Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

45.190 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:33
@Banana_Joe
Das Problem ist ja, dass das nicht wie hier in diesem Forum ein akademisches Problem ist, sondern "vor Ort" ein sehr handfestes, oft ein blutiges. Im Augenblick sieht es so aus, als ob die Hardliner auf beiden Seiten Zuwachs und die Oberhand bekommen werden. Die Sache wird nicht gut ausgehen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:36
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Nun kamen gute 1000 Jahre später die Juden wieder, weil sie nach dem Holocaust ein eigenes Land wollten...
Was man ja auch verstehen kann....nur den Holocaust haben die Palestinänser nun wirklich nicht zu verantwortet.

Und während man durchaus sagen kann dass die Juden zu dem Zeitpunkt eine Entschädigung verdient haben...kann man nur bedingt sagen dass sie die von denen verdient haben die dafür am Ende zahlen mussten

Wie dem auch sei...Das ist Geschichte. Ob die Staatsgründung ISraels ein Fehler war oder nicht.
Jetzt ist es da und jetzt muss es da bleiben.

Allerdings bleibt die Sache dass Israel die Besetzengebiete irgendwann abgeben muss oder seinem Staatsgebiet einverleiben.
Bis in alle Ewigkeit die Besetzen wie Menschen zweiter Klasse behandeln kann es nicht


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:36
Das Oberkommando der IDF, heute unter Führung des Palästinenserpräsidenten Abbas, gibt bekannt:


http://www.jpost.com/Operation-Protective-Edge/Abbas-Israel-to-launch-a-ground-operation-in-Gaza-in-the-coming-hours-362316
Palestinian Authority President Mahmoud Abbas on Thursday announced that Israel was about to launch a ground operation in the Gaza Strip and called for an unconditional cease-fire.

He said that all his efforts to end the violence have failed.



melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:38
@Lupo1954
Zitat von Lupo1954Lupo1954 schrieb:Im Augenblick sieht es so aus, als ob die Hardliner auf beiden Seiten Zuwachs und die Oberhand bekommen werden. Die Sache wird nicht gut ausgehen.
Es sah noch nie anders aus, aber so wie Gaza von Israel umschlossen ist, ist Israel von den arabischen Staaten umschlossen. Das sollte man nicht vergessen. Und gäbe es nicht den großen dämonischen Weltpolizisten USA, wäre das kleine Israel auch längst überrannt und wir könnten mittlerweile nicht nur über einen Völkermord an den Juden in den Geschichtsbüchern lesen. Soviel ist sicher ;)
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Jetzt ist es da und jetzt muss es da bleiben.
Eben.
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Bis in alle Ewigkeit die Besetzen wie Menschen zweiter Klasse behandeln kann es nicht
Tut es das? Ein Viertel der israelischen Bevölkerung sind muslimische Araber und die genießen volle Bürgerrechte. Es hat sich auch kein Regierungsvertreter gefreut als der Palästinenserjunge getötet wurde. Als die drei jüdischen Jungen vorher ermordet wurden, damit fing die momentane Eskalation ja an, wurde das auf der anderen Seite teils noch beklatscht.


3x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:48
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Allerdings bleibt die Sache dass Israel die Besetzengebiete irgendwann abgeben muss
Ich befürchte, dass sich die Hardliner in Israel durchsetzen und es
zu einer Vertreibung der Palestinenser kommen wird.
@Banana_Joe
Was Israel braucht, sind anerkannte Grenzen. Danach sieht es aber im Moment gar nicht aus. Das Drama ist, dass sie nur und ausschließlich auf die militärische Karte setzen und gar nicht erkennen, dass ihnen diese "Siege" gar nichts nützen. Nach kurzer "Beruhigung" geht die Sache in die nächste Runde - so lange, bis sie auch nur einmal verlieren. Ich mache mir keine Illussionen, was dann passiert...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:48
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Und gäbe es nicht den großen dämonischen Weltpolizisten USA, wäre das kleine Israel auch längst überrannt und wir könnten mittlerweile nicht nur über einen Völkermord an den Juden in den Geschichtsbüchern lesen. Soviel ist sicher
So sicher wie spekulationen über Alternative Weltgeschichten eben sein können...
Was wirklich sicher ist:
Es gibt den "grossen dämonischen Weltpolizisten USA".
Es gibt ein Israelisches Nuklearwaffenarsenal.
Es gibt eine der modernsten Armeen der Welt.

Israels existenz als Staat ist wesentlich gesicherter als die Existenz von allen seinen Nachbarstaaten...
Und das ist auch gut so. Nur es wäre vielleicht für Israel an der Zeit nicht immer so zu agieren als stände man einem Schritt vor der eigenen Auslöschung und würde ums NAckte Überleben kämpfen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:48
@Banana_Joe

" Ein Viertel der israelischen Bevölkerung sind muslimische Araber.. "

Solange sie nicht heiraten wollen, aber joah so ein kleiner Abstecher raus aus dem Mief, kann ja gut tun


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:56
@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Solange sie nicht heiraten wollen, aber joah so ein kleiner Abstecher raus aus dem Mief, kann ja gut tun
Als ob ein Muslim eine Jüdin heiraten würde. naja, ok, wenn sie vorher konvertiert und umgekehrt müsste der Jude natürlich auch vorher konvertieren wenn er sich in eine jungfräuliche Muslima verguckt hat.
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Was wirklich sicher ist:
Es gibt den "grossen dämonischen Weltpolizisten USA".
Es gibt ein Israelisches Nuklearwaffenarsenal.
Es gibt eine der modernsten Armeen der Welt.
Die USA gibt es tatsächlich und Weltpolizist spielen sie auch aber hey, wären es nicht sie, dann wäre es ein anderes Land. Und ich muss sagen mir sind die USA da lieber als z.B. Pakistan oder auch China. Kann man aber sehen wie man will. Ganz nach persönlichem Geschmack eben. :troll:

Und ja, Israel hat Nuklearwaffen, und es braucht sie auch. Übrigens hat Pakistan auch welche und beim Iran dauert es sicher auch nicht mehr lange, wenn es nicht sogar längst soweit ist. Israel gibt es ja bis heute offiziell auch nicht zu...

Und ich weiß nicht ob Du jetzt einen Vorwurf stricken möchtest aus der Tatsache das Israel über eine der modernsten Armeen der Welt verfügt. Vielleicht wäre es Dir anders einfach lieber, dann gäbe es ja den Stein des Anstoßes auch gar nicht mehr. Die JUDEN! Jedenfalls nicht im nahen Osten.. :/


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:56
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Tut es das?
Ja
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Ein Viertel der israelischen Bevölkerung sind muslimische Araber und die genießen volle Bürgerrechte.
Nicht ganz wenn du wirklich wills zähle ich dir auf welche Nachteile Nicht Juden in Israel so haben...aber was Minderheiten im Nahen osten angeht haben sie sicher den Joker gezogen...

Aber das sind nicht die Leute in den Besetzen gebieten...
Das sind Araber im StaatsgebietIsraels. Wenn ISrael alle Palestinänser so behandeln würde würde ich sagen sollen sie doch ganz Palestina einfach anektieren...
Tun sie aber leider nicht
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Es hat sich auch kein Regierungsvertreter gefreut als der Palästinenserjunge getötet wurde.
Ja das ist aber auch eine Minimalform menschlichen Anstandes.
Und nichts worauf man besonders stolz sein könnte.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Als die drei jüdischen Jungen vorher ermordet wurden, damit fing die momentane Eskalation ja an, wurde das auf der anderen Seite teils noch beklatscht.
VOn der Hamas. Von Abbas wurde das genauso verurteilt wie von ISrael umgekerht der Mord an dem Jungen.

Schau die Hamas ist nichts voran man sich ein Beispiel nehmen kann.
Wenn ISrael nur einen Tag so unmenschlich wäre wie die Hamas würde es die Palestinänser am nächsten Tag nicht mehr geben...
Aber das ist kein Masstab an dem man sich messen sollte.

Wenn Israel irgendwann Frieden will muss es VIEL menschlicher und VIEL vernünftiger als die Hamas sein.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:58
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Ein Viertel der israelischen Bevölkerung sind muslimische Araber..
Eine der zahllosen Lunten, die da zwischen den Pulverfässern zischen. Die demografische Entwicklung wird den Israelis in absehbarer Zeit eine Entscheidung abverlangen. Sekulärer Staat mit gleichberechtigten Arabern (die den Laden dann allmächlich übernehmen würden) oder so weitermachen wie bisher, die Araber aber dann vollends marginalisieren (kein Wahlrecht mehr) oder gar vertreiben. Gibt es noch weitere Alternativen?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 21:58
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:naja, ok, wenn sie vorher konvertiert und umgekehrt müsste der Jude natürlich auch vorher konvertieren wenn er sich in eine jungfräuliche Muslima verguckt hat.
In Israel reicht konvertieren meines Wissens tatsächlich nicht aus. Die Braut braucht eine jüdische Mutter, meine ich.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:05
@JPhys2
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Wenn Israel irgendwann Frieden will muss es VIEL menschlicher und VIEL vernünftiger als die Hamas sein.
Du hast selbst geschrieben das sie das bereits sind.
Zitat von JPhys2JPhys2 schrieb:Wenn ISrael nur einen Tag so unmenschlich wäre wie die Hamas würde es die Palestinänser am nächsten Tag nicht mehr geben...
Und da gebe ich Dir voll recht. Und die Hamas genießt nunmal eine breite Unterstützung in der Bevölkerung. Es wird noch sehr lange dauern fürchte ich, bis die Palästinenser überhaupt eine helfende Hand von Israel annehmen würden ohne dabei anschließend zu versuchen ihm den ganzen Arm herauszureißen.

Diese Leute dort denken leider mehrheitlich anders, sie wollen überhaupt keinen Frieden mit Israel, sie leben lieber für ihren Hass und ihre primitive Religion.

@DCWS

Ja, man kann nicht einfach zum Judentum konvertieren. Der Unterschied zu den Palästinensern beispielsweise ist nur, dass die Israelis größtenteils eine säkulare Gesellschaft sind und sie bei der Auswahl der Braut mittlerweile nicht mehr die Tora vor sich her tragen. Wie bei uns im dekadenten, USA-hörigen Westen eben. Nur die Liebe zählt :lv: Schön was?


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:08
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Wie bei uns im dekadenten, USA-hörigen Westen eben. Nur die Liebe zählt :lv: Schön was?
Ja. Nur schade, dass die Gesetzgebung dieser Entwicklung hinterherhinkt. Naja, gut für Zypern^^.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:12
Naja, ich bin jetzt mal wieder raus. zerreißt euch aber ruhig weiter das maul über die Demokratiedefizite von Israel während um Israel herum kulturell, gesellschaftlich noch das tiefste Mittelalter herrscht. Ihr habt das wahre Übel dieser Welt ja sowieso schon erkannt... Mein Beileid und bis die Tage mal wieder ;)


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:12
Zypern ist immer eine Reise wert, aber hey Demokratie ole ole


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:15
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Naja, ich bin jetzt mal wieder raus. zerreißt euch aber ruhig weiter das maul über die Demokratiedefizite von Israel während um Israel herum kulturell, gesellschaftlich noch das tiefste Mittelalter herrscht. Ihr habt das wahre Übel dieser Welt ja sowieso schon erkannt... Mein Beileid und bis die Tage mal wieder ;)
@Banana_Joe
Meinst du mich?

Ich, heute, hier:
Zitat von DCWSDCWS schrieb:Das Israel aber gemessen an seinen direkten Nachbarn und auch der gesamten Region, ungleich westlicher, freiheitlicher und demokratischer ist, ist doch trotzdem virulent? Niemand (bei klarem Verstand) behauptet, Israel sei ein kuscheliger Ponyhof. Nur... ein guter Gratmesser für Freiheitlichkeit ist der z.B. der Umgang mit Minderheiten. Und da ist Israel meilenweit von seinen Nachbarn entfernt.



3x verlinktmelden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:18
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Land. Und ich muss sagen mir sind die USA da lieber als z.B. Pakistan oder auch China.
Ja mir sind die USA auch lieber als China oder Pakistan....Wie kommen wir auf Pakistan?
Wäre nicht Russland der nächsten Kandidat gewesen?
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Und ja, Israel hat Nuklearwaffen, und es braucht sie auch.
Schwer zu sagen ob es die noch braucht. Die Anschaffung hat auf Jedenfall eine Kette von Kriegen unterbrochen die ohne sie wohl noch weitergegangen wäre...
Aber die Frage ist müssig...Niemand in Israel wird auch nur im Traum daran denken auszuprobieren ob sie die wirklich noch brauchen...und soweit es mich betrifft... sollen sie die behalten.
Die israelischen Atomwaffen haben bisher niemanden umgebracht.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Übrigens hat Pakistan auch welche und beim Iran dauert es sicher auch nicht mehr lange, wenn es nicht sogar längst soweit ist. Israel gibt es ja bis heute offiziell auch nicht zu...
Sicher. Wenn ich der Iran wäre würde ich auch Atomwaffen haben wollen...
Nachdem was im Irak und Afganistan passiert ist...
Und wenn man bedenkt das SaudiArbaien in das Pakistanische Atomwaffenprogramm eingekauft ist
Und der Konflikt zwischen Shiiten und Sunniten gerade escaliert....
Im Nahen Osten hat man viele "interessante" Nachbarn.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Und ich weiß nicht ob Du jetzt einen Vorwurf stricken möchtest aus der Tatsache das Israel über eine der modernsten Armeen der Welt verfügt.
Mein Vorwurf ist eher dass Israel mit den Palis manche Sachen tut und als Selbstverteidigung klassifiziert die es aufgrund seiner überlgenden Stärke sich nicht gäben müsste.

Den Umstand an sich dass die Israelische Armee so Stark ist, betrachte ich als positiv.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Vielleicht wäre es Dir anders einfach lieber,
Kannst du solche Unterstellungen bitte unterlassen.

Meine Güte ich habe mich schon leicht debil gefühl als ich das erste mal gesagt habe dass ISrael ein Existenzrecht hat...weil es eine selbstverständlichkeit ist.
Aber wenn das nicht reicht um davor verschont zu werden dass man mir unterstellt ich wollte dass alle Juden aus dem nahen Osten entfern werden....Was reicht dann?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 22:29
@Banana_Joe
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Du hast selbst geschrieben das sie das bereits sind.
Ich habe geschrieben dass die Hamas ein lächerlich niedriger Masstab sind...
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Und die Hamas genießt nunmal eine breite Unterstützung in der Bevölkerung.
Das ist richtig.
Aber diese Unterstützung ist nicht unverrückbar in Stein gemeisselt.

Es sollte aber klahr sein dass immer wenn Israel irgendwelche Kollektivstrafen gegen die Palestinänser verhängt
Es tendentiell die Kräfte bei den Palestinänsern stärkt die es am meisten hassen.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Es wird noch sehr lange dauern fürchte ich, bis die Palästinenser überhaupt eine helfende Hand von Israel annehmen würden ohne dabei anschließend zu versuchen ihm den ganzen Arm herauszureißen.
Nun ja also an stelle Israels würde ich eine Sperat Frieden mit der Fatah vereinbaren.
Alle wirklich kritischen Fragen betreffen das Westjordanland und das wird von der Fatah regiert.
Wenn das gelingt und der Lebensstandart sich im Westjordanland spürbar verbessert.
Mögen einige Leute in Gaza vielleicht sehen dass Koopertaion besser ist als Konfrontation..


melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 23:24
--- Minderheiten ---
@DCWS schrieb
Es geht mir sicher nicht darum, so zu tun als sei Israels Politik unproblematisch, es geht nicht darum den Rassismus vieler Israelis wegzuignorieren und schon gar nicht will ich irgendwas relativieren.
Das klingt vernünftig!

Es gibt auch positive Beispiele. Anbei ein Zeugnis von Miko Peled, Sohn einer jüdischen Familie, dessen Großvater die Unabhängikeitserklärung mitunterzeichnete und dessen Vater als General in der israelischen Armee diente und später Friedensaktivist wurde.

Youtube: Jewish Man Exposes Israel's Lies
Jewish Man Exposes Israel's Lies
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Israel - wohin führt der Weg?

10.07.2014 um 23:35
@Banana_Joe

Leider bist auch du conTROLLed.
Dein Weltbild entspricht einem schwarz-weiß Denken, wo Israel sowie USA weiß ist, und die Palästinenser, so eine Art Tiere, schwarz.

Ich hatte hier schon Text geschrieben. Aber was soll ich mich immer zu Sachen äußern, die reines Kopfkino sind und wo die eine Hand sich mit der anderen Hand bekriegt?
Und zeig mir bitte mal die schuldigen Zivilisten, um mal eine Floskel herauszugreifen.
Und wenn sie auf den Atomreaktor zielen, dann ist das sinnlos.
Die Welt ist anders, leider bin ich gezwungen auch einiges zu leugnen,
und selbst, dass die Atomkraft so gefährlich ist, darf bezweifelt werden.
=>Dennoch bleibt sie sinnlos.
Und auch wird der Meeresspiegel nicht ansteigen,
denn der Elite, die die Menschen kontrolliert,
ist es viel zu wichtig, das neugekaufte Haus in Dubai zu nutzen.
Und das Wasser verschwindet einfach, weil diese Elite weiß,
wie das geht. =>Dematerialisation. Nur das Wetter wird unberechenbarer,
denn das ist ein Teil des Spiels, des Chaos, das nicht ernsthaft beseitigt werden
soll, denn sonst wäre es das Paradies auf Erden.
TV=Kopfkino
Printmedien=Kopfkino. Nicht ein Foto entstand durch einen Fotograf,
nicht ein Programm ist von einem Menschen programmiert,
außer vielleicht mein Radiowecker, wenn das zählt.

=>Sobald ich nicht da bin, erledigen sich die Sachen von alleine,
leiden tun nur wenige, aber die umso mehr, und es sind nie die,
die bemitleidet werden wollen, die ohne Ende klagen und sich toll finden.
Ihr könnt mich ja wieder in die Zwangsklapse tun,
das ist ein Teil eures Systems,
nicht meines Systems, dass ich schließen lassen würde, hätte ich was zu bestellen,
nur müssten sich auch etliche Psychiatrieerfahrene neue Rollen suchen,
denen geht es teilweise blendend, die kriegen regelrechte innere Orgasmen dort.
Das wäre eine der ersten Maßnahmen,
dass ich praktisch alle Medikamente in dem Bereich verbieten würde,
wenn ich autoritär regieren würde.
Ich habe nie gesagt oder empfunden, dass mir eines der Medikament geholfen hat,
das haben andere, sie haben mir Schmerzen, Entzug und eine Körperbehinderung
eingebracht, was niemand sieht. Sie haben mich krank gemacht, nicht die Psychose,
die eine ungewollte Erfahrung mit der Astralwelt, also der Welt der Schlange,
oder man kann im Lichtarbeiterjargon sagen, mit der fünften Dimension, war,
aber die nach wenigen Stunden vorüber war.
=>Als das Valium mal wirklich wirken sollte (kalter Schweiß),
stellte sich keine Wirkung ein und der Rest war nur Schaden, das sind pure Gifte.

Mittlerweile ist es so, dass alle in der Psychiatrie abends Schlafmittel (Zolpidem, Zopiclon)
erhalten, vor einigen Jahren war es so, dass man betteln musste, ja im Iso ist es immer hell,
das ist Terrarienlicht, wie soll man da gesund werden oder schlafen?
Und man bekam nichts, nur Emser Pastillen.
Der Wahnsinn hat Methode und es sind nicht meine Ideen, sondern die Ideen
der sogenannten Wissenschaft, die also vorgibt, Wissen zu schaffen.
Und auch der Kult von Herrn Heinrich und der Station 5 mit der fahrenden Toilette ist nicht mein Kult
und gehört in Länder wie die USA oder Nordkorea, aber nicht nach Mitteleuropa
im Jahr 2014. Das ist Fakt.
Dabei ist alles und jegliches nur geklaut, und die Nobelpreisveranstaltungen
aus meiner Sicht nur große Clowntreffen, das sind Diebe, das beeintruckt mich nicht,
die Labore stehen normalerweise leer, sofern es sie überhaupt gibt oder gäbe.
Hier geht es nur um die Befriedigung von Eitelkeit oder um das Erheischen von Mitleid,
leider ist man zu intelligent für die Liebe zwischen Mann und Frau geworden, aber da kann ich nicht helfen.
Für mich ist ein Clown auch per se kein Sympathieträger, weil er Kinder zum Lachen bringt,
in der Folge kann ich Clown-Demonstranten auch nicht für voll nehmen,
sondern ich empfinde sie als eine der unangenehmsten Erscheinungen überhaupt.

Aber es ist so schön mir viel Hintergrundwissen immer wieder Second-Life auf der Erde zu spielen.
Fanatiker die sich für Übermenschen halten?
=>Ich bin ein Mensch und versuche von Zeit zu Zeit auch eine Außenperspektive

1978 war ich bei meiner Omi und im Fernehen wurde über Camp David berichtet.
36 Jahre sind ins Land gezogen, aber es sind immer die alten Reflexe und Reaktionen.
Keinen Zentimeter Fortschritt, Verdrehung im Fernsehen wie bei Putin, aber was rege ich mich
auf Putin, Snowden und die Palästinenser sind nur wenig besser, sind auch Spieler.

Das was die Zeitungen berichten über die Schicksale von Bürgerkriegsflüchtlingen stimmt nicht mit meiner Beobachtung von mehreren Migranten (Eritrea, Chile, Russland...) überein. Noch allen diesen ging es so gut, dass sie ständig die deutschen Behörden oder ihre Mitmenschen beschäftigt haben mit Fakeverhalten.

Der Grund ist so:
Ich weiß, dass solche Beiträge nur dazu dienen, meine Zeit zu klauen und zu schauen ob ich noch auf die Reize reagiere. Ich weiß um das kollektive Verhalten der Menschheit, da steckt wirklich ein Übermensch dahinter.
Wenn das alles als ekelhaft erscheint, dann ist es genau die Wirkung, die ich möchte, nämlich meine Ruhe, im Moment ist es ja noch gut möglich mit anderen Menschen zu spielen.
=>Aber: The Stars align

@iao
Ist glaube ich auch für dich interessant, mein Freund.


melden