Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 09:48
@Glünggi

:) dann verstehen wir uns ;)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 09:49
@Mystera
Jetzt müssten wir noch Israeli und Palästinenser sein und dann wärs perfekt.. ;)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 09:53
intro israel heute g


MÖGE es JETZT so SEIN :)

FREE GAZA, FREE ISRAEL, FREE HUMANS....


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 10:51
This is madness...
http://www.liveleak.com/view?i=428_1406215560
Über den Beschuss der UN Schule.
http://www.zerohedge.com/news/2014-07-24/things-gaza-are-about-get-much-worse
Artikel mit twitter Berichten von Augenzeugen.
In Gaza demonstriert die Bevölkerung gegen die IDF.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 12:04
Man sieht dieser Tage sehr genau welcher Nachrichtensprecher sich wie positioniert - und gerade im öffentlich rechtlichen Programm - das das wir in Deutschland sind gezwungen werden Geld zu bezahlen - allein das wäre schon ein Diskussion Wert - wie man sich da zu positionieren hat - als Nachrichtensprecher - darf dieser sich positionieren ???

Also das Programm zu starten von K.K. mit einer Satelitenaufnahme und den Hinweiss unser Astronaut im Weltraum schaut auf Israel - wie es Gaza bomberdiert finde ich unpassend. Das als Aufmacher zu nehmen - denn ist meistens der Anfang und das Ende was hängen bleibt.

Jedenfals hat mich das sehr aufgeregt - so das ich danach noch das Bedürfnis verspührte - Thomas Roth zu hören was der dazu zu sagen hatte im Ersten. Es ging hier auch um den Beschuß der Schule in Gaza der UN - der hat aber auch gleich im Vorfeld darauf hingewiesen das die Hamas mind. einmal eine und dabei wird es nicht bleiben - es Waffenlager zu mißbrauchen -

Das ging dann hin und her auch bei der ZIB (Ösiland) hier noch einmal die Frage - Dürfen sich Nachrichtensprecher positionieren ja oder nein?

Eine weitere Frage was ist eigentluich aus Raschel Fourig ( Nachnahme richtig geschrieben) von RTL (NTV) geworden - warum berichtet sie nicht mehr aus Israel - weiß jemand eine Antwort???

_____________

Man könnte meinen nach 1623 Seiten ist alles gesagt - ist es das wirklich?
Hier noch einmal die Fragen!

Kann man mit einer Terrororganisation frieden schließen ?

Nein, kann man nicht denn reicht man ihnen die Hand brodelt es weiter - Beispiel Vergangenheit Standortwechsel Afganistan späte 70íger Jahre rusisch afganischer Krieg - de amerikanske hat Al-Kaida ausgerüstet - het end fun deiese geschicht - de Taliban is slimshiter meet jee - verbrengt terror in de gesamt region.

Endzeitstimmung - Untergang der Hamas - wer hat sich wie positioniert im arabischen Lager?

Ägypten hat Rafach abgeriegelt
Tunnel von Ägypten nach Israel werden wieder systematisch zerstört
Der einzige wirkliche Staat der noch halbwegs auf Seiten der Hamas steht ist Katar

Die Hamas kann den Krieg nicht gewinnen - die Hamas die das Gebiet um Gaza kontrolliert - ist ein großer Bunker -genau ein Bunker wie die Reichskanzlei in Berlin 1945 - dder Brätigam ist die Hamas die Braut ist Gaza. Das weiß die Hamas ganz genau sie wollen den Untergang herbeiführen scheuen nicht davor zurück - Menschen als Schutzschilde zu benutzen - Raketen von dort abzufeuern - wir sprechen von Raketen die mobil von der Schulter abzufeuern sind - und sowieso keinen großen Schaden anrichten - sowie Raketen dann zusätzlich aus unmittelbahrer Nähe abzufeuern die sehr wohl Schaden anrichten.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 12:19
Was resultiert aus der Geschichte mit der Hamas ???

Nun die Hamas wird zerlegt sein - das ist meine große Hoffnung das Israel die Bodenoffesive ausweitet - und ein für allemal Ruhe schafft. Ein Problem weniger an der Südflanke.

Gibt es dann frieden ???

Nein glaube ich nicht - die anderen Terrororganisationen wie ISIS und Al-Kaider gibt es noch - da wäre der Westen gefragt - endlich ein für alleamal Ruhe zu schaffen - schon allein im Sinne der westlichen Länder - was muss eigentlich passieren ?
Das zünden einer verschwundenen Kofferatombombe in einer europäische Hauptstadt?

Warum befreit sich die Welt nicht von dieser Art Pest - wenn das so weiter geht eskaliert das ganze noch - und die Geschichte wiederholt sich - und núr weil ein Thronfolger starb - aber es genügend Erzhezöge gab.

Damals wurde ein Östereicher ermordet und es gab Krieg (WK I)
Damals wurde ein Östereicher nicht ermordet und es gab Krieg (WK II)

Heute wird dem Terror (Al-KAider - ISIS - Hamas ) nicht den Kopf abgeschlagen - das wird früher oder später eskalieren - wilkommen in der Wirklichkeit - Endgame (WK III)


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 15:16
Zitat von haraldsharalds schrieb:Nein glaube ich nicht - die anderen Terrororganisationen wie ISIS und Al-Kaider gibt es noch - da wäre der Westen gefragt - endlich ein für alleamal Ruhe zu schaffen - schon allein im Sinne der westlichen Länder - was muss eigentlich passieren ?
Vor allem weil der Westen Mitschuld hat an dem Zustand. Die "Nachkriegsarbeit" ist in solch Fällen völlig unzureichend.

Es kann nicht sein dass man ein Land besetzt, es von einem Diktator befreit und anschließend schaut man zu wie eine Terrororganisation durchs Land zieht.

Die ganze Welt würde davon profitieren, wenn man in Afghanistan, Irak eine Struktur geschaffen hätte, wo nun Menschen in Frieden leben könnten und keine Frauen, Andersdenkende oder Gläubige unterdrückt, verstümmelt oder ermordet werden.

Und auch die Kosten solcher Operationen könnte man sich prima teilen, hätte man nicht mitereinander ( Russland-EU-Amerika..) Stress und dann noch gegensätzliche Interessen in den betroffenen Gebieten.

Und dasselbe ist mit der Hamas. Die gehören weg, ganz einfach. Israel sollte nun dafür sorgen dass diese Terrororganisation keine Zukunft hat, gleichzeitig aber auch auf die palästinensische Bevölkerung zugehen.

Was nicht leicht sein wird, denn wenn ich die Menschen dort keine anständige Bildung erhalten, sind sie dementsprechend in ihrer Haltung und ihren Feindbildern festgefahren.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 18:23
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und dasselbe ist mit der Hamas. Die gehören weg, ganz einfach. Israel sollte nun dafür sorgen dass diese Terrororganisation keine Zukunft hat, gleichzeitig aber auch auf die palästinensische Bevölkerung zugehen.
Wer kommt anstelle Hamas?
Die können nicht einfach weg,
"Abdel-Hadi: "Man muss die Hamas einbeziehen"
https://www.freitag.de/autoren/asansoerpress35/abdel-hadi-man-muss-die-hamas-einbeziehen

"Der UN-Menschenrechtsrat beschloss bereits am Mittwoch eine Untersuchung der Militäroffensive. Menschenrechtskommissarin Navi Pillay sagte, "es scheint eine starke Möglichkeit zu geben, dass das Völkerrecht in einer Weise gebrochen wurde, die Kriegsverbrechen darstellen könnte".
..
Ban fordert Feuerpause während des Fastenbrechens

UN-Generalsekretär Ban forderte bei einem Besuch in Kairo eine bedingungslose Waffenruhe zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan. "Die Feuerpause sollte während des dreitägigen Festes des Fastenbrechens Eid al-Fitr gelten", sagte Ban. Auf dieser Grundlage könnte dann über eine längerfristige Waffenruhe verhandelt werden.
"

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-07/palaestina-israel-strafgerichtshof

"Teheran - Millionen Iraner sind am Freitag anlässlich des „Internationalen Al-Quds-Tages“ auf die Straße gegangen, um gegen Israel zu protestieren. In einer Resolution forderten Demonstranten in Teheran eine Verurteilung des von den „Zionisten“ am palästinensischen Volk begangenen „Völkermordes“, berichtete die iranische Nachrichtenagentur FARS."
http://www.tt.com/home/8689644-91/fars-millionen-iraner-demonstrieren-gegen-israel.csp



Gibt Untersuchung zu Brechung von Völkerrecht,
auf Seiten Israels,
sehr gut und notwendig, wenn nur auch
Gewalt gegen Israel eingestellt würde.


"Allerdings pocht Israel darauf, auch während der Feuerpause mit der Zerstörung des Tunnelsystems an der Grenze fortzufahren. Über die Stollen gelangen nach israelischer Darstellung Kämpfer auf israelisches Gebiet. Zudem soll die Hamas dort Waffen lagern. Hamas-Chef Chaled Meschaal wiederum macht die Zustimmung zu einer Feuerpause von der Lockerung der Blockade des Gazastreifens abhängig. Dazu sind jedoch bislang weder Israel noch Ägypten bereit. Angesichts der festgefahrenen Situation drohten die USA, ihre Vermittlungsbemühungen einzustellen.
"
http://www.onvista.de/news/unvermindert-schwere-kaempfe-im-gazastreifen-1046765


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 18:44
Zitat von lilitlilit schrieb:Die können nicht einfach weg,
"Abdel-Hadi: "Man muss die Hamas einbeziehen"
Einbeziehen? Warum sollte man eine Terrororganisation einbeziehen? Man muss vielmehr die Bevölkerung aufklären dass diese Menschen ihnen schaden.

Hier ist es auch an Israel, ein Fundament zu schaffen um mit den Palästinensern in Frieden zu leben, ohne Hamas.

Leider ist der Umgang mit Menschen die einen als Feindbild betrachten noch schwieriger als Krieg gegen Terroristen zu führen.

Auf keinen Fall sollte man mit einer Hamas, ISIS, Taliban oder Al Kaida verhandeln. Denn das beste was dabei rausspringen würde wäre ein kontrollierter Frieden, bei denen diese Organisationen die eigene Bevölkerung terrorisieren.

Zitat von lilitlilit schrieb:"Teheran - Millionen Iraner sind am Freitag anlässlich des „Internationalen Al-Quds-Tages“ auf die Straße gegangen, um gegen Israel zu protestieren. In einer Resolution forderten Demonstranten in Teheran eine Verurteilung des von den „Zionisten“ am palästinensischen Volk begangenen „Völkermordes“, berichtete die iranische Nachrichtenagentur FARS."
Das postest du hoffentlich als anschreckendes Beispiel. Die haben sich von Ahmadinedschad noch nicht erholt. Oder soll das eine Aussage sein der du zustimmst? Dann kann man ja erahnen woher der WInd weht.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:10
@edwardnewgate

Sehr guter Artikel von Herrn Todenhöfer der leider nur einen Schönheitsfehler hat, der an den er ihn richtet, is wohl nich in der Lage den Inhalt zu begreifen. Selbst wenn er die Worte lesen kann übersteigen sie einfach seine geistige und emotionale Auffassungsgabe.

Mir allerdings sprechen die Sätze aus der Seele. Well done. :)


@vincent

Deine Gegendarstellung erinnert mich ganz stark an jemanden. Karl-Eduard von Schnitzler. Kennste den noch? Man was hat der immer in seinem "schwarzen Kanal" gegen die Westmedien gezetert, wenns wieder mal an der Mauer einen Toten gab und die DDR dann international am Pranger stand. Und der Tote wollte zu seinen Lebzeiten eigentlich nur raus aus der DDR und nich mal rein. Und dafür is er dann von DDR-Grenzsoldaten erschossen worden. Schon irre was? Na zum Glück gibts ja heute sowas nich mehr, außer wohl in Nordkorea.

Mir kommt es vor als wäre Edes Propaganda erst gestern gewesen, dabei is das ja nun auch schon wieder ein Vierteljahrhundert her. Aber die Grammatik, die Wortwahl und dieser Satzbau, als würde er noch unter uns weilen und es gäbe noch die SED at its best. Mich würde mal wirklich interessieren wo der Verfasser so zu schreiben gelernt hat. Lass mich raten, im Honecker-Propaganda-Apparat?

Du wirst hoffentlich verstehen, dass ich schon aus diesem Grund deinen Artikel nich ernst nehmen kann. Ich würde den an deiner Stelle noch mal zonenfrei überarbeiten lassen. Zumindest hier im Osten kommt der in dieser Form ganz schlecht an. Da werden einfach zu viele alte Erinnerungen wach.

Gruß greenkeeper


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:11
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Auf keinen Fall sollte man mit einer Hamas, ISIS, Taliban oder Al Kaida verhandeln. Denn das beste was dabei rausspringen würde wäre ein kontrollierter Frieden, bei denen diese Organisationen die eigene Bevölkerung terrorisieren.
Mit Gewaltwerden sie noch mehr in Hände von den Kontrollierer wie Hamas geraten,
was für eine Chance hat denn die Bevölkerung von Gaza?
IS wird eine Mischung von vielen verabscheut oder gefürchtet und einigen bewundert,
aber Terrorgruppen im allgemeinen werden gefürchtet.
Man traut sich eher gegen Israel und dessen ungerechte Interventionen in Gaza
aufzutreten als gegen konkret Hamas..


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:18
Zitat von lilitlilit schrieb:Man traut sich eher gegen Israel und dessen ungerechte Interventionen in Gaza
aufzutreten als gegen konkret Hamas..
Wieso hat das was mit Mut zu tun? Oder meinst du die dortige Bevölkerung?

Da muss ich dir Recht geben, denn ohne dass sie es merkt, ist die Hamas ihr größter und gefährlichster Feind.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:36
@insideman
Sone Demonstration gegen Ungerechtigkeit, Willkür und Gewalt,
wenns gegen Islamisten wie genannte Gruppen oder gegen Israel Politik geht, zieht unangenehme Trittbrettfahrer an. Es braucht Mut die abzuwehren.


Trotzdem Zeit, dass hier auch mal so etwas passiert, dagegen..
nicht nur "gegen" Israel.

"Muslime protestieren gegen Christen-Verfolgung
Hunderte Iraker verschiedener Glaubensrichtungen haben in der Hauptstadt der autonomen Kurdenregion gegen die Verfolgung von Christen durch die Gruppierung Islamischer Staat (IS) demonstriert. Muslime, Christen und Mitglieder politischer Parteien versammelten sich am Donnerstag in Erbil vor der Vertretung der Vereinten Nationen."
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/welt/weltchronik/647408_Muslime-protestieren-gegen-Christen-Verfolgung.html


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:40
Zitat von lilitlilit schrieb:Sone Demonstration gegen Ungerechtigkeit, Willkür und Gewalt,
wenns gegen Islamisten wie genannte Gruppen oder gegen Israel Politik geht, zieht unangenehme Trittbrettfahrer an. Es braucht Mut die abzuwehren.
Nun die meisten "demonstrieren" auf fb, twitter und Co.

Da braucht es keinen Mut.

Und die IS ist hier ja nicht das Thema und ich hoffe das Obama bald seine Verwantwortung wahr nimmt und er mit diesen Terroristen Schluss macht.

Oder muss erst wieder ein Republikaner Präsident werden?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:46
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und die IS ist hier ja nicht das Thema
Nicht direkt, aber insofern dass Hamas / Fatah nunmal Verhandelspartner sind,
sollte man in angebotenen Verhandlungen Kompromisse suchen, Lösungen finden,
sicher nicht alles in Grund und Boden schiessen.

IS u. co haben so die Taktik, Machtvakuum auszunutzen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:51
@lilit

Ich bin in solch Fällen strikt gegen Verhandlungen. Wohin würden denn Verhandlungen mit der IS führen?

Sie würden, sollte die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, im Irak bleiben, vl sogar in einigen Gebieten. Würden dort die Bevölkerung terrorisieren, Frauen verstümmeln, unterdrücken, Christen unterdrücken und eben ohne größenwahnsinnigem Machtstreben Richtung Spanien und Israel weiter Menschen unter sich leiden lassen.

Wir würden uns halt weider gratulieren, weil wir dann nur alle 6 Monate von Amnesty kurz mal hören wie mies es den Leuten dort geht.

Das finde ich nicht gerecht. Darum keine Verhandlungen mit solch Terroristen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 19:54
Kann das sein dass die mit dem Tag des Zorns in Ostjerusalem noch bis Sonnenuntergang warten, wegen Ramadan? Weil sonst fangen die doch immer nach den Freitagsgebeten an?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 20:10
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Darum keine Verhandlungen mit solch Terroristen.
Word.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 20:16
Sehr schön


melden

Israel - wohin führt der Weg?

25.07.2014 um 20:41
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich bin in solch Fällen strikt gegen Verhandlungen. Wohin würden denn Verhandlungen mit der IS führen?
Hamas mit verschiedenen militant/politischen Flügel ist t.w. zu Verhandlungen bereit,
IS ist wie alKaida u.s. Gruppen verhandlungsresistent,
nicht vergleichbar,


melden