Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ

5.699 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ, Rundfunk, Rundfunkgebühren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ

04.05.2021 um 01:04
@Marfrank

Der Berichterstattungsstil soll nicht haltungslos sein. Das ist ein vielverbreiteter Irrtum.


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:11
@shionoro
Querdenken ist auch ne Haltung, will ich genauso wenig sehen wie diese links / grün Besserwisserei die Leute „aufklärt“ als wäre man unmündig oder bescheuert.
Die Arschkriecherei bei den Politikern wie bei der Baerbock ist erbärmlich, in März bei Will und Merkel sahen die Frage wie vorher abgesprochen aus. Pfui.

Wie der ÖR auf die Idee kommt es hätte die richtige Haltung bleibt ein Rätsel, es sei den der ARD bescheingt das dem ZDF und der ZDF dem ARD.


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:34
@abahatschi

Natürlich sind die Fragen vorher abgesprochen. Sonst würde Merkel da auch nicht hingehen.


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:40
@shionoro
Dann soll die Merkel eine Presseerklärung veröffentlichen und wir sparen paar Milliarden.


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:41
@abahatschi

Die glaubst eine Anne Will show kostet 'ein paar Milliarden'?
Merkel setzt sich da hin, wenn sie an die Bevölkerung kommunizieren möchte, die sich nunmal eher ne Anne Will Show ansehen (was auch von reportern und youtube usw. besser aufbereitet werden kann) als eine PK.
Dagegen ist erstmal auch nix einzuwenden, aber das wird natürlich dann auch genau geplant, wie das abläuft.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 06:52
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die glaubst eine Anne Will show kostet 'ein paar Milliarden'?
Ähh, nein. Aber ein ÖR bei dem nur abgesprochenen Text gesendet wird brauchen nur die ÖR Mitarbeiter und die Politiker.
In der Summe spart man viel ohne diese Inszenierungen.
Der zahlende Bürger will echten Journalismus nicht das Gefühl dass das stattfindet, das ist doch Abzocke.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dagegen ist erstmal auch nix einzuwenden, aber das wird natürlich dann auch genau geplant, wie das abläuft.
Doch, doch - hier ist mein Einwand gegen diese Farcen.
Ich sehe keinen Unterschied zu Nord Korea oder ehem. DDR.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 06:53
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ähh, nein. Aber ein ÖR bei dem nur abgesprochenen Text gesendet wird brauchen nur die Mitarbeiter und die Politiker.
In der Summe spart man viel ihne diese Inszenierungen.
Der zahlende Bürger will echten Journalismus nicht das Gefühl dass das stattfindet, das ist doch Abzocke.
Wie kommst du von 'Angela merkel geht nur in talkshows, wenn die fragen abgesprochen sind' zu 'Der ÖR lässt nur abgesprochenen Text senden'?


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:57
@shionoro
Jetzt wird es skurril und mir zu blöd.
Gesprächsverlauf:
Abahatschi: Die Fragen scheinen abgesprochen zu sein.
Shionoro: Ja ist so, ist ganz normal, die Fragen werden abgesprochen sonst kommt sie nicht.
A: finde ich nicht gut, braucht man nicht.
S: Wie kommst Du drauf dass die Fragen abgesprochen werden?

Sorry, auf so einen BS mit deinen Behauptungen in Fragestill habe ich keine Lust. Danke für die Infos.


melden

GEZ

04.05.2021 um 06:59
@abahatschi

So war das gespräch nicht.
Ich habe dir erklärt, dass die Fragen mit Merkel natürlich abgesprochen sind. Du sprachst von 'milliarden kosten'. Die gibt es aber nicht, so viel kostet eine anne will sendung nicht.

Du kamst dann von merkel direkt auf die schnapsidee, der ÖR im allgemeinen lässt nur irgendwelche texte in interviews vorlesen, was nicht stimmt.

Es ist absolut gut und richtig, dass merkel die interviewfragen vorher abspricht bei solchen Veranstaltungen.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:05
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist absolut gut und richtig, dass merkel die interviewfragen vorher abspricht bei solchen Veranstaltungen.
Mit investigativem Journalismus, den du immer so schön betonst, hat das aber wohl nicht mehr viel zu tun?
Eher sehe ich da den ÖR als Sprachrohr der Politik. Dann sollten sie ihn aber auch bezahlen.


2x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:07
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Eher sehe ich da den ÖR als Sprachrohr der Politik. Dann sollten sie ihn aber auch bezahlen.
Eine Ergänzung: aus eigener Tasche und nicht aus Steuermitteln.


melden

GEZ

04.05.2021 um 07:09
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Mit investigativem Journalismus, den du immer so schön betonst, hat das aber wohl nicht mehr viel zu tun?
Eher sehe ich da den ÖR als Sprachrohr der Politik. Dann sollten sie ihn aber auch bezahlen.
Nein, das war ja auch kein Journalismus sondern eben eine andere Funktion des ÖR, nämlich Information der Öffentlichkeit.

Es wäre ja fatal gewesen, wenn Will da z.B. eine show a la Lanz mit Laschet abgezogen hätte und Merkel zur Corona POlitik geroiasted hätte und damit die BEvölkerung noch mehr verunsichert worden wäre. Dafür gibt es ja journalisten bei pressekonferenzen, die entsprechende fragen stellen können. Das war aber eine INformationssendung.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:12
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nein, das war ja auch kein Journalismus sondern eben eine andere Funktion des ÖR, nämlich Information der Öffentlichkeit.
Wozu dann überhaupt noch die Fragen stellen? Da kann sich Angela doch hinsetzen und dem Volk sagen, was sie gern loswerden möchte. Ansprache an die Bürger und Bürgerinnen nenne ich das. Es geht auf die Art auch ohne Anne Will.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:16
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Wozu dann überhaupt noch die Fragen stellen? Da kann sich Angela doch hinsetzen und dem Volk sagen, was sie gern loswerden möchte. Ansprache an die Bürger und Bürgerinnen nenne ich das. Es geht auf die Art auch ohne Anne Will.
Naja Anne Will soll bei Fragen schon nachhaken können und die meisten Leute mögen halt dieses Interview Format lieber als Frontalansprache. Und warum auch nicht? Hat doch super geklappt.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:18
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Naja Anne Will soll bei Fragen schon nachhaken können und die meisten Leute mögen halt dieses Interview Format lieber als Frontalansprache. Und warum auch nicht? Hat doch super geklappt.
Das siehst nur du so. Leider entstand bei vielen der Eindruck von Hörigkeit des ÖR gegenüber der Bundeskanzlerin.


melden

GEZ

04.05.2021 um 07:22
@WolfgangT

Das sehen die meisten Leute so wie ich. Am Merkel interview haben sich eigentlich nur die gestört, die sowieso kein gutes Haar an Merkel oder dem ÖR lassen.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:25
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das sehen die meisten Leute so wie ich. Am Merkel interview haben sich eigentlich nur die gestört, die sowieso kein gutes Haar an Merkel oder dem ÖR lassen.
Huch, jetzt bekomme ich aber wirklich Angst. Noch ein paar kritische Worte in deine Richtung und du stellst mich in die Ecke, in die ich nicht gehöre.


melden

GEZ

04.05.2021 um 07:26
@WolfgangT

Wieso? Gab es denn bei denen, die nicht schon vorher auch so anti GEZ oder anti Merkel mäßig unterwegs waren einen Aufschrei, weil die Fragen abgesprochen waren nach dem interview? Wüsste ich nix von.


melden

GEZ

04.05.2021 um 07:31
@shionoro
Ich bin weder Anti-GEZ noch gegen Merkel. Was mich stört, ist die Reformunwilligkeit der ÖR, mit den Mitteln, die zur Verfügung stehen, auszukommen. Da ist leider nicht viel zu erkennen.
Nehmen wir mal ein Beispiel:
Warum befinden sich so wenige Gesamteinrichtungen des ÖR in den neuen Bundesländern? Das würde die Akzeptanz dort sicher erhöhen.


1x zitiertmelden

GEZ

04.05.2021 um 07:34
@WolfgangT

Der ÖR ist nicht reformunwillig. Er ist nur sehr schwer zu reformieren, AUCH weil da eben ein förderales system herrscht. Eigentlich wäre es sehr sinnvoll, den ÖR oder wenigstens Teile von ihm aus der Hand der Bundesländer herauszuholen. Aber das wäre eine solche Mammutaufgabe (die einer Verfassungsänderung und einer Jahrzehntelangen Kraftanstrengung bedürfen würde), dass man das nicht so ohne weiteres machen würde.

Stattdessen halt der Schwenk auf digital. Dann ist auch egal, wo was steht.


2x zitiertmelden