Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Korea Krieg

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Korea

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:31
Aber das gilt leider nicht für die schweren eingegrabenen Geschütze. Deren Geschosse kann man leider nicht abfangen.

Doch eine Landversion des Phalanx CIWS, genannt C-RAM existiert bereits und ist im Einsatz und in der Lage, Mörser- sowie Artilleriegranaten durch HEIT-SD Geschosse abzufangen.

Dieses System verbunden mit überraschenden und koordinierten Angriffen ist sehr wohl in der Lage, die Anzahl der abgeschossenen NK-Granaten zu reduzieren. Zumal sich die Frage stellt, wieviele Geschütze unter andauerndem Artillerie- und Luftwaffenangriffen überhaupt besetzt werden können.


melden
Anzeige

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:32
homophil schrieb:Wir sprachen hier davon, was man bei einem Kriegsfall tun könnte um südkoreanische Verluste zu vermeiden. Und um sicher zu gehen müsste man nun mal auf taktische Atomwaffen dieser Größenordnung setzen. Das war meine Meinung. Und als verantwortungsvoller Befehlshaber wäre man auch blöde würde man das nicht tun.
Wenn ich das in Gegenwart meines Majors sagen würde, wäre der anschließende Latrinendienst noch der Himmel auf Erden. Du hast keine Ahnung was "Deine" Handlungen ja gar nur die Überlegungen für Konsequenzen hätten.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:34
Oder man macht einfach eine Käseglocke über Südkorea , da kommt nichts durch.


pr26396,1243532083,SgAtlantis s1


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:36
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Noch dazu kommt, dass Artillerie und moderne Raketensysteme wie auch Luftwaffen nicht auf Tageslicht angewiesen sind. Statt brutaler Zerstörungswut kann man gegen NK-Stellungen auch etwas Taktik anwenden wie zum Beispiel massierte Überraschungsangriffe bei Nacht. Gezielte Streubombenangriffe auf große Ansammlungen militärischen Gerätes machen selbige unbrauchbar bevor der erste NK-Soldat sich überhaupt die Socken angezogen hat, so ein Angriff könnte also sogar noch Menschenleben schonen. Weiterhin kann man mit unbemannten Aufklärern mittlerweile in Echtzeit die Lage weitergeben und weitere Luftwaffen und Artillerie-Einsätze soweit koordinieren, dass man mit einem konventionellen Schlag die gesamte Artillerie wirkungslos machen könnte. Und das wäre das Hauptziel der ersten Schritte, die nordkoreanische Infanterie muss dazu überhaupt nicht bekämpft werden. Und anders als Panzer ist Rohrartillerie von Selbstfahrlafetten abgesehen nicht sonderlich mobil, könnte also problemlos vor Ort vernichtet werden.

Solche Angriffe sind auch ohne Einsatz von taktischen A-Bomben durchaus erfolgversprechend.

Scheinbar vergessen hier einige, dass auch an diesem Schauplatz modernste Technik auf Steinzeit trifft. Schon 1 Million Soldaten und 10 000 Geschütze an einer Grenze bereitzustellen erinnert eher an sowjetische Großunternehmen im WK 2 als an moderne effektive, zielgerichtete Kriegführung.
Endlich mal jemand was von Militärtaktit versteht. :)
Du hast zwar Recht mit dem was du sagst, aber ist es nicht so, dass du hier vermeiden willst, dass eine Batterie auch nur einmal feuern kann?
Kannst du sicher gehen, dass du alle Artillerie, die eingegraben ist und massiv gesichert ist flächendeckend auf der ganzen Linie innerhalb eines kurzen Zeitrahmens von wenigen Stunden zerstören kannst? Auch die Nordkoreaner sind nicht so dumm, dass sie Nachts nicht feuerbereit sind.

Mir ist klar, dass man konventionell innerhalb eines Tages da alles zerstören könnte oder sogar innerhalb einer Nacht, aber wenn man verhindern will, dass Südkoreanische zivilisten auch nur eine Artilleriegranate die mit Nervengas gefüllt ist abbekommen, gibt es nur die nukleare option. Auch dann kann es passieren, dass was durchkommt.

In erster Linie geht es doch darum, die eigenen Zivilisten zu schützen. Und das ist oberste prio!


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:36
Muss mich korrigieren, ein Friedensvertrag besteht, das war ja bei Taiwan und China. mein Fehler :p


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:43
@Serg

"Muss mich korrigieren, ein Friedensvertrag besteht, das war ja bei Taiwan und China"
Blödsinn, es gibt kein Friedensverstrag, es gab bis gestern ein Waffenstillstandsabkommen was 1953 geschlossen wurde. Das wurde von NK aufgekündigt und zwar gestern.
Es ist unglaublich das hier einige doch alles ransetzen, das dieses Regime weiterbestehen bleibt.

Immer diese Appeasmentleute.


@22aztek
22aztek schrieb:Wenn ich das in Gegenwart meines Majors sagen würde, wäre der anschließende Latrinendienst noch der Himmel auf Erden. Du hast keine Ahnung was "Deine" Handlungen ja gar nur die Überlegungen für Konsequenzen hätten.
Die Konsequenzen wären, würde China und Russland was dagegen haben, sicherlich verherrend. Das ist mir auch klar. Ich würde dieses Szenario auch nur dann in Betracht ziehen, würden die beiden dem zustimmen.
Und da einige davon redeten - siehe larrys beitrag - nahm ich an das es dafür quellen gibt, das China und Russland grünes licht für die Beseitigung von NK gegeben haben.

Nur mal als Frage. Es hat ja keinen Sinn uns hier gegenseitig zu beschimpfen auch wenn du hier damit angefangen hast mit Idiotie zu unterstellen.
Was wäre deine Lösung des problems?
Wie willst du garantieren das NK Seaol nicht zerstört?


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:44
@homophil

mit der m-109 habe ich meine wehrpflicht verbracht und das modell ist in der lage atomare sprengsätze zu feuern und das ist ein modell aus den 50ziger jahren ein battalion würde aus reichen sie in die knie zu zwingen

Wikipedia: Panzerhaubitze_M109


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:45
homophil schrieb:Endlich mal jemand was von Militärtaktit versteht.
Ok Leute, nun ist der Zeitpunkt gekommen zu gehen da sich nun die Schreibtisch- und Hobbystratägen hier breit machen^^

Ich gehe mal Call of Duty und Empires Total War spielen und wenn ich gut genug bin, rede ich auch mit.... ;)


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:47
@homophil

Mit taktischen A-Waffen erreichst du auch nicht viel mehr, wenn sich nur ein NK-System außerhalb der Reichweite oder Einsatzbereiche der Waffen befindet, dann hats auch geschissen. Zudem ist ein MLRS bereits nach wenigen Minuten wieder in der Lage, die nächste Salve zu feuern, ich schätz mal, dass 200 000 Bomblets/h oder gar pro halbe Stunde nen ziemlich todbringenden Regen hinterlassen. Zwischen diesen Attacken lässt man konventionelle Rohrartillerie sprechen, M109, damit kann man sicher nen prima Sperrfeuer aufbauen. Natürlich müssten dafür ein paar NATO-Staaten kooperieren aber allein nach den ersten Massivschlägen wären Luftwaffeneinsätze möglich, wenn man sich auf Niederhaltung der Flak konzentriert um spezialisierten Einheiten die Ausschaltung der restlichen verbliebenen Stellungen zu überlassen.

Denn immerhin ist es selbst nach Einsatz von A-Bomben möglich, dass manche Stellungen durch topografische Besonderheiten den Einsatz überleben und feuern können. Konventionelle Mittel sind vorhanden und völlig ausreichend dafür und es kam noch nie vor, dass man einen solchen Angriff mit null Verlusten durchgeführt hat, wenn jemand Giftgas auf Städte schießen will, dann macht der das auch wenn man ihn irgendwo nadelstichartig nuked.


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:47
@GilbMLRS

"Doch eine Landversion des Phalanx CIWS, genannt C-RAM existiert bereits und ist im Einsatz und in der Lage, Mörser- sowie Artilleriegranaten durch HEIT-SD Geschosse abzufangen."

Ja und du denkst das deine tollen Mk-15 in der Lage ist, alle Geschosse abzufangen? Und was willst du gegen die tun, die mit Nervengas gefüllt sind?

Das Risiko ist zu groß!

"Dieses System verbunden mit überraschenden und koordinierten Angriffen ist sehr wohl in der Lage, die Anzahl der abgeschossenen NK-Granaten zu reduzieren. Zumal sich die Frage stellt, wieviele Geschütze unter andauerndem Artillerie- und Luftwaffenangriffen überhaupt besetzt werden können."

Dafür wäre ich auch, aber wie gesagt es wäre keine Garantie.
Selbst bei taktischen Nukes hast du keine Garantie, aber es ist sehr wahrscheinlich das du du zeitgleich alle Stellungen zerstören kannst.


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:51
@GilbMLRS


Ok ich muss dir recht geben, dass man es konventionell ebenso erreichen könnte. Vorausgesetzt man hätte genug Systeme vor Ort. Das ist nun die Frage.
Aber dazu braucht es nun mal Vorbereitungszeit. Wie viel da vor Ort steht, besonders was MLRS betrifft, weiß ich nicht. Wäre doch interessant das herauszufinden.

"Denn immerhin ist es selbst nach Einsatz von A-Bomben möglich, dass manche Stellungen durch topografische Besonderheiten den Einsatz überleben und feuern können."

Das gilt aber auch für ganz normale Luftschläge!


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:52
Hab mal nachgesehen, das war ne Friedenserklärung vor paar Jahren, dann hatte mein Bauchgefühl am Anfang doch recht ^^

Danke, was du mir erzählst ist mir bekannt -.-


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:56
aber es ist sehr wahrscheinlich das du du zeitgleich alle Stellungen zerstören kannst.

Das ist bei der anderen Methode auch wahrscheinlich. Denn keine Armee stellt sich ein Geschütz pro Frontkilometer über die gesamte Front, also kann man von Ansammlungen ausgehen, die man zusammen vernichten kann und wie gesagt, wenn du Pech hast, überlebt eine Batterie deine Nukes und dann hat es auch geschissen. Außer verstrahltes Land, nen Tabubruch auf internationaler Ebene, eine Senkung der Hemmschwelle für den Einsatz nuklearer Waffen und das Feuern immernoch bereiter Batterien hast du damit nicht erreicht.

was willst du gegen die tun, die mit Nervengas gefüllt sind?

Nen kluger Mensch hat Gasmasken erfunden und sie schon zu früheren Zeiten großflächig an die Leute verteilt. Ne 100%ige Sicherheit gibt es aber niemals auch mit A-Waffen nicht. Man hätte ja auch Gaza nuken können um zu verhindern, dass palästinensische Mörsergranaten in Israel einschlugen gelle? Aber ich denk mal, da zählt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, ich brauch jemanden, der mit ner Keule auf mich losgeht nicht mit 88mm Geschützen begegnen.


melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:57
@Serg

Quellen?

hier steht: Pjöngjang erklärt Waffenstillstand von 1953 für ungültig!

http://www.welt.de/die-welt/article3817092/Nordkorea-droht-dem-Sueden-mit-Militaerschlag.html


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:58
Wie kann man Euch nur zufrieden stellen ...


wie wäre es, wenn man N-Korea mit Konventionelle Mitteln als auch mit A-Waffen zuscheißt ehh schießt bis sich nichts mehr rührt...dann braucht sich auch niemand mehr fürchten, dass auch nur eine Granate aus N-Korea in ein Kartoffelfeld landet.

am besten startet man den Angriff noch vor der eigentlichen Kriegserklärung und noch besser, wenn der Krieg zuende ist, schießt man trotzdem noch 72 Stunden über die Grenze.

Könnte doch sein, dass ein verstrahltes und zerfetztes N-Koreanischer Skelettenfinder am Abzug befindet und die eine oder andere Granate abfeuern könnte.


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 19:59
@homophil
Serg schrieb:Danke, was du mir erzählst ist mir bekannt -.-


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 20:00
Das gilt aber auch für ganz normale Luftschläge!

Nich unbedingt richtig, während die Wirkung einer Atombombe waagerecht übers Land zieht, ist die Möglichkeit, dass die Wirkung durch einen Berg/Hügel abgeschirmt wird viel höher, als wenn man Granaten senkrecht auf die Stellung regnen lässt. Sogar die Wirkung der Fat Man wurde durch Topografie nicht unerheblich gemindert.

Wie viel da vor Ort steht, besonders was MLRS betrifft, weiß ich nicht. Wäre doch interessant das herauszufinden.

Naja is ja nich so, dass man das nicht dahintransportieren könnte, MLRS sind in vielen Ländern im Einsatz, in Deutschland bspw. als MARS-Werfer. Und meine Schätzung von 100 000 Bomblets pro Salve bezog sich auf lediglich 12 Stück dieser Systeme. Ich bin sicher, dass man auch noch einige mehr mobilisieren kann, wenn man das will.


melden

Korea Krieg

28.05.2009 um 20:06
ich brauch jemanden, der mit ner Keule auf mich losgeht nicht mit 88mm Geschützen begegnen.

Obwohl ich mir das im Alltagsgebrauch recht witzig vorstelle....wenn der Herr von der GEZ erscheint zum Beispiel:

Na? Schon heimGEZahlt? Hrhrhrhr

88mm


melden
Anzeige
homophil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Korea Krieg

28.05.2009 um 20:07
@GilbMLRS


Wir werden sehen was in den nächsten Wochen passieren wird. Mir gefällt einfach nicht, dass die ihren nuklearen Handel mit Terroristen fortsetzen werden.

"Nich unbedingt richtig, während die Wirkung einer Atombombe waagerecht übers Land zieht, ist die Möglichkeit, dass die Wirkung durch einen Berg/Hügel abgeschirmt wird viel höher, als wenn man Granaten senkrecht auf die Stellung regnen lässt. Sogar die Wirkung der Fat Man wurde durch Topografie nicht unerheblich gemindert."

Da gebe ich dir natürlich recht. Natürlich müsste man auch bei taktische Nukes von 10 kt yield nicht nur ein paar einsetzen.

Jedenfalls könnte man so mit Marschflugkörpern schon die Stellungen knacken und es wäre eine echte Überaschung für NK!

Aber mal sehen was passiert..


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden