weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Korea Krieg

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Korea

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:40


@homophil

Stimmt hat man ja gesehen, dass nichts passiert....so wie in Hiroshima, Nagasaki, die grünen sauberen Ebenen um Tschernobyl und die gesunde Bevölkerung aus der Umgebung





Als ob Atombomben irgendwelche Spätfolgen hätten, is ja lächerlich wo doch jeder weiß, dass Leukämie und andere Krebsarten nen Zeichen für eine gesunde Lebensführung sind, stimmts?

Achja.....nen Reaktorunfall in der Ukraine hat selbst in Deutschland dazu geführt, dass man manche freiwachsenden Sachen nichtmehr essen konnte und es sind heute, mehr als 20 Jahre später immernoch Spätfolgen in diesen Gefilden nachweisbar, dass eine Atombombe kein Batzen Dynamit ist muss man dir wahrscheinlich mal erklären.

Und wenn man gegen Nordkorea nuked, dann glaub mal nicht in deiner rosanen Welt, dass China die Füße still halten wird....


melden
Anzeige

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:40
@homophil

Wie gut, dass Du hier nicht beschließt, wenn die Bomben fallen.

Es ist geradezu beängstigend, wie du hier vom Krieg schwärmst. Außerdem wäre ein Erstschlag in keinster Weise legitim, egal wie verrückt der Kim nun ist.. Er hat uns nichts gemacht.

Wie bereits gesagt, das legt sich wieder, und evtl. gibts ja noch Sanktionen. Außerdem wirds der Kim auch nichtmehr lange bringen...


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:45
@GilbMLRS
Bei einem Reaktorunfall ist die Verstrahlung weit schlimmer als bei einer Atombombe. Zudem währen die Sprengköpfe weit kleiner als Hiroshima und das Ziel keine Stadt. Nach der 7ner Regel ist die Strahlung am Explosionspunkt nach wenigen Wochen nichtmehr Gefährlich. Und wenn dort eine Zeitlang keine großartige Landwirtschaft möglich ist geht die Welt nicht unter.


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:46
@22aztek

Welche Zivilisten? Die Areale nach der DMZ sind ausschließlich für Militärs begehbare Areale. Da stehen 1 Millionen nordkoreanische Soldaten mit schweren Gerät, wie schwerer Artellerie die Südkorea leicht erreichen kann.
10.000 Geschütze sind eingegraben. Sicher kann man das auch konventionell zerstören. Kein Problem für die Luftwaffe. Nur zu blöd das trotz allem die zum feuern kommen werden. Und um das zu vermeiden sind taktische Atomwaffen unvermeidlich.

Also hör mal auf mit deinen Blödsinn ich würde Süd und Nordkoreaner mit zweierlei Maß messen.

Und ich habe nie geschrieben, ich würde für eine Stadt ein weltweiten Atomkrieg riskieren. Ich habe geschrieben, ich würde einen Atomschlag gegen Nordkorea ausführen. DAs ist ein Atomkrieg ja. Aber ein begrenzter, der im Vergleich zu deiner Vorstellung ein Witz ist.

Wenn du dich mit Militärtechnologie und so auskennen willst, schau einfach auf folgende Seiten:

http://www.globalsecurity.org/

http://www.globaldefence.net/home/

http://www.fas.org/man/dod-101/sys/smart/bgm-109.htm


http://www.fas.org/


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:48
@homophil
Irenicus schrieb:Meinst du das im Berreich der stationierten Geschütze soviele Zivilisten leben wie in Seoul? Das bezweifel ich stark.
Bei soetwas sollte es keinerlei Zweifel geben. Erst wenn Du mir die genauen Zahlen nennen kannst, kann ich darauf eingehen. Solange das nicht der Fall ist, taugt das nichts.


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:53
Nach der 7ner Regel ist die Strahlung am Explosionspunkt nach wenigen Wochen nichtmehr Gefährlich. Und wenn dort eine Zeitlang keine großartige Landwirtschaft möglich ist geht die Welt nicht unter.


Nur dumm, wenn sich dann dadurch jemand genötigt fühlt, auch mal nen bisschen zu nuken -.-

Und wenn die Ladungen sooo klein sind, dann kann man auch konventionelle Sachen einsetzen. Ein Dutzend MLRS sind in der Lage, mit nur einer vollen Salve ca. 100 000 Bomblets auf die Stellungen regnen zu lassen und ich meine mal, dass diese Stellungen dann keine Handlungsfähigkeit mehr besitzen. Und wenn die Stellungen soo weit auseinandergezogen sind, dass das nicht möglich wäre, dann wäre auch eine taktische Atomwaffe mit kleinem Wirkungsradius fürn Arsch, da müsste man die auch mehrmals werfen vllt auf der gesamten Frontlinie und Aufwand/Nutzen möcht ich bezweifeln....was nicht durch MLRS und ähnliche Systeme vernichtet würde, könnte immernoch die Luftwaffe verrichten. Da brauchs keine taktischen Atomwaffen, die brauchte es seit 1945 komischerweise noch nie....und das obwohl man die mannigfaltigsten Gefechtsbedingungen hatte seitdem.


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:54
@homophil
homophil schrieb:Welche Zivilisten? Die Areale nach der DMZ sind ausschließlich für Militärs begehbare Areale. Da stehen 1 Millionen nordkoreanische Soldaten mit schweren Gerät, wie schwerer Artellerie die Südkorea leicht erreichen kann.
10.000 Geschütze sind eingegraben. Sicher kann man das auch konventionell zerstören. Kein Problem für die Luftwaffe. Nur zu blöd das trotz allem die zum feuern kommen werden. Und um das zu vermeiden sind taktische Atomwaffen unvermeidlich.
Sagt Dir der Satz etwas? "Wollt ihr den totalen Krieg?"
homophil schrieb:Wenn du dich mit Militärtechnologie und so auskennen willst, schau einfach auf folgende Seiten:
:D Einige User werden Dir hier bestätigen können, dass ich Soldat des Österreichischen Bundesheeres bin also komm mir nicht mit sowas.^^
homophil schrieb:Und ich habe nie geschrieben, ich würde für eine Stadt ein weltweiten Atomkrieg riskieren.
So hat es sich angehört - deshalb auch entsprechende Reaktionen.
homophil schrieb:DAs ist ein Atomkrieg ja. Aber ein begrenzter, der im Vergleich zu deiner Vorstellung ein Witz ist.
Ah, ich vergaß... Du bist Militärberater in Sachen Gefechtsführung...


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 18:57
Ilian schrieb:Wie bereits gesagt, das legt sich wieder, und evtl. gibts ja noch Sanktionen. Außerdem wirds der Kim auch nichtmehr lange bringen...
Dann wird der nächste bekloppte aus seiner Sippe nachrücken...


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:10
@22aztek

Aha und da du Soldat bist, kennst du dich so verdammt gut mit taktischen Atomwaffen aus das du nicht weißt, dass die unter 10 kt yield haben,gell?

@GilbMLRS
Ja du hast zwar recht das man auch MLRS einsetzen könnte, aber ich weiß nicht ob man damit alle Stellungen knacken könnte. Und außerdem müssen die in stellung gebracht werden können. Bei der BGM-109 hat man einen Marschflugkörper der unter dem nordkoreanische Radar fliegen kann und effektiv die Ziele bekämpfen kann. Und das ist leider mit Atomsprengköpfen um die 5 kt nun mal einfacher.

Wir sprachen hier davon, was man bei einem Kriegsfall tun könnte um südkoreanische Verluste zu vermeiden. Und um sicher zu gehen müsste man nun mal auf taktische Atomwaffen dieser Größenordnung setzen. Das war meine Meinung. Und als verantwortungsvoller Befehlshaber wäre man auch blöde würde man das nicht tun.

Nordkorea ist gefährlich. Und da man dem Land Zeit gelassen hat sich dermassen hochzurüsten gibt es nunmal keine andere Möglichkeit sollte es zum Krieg kommen.
Nordkorea ist hier der Provokateur. Soll man nun erlauben, dass die Atomtechnologie samt Plutionium exportieren? Und das vielleicht an Terroristen, Islamisten und andere Idioten? Und deshalb vermeiden die handelsschiffe der Nordkoreaner zu durchsuchen, weil man dann ja einen Krieg riskiert?
Ihr sollt euch mal die Frage stellen, wie ihr es verhindern wollt, dass die Atomtechnologie weiterverkaufen ohne dere Handelschiffe zu kontrollieren?

Und wenn man sie kontrollier ist das Krieg?
Merkt ihr nicht, was die da angedroht haben?


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:13
Und als verantwortungsvoller Befehlshaber wäre man auch blöde würde man das nicht tun.

Als verantwortungsvoller Befehlshaber denkt man erstmal über das nach, was einem gegenübersteht. Und eine A-Bombe von SuperKim richtet sicher mehr Unheil an als eine überrumpelte Rohrartillerie oder denkst du, der lässt sich sowas ohne Gegenwehr gefallen?


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:13
@22aztek

"Sagt Dir der Satz etwas? "Wollt ihr den totalen Krieg?""
Dein Nazivergleich ist einfach hetzerich und relativiert das Verbrechen des Naziregimes. Da es hier um einen legitimen Präventivschlag bzw. eigentlich wegen der Kriegserklärung Nordkoreas an den Süden um einen Verteidigungsakt geht, ist deine Aussage nicht Relativierung der Naziverbrechen sondern sogar eine Beleidigung gegen mich. Ich habe dich gemeldet!


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:13
@homophil

Ein Militär, der vermeidet Atomwaffen einzusetzen ist also blöd.....


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:17
@homophil
22aztek schrieb:"Wollt ihr den totalen Krieg?"
Raste mal hier nicht so aus, das Zitat war darauf bezogen, dass du gleich die großee Keule rausholst.


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:23
Noch dazu kommt, dass Artillerie und moderne Raketensysteme wie auch Luftwaffen nicht auf Tageslicht angewiesen sind. Statt brutaler Zerstörungswut kann man gegen NK-Stellungen auch etwas Taktik anwenden wie zum Beispiel massierte Überraschungsangriffe bei Nacht. Gezielte Streubombenangriffe auf große Ansammlungen militärischen Gerätes machen selbige unbrauchbar bevor der erste NK-Soldat sich überhaupt die Socken angezogen hat, so ein Angriff könnte also sogar noch Menschenleben schonen. Weiterhin kann man mit unbemannten Aufklärern mittlerweile in Echtzeit die Lage weitergeben und weitere Luftwaffen und Artillerie-Einsätze soweit koordinieren, dass man mit einem konventionellen Schlag die gesamte Artillerie wirkungslos machen könnte. Und das wäre das Hauptziel der ersten Schritte, die nordkoreanische Infanterie muss dazu überhaupt nicht bekämpft werden. Und anders als Panzer ist Rohrartillerie von Selbstfahrlafetten abgesehen nicht sonderlich mobil, könnte also problemlos vor Ort vernichtet werden.

Solche Angriffe sind auch ohne Einsatz von taktischen A-Bomben durchaus erfolgversprechend.

Scheinbar vergessen hier einige, dass auch an diesem Schauplatz modernste Technik auf Steinzeit trifft. Schon 1 Million Soldaten und 10 000 Geschütze an einer Grenze bereitzustellen erinnert eher an sowjetische Großunternehmen im WK 2 als an moderne effektive, zielgerichtete Kriegführung.


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:24
@homophil

Ich habe schon lange keine Antwort erhalten, die so fundamental am Kern meines Beitrages vorbeirauschte.
Ich habe nie ein Wort über Atomwaffen verloren. Wie Du mir also Unwissenheit über Zerstörungskraft oder sonst was vorwerfen kannst bzw. wie Du überhaupt darauf kommst, erschliesst sich mir nicht.
Du kannst ja versuchen mich vom Gegenteil zu überzeugen - aber für heute schliesse ich damit ab, dass Du weder Ahnung von Global- und Innenpolitik hast, noch darüber was hinter dem Wort Kriegsführung steht und was es alles impliziert.
homophil schrieb:Dein Nazivergleich ist einfach hetzerich und relativiert das Verbrechen des Naziregimes.
Zynismus ist nicht Dein Ding, oder? Derartige Unterstellungen verbitte ich mir. Serg hat das Zitat verstanden, versuche dies bitte auch.


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:24
@GilbMLRS

"Als verantwortungsvoller Befehlshaber denkt man erstmal über das nach, was einem gegenübersteht. Und eine A-Bombe von SuperKim richtet sicher mehr Unheil an als eine überrumpelte Rohrartillerie oder denkst du, der lässt sich sowas ohne Gegenwehr gefallen?"

Denkst du wirklich der ist in der Lage eine A-bombe einzusetzen noch bevor er zerstört wird?
Er hat doch nichtmal ein modernes System mit dem er die Bombe einsetzen kann, geschweige den ein Sprengkopf. Außerdem hast du mit Südkorea und Japan und den USA die modersten Armeen dieser Welt als Kontrahenten, die schon mit dem Aegis-System jede seiner primitiven Raketen runterholen können.
Aber das gilt leider nicht für die schweren eingegrabenen Geschütze. Deren Geschosse kann man leider nicht abfangen.

Und wir reden hier vom Standpunkt das Krieg herrscht. Sprich der Norden hat dem Süden den Krieg erklärt. Das ist defacto geschehen. Ist das bei dir noch nicht angekommen?
Hinzugefügt zu dieser Kriegserklärung hat der Irre Kim, dass er bei Kontrollen seiner Schiffe, massiv den Süden angreifen wird. Also was ist daran schwer zu verstehen? Es ist eine Kriegserklärung.

und nur mal angemerkt! Willst du warten bis der seine Nukes so entwickelt hat, dass er diese als Artilleriegeschosse verwenden kann?
Was wollt ihr eigentlich tun?
Warten bis der Kerl seine Nukes an Terroristen verkauft, die dann bei uns hochgehen?
die Syrienconnection hat genau das defacto belegt! Der Kerl hat doch nur damit die Möglichkeiten Geld zu erwirtschaften!
Versteht ihr das nicht?

http://www.welt.de/politik/article1934934/Nordkorea_hat_Syrien_bei_Atomanlage_geholfen.html


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:25
homophil schrieb:Ich habe dich gemeldet!
Sowie ich das auch immer tue, wenn ich rechts nur rieche! Unterlasse diese Unterstellungen!


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:25
Atomwaffen sind doch dazu da, um große Mengen an feindlichen Soldaten auf einem Schlag zu vernicht. So war es doch zumindest im kalten Krieg gedacht.

Wenn man A-Waffen dort einsätzt, wo keine Städte existieren und demnach keine Menschen, welchen Sinn und Zweck hat es dann eine A-Waffe inzusätzen ?

Einen Bunker kann man auch ohne A-Waffen knacken.

Panzer und Flugzeuge auch.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:29
homophil schrieb:st deine Aussage nicht Relativierung der Naziverbrechen sondern sogar eine Beleidigung gegen mich.
in wie fern ist das eine Beleidigung gegen dich ?


melden
Anzeige
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:31
@homophil

Es wurde kein Krieg erklärt, weil es nicht mal einen Friedensvertrag gibt, kriegszustand ist schon seit Jahrzehnten.

Desweiteren wurde hier schon mehrmals gesagt, dass man keine A-Waffen einzusetzen braucht.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden