Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

1.449 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rechtsradikal, Linksradikal, Querfront ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 00:11
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ich hätte damit prinzipiell auch kein Problem. Hier ist es aber so: Das RKI behauptet, es gibt schwere Verläufe, in vielen Fällen verläuft die Infektion aber harmlos. die von dir ins Spiel gebrachte Aussage wäre jetzt nicht geeignet, um dem RKI zu wiedersprechen, es gäbe hier keinen Erkenntnisgewinn...
Na doch, laut RKI ist die Lage bedrohlich - genau das ist die Wahrnehmung der Aussage auf beiden Seiten. Das es leichte Verläufe gibt wissen doch beiden Seiten, nur die Querdenker instrumentalisieren das, für "uns" ist es allenfalls normal ABER schmälert die Bedrohung nicht.
Ein führender RKI Kopf mit Infektion aber ohne Symptome ist geeignet, das medial gegen das RKI und damit gegen das Vertrauen in unsere Regierung anzuwenden, die Durchschlagskraft, das Anheizen wird umso besser wenn dies ein Professor tut, am besten von einem Klinikum.
Nichts anderes hat der Prof in Leipzig gemacht - dort natürlich mit guten Absichten... Was ja aber keine Rolle spielt.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 00:35
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Es fehlen einem tatsächlich manchmal die Worte.
hat zitiert:
Während in #Zittau bereits triagiert wird, stellen diese empörten Bürger im thüringischen Pößneck ihre Ignoranz und Verachtung gegenüber des Rechtsstaates offen zur Schau.

https://twitter.com/glr_berlin/status/1339151844438921216
Wenn es in Pößneck eine Ausgangssperre gibt, dann muss die natürlich eingehalten werden.

Aber was bitte schön haben diese Bilder aus Pösneck mit Zittau zu tun?
Ich kann zwischen dem Personalmangel in Zittau und den Bildern aus Pößneck keinen direkten Zusammenhang sehen.

Ich gebe es zu:

Ich denke nicht bei jedem Fest und jeder Feier, bei jedem guten Essen an die Tausenden Kinder, die rund um den Erdball jämmerlich verhungern.
Trotzdem sind sie mir nicht egal.


Zu Zittau und der vermeintlichen/angeblichen Triage:
Triage bedeutet, dass Medizinerinnen und Mediziner aufgrund von knappen Ressourcen entscheiden müssen, wem sie zuerst helfen.
Das Klinikum erklärte am Mittwoch, dass die Corona-Lage dort kritisch ist. Die Intensivmedizin stoße "an die Grenzen des Leistbaren", teilte der Träger, das Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz, mit. Die Kapazität der beiden eigens eingerichteten Corona-Infektionsstationen von insgesamt 100 Betten in den beiden Standorten des Klinikums könne nicht ausgeschöpft werden, weil Personal fehle.
Erkrankte werden in andere Krankenhäuser geflogen

Allerdings betonte die Einrichtung, dass alle Patienten, die in die beiden Krankenhäuser kommen, "die bestmögliche Therapie" erhielten. Sollten die Corona-Stationen keine Patienten mehr aufnehmen können, würden die Erkrankten in die umliegenden Krankenhäuser geflogen. Sollte das auch nicht mehr möglich sein, verschärfe sich die ohnehin angespannte Situation deutlich. Mengel selbst war am Mittwoch zunächst nicht zu erreichen.
In den vergangenen Tagen hätten "verstärkt" Patienten aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz in entferntere Krankenhäuser verlegt werden müssen, sagte der Chef der Leitstelle, Christian Kleber. Diese Transporte nach Dresden und Leipzig gebe es immer dann, wenn regionale Krankenhäuser keine Aufnahmekapazitäten für Corona-Patienten mehr hätten.
https://www.zeit.de/wissen/2020-12/corona-sachsen-krankenhaus-zittau-notbetrieb-triage-patienten-goerlitz

Dass Patienten in andere Landesteile verlegt werden mussten oder gar ins angrenzende Ausland, habe wir in der ersten Welle doch schon längst erlebt.
Deutschland hat Patienten aus Frankreich , aus Italien, aus Belgien aufgenommen...

ich wundere mich ja kaum noch über irgendwas, aber wenn jetzt Pößnecker für Covidkranke in Zittau oder Paris, Freiburg oder Zürich verantwortlich gemacht werden sollen, dann finde ich das schon bedenklich


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 01:13
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich wundere mich ja kaum noch über irgendwas, aber wenn jetzt Pößnecker für Covidkranke in Zittau oder Paris, Freiburg oder Zürich verantwortlich gemacht werden sollen, dann finde ich das schon bedenklich
Und ich wundere mich wie du es schaffst Paris, Freiburg oder Zürich da hinein zu interpretieren . Davon war gar nicht die Rede.
Und aus deinem Link nochmal zu zitieren:
"Wir waren in den vergangenen Tagen schon mehrere Male in der Situation, dass wir entscheiden mussten, wer Sauerstoff bekommt und wer nicht." Es werde versucht, die Patienten, für die es keine Versorgung gibt, in eine andere Klinik zu verlegen. "Aber wir sind im Epizentrum, manche Häuser nehmen gar nicht mehr auf." Die Entscheidung könne auch bedeuten, dass es für einen nicht verlegungsfähigen Patienten dann keine entsprechende Hilfe mehr gebe.
Quelle: Dein Link.
Hast du weggelassen. Ich frage mich warum nur?


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 01:43
@tudirnix
Vollzitate sind nicht gern gesehen, daher muss man immer Teile auslassen.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Hast du weggelassen. Ich frage mich warum nur?
Von daher trifft mich da kein Angriff.

Vielleicht erklärst du einfach, warum Pößneck mit Zittau zu tun haben soll, aber Paris , Zürich u.a nicht.

Was unterscheidet die Covidkranken von Zittau von den Covidkranken in Paris und Zürich?
Im Wallis müssen die ersten Patienten abgewiesen werden. Ein über 80-Jähriger wurde mit schwersten Corona-Symptomen ins Kantonsspital Sion eingewiesen. Behandelt aber wurde er nicht mehr: «Normalerweise hätten wir diese Person aufgenommen, damit sie mindestens eine minimale Überlebenschance hat», sagt Bienvenido Sanchez gegenüber der «NZZ am Sonntag»
Keine Behandlung über 85

Sanchez ist stellvertretender Leiter der Abteilung Intensivmedizin und sagt: «In der aktuellen Situation aber halte ich die letzten Betten lieber für Fälle frei, wo mehr Hoffnung besteht.» Eigentlich hätte das Spital Sion Platz für vier weitere Intensivbetten. Nur: Es fehlt das Personal.
Sanchez handelt gemäss den Richtlinien zur «Triage bei intensivmedizinischen Behandlungen bei Ressourcenknappheit». Darin heisst es zwar, dass das Alter grundsätzlich keine Rolle spielen darf bei der Behandlung des Coronavirus.

Trotzdem ist es so, dass ältere Menschen bei einer Ressourcenknappheit an Betten nicht mehr aufgenommen werden – dann nämlich, wenn sie über 85 Jahre alt sind. Auch Patienten über 75 Jahre werden in diesem Stadium der Ressourcenknappheit nicht mehr aufgenommen, wenn sie an Leberzirrhose, chronischem Nierenversagen oder Herzinsuffizienz leiden.
Werden die Bewohner dennoch vermehrt aus den Heimen in Spitäler gebracht, könnte die Situation schnell eskalieren. Der Kollaps drohe aber auch, wenn Spitäler umgekehrt auf Altersheime ausweichen, das heisst, Covid-Patienten dorthin verlegt werden. Ein Altersheim im Kanton Zürich habe eine solche Anfrage gemäss der Zeitung erhalten.
Quelle: https://www.20min.ch/story/selbst-triage-verhindert-kollaps-der-spitaeler-855818950050
Was hat Frankreich mit den Alten gemacht?
Sediert statt gerettet: In Frankreich mehren sich die Indizien dafür, dass Patienten auf dem Höhepunkt der Pandemie nach Alter selektiert wurden.
Von Tassilo Hummel, Paris
25. April 2020, 17:16 Uhr
Wurden in Frankreich in der Hochphase der Corona-Welle ältere Patienten systematisch benachteiligt? Geschichten wie die der Weissers, aber auch vieles andere, deuten darauf hin. Offiziell beteuert die Regierung, dass das Gesundheitssystem den vielen Patienten jederzeit gewachsen gewesen und es nicht zur Triage gekommen sei, dass die Krankenhäuser also nicht auswählen mussten, wen sie noch behandeln und wem sie nur den Tod erleichtern. Aber was, wenn die Krankenhäuser deshalb nicht überlastet waren, weil die Patienten dort gar nicht erst ankamen?

"Man hat dafür gesorgt, dass die Menschen aus den Altersheimen nicht mehr in die Krankenhäuser kommen", sagt Michel Parigot.
Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/coronavirus-frankreich-triage-altenheime-todesfaelle

wir sehen: in beiden Ländern wurde die Triage angewandt.

hier noch zu Freiburg /Breisgau
Die zentrale Notaufnahme ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Notfälle aller Fachabteilungen unseres Hauses eine kompetente und qualifizierte Anlaufstelle.

Alle Notfallpatienten werden nach dem international anerkannten ESI-Triage-System eingeschätzt. Die weitere Behandlung unserer Notfallpatienten erfolgt nach medizinischer Dringlichkeit und gewährleistet hiermit die Sicherheit der Patienten.
Quelle: https://rkk-klinikum.de/zentrale-notaufnahme/

Also auch die Notaufnahme Freiburg triagiert (sogar völlig unabhängig von der Pandemie)

Wenn die Männer von Pößneck in Zusammenhang mit dem Triagevorwürfen in Zittau stehen, dann doch sicher auch mit denen in der Schweiz und in Paris und mit den Triagevorgaben in Freiburg?
Falls nicht, erkläre es bitte warum sie ausschließlich mit Zittau in Verbindung stehen sollen


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 02:26
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Also auch die Notaufnahme Freiburg triagiert
Da geht es um eine Notaufnahme, da wird immer die Triage angewandt. Ist aber was anderes als die Triage von der du vorher sprichst:
Strukturierte Triage-Instrumente werden außer im Katastrophenfall auch in der regulären Medizin in Notaufnahmen eingesetzt, in der mobilen Notfallmedizin auch als Ersteinschätzung bezeichnet.[18] Obwohl die Ersteinschätzung eigentlich als Spezialfall der Triage angesehen werden könnte, unterscheidet sie sich von ihr in einem wesentlichen Punkt: Im außerklinischen Bereich gilt es, die lokal oder temporal limitiert verfügbaren Ressourcen möglichst effizient einzusetzen, d. h. das Ziel möglichst vieler Überlebender zu erreichen. Im klinischen Bereich ist die Grundannahme aber, dass ausreichende Ressourcen zur Verfügung stehen, um alle Patienten optimal zu behandeln. Dadurch gibt es keinen Konflikt zwischen individuellem und Gesamtnutzen.
Quelle: Wikipedia: Triage#Triage und Ersteinschätzung in der Notaufnahme


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 03:29
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Es fehlen einem tatsächlich manchmal die Worte.
Absolut, und das gleich auf zwei Ebenen - einerseits wegen der unerträglichen Bilder in dem Clip und auf der anderen Seite, weil man hier lesen muß, wie wieder mal versucht wird herunterzuspielen und zu relativieren, obwohl der Zusammenhang deiner Aussagen auf der Hand liegt.

Nochmals zum Clip - es ist unfassbar, wie ignorant manche Menschen immer noch sind und das angesichts von fast 1000 Toten am Tag. Es ist widerwärtig und erbärmlich, aber löst bei mir nicht mal mehr Verwunderung aus, nur noch Ekel und Abscheu.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 13:02
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Also auch die Notaufnahme Freiburg triagiert (sogar völlig unabhängig von der Pandemie)
Triage ist an sich nichts Verwerfliches, sondern ein Verfahren, mit dem in der Notfallmedizin begrenzte Ressourcen ethisch vertretbar verteilt werden.
Problematisch für die Ärzte ist es, wenn wegen fahrlässig verknappter Ressourcen über Leben und Tod entschieden werden muss.
Momentan gibt es noch genügend Transportkapazitäten um selbst beatmungspflichtige Patienten an andere Standorte mit freien Intensivbetten und dem nötigen Personal zu verlegen. Dann bezieht sich die Triage im Wesentlichen auf die Entscheidung, welche Patienten verlegt werden können. Auch das ist nicht schön, denn ein Transport kann eine erhebliche Belastung für den Patienten bedeuten.
Mit solchen Transporten haben in der ersten Welle deutsche Kliniken Nachbarländer wie z. Frankreich und Italien entlastet, um den dortigen Ärzten eine Triage mit tödlichen Konsequenzen zu ersparen.

Es wurden im Rahmen der Vorsorge während der ersten Welle genügend Beatmungsgeräte beschafft, teilweise wurde dabei wohl auch beschissen, aber jetzt zeigt sich, dass der eigentliche Flaschenhals nicht die Hardware, sondern das Personal ist um die Menge an Beatmungsplätzen zu betreiben, die benötigt werden, wenn das exponentielle Wachstum nicht rechtzeitig gestoppt wird.

Ich kann nur an alle, insbesondere an die Quertreiber appellieren; schränkt eure Kontakte auf ein ablsut notwendiges Minnuein, haltet euch an die Hygieneregeln und hört auf die Pandemie zu verharmlosen oder irgendwelchen anderen Stuss zu labern.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 13:05
In den letzten Tagen sind einige mir bekannte Querdenker im Lichte der sich nähernden Einschläge und teilweise familiären Covid Fälle erwacht und distanzieren sich oder geben zu das sie das Ganze unterschätzt haben.
Ein guter Trend.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 13:06
@behind_eyes
Besser spät als nie!

Das Problem sind aber momentan nicht die Vorbeter sondern die Krawallos, die den Sermon in die Tat umsetzen.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 17:53
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Triage ist an sich nichts Verwerfliches, sondern ein Verfahren, mit dem in der Notfallmedizin begrenzte Ressourcen ethisch vertretbar verteilt werden.
mir musst du das nicht erklären, ich weiß das seit meinem ersten Erste-Hilfe-Kurs.

Vielleicht muss man es manchen Presseleute oder anderen usern hier erklären.

ich habe ja lediglich Beispiele für das Triagieren gebracht, denn das Triagieren gibt es.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

17.12.2020 um 20:45
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:gibt es irgendeinen Beleg dafür, dass die Demos , die Queerdenken 711 veranstaltet hat, zu massenhaften Infektionen geführt haben?
Ich kann mir denken,
dass die Antwort Nein heißen sollte...
Doch so einfach ist das nicht!
Der „Tagesspiegel“ aus Berlin hat vor wenigen Tagen eine Deutschlandkarte veröffentlicht, auf der man die Corona-Zahlen und die Wählerstimmen für die AfD vergleichen kann. Die Übereinstimmung der betreffenden Regionen in Deutschland ist offensichtlich. Auf den ersten Blick liegt der Schluss nahe, dass es einen deutlichen Zusammenhang zwischen den beiden Faktoren Wahlverhalten und Corona-Infektionszahlen gibt.

Die Erklärung könnte darin liegen, dass die AfD als einzige Partei die Corona-Maßnahmen ablehnt. Wenn ihre Anhänger die Regeln also ablehnen und dann auch weniger einhalten als andere, könnte das ein Faktor für eine höhere Ansteckungsrate sein.

Forscher Quent: Ergebnis ist so deutlich, dass es mich selbst überrascht hat
Der Direktor des Jenaer Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Matthias Quent, konnte in einer Analyse der Daten eine solche Korrelation feststellen – und zwar nicht nur für Sachsen, sondern für nahezu alle Bundesländer. Das Ergebnis sei so deutlich, dass er selbst davon überrascht gewesen sei, sagte Quent. Der Forscher betont aber, dass damit noch keine Kausalität nachgewiesen ist. Es könne andere Faktoren geben, die den Effekt erklären – etwa die Bevölkerungsstruktur oder der Zustand des Gesundheitswesens. Quent will diesen Fragen weiter nachgehen. Wie der dem „Tagesspiegel“ sagte, ist seine Arbeitshypothese dabei, dass es eine „demokratieferne lokale Raumkultur“ gebe: „In diesen Gegenden fühlen sich viele im Widerstand und es gibt eine größere Bereitschaft zu illiberalem und unkonformem Verhalten.“

Überzeugt von einem Kausalzusammenhang ist der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU). Die AfD leugne Corona ja weitgehend, sagte er. Und wenn sich deren Anhänger dann entsprechend verhielten, sei das für das Virus wie ein Geschenk.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-was-afd-und-querdenker-mit-verbreitung-des.1939.de.html?drn:news_id=1206587
Die AfD wird sich mit Bestimmtheit separat darüber aufregen.
Weshalb die Gelegenheit genutzt werden sollte, das Thema etwas versetzt nochmal im AfD-Thread anzusprechen.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 08:50
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:mir musst du das nicht erklären, ich weiß das seit meinem ersten Erste-Hilfe-Kurs.

Vielleicht muss man es manchen Presseleute oder anderen usern hier erklären.

ich habe ja lediglich Beispiele für das Triagieren gebracht, denn das Triagieren gibt es.
Schön, dass wir in diesem Punkt einer Meinung sind, das war allerdings nur ein einleitender Satz zu einer Problematik, die Letztendlich von einer Einstellung einer kleiner asozialen Minderheit verstärkt wird. Aus Querdenken folgt Querhandeln und selbst wenn einige der Querdenker, wie @behind_eyes meint, jetzt ein Einsehen haben, der Mob auf der Stasse braucht dafür wohl noch einige Zeit, die wir eigentlich nicht haben.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 19:37
@Wurstsaten
Was für ein Irrsinn.
Eine Gruppe Verschwörungsanhänger um "Captain Future" tanzt ohne Abstand und Maske eine Polonaise durch Berliner Supermärkte und S-Bahnen und skandiert dabei "Ein bisschen SARS muss sein" in Anlehnung an das Lied "ein bisschen Spaß muss sein" Jetzt ermittelt die Polizei.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/wer-ist-die-gruppe-um-captain-future-corona-skeptiker-skandieren-in-berliner-supermarkt-ein-bisschen-sars-muss-sein/26733284.html
Clip dazu
https://twitter.com/glr_berlin/status/1339539600730181633


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:12
@tudirnix
danke für den link

wer ist der Anführer der Freedomparade , dieser "Captain Future"?
„Captain Future“ alias Michael B. kommt aus der Partyszene, hat vor Corona selber Fetisch-Feiern organisiert.
und was gibt es sonst über ihn, was wir wissen sollten?
Viele haben sich von seinen Einstellungen mittlerweile distanziert und beschreiben den Berliner als „aufmerksamkeitssüchtig“. Politisiert hätte er sich auf Demonstrationen von „Fridays for Future“ und „Extinction Rebellion“, durch seine gute Vernetzung in die Kunst- und Kulturszene der Hauptstadt, habe er früh die immensen Auswirkungen der politischen Pandemie-Maßnahmen auf die Branche realisiert und sei deswegen bereits im April auf die Straße gegangen, so eine ehemalige Bekannte in einem Schreiben, das dem Tagesspiegel vorliegt.
von fff und Extinction Rebellisten direkt zum Coronaverharmlosern und Leugner. Steile Karriere *Ironie*
Die für ehemalige Freunde und Bekannte neue Seite des Partyveranstalters B. ist die fehlende Abgrenzung nach rechts. Denn die Freedomparade fällt nicht nur durch das massenhafte Verbreiten von Verschwörungstheorien im Netz und auf der Straße auf, sondern auch dadurch, dass sie rechte und rechtsextreme Akteure in ihren eigenen Reihen duldet.
Mit dabei und damit "international" ,
Reza Begi, iranischer Holocaustleugner und gern gesehener Gast bei NPD-Veranstaltungen. Er trägt eine Wollmütze in den Farben des deutschen Kaiserreichs und ist ebenfalls mit „Captain Future“ und Gefolge aus der Hautstadt angereist.
es gab über diesen Holocoustleugner mal einen kitschige Beitrag beim WDR über "Deutschlands jüngsten Taxifahrer"

https://www1.wdr.de/av/video-reza-begi-aus-koeln-nicht-online-100.html
:)

Der erwähnte LPG-Supermarkt ist ein großer , gut frequentierter Bioladen im angesagten Prenzlauer Berg

Dass es nur eine einzige Anzeige geben soll, wundert mich.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/wer-ist-die-gruppe-um-captain-future-corona-skeptiker-skandieren-in-berliner-supermarkt-ein-bisschen-sars-muss-sein/26733284.html

Hervorhebung von mir


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:35
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Dass es nur eine einzige Anzeige geben soll, wundert mich.
Mich nicht.
Jeder Vernunftbegabte handelt so.
Die CoronaleugnerSzene ist zwar nicht so groß, dafür aber laut und auffällig.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:46
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Eine Gruppe Verschwörungsanhänger um "Captain Future" tanzt ohne Abstand und Maske eine Polonaise durch Berliner Supermärkte und S-Bahnen und skandiert dabei "Ein bisschen SARS muss sein" in Anlehnung an das Lied "ein bisschen Spaß muss sein" Jetzt ermittelt die Polizei.
Ich frage mich immer, warum solche Leute frei herumlaufen...? Es ist für mich unbegreiflich, was man heutzutage alles anstellen kann, ohne irgendwelche Konsequenzen tragen zu müssen!


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:49
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Mich nicht.
Jeder Vernunftbegabte handelt so.
eben, Ich hätte in Berlin in besagtem Stadtbezirk mehr Vernunftbegabte erwartet. Der LAden liegt direkt an einem U Bahnhof und ist wirklich nicht versteckt.
Prenzl Berg ist ja nun mal kein verkommenes Nest sondern voller hipper und ja, auch zahlungskräftiger studierter Bürger.
Deswegen wundert es mich, dass es nur eine Anzeige gegeben habe.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:50
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ich frage mich immer, warum solche Leute frei herumlaufen...? Es ist für mich unbegreiflich, was man heutzutage alles anstellen kann, ohne irgendwelche Konsequenzen tragen zu müssen!
Heute in den 19:00 Uhr Nachrichten gesehen, dass eine Ärztin mit einem Bus durch Sachsen tourt und den Leuten erzäht, dass Mundschutz so wie Judenstern sei, Ihre Standeskollegen haben Strafanzeige gestellt und wollen ihr die Approbation entziehen, wahrscheinlich passiert aber auch hier nichts :(


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:52
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Prenzl Berg ist ja nun mal kein verkommenes Nest sondern voller hipper und ja, auch zahlungskräftiger studierter Bürger.
Deswegen wundert es mich, dass es nur eine Anzeige gegeben habe.
Und deshalb gibt es dort, wie überall auch ziemlich viele vernunftbegabte Mitmenschen. Von daher braucht es dich auch nicht zu wundern.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

18.12.2020 um 21:56
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Heute in den 19:00 Uhr Nachrichten gesehen, dass eine Ärztin mit einem Bus durch Sachsen tourt und den Leuten erzäht, dass Mundschutz so wie Judenstern sei
Es wurde bereits Strafanzeige gegen die Ärztin gestellt. Und ich hoffe die fruchtet. Ebenso hoffe ich, dass die Ärztekammer sanktioniert und der die Zulassung entzieht.
Corona: Strafanzeige gegen sächsische Ärztin wegen Volksverhetzung
Die Aussagen der Medizinerin seien nicht mehr von der Meinungsfreiheit gedeckt, erklärt die Landesärztekammer
Quelle: https://www.juedische-allgemeine.de/politik/corona-strafanzeige-gegen-saechsische-aerztin-wegen-volksverhetzung/


1x zitiertmelden