Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:34
gardner schrieb:Wenn man seine Sätze fett schreibt, ist das als Schreien zu interpretieren, denk ich mal.
Schreien war hier im Forum immer "SOOOOOO"


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:36
@Fedaykin
Interpretationssache...dass @StUffz nicht antworten kann, wenn er mal Unsinn redet, ist im Übrigen auch nix Neues. Dann lieber 14jährige bashen, das ist in Ordnung...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:36
@saki2
Kumpel, Häuserkampf ist mit Abstand das Mieseste, was einem Soldaten widerfahren kann. In der Regel gehen da wirklich Spezialisten zuallererst rein oder man nimmt ein Truppenaufkommen, dass hohe Verluste dank gegenseitiger Absicherung verhindert.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:37
@univerzal
Selbst schon erlebt??


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:41
@gardner
Nö, war nur ein Grundi. Aber unsere Brigarde hatte zum einen ein hohes Kontigent für Afghanistan gestellt, zum anderen stellten wir zum Teil die Wache für amerik. Stützpunkte in D. Da kommt man viel in Konakt mit Heimkehrern, besonders, wenn man etwas Englisch beherrscht. Kurz vor Ende meines Grundwehrdienstes hatten wir bei uns in der Brigade ein internat. Mannöver und somit viele europäische Soldaten in den benachbarten Kompanien einquartiert, Holländer, Franzosen, Spanier usw. Auch von denen bekommt man viel mit.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:44
@univerzal
Das heißt, Deine Argumente kommen hier auch nur vom Hören/Sagen, genau wie die von @saki2 .


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:46
univerzal schrieb:Treffen tut man vielleicht, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man dabei sonderlich genau trifft. Ob das G36 im Vergleich zu anderen Sturmgewehren abstinkt, das weiss ich nicht, hatte nur noch das G3 als persönliche Referenz und das Teil war robust.
naja, Treffen geht auch, kommt drauf an wie durchgenudelt das Teil schon war. Robust ist relativ, also jeder Stoß gab auch nen neuen Haltepunkt.
univerzal schrieb:Spass beiseite, wenn die Zeit nicht reicht, um den Spaten rauszufummeln, dann halt mit dem Kampfmesser (hatte ich immer am Bein) oder halt den Kolben in die Fresse. Ist natürlich nur metaphorisch, wir haben stets gegen Fantasiegegner gekämpft. Mit Ausnahme, als ich Taliban spielen durfte
naja bezog sich auf den Klassiker des Sturmabwehrschießens, Kampfmesser war ja nicht immer Standard, aber im "Djungelbuch" stand viel drin im Bezug auf das Gewehr im Nahkampf, wobei als das geschrieben wurde hatte die BW auch noch das Bajonett.
saki2 schrieb:Warum sehe ich dann oft wie sich 4 US-Soldaten an den Wänden stellen, und einer dann die Tür einstampft? Das zeigt gerade nicht von Taktik, wenn man von der Vordertür stürmt.
mmh, schwer zu beurteilen wenn man Autrag, Umgebung und Intention nur vom Bildschirm her kennt. Zumal das Haus wohl kaum voll war von Taliban mit AK im Anschlag. Auch ist die Anzahl der Türen entscheident, man sollte aber schon unterscheiden zwischen Häußerkampf und Razzia in Gebieten mit Zivilaufkommen. ABer hey,


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:50
@gardner

Sakis Argumente kommt von COD; oder Battlefield, nicht von Truppenbegenungen.

und Unvierzal hat ja auch Grundkenntnisse, kennt also den Unterschied zwischen Videospiel und Echt. (der erste Unterschied im Wirkung mit den Echten Waffen ist, das Filme und Spiele nur Bullshit erzählen, man wunderst sich schon über die Durschlagskraft)


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:52
Fedaykin schrieb:mmh, schwer zu beurteilen wenn man Autrag, Umgebung und Intention nur vom Bildschirm her kennt. Zumal das Haus wohl kaum voll war von Taliban mit AK im Anschlag. Auch ist die Anzahl der Türen entscheident, man sollte aber schon unterscheiden zwischen Häußerkampf und Razzia in Gebieten mit Zivilaufkommen. ABer hey,
Und das US-Soldaten an Simulationen Krieg üben ist wohl auch Bullshit? Ich kenne bestimmt alles nur vom Bildschirm, perfekt ich Gratuliere.
Fedaykin schrieb:Sakis Argumente kommt von COD; oder Battlefield, nicht von Truppenbegenungen.
Weder hast du die Spiele, noch hast du eine Ahnung weil du dich nie damit befasst hast.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:55
@gardner
Klaro, grösstenteils, ich habe halt eine militärische Ausbildung genossen und das ist meine Basis.

@Fedaykin
Na ich denk, mit ausreichend Übung war auch mit dem G3 eine gewisse Kontinuität zu erzielen, die natürlich schwerer war, als mit dem G36.

Ansonsten, uns wurde ja auch der Spaten als Nahkampfwaffe 'ans Herz gelegt', das Ding konnte sicher Menschen schwer verunstalten. Bei mir hing das Teil an der Koppel aber direkt über dem Hintern, bis ich den im Eifer des Gefechts rausgefummelte, wäre ich wahrscheinlich selbst mittels Spaten skalpiert worden.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:55
@saki2
Spiele können aber wirklich nicht die tatsächliche Realität auch nur annähernd widerspiegeln.
Das fängt schon damit an, dass Du beim virtuellen Tod einfach 30 Sekunden später wieder einsteigen kannst.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:57
saki2 schrieb:Und das US-Soldaten an Simulationen Krieg üben ist wohl auch Bullshit? Ich kenne bestimmt alles nur vom Bildschirm, perfekt ich Gratuliere
kommt auf die Simulation drauf an. Aber die Fähigkeiten der US Truppen ist teilweise auch recht erschreckend. Es ist halt schon ein riesen Unterschied ob man ein Gewerh von 4 bis 12 Kg (Mg,) in der Hand held oder ein Mausrad bewegt. Das schlimmste ist der Mangel an Respawnpunkten im Real Life
saki2 schrieb:Weder hast du die Spiele, noch hast du eine Ahnung weil du dich nie damit befasst hast
Gespielt habe ich sie alle mal, nur macht es keinen Sinn sich damit zu befassen jenseits des Unterhaltunsgwertes. Ist hal Arcade

wenn du schon etwas in Sinne von an Realität angelehtn suchst, dann gab es mal den Klassiker Flaschpoint. (Für Shooterspieler frustierend weil 1 richtiger Treffer und das wars.)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 17:59
@univerzal
naja der Aluspaten war schon ein fortschritt.

naja war ja auch eher klassiches Gefecht bzw Sturmabwehrschießen.(Der gute Soldat hatte natürlich den Spaten in seiner Stellung schon schlagbereit :))


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:04
@Fedaykin
das mit dem spaten wurde uns auch beigebracht
man hat uns sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass G36 weder als schläger noch als werkzeug zu gebrauchen.

deine waffe ist dein leben.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:06
gardner schrieb:Interpretationssache...dass @StUffz nicht antworten kann, wenn er mal Unsinn redet, ist im Übrigen auch nix Neues. Dann lieber 14jährige bashen, das ist in Ordnung...
Ach entschuldige, dass ich dir nicht antworte, aber mit nem laptop auf dem Schoß kann ich so schlecht Auto fahren, verstehste?

ISAF ist dazu gedacht gewesen, örtliche Sicherheitsorgane bei der (Wieder)Herstellung der öffentlichen Sicherheit zu unterstützen.
Es war von vornherein kein Kampfeinsatz. Das war OEF, bei dem Deutschland zumindest in Afghanistan nicht teilgenommen hat.
Aus diesem Grund hat man auch eher Kontakt zur Bevölkerung gesucht, ohne sie gleich zu erschießen, im Gegensatz zu OEF.

Ich hoffe, ich habe deine Frage damit beantwortet.


@25h.nox
Spezialpioniere sind keine reine Kampftruppe, informier dich erst, bevor du lossputerst.

Ja, jeder mit Ausnahme der Generalsdienstgrade hat auch tatsächlich Wache gemacht.
Ich habe mit einem Oberstleutnant in Mazar aufm Turm gestanden...
saki2 schrieb:Wer so oft in Kriegsgebiet reist muss glaub ich Lebensmüde oder extrem langweilig sein,
Der normale Einsatzturnus sah sechs Monate Einsatz und dann acht Monate Deutschland in der Einsatzkompanie vor, vier Einsätze in acht Jahren sind in einer solchen Einheit normal.
gardner schrieb:Was war den Deiner Meinung nach der Grund für den Sturz der DVPA damals??
Da Du ja eh von allem eine Ahnung hast, fiebere ich Deiner Antwort schon entgegen..
Ich muss dich enttäuschen, da wüsste ich so keine Antwort und müsste mich belesen. Ich vermute aber, dass es eher eine rethorische Frage ist.
25h.nox schrieb:man kann ja nicht nur die mannschaftsränge rausschicken, irgednwer muss die auch anleiten, ist trotzdem falsch spezialisten das machen zu lassen.
Hat auch niemand verlangt, es gehörte zu meinem Job.
gardner schrieb:Dreimal in Afghanistan, und dann keine Ahnung, wie der Einsatz betitelt wurde....naja, manche Soldaten machen sich eben überhaupt keine Gedanken..
Wie gesagt, ich schreibe ungern beim Auto fahren, ich bitte das zu verzeihen.
International stabilisation assistance Force, der Rest steht oben.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:16
@StUffz
Du hast gemeint, mein Begriff "friedenserzwingend" sei falsch gewesen, das hab ich Dir widerlegt.
Nichts weiter. Aber bevor Du Deinen Fehler zugeben musst, nur blabla, dass sowieso klar ist. Du bist scheinbar wirklich unfähig, Fehler zuzugeben, hältst sie aber anderen ständig vor.
StUffz schrieb:Ich muss dich enttäuschen, da wüsste ich so keine Antwort und müsste mich belesen. Ich vermute aber, dass es eher eine rethorische Frage ist.
Nein, keine rhetorische Frage. (Schreibt man übrigens so, wie ich es schreibe, damit Du hier auch noch was lernen kannst).
Da das Thema hier Afghanistan ist und im weiteren Sinne auch die Umstände inkludiert, die zu der heutigen Situation führten, solltest Du Dich mal nachbilden, damit man hier vernünftig diskutieren kann.
Ganz abgesehen davon, dass ich, wenn ich wie Du dort als Soldat im Einsatz bin, mich natürlich vorweg über die neuere politische Geschichte des Landes informiert hätte.
Nur ein schlechter Soldat würde sich in ein Krisengebiet begeben, ohne sich ausführlich zu informieren, also ist es scheinbar nicht weit her mit Deiner soldatischen Güte...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:16
poiniere sind echt übel...
müssen brücken instandsetzen, fahrzeuge zu bergen und das alles unter feindbeschuss...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:18
StUffz schrieb:Spezialpioniere sind keine reine Kampftruppe, informier dich erst, bevor du lossputerst.
ehm watt? habe ich nie behauptet, ganz im gegenteil, ich finde es falsch das spezialisten wache halten müssen und dafür nicht die kampftruppen genommen werden.
StUffz schrieb:Ja, jeder mit Ausnahme der Generalsdienstgrade hat auch tatsächlich Wache gemacht.
also doch nicht jeder...
StUffz schrieb:Ich habe mit einem Oberstleutnant in Mazar aufm Turm gestanden...
nicht so clever das führungspersonal wache schieben zu lassen... aber was erwartet man auch von der bundeswehr...
StUffz schrieb:Hat auch niemand verlangt, es gehörte zu meinem Job.
ist nen job für leute deines ranges, aber nicht für einen spezialpionier, das ist wichtiges fachpersonal, das sollte nicht sinnlos gefährdet werden, gleiches gilt für führungspersonal. wenn nen offizier erschoßen wird im wachdienst ist das deutlich negativer für das funktionieren der einheit als wenn nen unteroffizier oder nen mannschaftsrang vom turm fällt.bei spezialisten ist das ähnlich, fallen da zu viele aus senkt das auch die funktionalität der einheit. ganz schlimm wird es wohl wenn beides zusammen kommt, ein offizier einer spezialisten einheit erschoßen wird.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:20
gardner schrieb:Spiele können aber wirklich nicht die tatsächliche Realität auch nur annähernd widerspiegeln.
Das fängt schon damit an, dass Du beim virtuellen Tod einfach 30 Sekunden später wieder einsteigen kannst.
Ich meine den Inhalt, es ist mir schon klar das man nur ein Leben hat, wenn du mal schaust wie Battlefield 3 aufgebaut ist dann wirst du merken das bei einem Feuergefecht in einem Haus die gleichen Mittel benützt werden, rein gehen Handgranate werfen und auf den Feind schießen wenn er sich bewegt, deswegen sagen oft US-Offiziere: ,,Männer wenn ihr da rein geht dann schießt ihr auf alles was sich bewegt", oder wenn US-Soldaten eine letzte Warnung abgeben: ,,Kommt mit erhoben Händen raus oder wir schießen.
Fedaykin schrieb: Es ist halt schon ein riesen Unterschied ob man ein Gewerh von 4 bis 12 Kg (Mg,)
Du weißt genau selber, das G36 ist keine schwere Waffen, beim AK-47 wäre das schon ein Unterschied.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.01.2013 um 18:26
@saki2
der wichtigste unterschied ist, dass ein echter soldat weiss, dass er nur ein leben hat und demenstprechent handelt.
während ein gamer weiss, dass er respawnt.

das ändert einfach alles.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt