weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.005 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 21:24
Darf sich das Afganische Volk eigentlich rechtlich gesehen (Völkerrecht) gegen die NATO wehren oder angreiffen ?


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 21:30
Im Grunde ja eine bequeme Sache, man setzt sich noch kilometer entfernt nur irgendwo hin und läßt sich in irgendwelche Gefechte in der Pampa garnicht erst verwickeln!

Wenn man weiß das die Talban schon da sind, könnte man im Grunde so die ganze Gegend observieren, nur mit Helis, Drohnen und vielleicht noch Scharfschützen, da läuft doch irgendwas schief, das man trodzdem noch die Verluste hat.

Die Taliban müsste man eigentlich ja nichtmal suchen, ein paar Spione in der Bevölkerung und ein funktionierendes Meldesystem dafür und die könnten kein Schritt mehr machen ohne gesehen zu werden!
StUffz schrieb:Das Soldaten in Hinterhalte geraten ist nunmal ab und zu unvermeidlich, weil man auch nur mit Patrouille den Kontakt zur Bevölkerung suchen kann.
Das geht erfahrungsgemäss mit Drohnen und Helis nicht so gut.
Also ich würde den Kontakt zur Bevölkerung nicht überbewerten, wir suchen aktuell ja auch nicht den Kontakt zu amerikanschen Soldaten in Deutschland nur damit wir wissen, die sind unsere Freunde.

Den Job können Künstler oder nur Musiker viel besser machen, das ist dann auch der richtige der Kulturaustausch, die Leute da müssen doch auch mal was anderes von uns sehen als nur die Soldaten.
Soldaten sind zum kämpfen da, die werden niemals echte Vertrauenspersonen werden!
Sowas wie eine Friedensbewegung die alle Soldaten abschaffen will, gibt es ja schließlich auch immer in jedem Land!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 21:41
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Also ich würde den Kontakt zur Bevölkerung nicht überbewerten, wir suchen aktuell ja auch nicht den Kontakt zu amerikanschen Soldaten in Deutschland nur damit wir wissen, die sind unsere Freunde.
Schonmal dagewesen?
Die Leute wollen wissen mit wem sie es zu tun haben.
Von genau diesen Leuten bekommen wir die Informationen, wer uns freundlich oder eher nicht so freundlich gesonnen ist.
Diese Informationen bekommen wir aber nur dann, wenn sie dafür ne Gegenleistung (Brunnen, Schule, Krankenhaus etc) bekommen.
Das macht die BW, nicht die GTZ oder diese verblendeten Welthelfer.
Und genau dieser Kontakt zur Bevölkerung soll sicherstellen, dass man uns als Freunde sieht und nicht als die Knilche, die im Panzer durchrauschen wie es die Russen gemacht haben und wie es die Amis nur allzugerne machen.
Du solltest dir mal die Ausbildungen zu Gemüte führen, die jeder Soldat machen muß wenn er dahinsoll. Gesprächsaufklärung wird sofort als allererstes vermittelt. Fragen was los ist, wissen was läuft und das geht nur wenn Vertrauen bis auf eine gewisse Ebene vorhanden ist.
Ashert001 schrieb:Die Taliban müsste man eigentlich ja nichtmal suchen, ein paar Spione in der Bevölkerung und ein funktionierendes Meldesystem dafür und die könnten kein Schritt mehr machen ohne gesehen zu werden!
Du widersprichst dir ja selbst. Wo sollen denn diese Quellen herkommen? Meinste die laufen einfach mal zu den hermetisch abgeschotteten Deutschen um ihnen zu melden, dass die Taliban den Garten zertrampeln?
Wenn der Mensch auf dem Rückweg ist, haben die bärtigen Handtuchköpfe schon die halbe familie in ihre Einzelteile zerlegt, und zwar wortwörtlich....


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 21:53
Ashert001 schrieb:Wenn man weiß das die Talban schon da sind, könnte man im Grunde so die ganze Gegend observieren, nur mit Helis, Drohnen und vielleicht noch Scharfschützen, da läuft doch irgendwas schief, das man trodzdem noch die Verluste hat.
Das würd ich sehen wie die BW ihre Kundschafter , Kampfhelis etc rausschickt.
Nach paar Stunden würde man wahrscheinlich nur noch ein Rauschen im Funk hören...

Es traut sich keiner freiwillig Raus aus den Camps. Man weiss , dass man eine Besatzerarmee ist und darum von der anderen Seite gnadenlos gejagt wird.
Das was die Bundeskanzlerin und sonstige Einheimische-elite-Usrael-Speichellecker da von sich geben: "Verabscheuungswürdiger Anschlag", kann ich nicht nachvollziehen.
Die BW-Soldaten sind in einen Hinterhalt geraten und mussten sich dem Feind stellen.
Da sehe ich nichts verabscheuungswürdiges bei, das sind Kriegs-Handlungen. Das Risiko eines Anschlags oder Hinterhaltes ist man eingegangen als sich der Konvoi auf den Weg gemacht hatte.

Wieso werden die Patroullen nicht von Drohnen begleitet, damit man frühzeitig eventuelle Feindbewegungen erkennt.
Es nützt natürlich nichts wenn sich der Hinterhalt in einer Siedlung ereignet.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 21:59
@ex..S0wjet
ex..S0wjet schrieb:Wieso werden die Patroullen nicht von Drohnen begleitet, damit man frühzeitig eventuelle Feindbewegungen erkennt.
Es nützt natürlich nichts wenn sich der Hinterhalt in einer Siedlung ereignet.
Es gibt für alles eine Lösung:



melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:14
StUffz schrieb:Du widersprichst dir ja selbst. Wo sollen denn diese Quellen herkommen? Meinste die laufen einfach mal zu den hermetisch abgeschotteten Deutschen um ihnen zu melden, dass die Taliban den Garten zertrampeln?
Nein, die rufen dann nur per Handy an oder schicken eine Mail, dafür muss man doch nicht den Weihnachsmann in Uniform spielen und sein Leben riskieren! Eine Belohnung kann man dann hinterher ja auch noch zahlen.
StUffz schrieb:Diese Informationen bekommen wir aber nur dann, wenn sie dafür ne Gegenleistung (Brunnen, Schule, Krankenhaus etc) bekommen.
Das funktioniert schon in Afrika nicht, wenn man den Leuten helfen will, muss man ihnen helfen das sie demokratisch ein System wählen können, das ihnen das alles auch baut, aus eigenen Steuern und Abgaben!

Wenn die Bundeswehr das alles baut, ist zwar alles gebaut aber die Infrastruktur für die Instanthaltung fehlt, die Lehrer und Ärtze etc. müssen schließlich von den Afghanen selber bezahlt werden, ebenso die Wartung für neue Straßen, Brücken und überhaupt alles!

Die Bundeswehr baut doch nicht nur fast nichts, es ist auch nicht nachhaltig! Nachhaltig wäre eher eine deutsche Firma die dort Geschäfte macht und Arbeitsplätze schafft, auf der Basis das es dort aber auch wirklich sicher ist!

Wenn der Aufbau immer nur von aussen als Hlfe kommt, dann schafft das nur Abhänggkeiten und macht sogar lokale Märke kaputt! Die Ziegel die deutsche Soldaten verbauen bauen, hätten vielleicht ja auch die Afghanen selber gebaut, das wären dann zwar weniger gewesen, es wär daraus aber ein minimaler Wirtschaftskreislauf auf der Basis von Gegenleistungen entstanden und der ist doch mehr wert als alles was wr dort verschenken könnten!

Das ist doch eine Lüge und deswegen kann sowas auch kein Vertrauen in unser System wecken!


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:20
85% aller Anschlagswarnungen werden durch ebensolche Quellen übermittelt.
Deinen Quatsch mit Mail und Handy übersehe ich geflissentlich.
Mach dich mit den Gegebenheiten da vertraut.
Der Aufbau wird von der BW unterstützt, das Konzept nennt sich Hilfe zur Selbsthilfe. Wir Stellen bei Bedarf schweres Gerät zur Verfügung, Helfen mit Know How und geben Tips. Bauen tun die schon selber. Von uns kommen unter Umständen die entsprechenden Gelder...


Aber sich seh schon, du weißt es scheinbar besser. Da hab ich mich wohl dort die ganze Zeit getäuscht.
Schönen abend noch


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:37
Meine Meinung:

Die Sache ist kompliziert!

Doch die Taliban ist laengst der Widerstand grosser Teile der afghanischen Bevoelkerung geworden. Ich bin mir sicher, dass es uber hundert groessere und kleinere Widerstandsgruppen gibt, die alle gemeinsam gegen die Besatzer und Feind agieren. Manche von diesen Gruppen waren sogar mit der offizielen Taliban (als die noch regiert haben) verfeindet - bis die Nato Truppen kamen.

Es gab da jemanden der untersucht hatte aus welche pashtunischen Staemmen die Befragten (alle Pashtunen) ihre Wurzeln hatten. Das Resultat war, dass manche Staemme ueberproportional im Widerstand vertreten sind, als andere Staemme (wie zB der Stamm von Karzai). Die stark betroffenen Staemme liegen wahrscheinlich in den Gebieten wo stark gekaempft wird und die Menschen nur Leid erfahren - die Gebiete wo das ganze Geld fuer den Wiederaufbau nichts zu spueren ist.

Und hoert auf zu glauben, alle dieser Kaemper seien fanataische Muslime. Die Wahrheit ist eher so, dass die fanatischen (meist) ihre eigenen Gruppen gruenden, waehrend die "normalos" - aber auch strenge - mit ihres gleichen Gruppen bilden. Meist kommen dann noch ein paar aus den Nachbarnlaendern, wenn Spezialisten fuer einige Aktionen wie zB IEDs (Fernsteuerung etc) fehlen. Die sind dann auch meistens - nicht immer - radikal. JEDOCH - es gibt so etwas wie Struktur - die vielleicht die meisten Widerstandsgruppen vernetzt.

Ich habe frueher nie glauben koennen, dass es so etwas wie alqaida gibt. Heutzutage muss ich sagen, dass es zwar so etwas wie Al Qaida nicht gibt, aber leider einige Menschen die sp eine Ideologie haben. Leider...

So, die Medien machen mich richtig wuetend, weil sie gar nicht den Widerstand richtig analysieren. Hab mich schon erschreckt als ich gelesen habe, dass manche Medien jetzt schon bemerkt haben, dass es eine Hezb el islami Gruppe gibt, die mit der Taliban nur verbuendet ist, als selber die Taliban darzustellen.

Nein, es gibt keine einfache Loesung. Wenn man die Pashtunen weiter so reizen tut, dann geht in Afghanistan die Hoelle los. Die Natokraefte muessen aufpassen, die Flamme der Pashtunen und auch - mittlerweile - einige andere Voelker nicht anzuzuenden.

Meine Infos habe ich aus einigen Dokumentarfilme, die ich mir letztens reingezogen habe.


ma salama


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:41
wuestensand schrieb:Heutzutage muss ich sagen, dass es zwar so etwas wie Al Qaida nicht gibt,
Die Realität lehrt uns etwas anderes

Aber am allerbesten sind deine humoristischen Einlagen wie
wuestensand schrieb:So, die Medien machen mich richtig wuetend
um dann zu schreiben
wuestensand schrieb:Meine Infos habe ich aus einigen Dokumentarfilme, die ich mir letztens reingezogen habe.


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:41
@Larry08

Du bist irgendwie wie ein Monster! Weiss du warum? Weil du staendig solche Todesmaschienen wie Apache und Drohen bewunderst - Maschienen, die gebaut worden um Menschen zu toeten. Menschen, die auch Frauen und Kinder haben. Ich finde es einfach widerwaertig, wie man solche menschenverachtende Videos ins Forum reinstellt - und so tun, als ob dies ganz normal waere - dazu schreibst du auch noch, es waere eine Loesung! Die einzige Loesung ist Frieden du Kriegsfanatiker.


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:44
@Valentini

Wenn du von nix Ahnung hast, dann bitte einfach mal ruhig bleiben. Von diesem Thema habe ich mehr Ahnung als du jemals haben wirst. Ich hasse es arrogant zu wirken, aber muessen denn immer solche Kommentare kommen die einen nerven? Ist das normal?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:44
@wuestensand

Was kann ich dafür das Krieg grausam ist?

Kein Krieg wär mir auch lieber, die Realität sieht leider anders aus.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:46
@wuestensand

Dann schreibe doch nicht so einen dummen Unsinn und widerspreche dir nicht in einem Post


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:46
@Larry08

Auf deine Krokodilstraenen kann hier jeder verzichten.


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:48
@Valentini

Mag sein, dass du meinen Post als Unsinn empfindest. Tu dir dann einen gefallen und kommentiere nicht den Scheiss, den ich hier produziere.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:52
Die einzigen die Afghanistan befrieden können sind die Afghanen, die traditionellen Führer, die alten Strukturen , die UNd die paralelle Regierung in Kabul müssen stark und vor allem finanziell, zukunftsorientiert motiviert sein gegen die Taliban und die Djihadisten vorzugehen. Wenn die paschtunischen Stammesführer beschliessen die Sache in die Hand zu nehmen und zwar für Kabul, für ein friedliches geordnetes Afghanistan, erst dann ist Ruhe.

Der Kontakt zur Bevölkerung ist der Schlüssel den die ISAF hat, um diese Entwicklung zu unterstützen. Anders geht es nicht.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:53
@wuestensand

So leid es mir tut, aber wenn ich so einen geistigen Durchfall lese dann juckt es einfach in meinen Fingern


melden
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:55
@Valentini

Du tust mir auch Leid - und ich meine es ernst.

ma salama


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:56
@wuestensand

Du des Glaubens leidender musst dir keine gedanklichen Sorgen um mich machen denn ich bin frei


melden
Anzeige
wuestensand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2010 um 22:59
Ja, frei von all den Sorgen. Waehrend du deine Infos aus der Zeitung holst, muss ich mir taeglich Sorgen um meine Verwandten machen, die dort im Krieg sind. Und zwar in Afghanistan und im AfgPak Grenzgebiet - wo Larrys Drohnen hunderte Menschen getoetet haben und weitere toeten werden. @Valentini


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden