Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 20:37
@Threadkiller2

Tja und davor? Und davor?

Youtube: This Land is Mine
This Land is Mine


Oder wollen wir uns auf die Tora berufen, laut der den Juden das ganze Land von Gottes Ganden gehört. Wäre das dann ein Argument für das weitere Vertreiben der Palästinenser und das Einverleiben der jetzigen Palästinensergebiete? Was glaubst du denn, was das längerfristige Ziel von Israel, dem einzigen jüdischen Staat, ist? Die stärkste Kraft in der Knesset, die auch den Ministerpräsidenten stellt, ist übrigens noch immer Likud Jisra’el bejtejnu. Die sind eindeutig für den Bau jüdischer Siedlungen in Palästinensergebieten.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 20:38
@lilit
kurz vor ablauf hiess es.. vermutlich ein paar Witzbolde.. ma schauen wie Israel reagiert-
Ob sie die 4 Stunden nun durchziehn...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 20:57
@wuwei
zu deinem Video fällt mir nur ein, dass zum düngen der Bäume und Pflanzen nicht menschliches Blut gebraucht wird, pflanzlicher Kompost und Tierdung reicht komplett!

Aber hat was,
wenn das Gegenseitige Blutvergiessen und Respektlosigkeit vor Menschenleben überhand nimmt,
verrohen die Menschen.

Israels Politik macht extreme Fehler und schwenkt nicht auf mögliche Lösunge ein,

es wird aber auch bedroht durch Kräfte, die nichts anderes kennen als Blut vergiessen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 21:03
Ja, was soll man also machen. Dieses ganze Thema ist so unerträglich. Würde sich nur auf beiden Seiten gleichzeitig das Verhalten ändern, müsste all das Leid nicht sein.

Ich habe allerdings die Tendenz, von einem modernen und wohlhabenden Staat wie Israel mehr zu erwarten als von den Palästinensern. Dabei töten sie dann letzendlich hunderte male mehr Zivilisten. Ganz alleine haben sie es trotzdem nicht in der Hand.

Ich glaub mir reicht das Thema erstmal wieder, alle paar Jahre wird es wieder aktuell und nichts bedeutendes ändert sich.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 21:17
@wuwei
@Glünggi
@Threadkiller2
Zitat von wuweiwuwei schrieb:Ja, was soll man also machen. Dieses ganze Thema ist so unerträglich. Würde sich nur auf beiden Seiten gleichzeitig das Verhalten ändern, müsste all das Leid nicht sein.
Stimmt!

"Gaza-Konflikt: Waffenruhe um vier Stunden verlängert

Erstmals konnten sich Helfer in die besonders heftig umkämpften Zonen wagen. Seit Beginn der jüngsten offensive der israelischen Armee sind nach palästinensischen Angaben mehr als eintausend Menschen ums Leben gekommen, fast sechstausend wurden verwundet. Auf Seiten der Israelis wurden bislang 42 Menschen getötet."



melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 22:06
@wuwei
@Glünggi
"Am Nachmittag hatte Israel angeboten, die humanitäre Waffenruhe bis 19 Uhr um vier Stunden zu verlängern. Die radikalislamische Hamas äußerte sich dazu nicht. Stattdessen wurden am frühen Abend Granaten auf israelisches Gebiet abgeschossen. Die israelische Armee erklärte zunächst, den Granatenbeschuss nicht als Bruch der Waffenruhe zu betrachten.

Als die Hamas allerdings wieder dazu überging, Raketen auf Israel abzufeuern, war die Waffenruhe endgültig vorbei. Die radikalislamische Organisation erklärte am Abend, insgesamt sieben Raketen abgefeuert zu haben, darunter zwei auf Tel Aviv."
http://www.heute.at/news/welt/art23661,1047134 (Archiv-Version vom 31.07.2014)


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 22:14
Zitat von lilitlilit schrieb:Am Nachmittag hatte Israel angeboten, die humanitäre Waffenruhe bis 19 Uhr um vier Stunden zu verlängern. Die radikalislamische Hamas äußerte sich dazu nicht. Stattdessen wurden am frühen Abend Granaten auf israelisches Gebiet abgeschossen. Die israelische Armee erklärte zunächst, den Granatenbeschuss nicht als Bruch der Waffenruhe zu betrachten.

Als die Hamas allerdings wieder dazu überging, Raketen auf Israel abzufeuern, war die Waffenruhe endgültig vorbei. Die radikalislamische Organisation erklärte am Abend, insgesamt sieben Raketen abgefeuert zu haben, darunter zwei auf Tel Aviv."
Jetzt treibt Hamas Israel vor sich her. Hätte ich schon früher sagen können, Fehler ist der völlig wahllose Beschuss Gazas mit Panzerhaubitzen und Panzergranaten, sowie Bodentruppeneinsatz. Die Wirkung auf Zivilisten ist verheerend, die Wände werden wie Butter durchschlagen und die Bewohner auf der Stelle getötet. Habe heute viele eklige Bilder getöter Kinder gesehen, auch typische aufgeplatzte Köpfe von Shrapnellen. Da aber in Syrien die gleichen Hamasableger mit solchen Bildern die SAA anklagen wollen, werde ich nicht hausieren gehen mit diesen Bildern.


melden
melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 22:25
Video deaktiviert


Bilder sagen mehr....


melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 22:53
@lilit

Die israelische Regierung müsste doch mal gelernt haben, dass es nichts außer noch mehr Toten bringt, militärische Operationen in Gaza durchzuführen, oder? Nicht nur, dass der israelische Staat immer wieder neu alle Jahre mal mit Raketen seitens Hamas beschossen wird oder sonstige Attentate durchgeführt werden, vielmehr sehen wir es doch in diesem Konflikt selbst, wie die Situation auch dargelegt ist mit deinem Artikel; die Hamas ist gewohnt hartnäckig, sie will gar die weitere Konfrontation, um die Gesellschaft vielleicht durch eine Radikalisierung gegen Israel noch mehr auf ihre Seite bringen zu können. Was hat denn nun aber die israelische Regierung vor; will sie etwa ein pures Kräftemessen machen, bis sogut wie alles, was mit Raketen, Waffen und Hamas-Mitgliedern in Gaza zutun haben könnte in Schutt und Asche gelegt wurde?

Hätte der israelische Staat diesmal nicht vielmehr mal den Beschuss ertragen sollen? Klar, das sagt sich so einfach. Auch wenn es Raketen sind, die nicht sehr technisch und koordiniert abgefeuert werden, so besteht stets die Wahrscheinlichkeit, dass sie Opfer erwirken. Klar hat man da Angst, Todesangst, und will was dagegen machen, damit das aufhört. Aber durch Gegenschläge hört es nicht auf, vielmehr sterben einen Haufen Menschen auf Seiten des Gaza-Streifen, welche schließlich auch Menschen sind, und darüberhinaus wirft es ein schlechtes Licht auf Israel, wie die Hamas alles das auch für ihre Propaganda-Zwecke einspannen kann.

Was kann also die Lösung für dieses Blutvergießen sein? Und zwar eine Lösung, die allen Parteien Recht schafft.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 23:04
@libertarian
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:Was kann also die Lösung für dieses Blutvergießen sein? Und zwar eine Lösung, die allen Parteien Recht schafft.
Es gibt mehrere. Eine wäre das die arabische Welt, eigentlich die ganze muslimische Welt, langsam mal ihren krankhaften Hass auf alles jüdische verliert und sich sukzessive säkularisiert, was ich die nächsten 100 Jahre allerdings für sehr unwahrscheinlich halte. Danach wäre auch ein Staat für alle Palästinenser und alle Juden wohl kaum mehr ein Problem. Natürlich müssten sich auch die strenggläubigen Juden dann noch weiter säkularisieren.

Eine weitere wäre, man bringt alle Juden Israels entweder um, oder die Juden wandern mal wieder geschlossen und mit Sack und Pack aus ihren gelobten Land aus. Auch unwahrscheinlich aber vermutlich gibt man im nahen Osten keine Ruhe, bis der Staat Israel vernichtet ist. Was auch mal schnell passieren könnte, wenn einer von Israels besonderen Freunden entsprechende Technologien an die Hand bekommt.
Auch in Deutschland werden ja momentan auf pro Palästina Demos antisemitische Parolen gegrölt, wie bei den Nazis früher.

Schöne neue Welt sage ich da nur. Mir dünkt nur das hatten wir alles schonmal...


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 23:24
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Es gibt mehrere. Eine wäre das die arabische Welt, eigentlich die ganze muslimische Welt, langsam mal ihren krankhaften Hass auf alles jüdische verliert und sich sukzessive säkularisiert, was ich die nächsten 100 Jahre allerdings für sehr unwahrscheinlich halte. Danach wäre auch ein Staat für alle Palästinenser und alle Juden wohl kaum mehr ein Problem. Natürlich müssten sich auch die strenggläubigen Juden dann noch weiter säkularisieren.
Frag mal einen jüdischen Siedler was er von Moslems hält, der wird dir sagen das wären Untermenschen usw. Rassenhass ist dort unten leider keine Einbahnstrasse, auch wenn uns die Bildzeitung das gerne vermitteln will um dann in Syrien wieder mal für die Islamisten das Revolverblatt zu geben, ganz im Sinne Israels übrigens.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 23:36
auch wenn uns die Bildzeitung das gerne vermitteln will um dann in Syrien wieder mal für die Islamisten das revolverballt zu geben, ganz im Sinne Israels übrigens.
Du was die Bildzeitung ihren Lesern vermittelt das verfolge ich nicht so und ich will es ehrlich gesagt auch nicht wissen.

Andere Medien berichten da schon wesentlich ausgewogener. Auch über den Rassismus in Israel. Als die drei jüdischen Teenager ermordet wurden, stand in einer Zeitung, Israel müsse mehr an seiner Toleranz arbeiten z.B. Sinngemäß zumindest, der genaue Wortlaut ist mir allerdings entfallen. Und jetzt kommt die Pointe, diese Zeitung gehört auch zum Springer Imperium.
Zitat von clubmasterclubmaster schrieb:Rassenhass ist dort unten leider keine Einbahnstrasse
Habe ich auch nie behauptet aber das die Araber die in Israel leben und dort ein Viertel der Bevölkerung in allen gesellschaftlichen Positionen bilden, wesentlich mehr Freiheiten genießen als in irgendeinem anderen Land das proforma unter arabischer Knute steht(Quasi frei ist :troll: ) , habe ich weiter hinten im fred auch schon ausführlicher beschrieben. Rassismus gibt es leider nunmal überall, mal mehr, mal weniger ausgeprägt ;)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 23:45
@ Banana Joe

wenn du das alles weißt, warum muss dann nur die muslimische Welt ihre Sicht auf die Juden ändern und nicht auch umgekehrt. es ist ja nicht so dass Israel immer nur ein Opfer ist, mich interessiert vor allem die Außenpolitik dort, weniger die Innenpolitik. Ich würde nie eine Aussage unterschreiben wie Israel ein Bollwerk gegen Islamismus, Israel bekämpft die Islamisten usw. Das ist nur Wunschdenken einiger hier in Dtl. Fakt ist dass Israel schiitenfeindlich ist, was ich für eine Katastrophe halte. Darum werden radikale Sunniten im Ausland auch gerne mal von Israel unterstützt, wie eben in Syrien. Man will Assad und die Hisbollah damit treffen, hilft aber nur radikalen Sunniten, das Radikalste was es überhaupt gibt auf der Welt und zahlenmäßig riesig noch dazu.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

26.07.2014 um 23:57
@clubmaster
Zitat von clubmasterclubmaster schrieb:wenn du das alles weißt, warum muss dann nur die muslimische Welt ihre Sicht auf die Juden ändern und nicht auch umgekehrt.
Manchmal hilft einfach lesen oder Bildung bevor man sich seiner Vorwurfshaltung hingibt. Das passt nicht nur wunderbar auf Deinen letzten Post, sondern auch auf den ganzen Konflikt in Nahost.

Zum Thema lesen. In dem Beitrag in dem ich das über die muslimische Welt schrieb stand auch:
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb: Natürlich müssten sich auch die strenggläubigen Juden dann noch weiter säkularisieren.
Zum Thema Bildung, denkst Du vielleicht einfach mal über die Verhältnismäßigkeit nach ;)
Zitat von clubmasterclubmaster schrieb:Darum werden radikale Sunniten im Ausland auch gerne mal von Israel unterstützt, wie eben in Syrien
Ich halte es für möglich das dies so ist, wenn ich da auch noch nie was konkretes vernommen habe. Fakt ist aber das diese Masche von allen Staaten, Parteien, bis hin auf die zwischenmenschliche, persönliche Ebene praktiziert wird und wurde. Also der Feind meines Feindes ist mein Freund. Zumindest vorübergehend. Bemerkenswert ist nur, dass man vor allem hier auf Allmy, aus dieser kleinen Schliche oft ein Alleinstellungsmerkmal der USA, Israels oder auch des ominösen Westens macht. Naiv, aber ich hab mich daran gewöhnt, dass die meisten hochambitionierten Weltverbesserer hier diese Denke verinnerlicht haben, währen sie gleichzeitig immer über schwarz weiß Denken zutiefst betroffen erscheinen. Hat aber auch etwas amüsantes... :D


melden

Israel - wohin führt der Weg?

27.07.2014 um 00:50
Im Gazakonflikt sollen die Waffen weitere 24 Stunden schweigen. Das hat Israel beschlossen. Die Antwort der Hamas steht noch aus.
http://www.srf.ch/news/international/israel-verlaengert-waffenpause-bis-sonntagabend
Bei Protesten gegen die israelische Offensive im Gazastreifen ist es in Paris zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. 69 Personen wurden festgenommen
http://www.srf.ch/news/international/ausschreitungen-bei-israel-protesten-in-paris

Schweigen da unten die waffen hauen sie sich in Paris die Birne ein..Menschen..


melden

Israel - wohin führt der Weg?

27.07.2014 um 12:28
In Nahost sind die Kämpfe zwischen Israel und der Hamas wieder aufgeflammt. Israel nahm die Angriffe am Boden, zur Luft und zur See wieder auf. Begründet wurde der Schritt mit den Raketenangriffen der Hamas während der von Israel einseitig verlängerten Feuerpause.
http://www.srf.ch/news/international/das-blutvergiessen-in-nahost-geht-weiter

Ich versteh die Hamas nicht.. Wieso brechen die dauernd Waffenstillstände um Israel Legitimation zu verschaffen? Man könnte meinen die wollen massakriert werden.
Spekulieren die darauf, dass Israel vom Ausland unter Druck gesetzt wird, wenn sie noch mehr Massaker anrichten?
Hat in der Vergangenheit ja auch nicht wirklich hingehauen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

27.07.2014 um 12:34
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Spekulieren die darauf, dass Israel vom Ausland unter Druck gesetzt wird
Psychologische Kriegsführung.

Nicht nur aus dem Ausland, im israelischen Inland ja genauso. Der permament Kriegszustand dürfte den Israelis genauso an die Substanz gehen.

Sieht auch so aus, als würde die Hamas die israelische Regierung vor sich her treiben.

Angesichts der Verwüstungen in Gaza, der vielen Opfer, wird es wirklich wirklich Zeit, dass die Hamas einen Waffenstillstand wünscht.

Hamas Führer Chalid Maschal sonnst sich in Katar nach Berichten, aber selbst von dort aus sieht er doch, dass er das nicht ewig so weiter treiben kann.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

27.07.2014 um 12:38
@Glünggi

Die Hamas hat jetzt auch eine 24-stündige Waffenruhe erklärt.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

27.07.2014 um 12:41
@kofi
Die erreichen bloss, dass Israel noch heftiger reagiert.
Das blöde dabei ist einfach, dass alle Welt sieht, dass sie es sind die die Waffenruhen brechen... und unsereinem fällt dann schwer für sie als Opfer Partei zu ergreifen.
Die Situation wär anders, wenn die Hamas nicht als erster schiessen würde.
Israel kann nun hinstehen und sagen: Wir haben die Waffenruhe auf 4 stunden verlängert obwohl die Hamas geballert hat und nochma 24 stunden drauf..und trotzdem haben sie weiter geschossen.
@Aldaris
Nachdem Israel seine 24 stunden abgebrochen hat? Um dann wieder sagen zu können , wir wollen Frieden, aber Israel hört nicht auf?
Ich mein mir tun die Menschen leid.. aber die Hamas tut der Bevölkerung auch nicht immer nen Gefallen.


1x zitiertmelden