Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:03
So lange die scheiß Friedensaktivisten nach dem Abzug wenigstens ihr Maul halten zu den ganzen Toten des zukünftigen neuen Taliban-Regimes soll es mir egal sein.

Aber die Idioten werden dann wieder für Internationalen Druck demonstrieren.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:08
saki2 schrieb:Und wenn interessiert es, das sie in deinem Sinne handelt?
Mich natürlich, wen denn sonst.
Tyon schrieb:Aber die Idioten werden dann wieder für Internationalen Druck demonstrieren.
Ich hätte auch nichts dagegen Karzai mal wirtschaftlich zu boykottieren. Immer noch besser als ihn mit Soldaten zu unterstützen und er dabei vielleicht sogar noch insgeheim mit den Taliban verhandelt.

Gruß greenkeeper


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:11
greenkeeper schrieb: Mich natürlich, wen denn sonst.
Das wird wohl nichts werden, das in deinem Sinne handelt, oder?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:12
greenkeeper schrieb:Also ab nach Hause. Worauf warten wir noch? Bis Karzai Demokrat wird?
Im Idealfall: Bis Afghanistan soweit stabilisiert wurde, dass es nicht sofort wieder an die Taliban fällt.

Da Leute wie du, denen es Schei#egal ist, was aus den Afghanen wird, solange nur der eigene Ar#ch in Sicherheit ist, die Mehrheit stellen und immer mehr werden: nur noch bis die Kaffeepause vorbei ist, dann stürmen alle raus und überlassen die Afghanen den Wölfen.
greenkeeper schrieb:Sie unterstützt diese Regierung aber, und damit handelt sie nich in meinem Sinne.
Was du für das beste für dich hälst, ist nicht Zwangsläufig auch wirklich das beste für dich.
greenkeeper schrieb:Ja vor allem deutschen und afghanischen Bestattungsunternehmern.
Ich verweise auf das Beispiel mit den Haubitzen: Jahrelang greifen die Taliban bevorzugt mit langreichweitenwaffen an, immer und immer wieder, und die ISAF-Soldaten können mangels Reichweite nicht zurückfeuern. Dann, nach neun Jahren, kommen endlich die Haubitzen, schießen zweimal, und schon ist ruhe im Karton.

Soviel zum Thema "Kamikaze".
Tyon schrieb:So lange die scheiß Friedensaktivisten nach dem Abzug wenigstens ihr Maul halten zu den ganzen Toten des zukünftigen neuen Taliban-Regimes soll es mir egal sein.

Aber die Idioten werden dann wieder für Internationalen Druck demonstrieren.
Von wegen, das wird denen Schei#egal sein. Wenn sich 20.000 Araber und 30.000 Iraner gegenseitig komplett abschlachten, interessiert das keine Sau. Versuchen jedoch 10 westliche Soldaten, dieses gegenseitige Abschlachten zu stoppen, ist das bösartiger westlicher Imperialismus, und alle Welt schreit empört auf.
greenkeeper schrieb:Ich hätte auch nichts dagegen Karzai mal wirtschaftlich zu boykottieren.
dann solltest du auch, wenn deine tollen Taliban wieder an der Macht sind, dort wohnen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:20
saki2 schrieb:Das wird wohl nichts werden, das in deinem Sinne handelt, oder?
Bis zum September sicherlich nich. Danach kommts auf das Wahlergebnis an. :)
Taln.Reich schrieb: ... schießen zweimal, und schon ist ruhe im Karton.
Das hat dem KSK-Menschen aber auch nich viel genutzt, oder?
Taln.Reich schrieb:Versuchen jedoch 10 westliche Soldaten, dieses gegenseitige Abschlachten zu stoppen, ist das bösartiger westlicher Imperialismus, und alle Welt schreit empört auf.

Nein das is in meinen Augen Dummheit, weil die 10 westlichen Soldaten zum Leidwesen ihrer Familien einfach mitabgeschlachtet werden.
Taln.Reich schrieb:dann solltest du auch, wenn deine tollen Taliban wieder an der Macht sind, dort wohnen.
Warum sollte ich unter religiösen Fanatikern leben, wenn ich nich mal ein Clan-Mitglied einer afghanischen Volksgruppe bin???

Und nochmal nirgendwo habe ich geschrieben dass ich die Taliban toll finde. Sie sind ein Übel, aber eben nich in meinem Land. Wir sollten uns um unsere Probleme kümmern, religiöse Fanatiker gibt es auch hier. :(

Gruß greenkeeper


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:27
greenkeeper schrieb:Das hat dem KSK-Menschen aber auch nich viel genutzt, oder?
Den einen vielleicht nicht - aber den zehn anderen, die andernfalls mehr gestorben wären sicherlich.
greenkeeper schrieb:Nein das is in meinen Augen Dummheit, weil die 10 westlichen Soldaten zum Leidwesen ihrer Familien einfach mitabgeschlachtet werden.
Und das ist der Punkt, den du nicht zu begreifen wollen scheinst. Es gibt Werte, die sind größer als der eigene Ar#ch. Zu versuchen, andere Menschen zu retten, selbst auf die Gefahr, selbst dabei umzukommen, ist nicht dumm, sondern edel, selbst wenn man scheitert.
greenkeeper schrieb:Warum sollte ich unter religiösen Fanatikern leben, wenn ich nich mal ein Clan-Mitglied einer afghanischen Volksgruppe bin???
Weil du jede noch so abstruse Übertreibung und jedes verfügbare Register ziehst, um den Taliban wieder schnell den Weg zur Macht freizubahnen. Ich bin sicher, sie werden dir deinen Einsatz hochbelohnen.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:36
Taln.Reich schrieb: Von wegen, das wird denen Schei#egal sein. Wenn sich 20.000 Araber und 30.000 Iraner gegenseitig komplett abschlachten, interessiert das keine Sau. Versuchen jedoch 10 westliche Soldaten, dieses gegenseitige Abschlachten zu stoppen, ist das bösartiger westlicher Imperialismus, und alle Welt schreit empört auf.
Und das ist der Punkt, den du nicht zu begreifen wollen scheinst. Es gibt Werte, die sind größer als der8 eigene Ar#ch. Zu versuchen, andere Menschen zu retten, selbst auf die Gefahr, selbst dabei umzukommen, ist nicht dumm, sondern edel, selbst wenn man scheitert. 
Ich kann da nur 100%ig zustimmen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:41
Taln.Reich schrieb: Es gibt Werte, die sind größer als der eigene Ar#ch. Zu versuchen, andere Menschen zu retten, selbst auf die Gefahr, selbst dabei umzukommen, ist nicht dumm, sondern edel, selbst wenn man scheitert.
Da stimme ich Dir sogar zu. Aber es kommt immer darauf wer die anderen Menschen sind. Karzai is auch ein Mensch, dem ich garantiert in seiner Situation nich helfen werde.
Taln.Reich schrieb:Weil du jede noch so abstruse Übertreibung und jedes verfügbare Register ziehst, um den Taliban wieder schnell den Weg zur Macht freizubahnen.
Ich nutze jede Übertreibung und jedes verfügbare Register eben dazu uns weitere tote BW-Soldaten in Afghanistan zu ersparen. Ob danach die Taliban oder sonstwer dort an die Macht kommen is mir egal. Und natürlich würde ich protestieren wenn sie wieder gegen die Menschenrechte verstoßen. Das wars dann aber auch. Ich habe genug eigene Probleme.

Und ich bin auch nich auf eine Belohnung von denen angewiesen. Wäre schön wenn sie in ihrem Land bleiben würden, und uns hier in Ruhe lassen.

Gruß greenkeeper


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 16:50
greenkeeper schrieb:Da stimme ich Dir sogar zu. Aber es kommt immer darauf wer die anderen Menschen sind. Karzai is auch ein Mensch, dem ich garantiert in seiner Situation nich helfen werde.
Ich rede aber nicht von Karzai, sondern vom Afghanischen Volk.
greenkeeper schrieb:Ich nutze jede Übertreibung und jedes verfügbare Register eben dazu uns weitere tote BW-Soldaten in Afghanistan zu ersparen. Ob danach die Taliban oder sonstwer dort an die Macht kommen is mir egal.
greenkeeper schrieb:Ich habe genug eigene Probleme.
Was nur meine Ansicht bestätigt: es ist dir Schei#egal, was aus Afghanistan wird, solange dein Hintern in Sicherheit ist. Das der Afghanistaneinsatz der Bundeswehr womöglich tausenden von Afghanen das Leben gerettet hat, ist dir vollkommen egal.

Und genau das ist der Fehler. Das niemand sich dafür interessiert hatte, was nach dem Abzug (ich rede hier vom Abzug der Sowjetischen Streitkräfte) aus dem Land wird, führte doch erst zu dem Chaos, indem die Taliban an die Macht kamen.
greenkeeper schrieb:Wäre schön wenn sie in ihrem Land bleiben würden, und uns hier in Ruhe lassen.
klar, weil totalitäre Regime auch so für ihre Friedfertigkeit bekannt sind.

Und es mag zwar deinen Horizont übersteigen, aber mir ist es nicht egal, wie es den Menschen in anderen Ländern geht.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 17:04
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:Und es mag zwar deinen Horizont übersteigen, aber mir ist es nicht egal, wie es den Menschen in anderen Ländern geht.
Vielleicht solltest Du dann gleich mal in Griechenland anfangen, da wird der arbeitenden Bevölkerung auch gerade übel mitgespielt.
Taln.Reich schrieb: ... weil totalitäre Regime auch so für ihre Friedfertigkeit bekannt sind.
Wenn sie Deutschland oder der EU den Krieg erklären wäre das auch für mich eine neue Situation und ich würde meine Haltung diesbezüglich sofort ändern. Aber solange es noch nich soweit is, bleibt es FÜR MICH dabei. Sofortiger Abzug der BW aus Afghanistan, also so schnell wie es verlustfrei möglich is. Wir hätten da gar nich erst reingehen sollen, meiner Meinung nach.

Gruß greenkeeper


melden
sunset
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 17:08
@Taln.Reich


Inwiefern haben es die Afghanen heute besser?

"Und genau das ist der Fehler. Das niemand sich dafür interessiert hatte, was nach dem Abzug (ich rede hier vom Abzug der Sowjetischen Streitkräfte) aus dem Land wird, führte doch erst zu dem Chaos, indem die Taliban an die Macht kamen."

Da hast du Recht, aber man kann nicht die ganze Schuld dem Westen in die Schuhe schieben. Die Afghanen selbst sind zum Teil auch fuer das Chaos verantwortlich gewesen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 17:11
greenkeeper schrieb:Vielleicht solltest Du dann gleich mal in Griechenland anfangen, da wird der arbeitenden Bevölkerung auch gerade übel mitgespielt.
Damit bin ich auch nicht einversatanden, und werde das im September auch zeigen. Aber das tut hier nichts zur Sache.
greenkeeper schrieb:Wenn sie Deutschland oder der EU den Krieg erklären wäre das auch für mich eine neue Situation und ich würde meine Haltung diesbezüglich sofort ändern. Aber solange es noch nich soweit is, bleibt es FÜR MICH dabei. Sofortiger Abzug der BW aus Afghanistan, also so schnell wie es verlustfrei möglich is. Wir hätten da gar nich erst reingehen sollen, meiner Meinung nach.
"Frieden in unserer Zeit" - nicht wahr, Herr Chamberlain?

Genau, warten wir, und lassen das totalitäre Regime nach Belieben expandieren. Solange bis sie mit einer hochgerüsteten Streitmacht an der Grenze auftauchen und wir, da wir von allen Handelspartnern getrennt wurden, dem nur Buttermesser entgegenhalten können. (polemisch gesprochen.)


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 23:38
Vor allem is das Wort "Hindukusch" vollkommen austauschbar. Ich kann diesen Satz praktisch auf jeden Kriegsschauplatz anwenden an dem ich meine Soldaten gerne verheizen möchte um irgend jemandem einen Gefallen zu tun. Ich kann so Deutschlands Sicherheit auch in der Antarktis verteidigen oder meinetwegen auf dem Mond. Sicher eine der genialsten Propaganda-Wortschöpfungen im geeinten Deutschland nach 1990. Und dann auch noch aus den Reihen der SPD.
@greenkeeper
'Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt' war das Zitat, das wohl in die Geschichtsbücher eingeht.
Und hoffentlich sind das Bücher aus denen Generationen wieder mal was LERNEN.
Und ach ja, die Sicherheit Deutschlands, die ja von Afganen bedroht werde .. diese Vorstellung prägte die Medienmaschine nach dem 9-11, damals meinten sie ja der Bin Laden hätte das hingekriegt.

Ja, wenn man die Köpfe erfolgreich rumdreht kann man auch zu anderen Militäreinsätzen übergehen, theoretisch funktioniert das in jede Richtung, man könne auch Nordkorea angreifen weil dieses Land Deutschlands Sicherheit bedroht.
Oder den Iran, jedes Land in Afrika, im nahen Osten kann man angreifen wenn man sich bedroht fühlt.
Nein, wenn man den Wählern glaubhaft macht, sie würden bedroht. So rum stimmts.

In Wirklichkeit sollte und konnte der deutsche Miltäreinsatz nie den Afganen helfen sondern strategisch wichtige Regionen mussten besetzen.

Was gehörte noch zu den Propaganda-Wortschöpfungen ?
Frauen- und Menschenrechten stärken ?
Brunnen bohren ?
Die 'bösen' Taliban oder sonstigen Islamisten zurückdrängen ?
*schmunzel*

Also denke ich, nur Eins war von Interesse und ist es bis heute:

Wikipedia: Trans-Afghanistan_Pipeline
Ausserdem der Reichtum an Bodenschätzen, der noch gehoben wird und ganz besonders das diese Rohstoff, der inzwischen zu 90% aus dem besetzten Afganistan kommen soll:

/dateien/pr27193,1264092018,heroin.jpg?nc

Oder ?


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

10.05.2013 um 23:55
Neues von der Front:

- 11.05.2013
Muttitag bei der Truppe
Kurzbesuch in Afghanistan: Bundeskanzlerin Merkel sagt deutschen Soldaten danke. Das mitreisende Pressekorps sorgt für mitfühlende Front-PR
Von Rüdiger Göbel
Begrüßung in Kundus am Freitag, danach ein Vaterunser am »Ehrenhain« für die gefallenen Soldaten

Pünktlich zum Temperatursturz rund um die »Eisheiligen« hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein Plätzchen an der Sonne gesucht. Am Freitag flog die Regierungschefin mit ihrem Verteidigungsminister und Parteifreund Thomas de Maizière zum Truppenbesuch nach Afghanistan. Mit dabei ausgewählte Journalisten für gefühlige Front-PR 19 Wochen vor den Bundestagswahlen. Und so traf Merkel nicht einfach nur Soldaten in Kundus und Masar-i-Scharif, sondern »verunsichterte Bundeswehr-Kämpfer« (Spiegel online). Denen sagte sie »danke« (bild.de) und »durchhalten« (Spiegel online).

...
Für die Regierungschefin ist klar, die Bundeswehr wird sich auch nach dem angekündigten Abzug der NATO-Kampftruppen »militärisch in Afghanistan engagieren« (dpa), oder wie Merkel es sagte: »Wenn die anderen Nationen mitmachen, dann ist Deutschland bereit, auch nach 2014 in ganz anderer Form weiter Verantwortung zu übernehmen.«

Spiegel online erklärte die nunmehr fünfte Merkel-Reise an die Front am Hindukusch am Freitag so: »Mit ihrem Kurztrip will die Kanzlerin den deutschen Soldaten in einer schwierigen Zeit Mut zusprechen.«

...
Im Camp Marmal herrschte eine geisterhafte Atmosphäre. Nach einem heißen Tag mit fast 40 Grad Hitze schlug just vor Beginn der Zeremonie am Vorabend das Wetter um. Aus Sonnenschein wurde ein Sandsturm, die auf Halbmast gesetzten Fahnen am Ehrenhain pfiffen im Wind.«

Dazu paßt: Unter dem Stichwort »Fallen Hero« (Gefallener Held) rufen Bild und der Schauspieler Til Schweiger zu Spenden für die Angehörigen des getöteten KSK-Soldaten auf. -
Ganzer Artikel:
http://www.jungewelt.de/2013/05-11/059.php


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 01:04
Junge Welt? Das sind doch die deren Vorgänger die Tschechoslowakische Freiheit während des Prager Frühlings "gerettet" haben.

Die armen Tschechen und Slowaken.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 01:26
Tyon schrieb:Junge Welt? Das sind doch die deren Vorgänger die Tschechoslowakische Freiheit während des Prager Frühlings "gerettet" haben.
Echt? Die damaligen Redakteure der "Jungen Welt", waren gleichzeitig Panzerfahrer in Prag?
Wo kann man das nachlesen? BILD oder Spiegel? ;)


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 01:27
@m_connor
https://de.wiktionary.org/wiki/Vorgänger


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 01:31
@Tyon
Ist doch meine Rede!!

"Bedeutungen:
[1] eine Person, die jemandes Amt, Stellung oder Ähnliches zuvor innehatte"

PS: Deine Antwort kam ja Rubbeldiekatz! Hast du etwa seit 1:04 Uhr darauf gewartet, das jemand auf deine Beitrag antwortet?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 02:15
Nur das ein Vorgänger nicht die selbe Person wie eben der Nachfolger ist.


Ich weiß das ist schwer zu verstehen.


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

11.05.2013 um 02:34
@Tyon
Ach Menno ... was hab ich denn geschrieben?
Die DAMALIGEN Redakteure der "Jungen Welt" ... also die Vorgänger der HEUTIGEN!!

Sind wir jetzt wieder auf dem gleichen Stand? ;)


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nordkorea-Konflikt4.192 Beiträge