Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamismus

2.679 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Anti-islamismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:17
@Hacker1209
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb:ihre Religion frei auszuüben?
Hier handelt es sich um ein Missverständnis. Nirgends wird freie Religionsausübung garantiert. Es steht höchstens das Bekenntnis zu einer Religion frei, nicht deren Ausübung.


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:18
@niurick
Also nicht einmal in die Moschee oder Kirche darf man?


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:19
@Hacker1209
Ich weiss nicht, was ich zu Hansis Beitrag sagen soll.
Er pauschalisiert, das kann also gar nicht so stimmen.
Seine Sicht der Dinge ist nicht gleich meiner.
Worauf willst du hinaus.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:22
@Hacker1209

Nicht doch. Ich schreibe, dass es kein Grundrecht gibt, eine Religion auszuüben; ich schreibe nicht, dass der Gang zur Moschee untersagt ist.
In einer jeden Republik ist alles im Lot, so lange GG/ Verfassung an erster Stelle steht. Religionen beanspruchen es aber für sich, über allem anderen zu stehen - das GG verliert seinen Stellenwert.
Das bringt jede Religion mit sich, nicht nur der Islam.


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:25
@niurick
Die Glaubens- und Bekenntnisfreiheit sowie die freie Religionsausübung sind in Deutschland, wie in vielen anderen Zivilstaaten, verfassungsrechtlich geschützt. So heißt es in Artikel 4, Absatz 1 des Grundgesetzes: Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletztlich, und in Artikel 4, Absatz 2 Grundgesetz: Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
http://www.bpb.de/publikationen/OJQUEB,3,0,Zivile_oder_herrschaftliche_Religion.html.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:29
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
Gewährleistet ja, garantiert nicht. Für Juristen ein Unterschied.


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:29
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Worauf willst du hinaus.
Ich will darauf hinaus, das du ja nicht verstehen kannst, warum im Islam es gerechtfertigt wird, das eine wiederspenstige Frau geschlagen werden daft. - Das heißt, das du Hansis Sicht ebenfalls nicht verstehst, oder?

Hier vielleicht noch was:
Frauen sind normalerweise nicht in der Lage, sich gegen Schlagen zu wehren. Obwohl das Schlagen verboten ist, erlaubt es der Islam in eingeschränkten und begrenzten Gelegenheiten und nur wenn es als letztes Mittel in einer beständigen Situation benötigt wird, d.h. wenn eine Frau den Anweisungen ihres Ehemannes ohne sichtbaren und annehmbaren Grund nicht gehorcht.

In der Ajat, die wir vom Koran zitiert haben, spricht Allah über den Fall, dass eine Frau den Anweisungen und Befehlen ihres Mannes nicht Folge leistet. Die Lösung dieser höchst empfindlichen Situation erfolgt in Stufen, wie wir an dem obigen Vers erkennen können. Die Medizin oder Behandlung einer jeden Unpässlichkeit kann manchmal sehr bitter sein. Aber eine kranke Person wird das Medikament freudig einnehmen und die Bitterkeit der Medizin ertragen, um von seiner Krankheit geheilt zu werden. Das Heilmittel, um eine ungehorsame Frau zu behandeln, besteht, wie schon beschrieben, aus drei Stufen, die Allah im Koran genannt hat.

Erste Stufe: Die Stufe der Ermahnung, Empfehlung und Warnung vor Allahs Strafe. Ein Ehemann muss seine ungehorsame Frau auf die Wichtigkeit der Befolgung der Anweisungen des Ehemanns im Islam hinweisen. Dieses ist ein sehr freundliches und einfaches Stadium. Aber wenn diese Behandlung nicht fruchtet und sich als unwirksam erweist, kommt die nächste Stufe.

Zweite Stufe: Das Bett der Frau meiden. Oder, wenn man im gleichen Bett wie sie schläft, wird er ihr den Rücken zuwenden, sie nicht berühren, nicht mit ihr reden und keinen Geschlechtsverkehr mit ihr haben. Diese Stufe verbindet beides, Strenge und Freundlichkeit, obwohl es für beide eine ziemlich harte Handlungsweise ist. Wenn aber diese Behandlung nicht wirksam ist, kommt die nächste Stufe der Züchtigung.

Dritte und letzte Stufe: Schlagen ohne zu verletzen, Knochen zu brechen, blaue oder schwarze Flecken auf dem Körper zu hinterlassen und unter allen Umständen vermeiden, ins Gesicht zu teffen.



3x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:31
@Zyklotrop
Die Absicht des Schlagens ist in diesem Fall und nach den Islamischen Lehren nur auf die Form einer Behandlung eingeschränkt und begrenzt. Das Schlagen der Frau darf nicht als Form der Demütigung, des Zwangs und der Nötigung etwas gegen ihren eigenen Willen zu tun oder um sie körperlich zu verletzen, eingesetzt werden. Es wird dazu überliefert, dass Ibn ´Abbas (radia-llahu ´anhu. Allahs Wohlgefallen auf ihm) einer der führenden Gefährten des Propheten (Subhaanahu wa ta´ala. Er ist frei von Unvollkommenheit, der Allerhöchste) und ein Gelehrter der frühen Muslime, nur mit dem Siwak schlug, d.h. mit einem natürlichen Holzstäbchen, das zum Zähneputzen benutzt wird. Der Islam verbietet hartes Schlagen als Bestrafung.

ABER das ist nun leider alles nur THEORIE. :D
Genauso wie das GG nur Theorie ist wenn es keine Kontollinstanz geben würdel.^^


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:32
@Hacker1209
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb:Ist z. B. das überleben der eigenen Kultur wichtiger als das Recht einer Menschengruppe, ihre Religion frei auszuüben?
Die (von Menschen gemachten) Menschenrechte widersprechen in zentralen Punkten der (angeblich göttlichen) Scharia.
In diesen Punkten darf die Religion in unserem Staat nicht ausgelebt werden. Punktum!

-Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
-Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach ... Geschlecht, Religion.
-Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
-Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.
-Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder seine Weltanschauung zu wechseln,
-Jeder hat das Recht auf Bildung.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:33
@Hacker1209
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb:das du ja nicht verstehen kannst, warum im Islam es gerechtfertigt wird, das eine wiederspenstige Frau geschlagen werden daft.
Wenn ich recht informiert bin, duldet der Islam diese Praxis, er heisst sie nicht gut, oder?
Das Schlagen gilt als ein Mittel - und zwar als letztes - im Umgang mit der Frau.
Stimmt das so?


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:35
@niurick
Ja, so ist das zu sehen.

@Hansi
Zitat von HansiHansi schrieb:-Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
-Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach ... Geschlecht, Religion.
-Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
-Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.
-Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder seine Weltanschauung zu wechseln,
-Jeder hat das Recht auf Bildung.
Und welche dieser Punkte widerspricht die Sharia nochmal??


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:35
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb:Das Schlagen der Frau darf nicht als Form der Demütigung, des Zwangs und der Nötigung etwas gegen ihren eigenen Willen zu tun oder um sie körperlich zu verletzen, eingesetzt werden.
hallo, geht´s noch?
Wie sagen wir unter GG so schön: Schlagen?- Verboten. (Punkt)


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:36
Mohammed hat seine Frauen bekanntlich nicht geschlagen, von daher kann dieses schlagen auch symbolisch gemeint sein.

So sieht ein Siwak aus:

/dateien/pr13609,1286789765,SiwakAlaArab

http://2.bp.blogspot.com/_x4brVBOy5sY/SWRGtpeBTQI/AAAAAAAAAMk/5-BMaBTeD9Q/s320/Siwak+Ala+Arab.jpg

Naja...


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:37
@Hacker1209

Dazu müssten aber die Männer eine absolute Objektivität besitzen und frei von jeglichen Konflikten sein, ansonsten hat der geforderte Gehorsam meist seinen Ursprung, in der Minderwertigkeit des Mannes.

Das ist nicht zu akzeptieren.


2x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:37
@leticia234
Zitat von leticia234leticia234 schrieb:hallo, geht´s noch?
Jaja, ich mag auch Sadomaso-spielchen.^^ :D


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:39
@Hansi

Was hältst du davon, wenn du deine Forderungen global ausweitest und dich an die eigene Nase fasst?


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:39
@progressive
Zitat von progressiveprogressive schrieb:Dazu müssten aber die Männer eine absolute Objektivität besitzen und frei von jeglichen Konflikten sein, ansonsten hat der geforderte Gehorsam meist seinen Ursprung, in der Minderwertigkeit des Mannes.

Das ist nicht zu akzeptieren.
Klar, ein Mann wird sicher keine Absolute Objektivität besitzten. Und falls der Frau unrecht getan wurde, kann sie sich vor Gott beklagen.^^


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:40
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb:aja, ich mag auch Sadomaso-spielchen.^^
*lach* Das dachte ich auch, als ich das Stöckchen gesehen habe. Nach dem Motto, komm her du Bööse, jetzt gibt´s Haue.

Was für malerische Blüten Religion so treibt.


melden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:40
@progressive
Zitat von progressiveprogressive schrieb:ansonsten hat der geforderte Gehorsam meist seinen Ursprung, in der Minderwertigkeit des Mannes.
Wie bei anderen Beispielen auch.
Die Burka z.B. - sie soll nicht die Frauen am Flirten hindern, sondern dafür sorgen, dass Männer nicht permanent abgelenkt sind. Natürlich geht das auf Unfähigkeiten des Mannes zurück. Da geb' ich Dir recht.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

11.10.2010 um 11:46
Zitat von niurickniurick schrieb:Die Burka z.B. - sie soll nicht die Frauen am Flirten hindern, sondern dafür sorgen, dass Männer nicht permanent abgelenkt sind. Natürlich geht das auf Unfähigkeiten des Mannes zurück. Da geb' ich Dir recht.
So, und die Frauen sollen also unter der Burka schwitzen, weil die Männer zu blöde sind, sich zu konzentrieren.
Das nen ich doch Mal Gerechtigkeit. Respekt.


1x zitiertmelden