau Merkel füttert ja gerne ihr eigenes Ego und Ihre Interessen, als das diese sich mal als Frau mit Eiern zeigt.

Scientologie ist auch noch hier in Deutschland geduldet.


Diese Frau ist eine Zumutung für alle Deutschen und Westerwelle auch, von Erdogan mal ganz zu schweigen.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 17:01
@Eggmeggytryfly
Zitat von EggmeggytryflyEggmeggytryfly schrieb:weil er Hetze gegen andere betreibt und die Gleichberechtigung untergräbt.
zb ?


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 17:03
@kastimo

...mom...kommt sofort.... ;)


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 17:09
@karakan

ich habe im nachhinein bemerkt, dass die andere übersetzung von PI stammt, naja...


melden

Anti-Islamismus

22.09.2010 um 17:09
@kastimo

Sura: 9,29

Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Gott und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Gott und sein Gesandter verboten haben, und nicht der Religion der Wahrheit angehören-von denen, denen das Buch zugekommen ist, bis sie von dem, was Ihre Hand besitzt, Tribut entrichten als Erniedrigte.



Also:

Absoluter Wahrheitsanspruch

Hetze gegen Atheisten

Das Beste ist das "Erniedrigen"....jau...man darf aber auch konvertieren.... :D



Es ist im Koran auch von Tötungen die Rede. Du kannst noch mehr haben.

Ballaballa!^^


melden