Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.471 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 07:50
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Welche Unterschiede meinst du denn genau
Islamistische Scharia vs. unabhängiges und demokratisches Rechtssystem.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Waren das nicht die Araber, welche dort im Zuge der islamischen Expansion gewütet haben und das Land islamisierten?
Das war vorher. Isfahan blieb zum Beispiel ein sehr liberales Zentrum der Wissenschaften, bis die schiitischen Mullahs dies abdrehten.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Welche Gesetze stören dich dort am meisten und warum?
Steinigung, Kreuzigung, Hängen (auf Baukränen), Auspeitschung, Fingerabhacken. Warum mich das stört, muss ich wohl kaum begründen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 07:57
Zitat von FiernaFierna schrieb:Die Wahlen in Israel aus Europa entscheiden zu wollen, klingt für mich schonmal völlig absurd.
Es ist wie bei der SPD, die gerade mehr "Mitspracherecht" in Israel forderte.....der Deutsche kann es anscheinend nicht lassen.

Das sind alles zwar Symptome einer Herrschsucht und Größenwahns, aber mit der eigentlichen Rolle hat das nichts zu tun.

Israel kann sich am Ende nur auf sich selbst verlassen und ich bin sicher, dass man da auch keine Abstriche machen wird, wenn es hart auf hart kommt.
Es ist sicherlich richtig das man in Israel durchaus wählen kann und darf was man will, geht es aber in die Siedlungspolitik oder gar in die Richtung Vertreibung von Palästinenser aus ihren Gebieten, dann ist es nicht mehr nur Israels Thema.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Wenn dich tatsächlich interessiert, warum Israel womöglich nicht so wählt, wie man sich das in Deutschland wünscht, dann sei dir folgender Artikel ans Herz gelegt
Vielleicht musst du dich dann aber auch nicht wundern warum die Palästinenser nicht so wählen, wie man es sich vielleicht in Israel wünschen würde.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 08:19
@taren
Welche Vertreibung meinst du? Das mit den säumigen Mietern?
Zitat von tarentaren schrieb:Vielleicht musst du dich dann aber auch nicht wundern warum die Palästinenser nicht so wählen, wie man es sich vielleicht in Israel wünschen würde.
Tja... wann haben die denn das letzte mal gewählt und wen?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 08:30
https://www.timesofisrael.com/liveblog_entry/idf-says-it-dropped-122-bombs-last-night-on-hamas-tunnel-network/
Zilberman tells reporters that around 10 p.m., 52 Air Force planes dropped 122 bombs in 25 minutes on some 40 underground targets that are part of the so-called “metro” spanning 12 kilometers of tunnels. The targets included weapons storage sites and a command center.
Gegen diese Art der Luftangriffe dürfte eigentlich nur wenig Kritik kommen.
Es wirft die Hamas weit zurück, es wird viel Zeit und sehr viel Geld kosten diese Infrastriktur wieder herzustellen.
Ich denke angesichts der von der Hamas selbst zur schaugestellten militärischen Stärke werden aber weniger Hilfsmittel von der internationalen Gemeinschaft bereitgestellt werden. Zum einen wegen der aufgedeckten Verwurschtelung zwischen Hamas und UNRWA und zum anderen wegen dem Unverständnis das Geld für Waffen und militärische Infrastruktur missbraucht wird, während angeblich zu wenig Geld da ist um den Zivilisten das Leben ein wenig aufzupimpen mit Wasserversorgung, Medizin, wohnen, Mittwochs Vanillepudding usw...

Das man den Zivilisten helfen muss steht ausser Frage ich hoffe nur es werden andere Wege gefunden als die bisherigen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 08:36
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Waren das nicht die Araber, welche dort im Zuge der islamischen Expansion gewütet haben und das Land islamisierten?
Das war vorher. Isfahan blieb zum Beispiel ein sehr liberales Zentrum der Wissenschaften, bis die schiitischen Mullahs dies abdrehten.
Es ist schon auffällig, dass ausgerechnet der Iran sich als Israelgegner Nr.1 positioniert. Sonst ist der Iran als schiitisches Land mit den anderen muslimischen Glaubensrichtungen verfeindet (mit Saudi arabien ist es fast zum offenen Krieg gekommen); die Iraner sehen sich als Perser und nicht als Araber.. der Palästinakonflikt dient dem Iran als Ablenkung von der eigenen Diktatur.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 08:41
Zitat von parabolparabol schrieb:der Palästinakonflikt dient dem Iran als Ablenkung von der eigenen Diktatur.
Und der Antisemitismus ist ein verbindendes Element zwischen Sunniten und Schiiten. Wird vom Iran gerne benutzt um arabische Regierungen zu verunglimpfen und gleichzeitig bei der arabischen Bevölkerung zumindest ein bisschen Zustimmung zu bekommen.
Gerade jetzt in Zeiten der Annäherung zwischen einigen arabischen Staaten und Israel.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 08:50
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Zudem ist es nicht sehr sinnvoll den Iran und oder die Hamas mit den Nazis oder gar dem damaligen deutschen Reich gleichzusetzen.
Na klar, die sind ganz harmlos. Das dachte Chamberlain auch, als er 1938 aus München nach London zurückkehrte und betonte, dass "Herr Hitler" doch ein vernünftiger Mensch sei und die Deutschen ein zivilisiertes Volk seien und man alles nicht so überdramatisieren sollte.

Aber gerade aus der Erfahrung der Jahre 1938 bis 1945 heraus kann ich keinem Israeli und keinem Juden in der Welt verübeln, solchen Worten nicht noch einmal zu trauen, wenn es diesmal um den Iran geht.

Hitler hat alles in "seinem Kampf" angekündigt, nur niemand wollte es glauben. Chomeini und Chamenei und Haniyeh und Nasrallah schreiben vielleicht keine Bücher, aber in jeder ihrer Reden kündigen sie ihre Intentionen ebenfalls an. Und die israelischen Juden werden nicht noch einmal solche Worte ignorieren.

"Masada wird nie wieder fallen!" Ich hatte einmal die Ehre, bei der traditionellen Vereidigung der Rekruten der IDF dabei zu sein, wo dieser Satz versprochen wird. Politisch können Israelis wunderbar untereinander streiten, aber in dem Punkt ist sich dieses kleine Volk einig: noch einmal werden sie sich nicht kampflos zur Schlachtbank treiben lassen. Und das ist gut so. Und wer das nicht glaubt, der hat keine Ahnung von Israel.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 09:37
Tragisch für die Bewohner:

https://www.ynetnews.com/article/Sk0UOEftd
IDF warns residents of Gaza building of pending strike, calls them to leave the area

The IDF on Wednesday at 10 am issued a warning to the resident of the Andalus building in Gaza City before launching a strike.
Ist ein ziemlich grosses Gebäude.


mgnlxmsfvdof Screenshot 2021-05-19 09380

Ist für mich im Moment sehr undurchsichtig ob das so sein muss. Aber im Hinterkopf behalten wenn es da mal internationale Untersuchungen durchgeführt werden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 10:37
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Gerade jetzt in Zeiten der Annäherung zwischen einigen arabischen Staaten und Israel.
Wäre diese Annährung auch vollzogen worden, wenn es keine Bedrohung durch den Iran gäbe oder die Muslimbrüder an der Macht wären?
Ja, ist schwer zu beantworten... auf jeden halte ich das ganze für eine fragile Entwicklung, die auch wieder umschlagen kann, wenns blöd läuft und irgendwelche religiösen Populisten an die Macht kommen.
Aber ich seh da, bezüglich Iran, in der aktuellen Lage, auch mehr als nur "Ablenkung von der eigene Diktatur", als vielmehr Verhandlungsgrundlagen bezüglich Sanktionen.
Schlussendlich haben sie das grösste Ventil, für den Warenfluss bezüglich Raketen, in der Hand.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 11:22
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Wäre diese Annährung auch vollzogen worden, wenn es keine Bedrohung durch den Iran gäbe oder die Muslimbrüder an der Macht wären?
Ja, ist schwer zu beantworten... auf jeden halte ich das ganze für eine fragile Entwicklung, die auch wieder umschlagen kann, wenns blöd läuft und irgendwelche religiösen Populisten an die Macht kommen.
Im stillen läuft das ja schon seit 10 Jahren aber ja es kann sich auch wieder ändern. Wie ich anmerkte, der Iran versucht über den Antisemitismus einen Keil zwischen Regierungen und Bevölkerungen zu treiben, alles im Sinne des Revolutionsexportes. Normalisierung mit Israel, das darf es nicht geben.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 11:23
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Ist für mich im Moment sehr undurchsichtig ob das so sein muss. Aber im Hinterkopf behalten wenn es da mal internationale Untersuchungen durchgeführt werden.
Das dort in großen Mengen sprengfähiges Material gelagert wird glaub ich nicht, dann wäre da kein Schutthaufen übrig, sondern an der Stelle ein riesiges Loch.
Das dort bewaffnete HAMAs ein und ausgeht glaub ich auch nicht, wiederspricht auch den Aussagen der AP und Al Jazeera-Journalisten, die ja schon mehr als 10 Jahre im "Medien"-tower waren, und wenn dort irgendwann mal aufgeräumt wird müsste man Reste davon finden.

Ich denke es geht um die Komunikationstechnik die dort auf fast allen großen Gebäuden steht. Wo internationale Medien sitzen, findet auch internationale Kommunikation statt. Ich denke die HAMAs hat sich da schon ewig eingehackt, das ist ja kein Hinterwäldlerverein mehr. Der Mossad kam dem scheinbar nie bei, und jetzt muss halt die Hardware dran glauben. Vielleicht existieren auch schon konkrete Bedrohung durch, ich nenns mal Cyberattacken aller Art: Spionage, Stören der israelischen Abwehr, Blackouts ect. pp. , das werden die aber auch nicht an die große Glocke hängen.

Ein User hatte da auch mal ein Bild von diesen Raketentypen gepostet, verfügen die 250km-Teile schon über ´remote control´ oder werden die tatsächlich auf gut glück in die richtige Richtung abgefeuert?


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 11:32
Zitat von OrangerieOrangerie schrieb:Ich denke es geht um die Komunikationstechnik die dort auf fast allen großen Gebäuden steht. Wo internationale Medien sitzen, findet auch internationale Kommunikation statt.
Ja, oder die Hamas hat eine mobilfunkunabhängige Kommunikation aufgebaut welche vernichtet gehört wenn sie denn zur Koordination von Raketenabschüssen benutzt wird. Bei dem grossen Gebäude das heute angegriffen wurde ist nur das obere Stockwerk gezielt vernichtet worden. Könnte aufgrund der Höhe sowas wie ein Beobachtungsposten gewesen sein, ist nur Spekulation von mir, wir werden sehen.

Aber zumindest hat die IAF nicht den ganzen Block warm abgerissen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 13:00
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Na klar, die sind ganz harmlos. Das dachte Chamberlain auch, als er 1938 aus München nach London zurückkehrte und betonte, dass "Herr Hitler" doch ein vernünftiger Mensch sei und die Deutschen ein zivilisiertes Volk seien und man alles nicht so überdramatisieren sollte.
Ich glaube nicht das er das dachte. Allerdings war GB damals alles andere als kriegsbereit und es bestand zumindest die Aussicht einen neuen Weltkrieg zu verhindern. Und auch sein Nachfolger Churchill hat nicht anders gehandelt, siehe Pakt mit Stalin. Die damaligen britischen Regierungen hatten keine Berührungsängste mit totalitären Regimen. Aber das Thema ist hier sowieso offtopic.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Aber gerade aus der Erfahrung der Jahre 1938 bis 1945 heraus kann ich keinem Israeli und keinem Juden in der Welt verübeln, solchen Worten nicht noch einmal zu trauen, wenn es diesmal um den Iran geht.
Mal nicht übertreiben. Es geht hier nicht um den Einmarsch der Revolutionsgarden in Tel Aviv sondern um diplomatische Gespräche. Daran stirbt keiner. Und natürlich muss niemand dem Iran vertrauen. Wäre auch etwas seltsam, wenn Politik so funktionieren würde.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Hitler hat alles in "seinem Kampf" angekündigt, nur niemand wollte es glauben. Chomeini und Chamenei und Haniyeh und Nasrallah schreiben vielleicht keine Bücher, aber in jeder ihrer Reden kündigen sie ihre Intentionen ebenfalls an. Und die israelischen Juden werden nicht noch einmal solche Worte ignorieren.
Das sollen sie nicht und müssen sie auch nicht. Israel ist militärisch gesehen einer der mächtigsten Staaten der Welt und hat noch viel mächtigere Verbündete. Es kann sich etwas Gelassenheit leisten. Das tut es auch. Anders als du hier darstellen willst, hatten und haben israelische Regierungen, ähnlich den britischen Regierungen um den WWII, keine Berühungsängste mit repressiven und/oder religiös-fanatischen Regimen. Ob nun Faschisten aus Spanien, Rassisten aus Südafrika oder heute die Tyrannen aus Saudi Arabien, es fällt Israel nicht schwer mit solchen Regimen zusammenzuarbeiten.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:"Masada wird nie wieder fallen!" Ich hatte einmal die Ehre, bei der traditionellen Vereidigung der Rekruten der IDF dabei zu sein, wo dieser Satz versprochen wird. Politisch können Israelis wunderbar untereinander streiten, aber in dem Punkt ist sich dieses kleine Volk einig: noch einmal werden sie sich nicht kampflos zur Schlachtbank treiben lassen. Und das ist gut so. Und wer das nicht glaubt, der hat keine Ahnung von Israel.
Na ja, ausgerechnet Masada in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist jetzt aber ein bisschen absurd. Meinst du nicht auch? Das waren Fanatiker und sie waren verantwortlich für das Massaker in En Gedi. Ein Massaker an Juden! Gegen die Römer kämpften sie erst ganz zum Schluss und erst, als sie durch ihre Beute- und Plünderungszüge ins Umland die römische Vergeltung heraufbeschworen hatten. Von dem Massenselbstmord oder besser gesagt Massen-Mitnahmesuizid (denn die ganzen Frauen und Kinder starben anscheinend nicht so ganz freiwillig und hatten auch kein Mitspracherecht) am Ende ganz zu schweigen.

Gerade die Aussage "Nicht kampflos zur Schlachtbank treiben lassen" klingt in diesem Zusammenhang besonders makaber.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 13:13
Zitat von OrangerieOrangerie schrieb:Das dort bewaffnete HAMAs ein und ausgeht glaub ich auch nicht, wiederspricht auch den Aussagen der AP und Al Jazeera-Journalisten, die ja schon mehr als 10 Jahre im "Medien"-tower waren, und wenn dort irgendwann mal aufgeräumt wird müsste man Reste davon finden.
Und wieder bist du nicht informiert. Was du schreibst ist einfach lächerlich. Die AP wussten sehr wohl wer da ein und ausgeht, haben es aber unterlassen darüber zu berichten.

When Hamas’s leaders surveyed their assets before this summer’s round of fighting, they knew that among those assets was the international press. The AP staff in Gaza City would witness a rocket launch right beside their office, endangering reporters and other civilians nearby—and the AP wouldn’t report it, not even in AP articles about Israeli claims that Hamas was launching rockets from residential areas. (This happened.) Hamas fighters would burst into the AP’s Gaza bureau and threaten the staff—and the AP wouldn’t report it. (This also happened.) Cameramen waiting outside Shifa Hospital in Gaza City would film the arrival of civilian casualties and then, at a signal from an official, turn off their cameras when wounded and dead fighters came in, helping Hamas maintain the illusion that only civilians were dying. (This too happened; the information comes from multiple sources with firsthand knowledge of these incidents.)
Quelle:
https://www.theatlantic.com/international/archive/2014/11/how-the-media-makes-the-israel-story/383262/

Den Artikel schrieb Matti Friedman für The Antlantic. Friedman ist ein ehemaliger Journalist der AP

Und der Artikel ist von 2014!!

Sehr lesenswert übrigens. Er schildert sehr ausführlich die Prop...ähh Pressearbeit der AP.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 13:20
@Häresie
Aus deinem Artikel
Screenshot 20210519-131732 Samsung InterOriginal anzeigen (0,8 MB)
Schon interessant was früher in Ost Jerusalem los war...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 14:25
Scheint etwas ruhiger geworden sein, denke die Hamas hat ihre Potenzial an Raketen erstmal aufgebraucht. Und nun?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 14:27
@Heribert
Abwarten ob sie weitere hilfskonvois beschießen? Wen sie keine Raketen mehr haben werden sie wohl wieder einen Waffenstillstand haben wollen um sich aufrüsten zu können..


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 14:32
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Wen sie keine Raketen mehr haben werden sie wohl wieder einen Waffenstillstand haben wollen um sich aufrüsten zu können..
Ja. Das ist clever und macht Sinn. Aber irgendwie doch eine hirnrissige Strategie. Das führt doch nicht zum Ziel. Oder?
Heutzutage sind diese kriege halt kompliziert zu führen. Wer ist der gute, wer ist der böse, wenn es der neutrale? Das kann man anhand einer Uniform oder Ähnliches nicht mehr sehen.
Heute bei den Hamas, Rakete abgeschossen, morgen einen Job in Jerusalem suchen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

19.05.2021 um 14:58
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Scheint etwas ruhiger geworden sein, denke die Hamas hat ihre Potenzial an Raketen erstmal aufgebraucht.
Das Arsenal der Hamas, wird aktuell auf 13000 Raketen geschätzt.

Bisher wurden knapp 30 % des Bestandes eingesetzt.


1x zitiertmelden