Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:43
Ich glaube das Problem sind die Radikalen. Die Zionisten auf der einen die Hamas auf der anderen Seite. Zu einem echten Frieden müssen beide Seite sich echt überwinden und ich fürchte das die Gräben schon zu tief sind. Eigentlich müsste da die UN auf beiden Seiten für Ruhe sorgen. Beide Seiten müssen sich zusammenraufen. Ferner sollte man den Iran bei der Sache nicht außer Acht lassen. Als größte nicht atomare Macht dort könnte er auf die Palästinenser einwirken. Und nein der Iran wird Israel nicht angreifen und die sind auch nicht antisemitisch es gibt in Isfahan und Theran große jüdische Gemeinden die dort gut integriert sind und sich als Iran sehen. Eben als jüdische Iraner. Und nein Ahmadinedschad hat nicht gesagt er will Israel ausrotten sondern die Zionisten was ich aber als Säbelrasseln abtun würde. Und kommt mir hier bitte keiner mit dem Holocaust


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:43
@SouthBalkan
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:das bestimmte Bereiche nur von Muslimen betreten werden dürfen.
Du sprachst von
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:jahrhundertealten Regelungen ( Statuten) rund um die Al Aqsa Moschee aendern will?
Ich fragte welche das wohl seien könnten ?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:43
@SouthBalkan
Die Statuen können nicht verândert werden, ich schrieb ja, es würde einen Erdbeben auslösen, nicht nur dort sonder in der ganzen Islamischen Welt, das würde wohl sehr stark nach hinten losgehen. Deshalb, mann muss zusehen ein friedliches Miteinander zu schaffen, die ausgrabungen unter der Al-Aqsa Moschee müssen auch definitiv beendet werden, sonst kracht sowieso bald der ganze ort in sich hinein.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:44
@brasco24

Und wie die Steinewerfer von oben stoppen ?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:44
@brasco24
@JoschiX
Ich verstehe nicht worum da gestritten wird.
Wollen die Israelis in die Al Aqsa Moschee rein, und falls ja warum?
Es ist doch eine Moschee.
Die Israelis werden wohl kaum den dritten Tempel errichten wollen, oder doch?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:45
@SouthBalkan

Das Problem ist das von oben Steine geworfen werden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:51
@JoschiX
Trifft es zu dass sich radikale Israelis dafür aussprechen die Al Aksa Moschee zu zerstören um den dritten Tempel darauf zu errichten?( gerade bei wiki gelesen)

Dass sich die Palästinenser Sorgen machen könnte ich dann schon nachvollziehen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:53
@SouthBalkan
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Trifft es zu dass sich radikale Israelis dafür aussprechen die Al Aksa Moschee zu zerstören um den dritten Tempel darauf zu errichten?
Welchen Wert hat das denn gegenüber den tagtäglichen Übergriffen ?
Wenn unten an der Mauer Juden an ihrem einzigen heiligen Ort beten oder was auch immer und von oben stress kommt....


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:53
@JoschiX
Ich habe gelesen das die Sicherheitskrâfte die Al-Aqsa Moschee für 3 Tage gesperrt hâtten, weil der jüdische Sylvester gefeiert wurde, weisst du was davon ? Das dadurch halt dagegen protestiert wurde, deswegen halt diese tumulte, ich habe in den Nachrichten Bilder gesehen die nicht schön waren, da wurden blendgranaten in die Moschee geworfen und Sicherheitskrafte sind ebenfalss reingegangen obwohl das strikt verboten ist, es ist nach 1967 und Sharons besuch! das erste mal das dort Sicherheitskrâfte rein sind.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:57
@JoschiX
ich habe dir eine simple Frage gestellt und erhalte Gegenfragen als Antwort.

natürlich rechtfertigt das keine Gewalt, ich will nur die palästinensische Motivation hinter der Gewalt verstehen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:57
@brasco24

Siehst du und das meinte ich vorher zu @7a

Die Polizei ist da rein weil die Palästinenser aus der Moschee heraus "quatsch" gemacht haben.
Das dies keine Meldung bei uns wert ist kann ich nachvollziehen, aber warum recherchiert ihr Moslems nicht einmal ?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:58
Zitat von brasco24brasco24 schrieb:die ausgrabungen unter der Al-Aqsa Moschee müssen auch definitiv beendet werden, sonst kracht sowieso bald der ganze ort in sich hinein.
Gott bewahre man findet noch weitere Jüdische Artefakte. Aber da ist die PLO ja schon ganz groß im zerstören.

Warum um Gottes Willen sollte den Juden daran gelegen sein den verdammten Tempelberg einstürzen zu lassen? Vielleicht mal ein wenig logisches Denken und weniger religiöse Paranoia.


@SouthBalkan
Trifft es zu dass sich radikale Israelis dafür aussprechen die Al Aksa Moschee zu zerstören um den dritten Tempel darauf zu errichten?

Dass sich die Palästinenser Sorgen machen könnte ich dann schon nachvollziehen.
Ja eine absolute Minderheit innerhalb der Israelischen und Jüdischen Gesellschaft sind dafür den ganzen Kram abzureissen. Und nun? Wir reden hier von recht wenigen Menschen die weder Politisch noch Religiös irgendeine Macht haben.

Immer der gleiche Blödsinn. Die Araber/Muslime phantasieren seit fast 100 Jahren davon das die Juden immer kurz davor sind die Al-Aqsa Moschee zu zerstören. Und was ist geschehen? Absolut gar nichts. Das einzige wozu es immer führte waren Massaker an Juden.

Immer der gleiche Blödsinn.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 21:59
Massaker an Juden in Israel ???


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 22:09
@Belzeebub88
Gibt Geschichte in dem Land vor der Staatsgründung. Sollte man drüber Bescheid wissen.



Youtube: Israelis: Do you want to destroy al Aqsa Mosque? Is there a plan to destroy it?
Israelis: Do you want to destroy al Aqsa Mosque? Is there a plan to destroy it?


Cool mal einen Lubavitscher Messianisten zu sehen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.10.2015 um 22:16
Das nennst du Massaker ? Gegen Katyn oder Babin Yar ist das ein Witz. Und wenn wir schon dabei sind was ist mit der Haganar ? Was interessiert die Vergangenheit wenn man heute die Probleme lösen muss? Immer wieder darauf rumreiten?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

08.10.2015 um 07:11
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Das dies keine Meldung bei uns wert ist kann ich nachvollziehen, aber warum recherchiert ihr Moslems nicht einmal ?
Weil man die gleichen paranoiden Ansichten hat? " ... die ausgrabungen unter der Al-Aqsa Moschee müssen auch definitiv beendet werden, sonst kracht sowieso bald der ganze ort in sich hinein."
In den letzten Monaten wurden Hunderte von Palästinensern aus Jerusalem festgenommen, weil sie Steine und Brandbomben auf israelische Autos geworfen hatten. Als Grund, warum sie sich entschlossen, sich an dem "Volkswiderstand" gegen Israel zu beteiligen, gaben diese Teenager verschiedene Erklärungen an. Die meisten sagten, sie wollten dagegen protestieren, dass Juden den Tempelberg besuchen – etwas, das unsere Führer als "Verunreinigung" heiliger islamischer Stätten bezeichnen. Mahmoud Abbas, der alles andere als ein frommer Muslim ist, beschuldigte kürzlich die Juden, die Al-Aksa-Moschee mit ihren "schmutzigen Füßen" zu entweihen.

Abbas und andere hochrangige Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde stoßen zudem täglich Drohungen gegen Israel aus, als Reaktion darauf, dass Juden ganz und gar friedlich den Tempelberg besuchen. Einer von ihnen, Mahmoud Habbash, ging sogar so weit zu verkünden, die Besuche von Juden auf dem Tempelberg würden einen dritten Weltkrieg anzetteln.

Es ist diese Art von Hetze, die unsere Jugendlichen dazu bringt, Steine und Brandbomben auf Juden zu werfen. Diese Jugendlichen gehen nicht auf die Straße, um gegen die "Besatzung" zu kämpfen. Ihr Hauptziel ist es, Juden zu töten oder schwer zu verletzen. Wie anders lässt sich erklären, dass palästinensische Teenager auf jüdische Wohnungen in der Altstadt Dutzende von Brandbomben geworfen haben? Wenn jemand eine Brandbombe auf ein Haus oder ein Auto wirft, dann ist es seine Absicht, Zivilisten bei lebendigem Leib zu verbrennen.

Unsere Führer, die voll und ganz die Verantwortung dafür tragen, diese Teenager loszuschicken, Steine und Brandbomben auf Juden zu werfen, sitzen in ihren luxuriösen Büros und Villen in Ramallah und reiben sich zufrieden die Hände. Abbas und viele der palästinensischen Führer im Westjordanland möchten es gar zu gerne sehen, dass unsere Jugendlichen in den Straßen Jerusalems und auf dem Gelände der Al-Aksa-Moschee randalieren, damit sie Israel dafür verantwortlich machen können, dass es gegen "unschuldige" Palästinenser vorgeht. Ihr Hauptziel ist es, Israel bloßzustellen und als einen Staat darzustellen, der mit Härte gegen palästinensische Jugendliche vorgeht, deren einziges Vergehen darin bestehe, am "Volkswiderstand" teilzunehmen.

Nachdem sie erst unsere Jugendlichen zu Gewalt gegen Juden aufgehetzt haben, beeilen sich unsere heuchlerischen Führer, die jüngsten israelischen Maßnahmen gegen Steinewerfer zu verdammen. Es ist, als würden sie sagen, dass es ein Grundrecht der Palästinenser sei, Steine und Brandbomben auf Juden in deren Häusern und Autos zu werfen.

(...)

Wenn irgendjemand heilige islamische Stätten entweiht, dann sind es diejenigen, die Sprengstoff, Steine und Brandbomben in die Al-Aksa-Moschee tragen. In den letzten Monaten haben mehrere Dutzend palästinensische Jugendliche die Moschee als Basis für Angriffe auf jüdische Besucher und Polizisten auf dem Tempelberg benutzt. Die Juden, die den Tempelberg besuchen, bringen keine Steine, Bomben oder Knüppel mit. Es sind junge muslimische Männer, die unsere heiligen Stätten mit ihren "schmutzigen Füßen" entweihen.

Solche Vorfälle zeigen, dass Muslime keinen Respekt gegenüber ihren religiösen Stätten empfinden. Die Bilder maskierter Jugendlicher im Innern der Al-Aksa-Moschee, die Steine für Angriffe auf Juden sammeln, enthüllen auch die wirklichen Absichten der Randalierer und ihrer Hintermänner: jüdische Besucher und Polizisten zu verletzen, die keinerlei Absicht haben, die Moschee zu betreten.



melden

Israel - wohin führt der Weg?

08.10.2015 um 07:16
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Die zweite Intifada begann ja auch wegen der Al Aqsa Moschee, Al Aqsa Intifada wird sie ja auch genannt, es begann ja alles mit Ariel Sharon und seinem " Besuch".
Ja, oder wie Führer Arafats Witwe Suha sagen würde: Youtube: Suha Arafat_ The 2000 Intifada Was Premeditated, Planned by by Arafat
Suha Arafat_ The 2000 Intifada Was Premeditated, Planned by by Arafat


Zumal Sharon die Al-Aqsa-Moschee gar nicht betreten hat und der Besuch des Tempelberges mit den Palästinensern abgestimmt war.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

08.10.2015 um 07:21
Zitat von Belzeebub88Belzeebub88 schrieb: Eben als jüdische Iraner
Eher als Geiseln.
Zitat von Belzeebub88Belzeebub88 schrieb:Ferner sollte man den Iran bei der Sache nicht außer Acht lassen. Als größte nicht atomare Macht dort könnte er auf die Palästinenser einwirken.
Die iranischen Waffenlieferungen an die Palästinenser haben einen ungeheuer mäßigenden Einfluss.
Zitat von Belzeebub88Belzeebub88 schrieb:Und nein Ahmadinedschad hat nicht gesagt er will Israel ausrotten sondern die Zionisten was ich aber als Säbelrasseln abtun würde. Und kommt mir hier bitte keiner mit dem Holocaust
Natürlich, die permanent wiederholten iranischen Drohungen, man werde Israel vernichten, ist nur "Säbelrasseln" und nicht die Ankündigung eines zweiten Holocausts.

Zum eliminatorisch antisemitischen Wahn des iranischen Regimes: http://www.trimondi.de/Islam/Trimondi_Schia.pdf


melden

Israel - wohin führt der Weg?

08.10.2015 um 13:29
Ja ne ist klar 80.000 Geiseln allein in isfahan. Es ist nur interessant das die israelische Regierung den dortigen Juden angeboten hat überzusiedeln die es aber abgelehnt haben


melden

Israel - wohin führt der Weg?

08.10.2015 um 14:19
@Fabs
das mit den Geiseln kann ich auch gerade nicht nachvollziehen.
wenn man sieht wieviele Iraner den Iran auch illegal verlassen


1x zitiertmelden