Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 21:30
@waage
Huh ?
Deine Scheuklappen...

Hamas will Krieg gegen Israel solange bis es vom Mittelmeer bis zum Jordan befreit ist.
Da ist doch eine Blockade vollkommen legitim.
Und Israel lässt Hilfslieferungen der UN passieren.
Deine Depesche würde ja greifen gäbe es die Hamas nicht die von sich aus erklärt sie wird Israel ständig bekämpfen.

Hier von heute auf der Hamas Website:
16-03-2014,09:22

DOHA - Head of the political bureau of Hamas movement Khaled Mishaal said that the Gaza Strip was always targeted but will always adhere to the option of resistance.

Mishaal stressed that all the Palestinians in Gaza, the West Bank, 1948 territories and in the Diaspora have always been ready to make sacrifices to protect their country and are committed to the strategy of resistance as the only option to defend their cause.

He said on Friday evening in Qatar that his movement and all the resistance factions will not stop the resistance until liberating all of Palestine and al-Aqsa Mosque, achieving the right of return and freeing all the prisoners from the Israeli jails.
Also sie wollen den Kampf und Israel wird ihnen bestimmt nicht dabei noch die Mittel liefern lassen die sie dafür benötigen.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 21:44
@JoschiX

nur soviel noch joschi, da ich mittlerweile doch den eindruck habe, dass deine auffassungsgabe nicht gerade die beste ist bzw. vernebelt ist:

ich streite nicht ab, dass es auf pal. seite böse böse, befremdliche subkulturen gibt und die solch gelüste fröhnen

da haben wir ja nen konsens, wie schon mehrmals bestätigt

seit ewigen zeiten sind wir beide aber dran mal die gegenseite zu spiegeln ob es da evtl. analoge subkulturen an den schalthebeln gibt, die evtl. fast analoge gelüste fröhnen und somit AUCH einem frieden nicht zugänglich sind und alles daran setzen, dass friedensprozesse torpediert bzw. unterminiert werden

daher auch unsere analyse welche aufzeigen soll, ob die israel. honks evtl. in ihrem handeln genau das selbe betreiben wie du auf der anderen seite verteufelst

sprich existenzrechtabsprechung, sprich ausdehnungsphantasterein, usw. usf.

daher werden wir die tage bei pkt. 2 weitermachen, seh schon, mehr als nötig, da du dich ständig wiederholst wo wir für diesen part doch eigentlich schon lange einen konsens haben

daher ruhig dich aus, wir machen die tage weiter ... schlaucht dich sicherlich wieder, das rumwinden strengt sicherlich an ?! :)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 21:58
@waage
Ich wiederhole hier doch meistens nur das was die Terrorhonks, pardon... legitime Regierung von Hamastan, jeden Tag so von sich gibt. Und oh wunder sie rufen täglich zum Kampf gegen Israel auf um das historische Gesamtpalästina zu befreien.

Die Blockade verdient sich die Hamas vollkommen zu recht, klar ist das schade das die Zivilisten darunter leiden müssen, aber in dem Kontext haben wir ja schonmal festgestellt das auch die Russen im kalten Winter '44 der deutschen Zivilbevölkerung kein Heizöl geliefert haben und aufgrund dessen keine Erdbeermarmelade von der Wehrmacht bekamen. Bewaffnete Konflikte sind leider so, schade das die Hamas, PFLP, PRC, IJ usw usf sowenig Interesse daran haben das es den Palästinensern in Gaza irgendwann einmal besser geht als heute.


1x zitiertmelden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:03
@JoschiX
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Ich wiederhole hier doch meistens
ja ja, wissen wir ja beide und haben wir ja nen konsenz und unstrittig, dass es auf dieser seite auch terrorhonks am schalthebel gibt ... schon lange ein haken dran

die gegenseite willst du halt immer ausblenden, aus welchen gründen auch immer

aber da sind wir ja beide dran und meine geduld ist da unendlich wenn es um einseitige meinungsformung geht ... weil wir beiden haben ja schon nen konsens mit den fakten von israels honks und die müssen wir halt noch analysieren, ob die nicht im kern genauso handeln wie die pal. terrorhonks propgandieren

schon sehr offensichtlich wie du dich dagegen verwehrst :)

und nochmals, dass es auf pal. seite honks gibt, haken dran, unstrittig

die tage daher mal weiter analysieren, ob die gegenseite nicht durch ihr handeln auch u.a. ausdehnungsphantasien fröhnt, existenzrecht abspricht (stop, das ist ja faktum, siehe likud)

ergo, bis die tage beim weitervorantreiben der analyse (pkt. 2 gehts weiter)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:08
@waage
Was erregst du dich dann so beim Terroristenverteidigen wenn Israel so reagiert wie es reagiert angesichts dessen was wir beide doch wissen. Wer der Böse im Gaza-Israel Konflikt ist kann jeder klar erkennen, da gibt es dann auch nicht zu spiegeln oder zu spekulieren oder für was-wäre-wenn-Spielchen. Die Fakten und Geschehnisse reden da doch eine deutliche Sprache gegen die Palästinenser.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:11
@JoschiX

da machen wir die tage weiter, nicht das es zerschreddert wird und wir den faden verlieren, schönen sonntag noch joschi:



I
I
V



o.k. dann frieren wir halt mal dein winden zu pkt. 1 "landraub" ein, es stehen gegenüber:

joschi: der fortwährende landraub/siedlungsbauaufstockung (auch aufstockungsbekundungen mitten in laufenden friedensverhandlungen) - im speziellen, auf dem gebiet des wjdl, der gemäßigten seite - stellt keine friedenstorpedierung seitens israel dar

waage: analog wie es selbst obama und co. sieht: israel torpediert hier massiv den friedensprozess, entzieht den pal. die perspektive und israel wirkt somit aktiv auf ein scheitern der friedensverhandlungen hin

möge sich jeder selbst sein urteil fällen, was zutreffender ist

pkt. 2 "kategorische existenzrechtsabsprechung durch israel"

auch in israel ist im likud programm manifestiert (und auch durch ihr handeln unterstrichen), dass KATEGORISCH und eigentlich unentwegt (ausnahme rabin ansatz) durch israel einem souveränen/eigenständigen/überlebensfähigen palästinensischen staat KATEGORISCH das existenzrecht abgesprochen wird (siehe auch reaktionen auf beobachterstatus)

ist diese manifestierung und kategorische festlegung eher friedensfördern bzw. ist dies eher der tod sämtlicher friedensansätze?

----------------------------------

unsere gemeinsame faktenlage

israel betreibt weiterhin völkerrechtswidrigen landraub/siedlungsaufstockung
entzieht den pal. die existenzgrundlage
spricht kategorische seit jahrzehnten dem pal. staat ein existenzrecht ab
begeht verbrechen gegen die menschlichkeit
torpediert sämtliche inter. vermittelten friedensprozesse
stellt unanehmbare forderungen
besetzt fremdes gebiet
hält ein volk bewußt knapp am rande des kollaps


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:14
@waage
Israel betreibt meiner Meinung nach den illegalen Siedlungsbau voran um dadurch die palästinensische Seite zur Bereitschaft zu drängen das Rückkehrrecht aufzugeben. Ein anderes Druckmittel scheint Israel dafür nicht zu besitzen. Die Aufforderung Bibis and Abbas dieses endlich klarzustellen um damit eine Bereitschaft für eine zweiseitige Friedenslösung zu unterstreichen schlug Abbas bekanntlich aus.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:20
hab deine anmerkungen nochmals ergänzt .... siehe "joschi" / waage

pkt. 2 gehts dann weiter


o.k. dann frieren wir halt mal dein winden zu pkt. 1 "landraub" ein, es stehen gegenüber:

joschi: der fortwährende landraub/siedlungsbauaufstockung (auch aufstockungsbekundungen mitten in laufenden friedensverhandlungen) - im speziellen, auf dem gebiet des wjdl, der gemäßigten seite - stellt keine friedenstorpedierung seitens israel dar

Israel betreibt meiner Meinung nach den illegalen Siedlungsbau voran um dadurch die palästinensische Seite zur Bereitschaft zu drängen das Rückkehrrecht aufzugeben.

waage: analog wie es selbst obama und co. sieht: israel torpediert hier massiv den friedensprozess, entzieht den pal. die perspektive und israel wirkt somit aktiv auf ein scheitern der friedensverhandlungen hin

das rückkehrrecht kann erst aufgegeben werden wenn hierfür dem pal. staat auch "raum" hierfür zugesprochen wird .... rückkehrrechtsaufgabe ohne garantie wäre absurd bzw. in dieser reihenfolge eine unannehmbare forderung (gleichzeitig müsste dies erfolgen, garantie für "raum" und gleichzeitig aufgabe rückkehrrecht), es wird aber nur einseitig von israel eingefordert

möge sich jeder selbst sein urteil fällen, was zutreffender ist

pkt. 2 "kategorische existenzrechtsabsprechung durch israel"

auch in israel ist im likud programm manifestiert (und auch durch ihr handeln unterstrichen), dass KATEGORISCH und eigentlich unentwegt (ausnahme rabin ansatz) durch israel einem souveränen/eigenständigen/überlebensfähigen palästinensischen staat KATEGORISCH das existenzrecht abgesprochen wird (siehe auch reaktionen auf beobachterstatus)

ist diese manifestierung und kategorische festlegung eher friedensfördern bzw. ist dies eher der tod sämtlicher friedensansätze?

----------------------------------

unsere gemeinsame faktenlage

israel betreibt weiterhin völkerrechtswidrigen landraub/siedlungsaufstockung
entzieht den pal. die existenzgrundlage
spricht kategorische seit jahrzehnten dem pal. staat ein existenzrecht ab
begeht verbrechen gegen die menschlichkeit
torpediert sämtliche inter. vermittelten friedensprozesse
stellt unanehmbare forderungen
besetzt fremdes gebiet
hält ein volk bewußt knapp am rande des kollaps


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:27
@waage
Die Haltung der Palästinenser Israel entweder militärisch zu befreien oder durch Rücksiedlung aufzulösen ist jeglichem Weg zum Frieden das Hindernis.
Ich muss über deine naiven Fragen immer schmunzel wo du doch weisst das die Palästinenser keine Frieden anstreben von sich aus.

Wenn du etwas anderes weisst nenne bitte Quellen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:33
@waage
Mal so generell bevor du wieder soviel tippst.
Wo erkennst du die Friedenbereitschaft der Palästinenser die entweder a) Israel militärisch befreien wollen oder b) durch Rücksiedlung auflösen wollen ?

Ich sehe da keine, hilfst du mir dabei das zu verstehen ?


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:35
@JoschiX
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:du doch weisst das die Palästinenser keine Frieden anstreben von sich aus.
jetzt wirste dummdreist bzw. eher hilflosigkeit deinerseits ..... die mehrheit der pal. will einen tragbaren frieden, ich beziehe mich hüben wie drüben auf die wenigen rad. terrorhonks in meiner kritik... erinnerst dich etwa nicht an deinen aussetzer mit der hetzpropaganda bzgl. hamaswahl und wo du behauptet hast, dass das ganze pal. volk quasi für die vernichtung des israel. staates gestimmt hat? war ja ne riesen lüge von dir, wie sich herausstellte ... ich verlinke dir gerne nochmals dein damaliges waterloo

aber gut für heute, du bist wirklich total am ende

bei pkt. 2 gehts weiter:

o.k. dann frieren wir halt mal dein winden zu pkt. 1 "landraub" ein, es stehen gegenüber:

joschi: der fortwährende landraub/siedlungsbauaufstockung (auch aufstockungsbekundungen mitten in laufenden friedensverhandlungen) - im speziellen, auf dem gebiet des wjdl, der gemäßigten seite - stellt keine friedenstorpedierung seitens israel dar

Israel betreibt meiner Meinung nach den illegalen Siedlungsbau voran um dadurch die palästinensische Seite zur Bereitschaft zu drängen das Rückkehrrecht aufzugeben.

waage: analog wie es selbst obama und co. sieht: israel torpediert hier massiv den friedensprozess, entzieht den pal. die perspektive und israel wirkt somit aktiv auf ein scheitern der friedensverhandlungen hin

das rückkehrrecht kann erst aufgegeben werden wenn hierfür dem pal. staat auch "raum" hierfür zugesprochen wird .... rückkehrrechtsaufgabe ohne garantie wäre absurd bzw. in dieser reihenfolge eine unannehmbare forderung (gleichzeitig müsste dies erfolgen, garantie für "raum" und gleichzeitig aufgabe rückkehrrecht), es wird aber nur einseitig von israel eingefordert

möge sich jeder selbst sein urteil fällen, was zutreffender ist

pkt. 2 "kategorische existenzrechtsabsprechung durch israel"

auch in israel ist im likud programm manifestiert (und auch durch ihr handeln unterstrichen), dass KATEGORISCH und eigentlich unentwegt (ausnahme rabin ansatz) durch israel einem souveränen/eigenständigen/überlebensfähigen palästinensischen staat KATEGORISCH das existenzrecht abgesprochen wird (siehe auch reaktionen auf beobachterstatus)

ist diese manifestierung und kategorische festlegung eher friedensfördern bzw. ist dies eher der tod sämtlicher friedensansätze?

----------------------------------

unsere gemeinsame faktenlage

israel betreibt weiterhin völkerrechtswidrigen landraub/siedlungsaufstockung
entzieht den pal. die existenzgrundlage
spricht kategorische seit jahrzehnten dem pal. staat ein existenzrecht ab
begeht verbrechen gegen die menschlichkeit
torpediert sämtliche inter. vermittelten friedensprozesse
stellt unanehmbare forderungen
besetzt fremdes gebiet
hält ein volk bewußt knapp am rande des kollaps


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:40
@waage
Zitat von waagewaage schrieb:jetzt wirste dummdreist bzw. eher hilflosigkeit deinerseits ..... die mehrheit der pal. will einen tragbaren frieden, ich beziehe mich hüben wie drüben auf die wenigen rad. terrorhonks in meiner kritik... erinnerst dich etwa nicht an deinen aussetzer mit der hetzpropaganda bzgl. hamaswahl und wo du behauptet hast, dass das ganze pal. volk quasi für die vernichtung des israel. staates gestimmt hat? war ja ne riesen lüge von dir, wie sich herausstellte ... ich verlinke dir gerne nochmals dein damaliges waterloo
Dummdreist ? Bist du nicht derjenige der der von einer gerechten 2-Staatenlösung spricht obwohl du weisst das die als gemässigt geltenden Palästinenserorganisationen niemals das Rückkehrrecht aufgeben werden um Israel von innen heraus aufzulösen ?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:44
@waage
Warum blendest du immer aus das die Palästinenser es sind die *deiner* Idee einer 2-Staatenlösung einfach nicht folgen wollen.
Das ist es was sie selbst von sich geben. Ich habe mehrfach um Quellen gebeten woraus du deine Meinung beziehst, vielleicht könnte ich dich dann besser verstehen aber du lieferst ja nichts.
Also bleibt nur dein Wunsch das die Palästinenser eine 2-Staatenlösung favorisieren.
Sie tun es aber nicht.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:45
@JoschiX

du bleibst dummdreist, da ich dir schon etliche male aufgezeigt habe wie dieser weg nur zu erreichen ist da eben auf beiden seiten rad. terrorhonks sitzen

aber dein zerfleddern greift nicht wirklich, wir bleiben stringent bei unserer gemeinsamen analyse

aber schön ist schon zu sehen, wie du dich zum affen machst und dies massivst versuchst zu verhindern, dass man die gegenseite mal durchleuchtet und die einseitige schuldzuweisung ins wanken kommt

kennt man von gewissen schreiberlingen, die so verfahren :-)

joschi wir beide bleiben dran, lernkurve nützt auch dir (siehe hamaswahl) da wurde ja schon mal den "scheuklappenblick" ertappt :-)

uiih und du haust schon wieder einen raus, wo wir doch bei diesem punkt schon lange konsens haben :-) hmm joschi zieht nicht die ablenkungsmasche

pkt. 2 gehts die tage weiter


ps: du drehst schon wieder mächtig im roten :)


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:47
@waage
Es gibt doch aber keine Grundlage für deine Analysen da die Palästinenser von sich aus keine endgültige 2-Staatenlösung favorisieren.
Sie wollen es einfach nicht und du willst es einfach nicht einsehen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:48
@waage
Zitat von waagewaage schrieb:ps: du drehst schon wieder mächtig im roten :)
Nein du hörst mich wieder kichern weil du von den Palästinensern verarscht wirst und es nicht einsiehst XD


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:49
@JoschiX

da du die studie immer noch schuldig bist, die dies belegt bleiben wir bei unserem analyseweg

weil ich habe dir ja schon aufgezeigt, dass die masse der pal. seite genau dies will und dies war damals auch hamas wahlprogramm und hierfür haben die pal. damals im gaza auch gestimmt


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:50
@waage
Hier noch was zum schmunzeln für über die Nacht:

http://www.palestine-info.co.uk/en/default.aspx?xyz=U6Qq7k%2bcOd87MDI46m9rUxJEpMO%2bi1s7cV8i4JMfnKQIKYzYePfSQfZEXtxrFY7gI7qcYRPpiE%2bflEwrjK876rLljmRlz%2fI9OOh5%2b0Oi0%2b7TvJ2xauoMHpRisHL%2flucxrUW449IkxK4%3d
Bardawil: 90% of Palestinians did not authorize Abbas to negotiate
[ 16/03/2014 - 05:01 PM ]

Dr. Salah Al-Bardawil, a Hamas leader in Gaza, told Quds Press that 90% of the Palestinian people did not authorize Abbas, who travelled to Washington to meet US president Barack Obama on Monday, to negotiate in their name.

He said that all PLO factions, Islamic Jihad, and Hamas along with a big portion of Fatah, which Abbas is leading, did not approve Abbas’s negotiations. Consequently, Abbas in Washington does not represent except himself and the accompanying delegation, he added.
Ich habe das dreckige Spiel der Palästinenser erkannt, du noch nicht ?

Frieden ? Die lachen sich kaputt.


melden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:52
@JoschiX

wie du hierbei auf die masse schließen kannst bleibt wohl dein persönliches geheimniss

haben pauschal die israelis auch gegen den frieden gevotet weil bibi und likud noch so stark sind?!

ha ha joschi .... bist schon lange durschaut ... dreckiger job den du - trotz besseren wissens - wahrnimmst


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2014 um 22:54
@waage
Was für einen dreckigen Job mache ich denn ?
Ich verlinke dir hier Aussagen der Palästinenser und die schmecken dir nicht, merkst was ?


melden