Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

44.888 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 14:30
--- Goethe in der Bananen Republik ---
@Banana_Joe
Könnte auch Charon den Fährmann noch gar nicht bezahlen und seekrank werde ich auch schnell...
Verstehe! Da bleibt wohl nur schwimmen übrig ...

PS: Hast du denn ein 'Seepferdchen' oder ein 'Freischwimmerchen' in der Tasche oder nur Bananen im Kopf? :D


4x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 14:34
Zitat von HelionHelion schrieb:Und was soll man nun mit all den ganzen Muslimen machen?

Ich glaube nicht das man diese verrückten noch weiter frei herumlaufen lassen kann.
Ach so, ich dachte man bräuchte Deiner Meinung nach nur alle Moslems in Schutzhaft nehmen.
Wikipedia: Schutzhaft
Aber nach:
Zitat von HelionHelion schrieb:Ich war ja schon immer der Meinung das man besonders in Sachen Mord präventiv handeln sollte, heißt einen potenziellen Mörder schon bevor er ein Mord begeht einsperren oder ähnliches.
betrifft das ja alle Menschen.
Und mangels Fluchtmöglichkeiten sind ja bereits alle Menschen auf der Erde eingesperrt.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 14:44
@iao
Zitat von iaoiao schrieb:PS: Hast du denn ein 'Seepferdchen' oder ein 'Freischwimmerchen' in der Tasche oder nur Bananen im Kopf? :D
Also unser genetisches Material als Menschen, unsere DNS, ist zu zu etwa 50% identisch mit dem Erbgut von Bananen. Ich kann also nur hoffen, dass die 50% nicht meinen Kopf mit einschließen.
Zitat von iaoiao schrieb:Hast du denn ein 'Seepferdchen' oder ein 'Freischwimmerchen'
:fuya: Das Seepferdchen habe ich damals gemacht, oh ja! Bei den Voraussetzungen hätte ich es eigentlich auch mal als Kampfschwimmer versuchen können aber wir sind damit trotzdem ziemlich OT.

Deshalb:

Hamas: Wir kämpfen weiter für die Befreiung Palästinas

140829 Haniyeh
Quelle: http://www.israelheute.com/

Für mich sprechen die Gesichter dieser Leute schon Bände, aber viel wichtiger ist doch die Ironie in dieser Botschaft, denn das einzige von was Palästina befreit werden muss, ist vom Hass. Und der Hass wird von Leuten, wie denen auf dem Bild geschürt. Gaza kann man auch nicht von Israel befreien, es gibt keinen einzigen israelischen Soldaten mehr in Gaza, es ist auch nicht von Israel eingeschlossen, da es eine Grenze zu Ägypten hat. Gaza kann man nur von der Hamas selbst befreien und das sollte man auch tun. Am besten die Palästinenser selbst. Der Hamas ist es ja auch egal wieviele ihrer Landsleute sterben und sie schießt ganz bewusst Raketen auf dem Gelände von Schulen und Krankenhäusern ab um bei Gegenschlägen mit dem Finger nach Israel zu zeigen und weltweit Zuspruch von schwer betroffenen Zeitgenossen zu erhalten die zwar keine Ahnung von den wahren Hintergründen haben, dafür aber umso mehr Energie pauschal anzuklagen und gegen die bösen Juden zu hetzen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 14:52
Es ist eben einfach Quatsch von Muslimen einerseits und Islamisten andererseits zu sprechen. Wurde bei Maischberger auch erwähnt. Es sind alles Muslime, ihre Religion ist der Islam und jeder lebt diese Religion auf seine Art. Von friedlichen Muslimen einerseits und terroristischen Islamisten anderseits zu sprechen greift viel zu kurz und ist nichts weiter als eine sinnlose Wortfindung ohne echte Bedeutung.

Oder um den zukünftigen osmanischen Sultan zu zitieren:

Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam. Recep Es ist eben einfach Quatsch von Muslimen einerseits und Islamisten andererseits zu sprechen. Wurde bei Maischberger auch erwähnt. Es sind alles Muslime, ihre Religion ist der Islam und jeder lebt diese Religion auf seine Art. Von friedlichen Muslimen einerseits und terroristischen Islamisten anderseits zu sprechen greift viel zu kurz und ist nichts weiter als eine sinnlose Wortfindung ohne echte Bedeutung.

Oder um den zukünftigen osmanischen Sultan zu zitieren:

Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam. Recep Erdogan
Wo, wann und von wem wurde dies bei Maischberger erwähnt?
Ich habe nämlich gestern diese ganze Sendung noch mal im 3SAT als Wiederholung gesehen,
und -trotzdem ich speziell darauf gespannt war- nichts auch nur sinngemäßes vernommen.



Erdogans schädliche Einflussnahme bedarf keiner Diskussion. Die ist erwiesen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 15:07
@eckhart

Der dicke Aiman hat bei Maischberger erst und wohl auch erstmals eine Distanzierung von dem Terror im Irak vorgenommen. Zumindest meinte das Alice Schwarzer. Später meinte er dann aber, man sollte aus dem Jihad zurückkehrende Deutsche, also auch ehemalige IS Kämpfer nicht aus der Gesellschaft ausschließen. Stattdessen sollte sie die muslimische Gemeinschaft in Deutschland wieder in ihre Mitte schließen und ihnen den wahren Islam vorleben. Denn laut Aiman sei der wahre Djihad, der Kampf gegen den inneren Schweinehund. Offenbar ist er bei seiner unübersehbaren Fettleibigkeit darin genauso wenig erfolgreich, wie darin den Leuten seine Lügengeschichten zu verkaufen. Obwohl, viele glauben ihm wohl...

Das war also Punkt 1.

Punkt 2, den Du noch zitiert hast war die Aussage das man nicht so einfach zwischen Islamismus und Islam trennen kann. Diese Aussage wurde von dem atheistischen Ex-Muslim getätigt, der leider viel zu wenig zu Wort kam, weil ihm der fette Aiman dauernd ins Wort fiel, wenn er etwas ausführen wollte.

Der Rest, einschließlich dem Erdogan Zitat wurde bei Maischberger nicht erwähnt. Habe ich aber auch nicht behauptet, womit wir wieder beim leidigen Thema Textverständnis wären.

Außerdem ist das OT. Wir sollten uns vielleicht hierhin
verlagern, wenn Du weiter über das Thema diskutieren willst.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 15:08
@eckhart
Ne der zweite Absatz ist im Kontext zum Text zuvor, heißt im Kontext zu den Muslimen, zu verstehen.

@Banana_Joe
Also kurz gesagt alle Muslime raus aus Europa?!


melden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 15:09
@Helion

Lies meinen Beitrag lieber nochmal :( Die vorhergehenden am besten auch...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

31.08.2014 um 15:22
@Banana_Joe
Du musst dicke Menschen ja richtig hassen das du Aimans fettleibigkeit betonst, da es an sich völlig irrelevant ist, das zu erwähnen.

Ja deine Beiträge habe ich gelesen und habe erkannt das du ebenfalls der Ansicht bist das es quatsch ist zwischen friedlichen Muslimen und Islamisten zu differenzieren.
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Es ist eben einfach Quatsch von Muslimen einerseits und Islamisten andererseits zu sprechen. Wurde bei Maischberger auch erwähnt. Es sind alles Muslime, ihre Religion ist der Islam und jeder lebt diese Religion auf seine Art. Von friedlichen Muslimen einerseits und terroristischen Islamisten anderseits zu sprechen greift viel zu kurz und ist nichts weiter als eine sinnlose Wortfindung ohne echte Bedeutung.
So gesehen leben und glauben alle Muslime das gleiche, aber du machst keinen Unterschied zwischen einem friedlichen Muslim und einem Terroristen/Islamisten bzw. solche Menschen wie in der IS. Nach dieser Logik sind alle Muslime entweder friedlich und zugleich hegen sie einen Hass auf Ungläubige denen sie gerne man den Kopf abreißen würden oder sie sind im Inneren alle gleich, heißt also was ein Terrorist machen kann, wird auch ein normaler friedlicher Muslim machen können.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 03:01
Israel will sich 400 Hektar aus Westjordanland einverleiben

Israel will sich offiziell 400 Hektar aus dem besetzten Westjordanland einverleiben. Die Regierung startete am Sonntag ein Verfahren, um das palästinensische Gebiet nahe der Siedlung Gewaot im Sektor von Bethlehem zu israelischem Staatseigentum zu erklären, wie das Militär bekanntgab. Die betroffenen Eigentümer hätten 45 Tage Zeit, um den Beschluss anzufechten.

https://de.nachrichten.yahoo.com/israel-will-400-hektar-westjordanland-einverleiben-104102218.html

Das ist die sogenannte Siedlungspolitik und muss jeder Palästinenser erfahren, der keine Hamas hat und seit Jahren nur den Kuschelkurs mit Israel fährt.

Das ist leider die andere Seite der Medaille, nichts als Vertreibung und Landraub mitten im Frieden! :|


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 06:45
@Ashert001
Es ist eben Israel. Wie eine Schlange schleichen sie sich an ihre Beute, umschlingen es und langsam aber sicher wird ihr Opfer erwürgt.

Ihre Taktik ist vom Teufel geschmiedet, ein plötzliches Ereignis weckt ihre nur Opfer auf, daher wird über längere Zeit, langsam, der Dolch immer tiefer geschoben, bis das Opfer stirbt.

Ich frage mich ob das Militär hier ebenfalls Flugblätter, Facebook und Twitter und andere Medien benutzt haben um den Ahnungslosen Palästinensern auf die 45 Tage Frist und deren Recht es Anzufechten hinzuweisen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 07:17
Das Problem ist Abbas, er hat einfach den Mut den Rest vom Westjordanland als eigenständigen Staat auszurufen und die Verantwortung dafür zu tragen.

Die Palästinenser sollten ihn loswerden, kann man leider nicht anders sagen! :|


melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 11:05
@Ashert001
@Helion

Aus dem Presseteaser sich gleich etwas zusammendichten was ins Weltbild passt ist Stammtischniveau- was dieses Forum zu erfüllen scheint.

Ein wenig Hintergrundinfos, wenn's recht ist:

§ 2
Enteignungszweck
(1) Nach diesem Gesetz kann unbeschadet der Voraussetzungen des § 4 enteignet werden, um

1. Vorhaben zu verwirklichen, für die andere Gesetze die Enteignung ausdrücklich zulassen,

2. andere Vorhaben zu verwirklichen für

a) den Schutz von Boden, Wasser, Luft, Klima und Landschaft,

b) die öffentliche Wärmeversorgung,

c) die öffentliche Entsorgung von Abfällen,

d) Rohrleitungen zum Transport von Rohstoffen oder Produkten in großen Mengen oder mit gefährlichen Eigenschaften,

sofern diese dem Wohl der Allgemeinheit dienen.

(2) Enteignungen zum Zwecke der Ersatzlandbeschaffung und zu dem Zweck, durch Enteignung entzogene Rechte durch neue Rechte zu ersetzen, sind nur zulässig, wenn und soweit dieses Gesetz oder ein anderes Gesetz eine solche Art der Entschädigung vorsieht.

Quelle: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_text?anw_nr=2&gld_nr=2&ugl_nr=214&bes_id=4295&aufgehoben=N&menu=1&sg=0#det207800

Was ich hier zitiert habe ist das Gesetz Gesetz über Enteignung und Entschädigung für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesenteignungs- und -entschädigungsgesetz - EEG NW)

Auch in Israel gibt es solche Gesetze. Jedem Bürger steht der Rechtsweg offen. Aber ich verstehe schon, wenn es Israel betrifft, dann ist werden ganz normale Gesetze zu zur
Zitat von HelionHelion schrieb:Wie eine Schlange schleichen sie sich an ihre Beute, umschlingen es und langsam aber sicher wird ihr Opfer erwürgt.

Ihre Taktik ist vom Teufel geschmiedet, ein plötzliches Ereignis weckt ihre nur Opfer auf, daher wird über längere Zeit, langsam, der Dolch immer tiefer geschoben, bis das Opfer stirbt.
Jede noch so kleine Meldung wird aufgebauscht, wenn so ein paar Olivenbäume zum Opfer fallen, die rechtmäßigen Eigentümer für das Land entschädigt werden. Normaler Verwaltungsakt hier, dort ist es die hinterhältige Würgeschlange und der langsam tötende Dolch.
Mannomann Geschichten wie 1001 Nacht.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 11:43
Zitat von bliebigbliebig schrieb:Auch in Israel gibt es solche Gesetze. Jedem Bürger steht der Rechtsweg offen.
Die Palästinenser im Westjordanland sind keine Bürger Israels, sind sind Bürger Palästinas auch wenn ihr Präsident Abbas sich das kaum traut zu sagen und seine Verantwortung dafür immer nur an die EU, USA, UN oder sonst welche Zaungäste abschiebt.

Die Forderungen der jüdische Siedler nach mehr Land werden regelmäßig von der Armee durchgesetzt. Die jüdischen Siedler und ihre Parteien in der Knesset sind absolute Fanatiker. Die haben ganz sicher keinen normalen Rechtsweg für die zu enteignenden Palästinenser vorgesehen.

Das Prinzip ist eben nur die Salamietaktik, immer nur gerade so viel Land enteignen das keine neue Intifada ausbricht!

karte besetzte gebiete gaza westjordanlaOriginal anzeigen (0,2 MB)

Das Westjordanland ist im Grunde nur noch eine Sammlung von Ghettos am Rande der jüdischen Siedlungen. Völlig unterprivilegiert sowohl was die Wasserversorgung angeht, das die Siedler für sich selber in viel größerem Maß in Anspruch nehmen, wie auch in der Bewegung die hunderte Checkpoints überall blockieren.

Deswegen können die Palästinenser auch keine eigene Wirtschaft aufbauen, die meisten Familien sind gezwungen um zu überleben auch einen Tagelöhner in den jüdischen Siedlungen zu beschäftigen.

Das Leben mit den Siedlern ist so furchtbar das es jeder Beschreibung spottet, die Israelis wissen allerdings auch genau wie sie jede Massenkundgebung erfolgreich verhindern können, wie sie die Menschen ausbeuten können und jede politische Entwicklung zu mehr Selbstständigkeit verhindern können!

Die regelmäßige Landenteignung steht dabei ganz oben auf der Agenda!


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 11:53
Zitat von Banana_JoeBanana_Joe schrieb:Für mich sprechen die Gesichter dieser Leute schon Bände,
Widerwärtige Fressen von Volksverrätern, Kriegsverbrechern und Massenmördern, die 8 Millionen Juden ermorden wollen. Eine Bande vom Schlage des IS.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:01
@bliebig
Aber Palästinensern sind keine Bürger Israels und angesichts der Tatsache das die Palästinensern ihren eigenen Staat haben wollen ist das was Israel macht nicht weniger als illegaler Landraub, sie verstoßen gegen Völkerrecht und UN Konvention.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:09
@drehrumbum
Julius Streicher hätte es in seinem "Der Stürmer" nicht anders formuliert.
Musst du natürlich wissen, ist er dein Vater oder Opa gewesen?
Passen Sie auf sich auf.
Oh eine Drohung, bin mal gespannt was kommen wird, vielleicht Mord? Oder doch was harmloses wie Hetze und das ausgiebige nutzen des Melde Buttons? :D


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:14
Zitat von HelionHelion schrieb:Oh eine Drohung, bin mal gespannt was kommen wird, vielleicht Mord? Oder doch was harmloses wie Hetze und das ausgiebige nutzen des Melde Buttons? :D
Sie sollen auf Ihre Seele aufpassen! Sie dürfte Schäden davontragen, wenn man sich permanent die Lügen der Hamas ins Gehirn knüllt. Ist schon schlimm genug, wenn Ihre Interpretationen in gewalttätige Richtungen gehen - auf die Idee wäre ich jetzt z.B. gar nicht gekommen!

Das hier sollte Schulstoff imUnterrciht sein:
http://kath.net/news/47318


melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:17
Zitat von HelionHelion schrieb:Musst du natürlich wissen, ist er dein Vater oder Opa gewesen?
Und wenn - würden Sie Sippenhaft beabsichtigen?
(Übrigens: lediglich ein Sohn von Rudolf Hess ist bei den Nazis gelandet.)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:20
@Helion
@Ashert001
Zitat von HelionHelion schrieb:Israel macht nicht weniger als illegaler Landraub, sie verstoßen gegen Völkerrecht und UN Konvention.
Auch hier liegt ihr beiden leider falsch. Kein Vorwurf, ist die Mainstream Meinung.

Israel handelt nach Völkerrecht, ist der legitime Souverän der Gebiete.
Zum Einstimmen ins Thema ein kurzes Video:
Youtube: Israel Palestinian Conflict: The Truth About the West Bank
Israel Palestinian Conflict: The Truth About the West Bank
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Israel - wohin führt der Weg?

01.09.2014 um 12:23
@drehrumbum
Sippenhaft? Wo denkst du hin, ich wundere mich nur wie du so sicher sein kannst das der Streicher es nicht anders formuliert hätte, abgesehen davon das du meinen Text mit den Inhalten aus dem Der Stürmer vergleichst zeigt doch wie wenig Ahnung du doch hast. Und wie du darauf kommst das ich ein Hamas Sympathisant wäre der ihre Lügen glaubt ist mir ebenfalls ein Rätsel, vielleicht bist du zu sehr voreingenommen über jeden der Israels Politik kritisiert oder vielleicht mal neutrale Quellen lesen statt kath.net?


1x zitiertmelden