weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:19
@StUffz

Ich verstehe die Problematik ebenso wenig. Muss sich doch keiner für seinen Beruf schämen, möchte man meinen.
Oder doch?


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:19
@StUffz
StUffz schrieb:Wer im Glashaus sitzt, sollte besser im Keller wichsen.
Dein Statement zu körperlicher Gewalt gegenüber einem Forenteilnehmer war also demnach gerechtfertigt? Mißt du vielleicht mit zwei Meßlatten?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:21
@Merlina
Merlina schrieb:Muss sich doch keiner für seinen Beruf schämen, möchte man meinen.
Oder doch?
Wenn aber dieser Beruf bzw. der ihn Ausübende mißbraucht wird, besser gesagt, sich mißbrauchen läßt, dann muß jener sich sehr wohl schämen, sehr sogar.
Aber das gelingt den Herren hier nicht, da sie auf der guten Seite stehen ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:23
@Sidhe

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass hier jeder seinen Beruf missbraucht, oder sich gar missbrauchen lässt.
Vielmehr habe ich den Eindruck, dass so manch "Hardcore" Pazifist, Stimmung gegen die Herren Soldaten machen will.
Kann ich nicht leiden sowas, das regt mich auf und lässt mich nervös werden. Eine unangenehme Begleiterscheinung des Mod Jobs am Ende? ;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:35
@Merlina


Wer den ungerechtfertigten und aus fadenscheinigen Gründen inszenierten Einmarsch in Afghanistan, wie auch immer, unterstützt, der mißbraucht gerade als Soldat seinen Beruf.
Oder aber er hat diesen Beruf eben gewählt, weil er auf sowas steht... manchmal ist die Welt simpler, als man es sich wünschen würde.

Ich lasse mir auch nicht unterstellen, ein "Hardcore-Pazifist" zu sein, zumal ich den Begriff in Verbindung mit dem Pafizisten als Polemik ansehe, denn wie ich bereits erwähnte ist Verteidigung bei einem Angriff natürlich legitim - hier wird Deutschland aber nicht angegriffen und damals im Irak mußten die Truppen auch nicht mitmaschieren, damals hat sich noch jemand getraut "nein" zu sagen.

Wer sich hier über getötete Kameraden seine Augen ausweint, der soll da verschwinden, ansonsten hat er seine Trauer verdient weil er die Ursachen unterstützt.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:36
eckhart schrieb:Gegen Terroristen sind und bleiben wir hilflos
...vor allem aber leider große Teile der afghanischen Bevölkerung,
die sich gegen die terroristische Fremdherrschaft kaum wehren kann.
Die paar Widerständler gegen den US- und Natoterrorismus werden grundsätzlich kaum etwas an der terroristischen Fremdherrschaft ändern.
Sidhe schrieb:Warum muß ein Land besetzt werden, das eine eigenständige, andere Kultur entwickelt hat? Woher nimmt sich der Besatzer das Recht heraus, Gott spielen zu wollen? Nur, weil diese fremde Kultur nicht mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt?
@Sidhe
ich liebe Du.
greenkeeper schrieb:Ich als Zivilist jedoch bezeichne "Verluste" im Krieg lieber als Opfer, Opfer einer menschenverachteten und profitorientierten Politik, wider der menschlischen Bestimmung, egal ob es einen nun als Soldat oder Zivilist erwischt.
@greenkeeper,
den und das mag ich auch.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:40
@Koriander
Koriander schrieb:ich liebe Du.
Ich dir auch ;)

Auf dich habe ich hier gewartet, deine fundierten Beiträge wären hier Gold wert.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:41
@Sidhe
"Hardcore-Pazifist" ist keine Beleidigung, "da keine konkreten Personen gemeint seien und eine unbestimmte Gesamtheit nicht beleidigt werden könne".
(Begründung aus dem Tucholsky-Urteil)
Und auch sonst ist es keine Beleidigung.
Auf einem Hardcore-Pazifisten gründet das "Christentum"


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:43
Koriander schrieb:...vor allem aber leider große Teile der afghanischen Bevölkerung,
die sich gegen die terroristische Fremdherrschaft kaum wehren kann.
Was viele Kriegsbefürworte hier vergessen, ist, daß diejenigen welche sich dagegen aussprechen, keinesfalls eine rosa Brille tragen, durch welche hindurch sie die Lebensumstände des afghanischen Volkes als wunderbar ansehen.

Das große ABER ist dennoch gegeben: es gibt KEIN Recht, in ein fremdes Land einzufallen und sich in dessen kulturelle und völkische Probleme einzumischen.

Wer dies tut, hat entweder nicht verstanden, was Freiheit bedeutet und ist ein Dummkopf, oder aber er weiß sehr genau, daß es hier eben nicht um wahre Freiheit, sondern um gänzlich andere Interessen geht, und ist folglich ein Heuchler.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:44
@Sidhe

Ich habe eine andere Meinung darüber. Wenn ich als Arzt lebenserhaltende Maschinen laufen lassen muss, dann missbrauche ich auch nicht meinen Stand als Arzt.

Diese Argumente sind mir einfach zu fadenscheinig. Vielleicht denke ich auch zu kompliziert, oder sogar zu oberflächlich. Ich weiß es nicht.
Ich denke eben anders darüber.
Soldat sein ist ein Beruf. Und sicherlich werden in diesem Beruf auch Fehler gemacht, wie in jedem anderen Beruf auch.
Oft mit wenig Konsequenzen, manchmal aber leider auch mit sehr schlimmen.

Wie gesagt, Sidhe: ich habe eine andere Meinung darüber.

Und ich habe dich niemals als Hardcore Pazifisten betitelt.
Merlina schrieb:Vielmehr habe ich den Eindruck, dass so manch "Hardcore" Pazifist, Stimmung gegen die Herren Soldaten machen will.
Das war mein Wortlaut und da steht nichts von Sidhe. ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:45
@Sidhe
Wo muss ich denn mein Gewissen ausschalten, wenn ich es geschafft habe einigen Leuten zu helfen? Die BW hat auch nach dem Tsunami geholfen, nicht nur Sanitäter. Die Jungs und Mädels da haben eine Menge schreckliches gesehen und dienen trotzdem noch.

Wo muss ich mein Gewissen ausschalten, wenn sich jeder der möglichen Gefahr bewusst ist?
Müssen Polizisten nach einem gefährlichen Einsatz ihr Gewissen ausschalten, um weiter ihren Beruf auszuüben? Auch die verarbeiten es auf ihre Weise.
Oder Busfahrer nach einem Unfall?

Jeder verkraftet es auf seine eigene Weise oder auch nicht. PTBS ist ein wachsendes Thema bei uns Soldaten. Wie gesagt, der eine verarbeitet es anders als manch anderer.
Leute, die schon desöfteren in Gefechten waren fahren auch wieder raus, nicht mit dem Vorsatz jemanden zu killen, sondern eher um zu zeigen, dass sie sich nicht klein kriegen lassen oder es für ihren Kameraden tun, der eventuell nicht mehr da ist. Auch da gibt es verschiedene Gründe. Die Fürsorge als Groppenführer gegenüber seinen Soldaten und und und

Kameradschaft und Fürsorge sind im Einsatz noch weit ausgeprägter als in Deutschland. Klingt jetzt klischeehaft, aber für die meisten sind während des Einsatzes die Kameraden eine Art Familie. Du hast sie jederzeit um dich herum, verlässt dich auf sie und sie auf dich. Vielleicht sind wir Spielball ber Politik, wie jeder Arbeitnehmer auch Spielball seines Chefs und auch irgendwie der Politik sind. Verarscht werden wir teilweise alle.

Wieder raus zu fahren und weiter zu machen hat nichts mit Gewissen ausschalten zu tun.
Ja es gibt ne Menge Scheisse da draussen, aber auch positive Erfahrungen verschiedenster Art.

Meine Frau meinte nach meinem ersten Einsatz ich hätte mich verändert, und zwar zum besseren. Nach dem zweiten hab ich es selber auch gemerkt. Man lernt einige Dinge etwas anders zu sehen. Desweiteren ist auch mir aufgefallen, dass ich familiärer geworden bin, kann aber auch mit steigendem Alter zusammenhängen, keine Ahnung.
Mit Gewissen ausschalten hat es jedenfalls nichts zu tun.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:46
@eckhart

Als Beleidigung habe ich es nicht aufgefaßt, aber eben als generelle Polemik.
(Persönlich beleidigen kann man mich hier sowieso nicht, und davon abgesehen mag ich die Merlina eigentlich ;) )
eckhart schrieb:Auf einem Hardcore-Pazifisten gründet das "Christentum"
Nun ja ... was dann wiederum heißt, daß Frieden kein untätiges Hinnehmen sein muß.
Also müssen wir den invasiven Einmarsch auch nicht hinnehmen ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:47
Merlina schrieb:
Vielmehr habe ich den Eindruck, dass so manch "Hardcore" Pazifist, Stimmung gegen die Herren Soldaten machen will.


Das war mein Wortlaut und da steht nichts von Sidhe.
Genau !


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:48
@Sidhe
Habe schon verstanden, das war Polemik meinerseits ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:52
Sidhe schrieb:damals im Irak mußten die Truppen auch nicht mitmaschieren, damals hat sich noch jemand getraut "nein" zu sagen
Genau die selben Leute, die uns ins Kosovo und nach Afghanistan geschickt haben
Sidhe schrieb:Wer sich hier über getötete Kameraden seine Augen ausweint, der soll da verschwinden, ansonsten hat er seine Trauer verdient weil er die Ursachen unterstützt.
Wer weint denn? Ich habe lediglich widergegeben, was mir selbst durch den Kopf geht in solchen Situationen. Ich hab aber auch stets geschrieben, dass wir uns der möglichen Konsequenzen bewusst sind, wenn wir wieder hin geschickt werden.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:53
@Merlina

Ich habe kein Problem mit deiner Meinung, auch wenn ich sie nicht teile, weil ich dich als Mensch ein wenig zu kennen meine und weiß, daß du differenzieren kannst. Was ich hier bei anderen Teilnehmern "wahrnehme", ist da ganz anderer Natur, nur läßt sich diese Wahrnehmung nicht als grundsätzliches Argument verwenden, bleibt aber dennoch bestehen.

Deinen Pazifistenhardcorebegriff (tolles Wort^^) habe ich nicht persönlich genommen.
Siehe den Beitrag an Eckhart.


Warum ich mit dem Soldatenberuf grundsätzlich ein Problem habe, habe ich einige Seiten vorher erläutert.




@OddThomas

Werde dir noch antworten, aber heute nicht mehr, ich bin inzwischen zu müde.
Jetzt is' Dienstschluß ;)


Gute Nacht alle zusammen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:55
Was ich eigentlich auch gemeint habe, was aber keiner gelesen hat:
eckhart schrieb:Jedenfalls sollte niemand denken, wegen einem dort bleibenden Gesichtsverlust dort um irgendwas kämpfen zu müssen.
Das heisst im Umkehrschluss:
Wer seinen Soldatenberuf liebt, soll auf jeden Fall dort bleiben.
Eine Bitte habe ich aber noch:
Schont die Unbeteiligten !


Bitte nicht die Ausrede, man könne Taliban nicht von zivilisten unterscheiden !


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 21:56
edit: bleibenden sollte besser drohenden heißen


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 22:13
@eckhart
Den Gesichtsverlust erleidet die Politik, nicht die Soldaten


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.05.2010 um 22:16
@OddThomas
Das ist völlig klar !
Deshalb ist es ausschließlich das Problem der Politik
und NICHT des Militärs !


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden