Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Afghanistan, die Luft wird dicker

6.031 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus, Bundeswehr, Afghanistan, Ausland, Taliban, Auslandseinsatz
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 10:57
@Larry08

Naja... seid die USA und ihre Alliierten in Afghanistan rumgammeln hat die Opium Produktion dort Konjunktur. Man spricht sogar von einem All time high.

Beim Wiederaufbau in Afghanistan sind einige Milliarden an Aufbauhilfen in dunklen Kanälen verschwunden.

Und jetzt bekommt ein privater Sicherheitsdienstleister 500 Mio. zur Bekämpfung der, durch den Krieg gegen den Terror erst gewachsenen, Drogenproduktion in Afghanistan. Übrigens der gleiche Sicherheitsdienstleister, der im Irak Massaker an Zivilisten verübt hat...

Aber natürlich hast du recht, dass hat alles nichts miteinander zu tun und ist außerdem noch total dufte... :Y:


melden
Anzeige

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 11:18
@def
Naja... seid die USA und ihre Alliierten in Afghanistan rumgammeln hat die Opium Produktion dort Konjunktur. AMn spricht sogar von einem All time high.
Was nicht darauf zurückzurühren ist, dass dies gewollt ist.
def schrieb:Beim Wiederaufbau in Afghanistan sind einige Milliarden an Aufbauhilfen in dunklen Kanälen verschwunden.
Korruption ist ein Puntk der bei der Behebung des Problems eine Rolle spielt, das ist richtig.
Und jetzt bekommt ein privater Sicherheitsdienstleister 500 Mio. zur Bekämpfung der, durch den Krieg gegen den Terror erst gewachsenen, Drogenproduktion in Afghanistan. Übrigens der gleiche Sicherheitsdienstleister, der im Irak Massaker an Zivilisten verübt hat...

Aber natürlich hast du recht, dass hat natürlich alles nichts miteinander zu tun... :Y:
Ein kurzer Hinweis, diese Mittel sind über einen Zeitraum von 12 Jahren geflossen.

Will man jetzt wirklich Academi dafür verantwortlich machen, dass sie mit etwa 47 Millionen im Jahr für Ausbildung von afghanischen Sicherheitskräften, das Opiumproblem in Afghanisten nicht in den Griff bekommen haben?

Und Acadami ist der Rechtsnachfolger von Blackwater aber nicht mehr die Firma unter der Leitung von Eric Prince, dessen Mitarbeiter damals teilweise Amok gelaufen sind.

Aber das würde den Artikel ja warhscheinlich langweiliger machen, wenn man nicht schon im Titel Blackwater nennt.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 11:20
@def

Hie auch noch ein interessanter Artikel aus dem Guardian von Ende letzten Jahres.

http://www.theguardian.com/world/2014/nov/12/afghan-opium-crop-record-high-united-nations

Da werden auch noch mal die Problemfaktoren wie Politik, Wirtschaft, Korruption und Taliban genannt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 13:18
Larry08 schrieb:Was nicht darauf zurückzurühren ist, dass dies gewollt ist.
Das kann man sehen wie man will. Unterlassen oder Dulden könnte man da durchaus vermuten.
Larry08 schrieb:Ein kurzer Hinweis, diese Mittel sind über einen Zeitraum von 12 Jahren geflossen.

Will man jetzt wirklich Academi dafür verantwortlich machen, dass sie mit etwa 47 Millionen im Jahr für Ausbildung von afghanischen Sicherheitskräften, das Opiumproblem in Afghanisten nicht in den Griff bekommen haben?
Wir reden hier über gesamt 1,781 Mrd. Dollar die für Counter Narcotics an die verschiedensten Empfänger verteilt wurden.

Das macht 150 Mio $ die für für CN pro Jahr aufgewendet wurden.

Und in dieser Zeit erlebte der Drogenhandel seine Blüte in Afghanistan.

1. Natürlich mach ich Academi dafür verantwortlich, dass 50 Mio. p.a. ohne nennenswerte Erfolge verpuffen. Im Gegenteil sogar. Das was man angeblich bekämpft entwickelt si9ch so richtig prächtig...

2. Klar kann man das, so wie du versuchst, unfähigen Afghanen in die Schuhe schieben... glauben wird's nur keiner.
Larry08 schrieb:Und Acadami ist der Rechtsnachfolger von Blackwater aber nicht mehr die Firma unter der Leitung von Eric Prince, dessen Mitarbeiter damals teilweise Amok gelaufen sind.
Stimmt... wenn Söldner den Arbeitgeber wechseln, bzw. dieser seinen Namen, werden sie ganz plötzlich zu total lieben Zeitgenossen... not!
Larry08 schrieb:Da werden auch noch mal die Problemfaktoren wie Politik, Wirtschaft, Korruption und Taliban genannt.
Genau... schuld ist immer der Andere... das man selbst knapp 2 Mrd. in privaten "Partnern" versenkt hat kann man der Öffentlichkeit so natürlich nicht sagen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 13:55
def schrieb:Das kann man sehen wie man will. Unterlassen oder Dulden könnte man da durchaus vermuten.
Unterlassen würde ich bei dem Aufwand der von diversen Staaten betrieben wird nicht sprechen, auch wenn es bisher nicht wirklich fruchtet.

Dulden wird man in einem gewissen Rahmen sicher den Anbau durch Kleinbauern, die auf Grund einer fehlenden Alternaive sonst vor dem aus ständen.

Allerdings könnten diese auch einfach selbst entscheiden, dass es wohl bessere Alternativen gibt.

Von denen die unter dem Druck der Taliban stehen mal abgesehen.
def schrieb:1. Natürlich mach ich Academi dafür verantwortlich, dass 50 Mio. p.a. ohne nennenswerte Erfolge verpuffen. Im Gegenteil sogar. Das was man angeblich bekämpft entwickelt si9ch so richtig prächtig...

2. Klar kann man das, so wie du versuchst, unfähigen Afghanen in die Schuhe schieben... glauben wird's nur keiner.
Das das Ergebnis nicht stimmt, diese Kritik ist natürlich gerechtfertigt.

Was heißt unfähige Afghanen. Man könnte es auch so sagen, dass sie aufhören sollen Drogen anzubauen, nur scheint das ihnen ja zu lukrativ zu sein.

Wie gesagt, abgesehen von denen die vielleicht unter dem Druck der Taliban stehen, können alle anderen jeder Zeit aufhören mit dem schei*.
def schrieb:Genau... schuld ist immer der Andere... das man selbst knapp 2 Mrd. in privaten "Partnern" versenkt hat kann man der Öffentlichkeit so natürlich nicht sagen.
Kann man doch überall nachlesen. Dieser Bericht ist doch auch für jeden zugänglich.

Und noch mal, was heißt Schuld sind immer die Anderen.

Sollen die Afghanen doch anfangen was vernünftiges aus ihrem Land zu machen. Die Mittel dafür sind da.

Oder sind die Afghanen alle minderbemittelte Kleinkinder, die nicht über Eigenverantwortung verfügen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 14:49
Larry08 schrieb:Kann man doch überall nachlesen. Dieser Bericht ist doch auch für jeden zugänglich.

Und noch mal, was heißt Schuld sind immer die Anderen.
Du hast das doch gerade super getan...
Larry08 schrieb:Will man jetzt wirklich Academi dafür verantwortlich machen, dass sie mit etwa 47 Millionen im Jahr für Ausbildung von afghanischen Sicherheitskräften, das Opiumproblem in Afghanisten nicht in den Griff bekommen haben?
Willst du mir allen Ernstes erzählen, dass da 2 Mrd. in die Ausbildung von Afghanen geflossen ist, die wohl einfach zu blöde sind, die ihnen übertragenen Aufgaben zu erfüllen?
Larry08 schrieb:Sollen die Afghanen doch anfangen was vernünftiges aus ihrem Land zu machen. Die Mittel dafür sind da.
Genau... schließlich haben sie es ja auch selbst zerbombt... und auch die Regierung Karzai, unter der die Korruption, so wie der Opiumanbau Konjunktur hatten, selbst gewählt... oh, wait!

Wikipedia: Hamid_Karzai
Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 arbeitete Karzai mit den USA zusammen, um das Taliban-Regime zu stürzen und eine neue Regierung aufzubauen. Bis zum Eintreffen der US-amerikanischen Truppen in Kandahar am 25. November 2001 hatte Karzai mit den Taliban ein Übereinkommen geschlossen, das ihnen Generalamnestie und Mullah Omar einen freien Abzug aus der Stadt zusicherte.[4] Die USA erklärten aber, sich nicht an dieses Abkommen zu halten. Bereits am 4. Dezember 2001 wurde er auf der Afghanistan-Konferenz auf dem Petersberg bei Bonn zum Präsidenten der Übergangsregierung ernannt.[1]
Aber natüüürlich, kann keiner was dafür wenn korrupte Politiker Milliarden veruntreuen und in die eigene Tasche stecken. Schon gar nicht die, die diese Politiker installiert haben. :Y:


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 17:54
@Larry08

Mal als Nachtrag:

Versteh mich nicht falsch.

Ich find es klasse wenn ein vom Krieg zerrüttetes Land zum Wiederaufbau Unterstützung erhält.

Teilweise kommt mir das aber wie blinder Aktionismus vor. Viel Geld locker machen ohne sich wirklich darum zu kümmern, wo es letztlich auch ankommt. Ist ja nicht so, dass da Afghanistan das einzige Beispiel wäre.

Wenn eine Bank dir einen Kredit gibt damit du deine Firma aufbauen oder sanieren kannst erwartet sie in der Regel quartalsweise Berichte über die Mittelverwendung und die Entwicklung des Unternehmens.

Oder versuche mal als gemeinnütziger Verein Projektmittel bei der EU abzurufen... da ist eine Menge Papierkram und regelmäßiges "Reporting" an der Tagesordnung.

Warum gibt man also privaten Konzernen über 12 Jahre Geld für die Umsetzung eines Projektes und stellt dann plötzlich fest, dass die Gelder verpufft sind? Und wir reden da ja nicht über 50.000 € die sinnlos vertan wurden...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.04.2015 um 19:16
@def

In Bezug auf das was Acadami oder auch Northrop Grumman machen, letztere bilden auch afghanische Sicherheitskräfte aus, kann man denke ich nicht sagen, dass diese das Geld "im Klo runtergespühlt haben".

Sie bekommen das Geld um Sicherheitskräfte auszubilden, welche dann ihren entsprechenden Aufgaben nachkommen sollen.

Einen Vorwurf könnte man Acadami & Co. machen, wenn man nachweisen könnte, dass diese keine Sicherheitskräfte bzw. diese unzureichend ausgebildet haben. Nur darüber konnte ich bisher nichts lesen.

Das heißt für mich, dass das Problem dann bei der Umsetzung durch die Afghanen liegt.

Und da kommen dann so Sachen wie Korruption ins Spiel. Neben den anderen Verfehlungen durch Politik und Wirtschaft.

Jetzt ist halt die Frage was macht man?

Diese Programme einzustellen, wäre sicherlich auch keine Lösung, weil die Afghanen brauchen Sicherheitskräfte in allen möglichen bereichen.

Nur was könnte man dann machen? Jedem Afghanen einen Soldaten oder Berater zur Seite stellen, der ihn 24 Stunden dabei überwacht, ob er das macht was er soll?

Schwierig wie man diese ganze Situation rund um den Opiumanbau unter Kontrolle bringen bzw. beenden will.

Da muss meiner Meinung nach auch mehr von den Afghanen kommen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.04.2015 um 23:45
def schrieb:Willst du mir allen Ernstes erzählen, dass da 2 Mrd. in die Ausbildung von Afghanen geflossen ist, die wohl einfach zu blöde sind, die ihnen übertragenen Aufgaben zu erfüllen?
Das trifft es ziemlich gut...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

04.04.2015 um 09:03
@taren

Das im Laufe von 12 Jahren nicht zu merken ist genau so blöde... aber ich versteh schon...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.05.2015 um 13:49
Angst vor Schlacht um Kunduz: Zehntausende auf der Flucht

Seit Tagen herrscht im nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul gelegenen Kunduz eine Pattsituation zwischen islamistischen Rebellen und der Armee. Nun haben die Sicherheitskräfte eine Grossoffensive angekündigt, bis zu 10'000 Familien sind auf der Flucht.
http://www.srf.ch/news/international/angst-vor-schlacht-um-kunduz-zehntausende-auf-der-flucht


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

08.05.2015 um 19:23
Beim Absturz eines Militärhelikopters im nordpakistanischen Himalaya-Gebirge sind die Botschafter Norwegens und der Philippinen ums Leben gekommen. Auch die Ehefrauen des malaysischen und des indonesischen Botschafters, die beiden Piloten und ein Bordtechniker seien bei dem Absturz am Freitag im Nalta-Tal gestorben, teilte die Armee mit. Unter den Verletzten seien die Botschafter Polens, der Niederlande, Rumäniens, Südafrikas, Malaysias und Indonesiens.


Die pakistanischen Taliban (TTP) teilten mit, sie hätten den Helikopter abgeschossen. Eigentliches Ziel des Angriffs sei Premierminister Nawaz Sharif gewesen. Das Verteidigungsministerium gab dagegen technische Probleme im Heckrotor als Absturzursache an.
http://www.srf.ch/news/international/helikopter-mit-diplomaten-an-bord-stuerzt-in-pakistan-ab
PS:
Die Maschine stürzte auf eine Schule, die nach Angaben der Polizei wegen des Besuchs des Premierministers geschlossen war.
Wasn Glück..


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 16:19
Zwei Jahre nach dem Abzug der deutschen Bundeswehr droht die nordafghanische Provinzhauptstadt Kundus in die Hände der Taliban zu fallen. Die Islamisten haben heute mehr als die Hälfte der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht und hunderte islamistische Kämpfer aus einem Gefängnis befreit.
http://www.srf.ch/news/international/taliban-ueberrennen-kundus-und-befreien-hunderte-islamisten
Wenns so weiter geht war der ganze Afghanistankrieg einfach nur ein schlechter Scherz. All die Soldaten umsonst gestorben..


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 19:11
Kundus ist bereits gefallen, darunter auch ein Krankenhaus, das von den Deutschen gebaut wurde.
Das zeigt mal wieder, wie sinnlos diese jahrelange Besetzung war ...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 19:45
Glünggi schrieb:Wenns so weiter geht war der ganze Afghanistankrieg einfach nur ein schlechter Scherz. All die Soldaten umsonst gestorben..
Viel "lustiger" wird's ja wenn der IS in Afghanistan einfällt... sind die Taliban dann immer noch die Bösen ?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 19:52
Glünggi schrieb:Wenns so weiter geht war der ganze Afghanistankrieg einfach nur ein schlechter Scherz. All die Soldaten umsonst gestorben..
Das war doch zumindest für mich von vornherein logisch, daß es so kommen wird.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 20:34
@JoschiX
hmm würde noch warten wenn ich die IS wär... kriegens dann auch noch mit Pakistan zu tun. Musharaf dürfte sich nen Kranz freuen.
@klausbaerbel
Es war zu befürchten ja und in den letzten Jahren zeichnete es sich immer mehr ab.
Aber ich hoffe hoffe doch, dass die Leuts nach dem Irak und Afghanistan endlich peilen, dass es mit einer Invasion und Beseitigung eines Regimes nicht getan ist... dass man sich nicht nach ein paar Jahren davon stehlen kann... das dauert mindestens eine Generation Händchenhalten.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 20:39
Glünggi schrieb:Aber ich hoffe hoffe doch, dass die Leuts nach dem Irak und Afghanistan endlich peilen, dass es mit einer Invasion und Beseitigung eines Regimes nicht getan ist...
Ja hoffen kann man das schon. Aber ich denke, die Hoffnung wird auch das Einzige bleiben.

Gerade die USA waren schon immer so lernresistent und machen den selben Fehler immer wieder.
Nur von 12 bis Mittag denken. Bloß nicht mal ein paar Schritte voraus schauen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 20:53
@klausbaerbel
Naja in Deutschland und Japan habens den Fehler nicht begangen. Da meinen sie es sogar sehr gut und wollen gar niemehr abziehen :D


melden
Anzeige
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Afghanistan, die Luft wird dicker

28.09.2015 um 21:01
@Glünggi
Wenn die Alliierten die Besatzung Deutschlands 1955 beendet hätten und Deutschland sich selbst über lassen hättet wäre die Nazis wie die Ratten aus ihren Löchern gekommen.
Man muß eine Sache halt zu Ende bringen nicht wie im Irak oder Afghanistan.


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt