Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:23
Zitat von robixrobix schrieb:und der staatsgründung von palästina und gaza zustimmen.
Das wird Israel im Gegenzug für Frieden bestimmt tun. Dazu müssen aber zunächst die völkerrechtlich binden Voraussetzungen geschaffen werden die wiederum keine Zustimmung bei den Palästinensern finden. Catch 22.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:30
@JoschiX

die palästinenser haben keinen der kriege angezettelt und nicht mal aktiv daran teilgenommen (bis auf individuelle ausnahmen, die sich z.b. der jordanischen armee angeschlossen haben).

wie du sagst, muss vor einer staatsgründung ein völkerrechtlicher vertrag geschlossen werden
Wikipedia: Völkerrechtlicher Vertrag

warum die UN in zusammenarbeit mit israel und palästina da auf keinen grünen zweig kommt, erschließt sich mir allerdings nicht (keinen link gefunden).

verhandlungen zwischen israel und palästina sind nicht möglich, da israel dies ablehnt und keinen palästinenserstaat will.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:33
Zitat von robixrobix schrieb:verhandlungen zwischen israel und palästina sind nicht möglich, da israel dies ablehnt und keinen palästinenserstaat will.deren interessen sind klar.
Nun so lange die Palästinenser auf das Rückkehrrecht der 5 Millionen registrierten Nachkommen der Vertriebenen bestehen, wird Israel auch keine Verträge mit den Palästinensern eingehen die sie bei der Fortführung dieses Irrsinns unterstützen könnten.

Das ist nur logisch und eigentlich für jeden nachvollziehbar.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:34
ja, stimmt.
die müssten auf das rückkehrrecht verzichten und israel die siedlungen räumen.

und dann gäbe es noch jerusalem.
aber dessen "verteilung" könnte man der intl gemeinschaft überlassen, ebenso wie das setzen der staatsgrenzen.

nichtsdestotrotz - staatsvertrag oder nicht - könnte israel die besetzung palästinas (west bank) beenden.
was eindeutig zum frieden in der region beitragen würde.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:47
Zitat von robixrobix schrieb:nichtsdestotrotz - staatsvertrag oder nicht - könnte israel die besetzung palästinas (west bank) beenden.
was eindeutig zum frieden in der region beitragen würde.
nichtsdestotrotz könnten die Hamas einfach nur Regieren und nicht Krieg spielen wollen was eindeutig zum frieden in der region beitragen würde.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:50
Zitat von robixrobix schrieb:hätten wir?

hätten wir unter solchen (unterdrückerischen verhältnissen) denn ne chance gehabt?
die möglichkeit, nach ideologischer verblendung wieder auf die füsse zu kommen
Ja hätten wir
Zitat von robixrobix schrieb:wo war nach 1945 unsere strafe?
es gab keine.
die nürnberger prozesse waren ja wohl ein witz (wenn auch wichtig & besser als gar nix).
wir sind nicht bestraft worden.
Klar wurde Deutschland bestraft, ich weiß ja nicht was du unter Strafe verstehst. Aber deine Anallogie Deutschland 1945 und Gaza ist völlig falsch.
Zitat von robixrobix schrieb:und wir haben mehr getan, als busse in die luft zu sprengen und flugzeuge zu entführen.
Ja, aber wir haben damit eben Aufgehört und nicht die Faschisten an der Macht geh
Zitat von robixrobix schrieb:so, und was ist aus uns/deutschland geworden?
und - was wäre aus uns/deutschland geworden, wenn wir wie gaza bestraft worden wären?
Gaza, ist eben noch mitten im Konflikt. Ursache Wirkung. Und wenn die BRD sich nach 45 zu den Nachbarländern verhalten hätte wie Gaza, dann wäre es auch anders gekommen. Aber dein Vergleich hinkt eben weil wir über unterschiedliche Szenarien sprechen.
Zitat von robixrobix schrieb:israel muss die besatzung aufgeben

und der staatsgründung von palästina und gaza zustimmen.
Ach muss es dass? Ich denke die Palistinänser müssen erstmal viel mehr. Wie erwähnt Gaza ist nicht Besetzt, noch ist ein Palistinänser Staat besetzt worden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:52
Zitat von antrax0815antrax0815 schrieb:Hamas einfach nur Regieren und nicht Krieg spielen wollen was eindeutig zum frieden in der region beitragen würde
ich glaub, da sind wir wieder beim "ausgangspunkt" - von provokation und reaktion.

du glaubst, dass hamas / palästinenser in west bank provozieren, ich sehe, wie israel provoziert.
(hamas ist nicht in der west bank, nur gaza relevant).

dass israel in gaza keinen blumentopf mehr gewinnen kann, ist klar.
das verhältnis ist zerrüttet.

trotzdem ist das keine berechtigung, andere zu besetzen und zu unterdrücken.

terror is nicht nur bomben.
es gibt einen subtilen terror. die smarte version.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:52
Zitat von robixrobix schrieb:ichtsdestotrotz - staatsvertrag oder nicht - könnte israel die besetzung palästinas (west bank) beenden.
was eindeutig zum frieden in der region beitragen würde.
Glaub ich mal gar nicht, wenn ich denke wie sie sich aufgeführt haben als Gaza geräumt wurde.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar wurde Deutschland bestraft, ich weiß ja nicht was du unter Strafe verstehst. Aber deine Anallogie Deutschland 1945 und Gaza ist völlig falsch.
dass wir keine zündapp und nähmaschinen mehr bauen durften?

wir haben reparationen gezahlt, ab irgendeinem zeitpunkt.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:56
Zitat von robixrobix schrieb:dass wir keine zündapp und nähmaschinen mehr bauen durften?
Ach Gott ein Blick auf die Landkarte reicht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:57
wir sind als volk für die taten nie verurteilt worden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 15:58
Die Palistinänser auch nicht,

Wie erwähnt finde den Unterschied, haben dir andere User sogar schon erklärt warum deine Analogie falsch ist.

In Gaza läuft eben der Krieg, weiter, siehe Grenzzaunvorfall, sehen wir diesen Freitag.

Wie erwähnt wenn sie sich wie die Deutschen 45 auf den Aufbau und innere konzentrieren würden, dann gingen eventuell auch mal die Schutzmaßnahmen des Nebenlandes flöten.

Gaza ist nicht besetzt.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 16:00
die empfinden es wohl als große ungerechtigkeit, dass sie aus ihren häusern und von ihrem land vertrieben wurden.

das setzt sich auch heute noch in der west bank fort (siedler, besatzung).

die palästinenser haben keinen einzigen der kriege angefangen.
und wenn man nachliest, waren sie nicht mal fans davon.

darf man dann mal an den zaun rennen und steine schmeissen?

na gut, dann eben nicht, aber welche lösung schlägt denn die einzige demokratie vor ort vor?
besetzen, erniedrigen, traumatisieren und phosphor-bomben schmeissen?

P.S.: gaza ist voll mit leuten, die aus israel vertrieben oder im rahmen von strafaktionen aus der west bank verbannt wurden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 16:14
israel ist voll mit leuten, die aus deutschland vertrieben wurden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 17:15
Zitat von robixrobix schrieb:die empfinden es wohl als große ungerechtigkeit, dass sie aus ihren häusern und von ihrem land vertrieben wurden.
DAs trifft nur für einen relativ kleinen Teil zu. Die Meisten sind ja abgehauen in der Hoffnung das die Araber den neuen Israelischen Staat kalt machen. Ging nach Hinten los.
Zitat von robixrobix schrieb:die palästinenser haben keinen einzigen der kriege angefangen.
und wenn man nachliest, waren sie nicht mal fans davon.
TJa witzig weil es die Palistiänser damals auch noch gar nicht gab, diese Identität, kam erst in den 60er auf.

Und naja, sie liesen sich doch immer wieder von den Arabischen Staaten vereinahmen, in Jordanien haben sie auch verschissen gehabt. Ihre vorfahren haben immer wieder blöde Entscheidungen getroffen.
Zitat von robixrobix schrieb:darf man dann mal an den zaun rennen und steine schmeissen?
Nein, und man muss eben damit rechnen wie das Echo ist. Also versuch immer noch nicht die Palistiänser Geschichten am Zaun als lustiges Sit In zu verkaufen.
Zitat von robixrobix schrieb:besetzen, erniedrigen, traumatisieren und phosphor-bomben schmeissen?
Also das kommt meist als Antwort auf den Beschuss aus Gaza.
Zitat von robixrobix schrieb:P.S.: gaza ist voll mit leuten, die aus israel vertrieben oder im rahmen von strafaktionen aus der west bank verbannt wurden.
TJa, wird schon Gründe haben das man aus Israel ausgewiesen wird.
Zitat von robixrobix schrieb:israel ist voll mit leuten, die aus deutschland vertrieben wurden.
Nee, erstaunlich wenig, was wohl daran lag das der Holocaust sehr Gründlich verlief. ISrael hat eine sehr interessante Demographie unter anderem auch von Vertriebenen aus Arabischen Staaten.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 17:23
mach doch mal eine liste, @Fedaykin , was du von den palästinensern verlangen würdest (erklärungen und inhalt, aktionen, zugeständnisse... ), damit die einen eigenen staat kriegen (die west bank/westjordanland).

also in gaza die hamas abwählen... obwohl das eigentlich nix mit der west bank zu tun.
und weiter?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 17:48
So, die vorläufige Untersuchung durch die IDF ergab das die Sanitäterin nicht von direkten Schüssen getroffen wurde. Was auch immer das heisst. Zumindest geht die IDF wohl nicht von Absicht aus.

https://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/IDF-says-no-direct-fire-was-aimed-at-Gazan-nurse-killed-Friday-559222
A preliminary investigation into the death of a Gazan paramedic has found that 21 year-old Razan Ashraf al-Najjar was not targeted by IDF fire, the military announced on Tuesday.

“A preliminary investigation of the incident indicates that during the incident a small number of bullets were fired, and no direct shooting was directed at her,” read a statement released by the IDF Spokesperson’s Unit.
According to the IDF the investigation into her death continues and will be investigated by the General Staff's investigation mechanism and its findings will be forwarded to the Military Advocate General.

The Gaza Ministry of Health said 21-year-old Razan Ashraf al-Najjar, from the Khan Younis-area town of Khuzaa, was shot in the stomach while providing first aid to wounded demonstrators near the fence on Friday evening.

Shortly after the incident the IDF said Palestinian terrorists had attacked troops with gunfire and a grenade and the army had returned fire in accordance to the open-fire regulations.
Die Untersuchung geht aber weiter in der Hoffnung das sich daraus Lehren für die Zukunft ergeben damit solche "Unfälle" ausgeschlossen werden. Tja rein rechtlich hat das israelische Militär seine Pflicht zur Aufklärung erfüllt und kann nun weitermachen.

Ich persönlich kann mir aber auch gut vorstellen das sie noch nicht mal wissen welcher ihrer Soldaten da geschossen hat. Aber das ist Spekulation meinerseits.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 17:53
Zitat von robixrobix schrieb:mach doch mal eine liste, @Fedaykin , was du von den palästinensern verlangen würdest (erklärungen und inhalt, aktionen, zugeständnisse... ), damit die einen eigenen staat kriegen (die west bank/westjordanland).

also in gaza die hamas abwählen... obwohl das eigentlich nix mit der west bank zu tun.
und weiter?
Als erstes müssen sie mal alle Angriffe einstellen. Und natürlich ist Gaza auch dabei, oder wollen wir gleich 2 Palistinänserstaate zulassen?

Ich persönlich würde Gaza an Agypten und die Westbank an Jordanien angleichen, Kulturell Sprachlich, Religiös dürften keine Integrationsprobleme bestehen.

Also wäre es mal am wichtigsten neben eien Einestellen von derm Sinnlos Attacken, das die Palistiänser sich realistische Ziele setzen, Rückkehrrecht und Grenzen von 1967 sind es schon mal nicht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 18:02
1) verzicht auf attacken
2) kein rückkehrrecht
3) 1967er grenzen

1) also verzicht auf attacken versucht man in gaza. die hamas greift nicht an. dto in der west bank, dort gibt es schon eine recht effektive polizei (glaub von deutschland zum grossen teil ausgebildet). allerdings ist das wie in allen ländern, es gibt immer welche, die nicht mitziehen. bei uns sinds mehr oma-überfälle, oder autoklau, dort geht man auf den besatzer los.
hamas greift nicht an, führt keinen krieg gegen israel.
west bank auch nicht.
also 100% attackenfrei kann keiner versprechen - nirgends auf der welt.

2) verzicht rückkehrrecht sollte aber mit adäquaten entschädigungszahlungen einhergehen?
israel müsste ein angebot machen.

3) 1967. könnte man doch der UN überlassen, das grenzenziehen? es geht ja auch um einen nachhaltigen staat in unserer gemeinschaft.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.06.2018 um 18:51
Zitat von robixrobix schrieb:2) verzicht rückkehrrecht sollte aber mit adäquaten entschädigungszahlungen einhergehen?israel müsste ein angebot machen.
Das ist genau das Wunschdenken das in so vielen Köpfen steckt. "Israel muss nur ein Angebot machen"
Es gibt niemanden auf palästinensischer Seite der das Rückkehrrecht als verhandelbar ansieht. Nicht die Hamas, nicht die Fatah, nicht die PLO und Abbas hat sich nach dem Testballon vor ein paar Jahren deutlich für das Recht auf Rückkehr ausgesprochen.

Das musst du schlucken und dir ein anderes, persönliches Konstrukt ausdenken was eine einigermassen realistische Herangehensweise wäre und worauf du deine Argumentation aufbauen kannst, warum es denn überhaupt an Israel sein sollte ein Angebot machen zu müssen.
Es liegt einzig und allein an den Palästinensern die ihren Arsch nicht hochkriegen wollen um an einer Zukunft zu arbeiten.

Viel Glück dabei...


melden