Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Islamismus

2.679 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Anti-islamismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 12:46
@Zyklotrop
Naja ist n bisserl Offtopic. Geht hier ja nicht um den Wahrheitsgehalt. Aber ich geb Dir Recht, von einem Allmächtigen, Allwissenden Wesen, erwartet man etwas anderes. Nur wer sagt denn dass dieses Wesen wirklich allmächtig ist? Man kanns nun glauben oder halt eben nicht. Und wenn man nicht an die Allmacht glaubt muss das nicht heissen, dass man nicht an einen Gott glaubt.
Ich für meinen Teil seh da einen Gott der zwar enorm mächtig und enorm weise ist. Aber ich würde ihm nicht den Zusatz "All" hinzufügen. Auch wenn dies so in den Schriften steht.. die Welt und auch die Schriften selbst zeugen nicht davon. Immer zwischen den Zeilen lesen.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 13:18
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber zeugt diese Schwammigkeit von göttlicher Vorhersehung oder eher von menschlichen
Fehlern?
mehrdeutige wörter gibt es in jeder sprache und dazu kommt noch, dass vieles symbolisch gemeint ist, solche bücher sind also nicht als ein roman gedacht, sondern eher der weg als ziel, würd ich mal sagen :)

Hätten Wir ihn zu einem fremdsprachigen Qurʾān gemacht, hätten sie sicherlich gesagt: „Wären doch seine Zeichen ausführlich dargelegt worden! Wie, ein fremdsprachiger (Qurʾān) und ein Araber?“ Sag: Er ist für diejenigen, die glauben, eine Rechtleitung und eine Heilung. Und diejenigen, die nicht glauben, haben Schwerhörigkeit in ihren Ohren, und er ist für sie (wie) Blindheit. Diese sind, als würde ihnen von einem fernen Ort aus zugerufen.



41:44


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 14:38
@kastimo
Ich dachte auch weniger an einen Roman, als an eine strukturierte Vorgabe.
Der Koran soll doch den Menschen rechtleiten.
Um wieviel schwieriger ist eine Rechtleitung, wenn die Vorschriften auslegbar sind? Sollte ein allwissendes Wesen das nicht wissen?
Stell dir einmal vor, du wärest der Leiter eines grossen Unternehmen, dass du selbst geschaffen hast.
Um deine Mitglieder auf Kurs zu bringen erlässt du einige Vorschriften um sie recht zu leiten.
Würdest du um die Verbreitung deiner Vorschriften zu gewährleisten einen Untergeordneten beauftragenden Parkplatzwächter, der nicht lesen und schreiben kann, ein paar Mal zu drücken und ihm diese Vorschriften einzuflüstern, auf dass er sie an alle anderen Mitarbeiter weitergibt.
Oder wäre dir etwas besseres eingefallen? Geh mal davon aus, du wärest allmächtig und allwissend. :D
Ich weiss, ich weis, die Wege des Herrn sind unergründlich, aber da Zeit für ihn ja keine Rolle spielen soll, hätte ihm schon was besseres,exakteres einfallen können.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 15:42
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Komisch ist hier eher dass solche Meldungen nicht von solchen wie dir und den deinigen gepostet werden. Merkwürdig ist dass ihr uns nicht vor den Gefahren aus eurem extremistischen Lager hinweist und statt dessen lieber als kleinzureden versucht.
@Afterlife

Wo er Recht hat, hat er aber Recht, da kannst Du noch so beleidigt reagieren:
Zitat von AfterlifeAfterlife schrieb:Dann schreib mich erst gar nicht an. Ich antworte nur Beiträgen die es würdig sind.



melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 15:59
@Zyklotrop

Wenn man weg und Geschwindigkeit Art der Informationsverbreitung bedenkt
Scheint die Kommunikation von Christentum oder Isalm fuer kein Wesen mit Faehigkeiten die die der Menschen der jeweiligen zeit deutlich uebrschreiten eine besondere Prioritaet gehabt zu haben.

Sonst sollte man eigentlich meinen, waere die Botschaft nicht so zerspilttert dass jeder seine Private Meinung hat was Gottes Wort nun eigentlich bedeuten mag.

Und die Nachricht haette auch nicht mache Teile der Welt erst huntderte Jahre Spaerter erreicht.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 16:51
@CurtisNewton

Und schon wieder mischst du dich ein. Schön für dich. Kauf dir nen runden Keks und beiß die Ecken ab.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 16:53
@Afterlife

In einem öffentlichen Forum darf jeder mitreden. Wenn Du öffentlich postest, musst Du mit Antworten anderer User rechnen. Wenn Du jemanden persönlich ansprechen willst, dann gibts die PN Funktion.

Wenn Du all das nicht akzpetierst oder nicht verstehst, und anstatt dessen lieber infantil rumspamst, bist Du hier FALSCH !!!


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 20:21
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ja es gibt diese Brüder, die gern die Welt islamisieren wollen. Aber es gibt eben auch jede Menge Muslime die einfach in Frieden ihr Leben leben wollen.
Das ist ja auch der Punkt. Selbst mit der menschenverachtensten Ideologie wirst du sofern deren Anhänger nicht nur eine kleine Eingeschworene Gruppe ausgesuchter "prachtexemplare" sprich Soziopaten und Co. ist ab einer bestimmten größe immer eine Mehrheit haben die einfach nur in frieden ihr Leben leben will aber das beweist lediglich das die Mehrheit der Menschen doch noch ein Gewissen, ein Herz hat das sie allem anderen voranstellen. Die Ideologien selbst zeigen ihr Gesicht jedoch in den Taten die in ihrem Namen begangen werden und wer da ständig nur mit Gewalt, Terror und Verbrechen aufwartet...
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Und ja es sind die Anschläge. Vor 9/11 war es nur ein Randthema. Aber irgendwie sind es doch verdammt wenig Anschläge, wenn man die Anzahl der Muslime betrachtet. Oder nicht?
http://www.thereligionofpeace.com/
List of Islamic Terror Attacks For the Past 2 Months
Schau dir mal die Liste dort an...
Übrigends betrachte das doch mal im vergleich zu der Anzahl nichtislamisch religiös motivierter Anschläge...was da in 2 Monaten abgeht schaffen andere nicht in Jahrzehnten.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 20:28
@jeyjo

"Wieso fühlen sich die Menschen durch bestimmte Tätigkeiten von moslemischen Mitbürgern gestört, aber sind bei Juden nicht?"

Ganz einfach, weil kaum Juden in Deutschland gibt. Und die, die dennoch hier leben integrieren sich lehnen die Gesellschaft nicht ab, fühlen sich als Deutsche jüdischen Glaubens und gewähren andren Menschen ihre Freiheiten. Währenddessen viele, viele, viele Moslems einfach mal so ziemlich alles ablehnen was dem westlichen Menschen und dazu gehören ja nun auch mal die Juden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 20:29
lieb und teuer ist! Soory wegen der Rechtschreibfehler. Ich bin in Eile!


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 20:58
@Zyklotrop

also in der art der 10 gebote und das ca 600 seiten lang, klingt ziemlich langweilig, da gibt es dann kaum platz mehr für poesie, inspiration, symbolisches verständnis usw.

hier, steht nicht viel drin aber kann ja nicht schaden

http://www.islam-info.ch/de/Koran.htm


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 21:40
@kastimo
„Die Offenbarung dieses Buchs, das nichts Zweifelhaftes und keine falschen Weisungen enthält, stammt vom Herrn der Welten“
bist du ganz sicher dass leute, die eine solche überzeugung haben
überhaupt fähig sind, beziehungskonflikte mit anderen kulturen abzubauen?

Wenn in diesem buch nichts zweifelhaftes und keine falschen weisungen stehen,
warum sind sich dann die verschiedenen gruppierungen von muslimen sich untereinander
nicht einig und versuchen sich in der interpretation und aulegung diese buches auch gegenseitig zu dominieren.

mormalerweise sind leute, die in ihrer eigenen überzeugung nichts zweiflehaftes kennen
krank. besonderes wenn sie auch noch glauben, dass sie keinen falschen weisungen
könnten.


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 21:48
jetzt will ich mal hier mit vorurteilen aufräumen.
Also erstens erkennt man an dem Post des Threaderstellers, wie sehr der Islam mit "Türken" assoziiert wird. Ich wage es mal zu behaupten, dass wir uns von der türlischen Verfassung mal ne Scheibe abschneiden könnten. Es geht sogar soweit, dass türkische Lehrerinnen aus der Türkei nach Deutschland kommen, weil sie in der Türkei an der Schule kein kopftuch tragen können. Warum sollte man dann den türkischstämmigen Lehrerinnen verbieten, ein Kopftuch an der Schule zu tragen, mit dem Argument, es sei eine Unterdrückung der Frau, wenn es ihnen in irhem eigenen Staat doch nichtmal erlaubt wird (ich sehe nunmal ein Kopftuch nicht als religiöses Zeichen an...)

Dann zum Thema Terror:
Es stimmt schon, dass es sehr viel muslimischen Terror gibt, aber wie definiert man eigentlich Terror?
Wikipedia: Terror

Was ist eigentlichmit dem Staatsterror (Stichwort Israel). Der Terror, der weltweit gegen muslime im allgemeinen ausgeübt wird, ist auch nicht grade ohne. Dazu zähl ich nunmal auch die ganzen Kriege der Amerikaner und co gegen die muslimische Welt.
Durch Kriege werden diese Staaten auch nicht demokratischer...


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 22:53
@DaSonny
Zitat von DaSonnyDaSonny schrieb: Warum sollte man dann den türkischstämmigen Lehrerinnen verbieten, ein Kopftuch an der Schule zu tragen, mit dem Argument, es sei eine Unterdrückung der Frau
aus Zeichen der Toleranz solltest du auch eines tragen .... wenn du es nicht kannst und willst, warum Soll es eine Frau tun.
Zitat von DaSonnyDaSonny schrieb:Was ist eigentlichmit dem Staatsterror (Stichwort Israel). Der Terror, der weltweit gegen muslime im allgemeinen ausgeübt wird, ist auch nicht grade ohne. Dazu zähl ich nunmal auch die ganzen Kriege der Amerikaner und co gegen die muslimische Welt.
Durch Kriege werden diese Staaten auch nicht demokratischer...
du solltest dringend News lesen oder eine Tageszeitschrift.
Es wird kein Krieg gegen die Türkei geführt, es werden Kriege geführt wo Terror und Angst REGIEREN.


melden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 22:59
@SchmUser

dieser vers wird, wie die anderen des korans glaubenssache sein, die neigungen der menschen bei ihren auslegungen wird man als aussenstehender nicht begreifen, es liegt also nicht immer am inhalt.


2x zitiertmelden

Anti-Islamismus

01.07.2010 um 23:11
@LoN
Ich hab doch auch geschrieben:
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ja klar im Irak , Pakistan und Afghanisten, da gehn sie hoch wie Silvesterfeuerwerk, aber dies auch erst nach 9/11.

Damit wollt ich hinweisen, dass ich damit unsere Breitengade meinte. Was hatten wir hier, seit 9/11? London, Madrid und dann lange nichts mehr, dann ein Schuhbomber, der gescheitert ist, Saarlandbomber, den Unterhosenbomber, und den Falschparker in N.Y.
Wir hatten soweit ich mich erinnere 2 erfolgreiche Anschläge hier... in 9 Jahren.
Was hatten wir vor dem 9/11? Einen Anschlag in der Tiefgarage des WTC. Der Rest war in Asien und NO. Und das waren echt wenige Anschläge im Jahr.
Die Botschaft in Nigeria und das U.S.Kriegschiff, stachen da heraus. Es war nichts im Vergleich zu dem was heute bzw. seit dem Krieg gegen den Terror in diesen Regionen abgeht.
Und 2 erfolgreiche Anschläge in 9 Jahren find ich doch verschwindend wenig, wenn ich all die Kopftücher sehe, die hier rumlaufen. Wenn man denn annimmt, dass der islam als solches, so ein Verhalten fordert.
Ich denke es sind halt verschiedenen Ideologien, auch wenn sie das selbe Buch benutzen. Ich bin auch kein Katholik. Nicht obwohl ich die Bibel lese, sondern weil ich die Bibel lese bin ich aus der Kirche ausgetretten.
Mir leuchtets darum nicht ein, wieso es bei Muslimen anders sein soll. Wieso es bei ihnen so ist, dass sie obwohl sie den koran lesen friedlich sind und nicht vielleicht auch weil sie den Koran lesen. Wieso soll das so unwahrscheinlich sein?


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

02.07.2010 um 00:06
@Glünggi
Seit dem 9/11 ist man auch entsprechend alarmiert und überwacht das ganze entsprechend. Wer weis was man über die Jahre so alles geplant hat aber rechtzeitig vereitelt wurde und die öffentlichkeit nichts mitbekommen hat.
Und naja der Islam ist bei uns auch noch relativ schwach aber was dort vorgeht wo er dominiert sieht man ja und was wie du so schön sagst der Islam an Verhalten fordert unterscheidet sich übrigends auch wieder ob die Muslime in islamdomierten Ländern leben oder nicht.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Mir leuchtets darum nicht ein, wieso es bei Muslimen anders sein soll. Wieso es bei ihnen so ist, dass sie obwohl sie den koran lesen friedlich sind und nicht vielleicht auch weil sie den Koran lesen. Wieso soll das so unwahrscheinlich sein?
Du meinst also das Schocktherapie helfen soll?
Aber mal Scherz beiseite, der Koran enthält einige Inhalte die ich für äußert bedenklich halte, worauf nur immer ausreden kommen, wie das da irgendein Kontext sein soll der dem ganze irgendeine andere Bedeutung geben soll, meist wirds aber eher immer bedenklicher wie mehr "Kontext" man liest.
Und wenn ich mir dann so die Lebensgeschichte von demjenigen ansehe auf den das Büchlein baut dann Frag ich mich da eh wer den Kontext da nicht richtig versteht, wobei das aufgrund fehlender chronologischer Ordnung eh hinfällig ist.
Die Mehrheit hier scheint sich das ganze dann so auszulegen das sie in frieden leben können und ist bemüht den Inhalt für uns zu beschönigen um nen Skandal zu vermeiden, wobei immer wieder welche aus den eigenen Reihen querschießen^^


melden

Anti-Islamismus

02.07.2010 um 00:28
@LoN
Glaube kaum, dass die uns einen Anschlag vorenthalten, es sei denn dieser würde eklatante Mängel aufweisen, die man zu vertuschen versucht.
Die Überwachung nervt und kostet.

Nun wie es auch sei, wenn sich die meisten ,das sozial zurechtbiegen können, so sind doch diese von der Schuld befreit. Zumindest lassen sie sich so nichts zu schulden kommen.
Mehr als ein Warnhinweis auf dem Koran, schaut dabei kaum raus. Aber das hatten wir hier ja schonmal thematisiert.
Es geht doch um die Grundsätze. Wir müssen doch nicht kranke Ideologien jagen, sondern eine gesunde vorleben. Das ist immernoch die beste Prävention.
So und nun guck ich Weed's auf ORF ;)


1x zitiertmelden

Anti-Islamismus

02.07.2010 um 09:12
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Die Überwachung nervt und kostet.
Seh ich auch so aber was ist die Alternative? Alle Muslime des Landes verweisen kannst du nicht und wär auch nicht richtig, man könnte höchsten dieser Ideologie, die schon von Kindesbeinen an eingetrichtert wird den Kampf ansagen und sie aus unserer Gesellschaft verbannen sprich so wie einst die Entnazifizierung jetzt eine Entislamifizierung aber dazu ist man im moment nicht gewillt.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Nun wie es auch sei, wenn sich die meisten ,das sozial zurechtbiegen können, so sind doch diese von der Schuld befreit.
Ob das die Meisten sind, bezweifle ich fast schon. Es zeigt sich eher die Bildung von Parallelgesellschaften innerhalb unserer Städte nur um sich nicht sozial oder auch nur irgendwie überhaupt anpassen zu müssen.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Zumindest lassen sie sich so nichts zu schulden kommen.
Ich unterschreib das mal mit einem "bisher/noch nicht".


melden

Anti-Islamismus

02.07.2010 um 11:55
@LoN
Entislamisierung muss in erster Linie von Innen geschehen. Die kann nicht von Aussen kommen. Das ist nicht Sache der Andersgläubigen. Nach Aussen sind sie taub. Wir können das aber steuern.
So wie wir den Extremismuss im kalten Krieg gefördert und finanziell unterstützt haben und ihn so erst zu dem Status verhalfen. So können wir auch liberale Strömungen zu mehr Einfluss verhelfen indem wir diese unterstützen.

Was wir aktiv machen können ist einfach unsere Ideologie vorzuleben. Passives Missionieren quasi.

Aber wir können lange debatieren.. es bringt nichts. Nicht in einem Land das Sozialabbau betreibt um zu sparen. Egal wie genial die Lösung auch ist, ohne Geld geht nichts.
Eigendlich bleibt uns nur die Hoffnung, dass sich das mit der Zeit ausblutet. Und ich denke das wird es auch.


melden