Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.470 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:04
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Alter Trick um Antisemitismus zu relativieren.
totaler blödsinn. fakt ist, daß es auch semiten sind.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:09
@EZTerra
Und ebenso ist es Fakt das es für den Begriff Antisemitismus irrelevant ist.
Und ebenso ist es Fakt das es von Antisemiten benutzt wird um Antisemitismus zu relativieren.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:18
@nocheinmal

dann drück es doch einfach so aus, das die hamas judenhasser sind, oder hebräer hassen.

denn anti = gegen und semit = semit

und da araber = semit

macht der bergiff antisemit, um die dann abzuwerten, gar keinen sinn, denn es sind auch semiten.

aber is mir eigentlich auch egal, nenn sie wie du willst. ich wollte es nur mal gesagt haben, weil ich es grad las und immer wenn ich es lese hab ich das verlangen es richtig zu stellen. lol
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Und ebenso ist es Fakt das es von Antisemiten benutzt wird um Antisemitismus zu relativieren.
kp, das hört sich ebenfalls nach schwachsinn an und macht für mich keinen sinn.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:23
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:dann drück es doch einfach so aus, das die hamas judenhasser sind, oder hebräer hassen.

denn anti = gegen und semit = semit

und da araber = semit

macht der bergiff antisemit, um die dann abzuwerten, gar keinen sinn, denn es sind auch semiten.
Er macht Sinn. Befasse doch halt damit.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:kp, das hört sich ebenfalls nach schwachsinn an und macht für mich keinen sinn.
Dann solltest du dich mit etwas befassen.
Zb hier
https://nichts-gegen-juden.de/araber-sind-auch-semiten/


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:31
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Dann solltest du dich mit etwas befassen.
Zb hier
https://nichts-gegen-juden.de/araber-sind-auch-semiten/
ne will ich nicht und brauche ich nicht.

benenne sie doch einfach ganz glasklar und unmissverständlich.

nenne perser antisemiten, aber bei arabern macht es halt für mich persönlich und auch generell keinen sinn. wenn ich antisemit als abwertung für araber lese, dann erzeugt das in meinen kopf den ton von gabel auf teller, oder fingernägel auf tafel...

und wenn du hamas als judenhasser bezeichnest, dann klingt es doch nochmal abwertender als ein plumpes "das sind antisemiten".


3x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:35
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:ne will ich nicht und brauche ich nicht.
Steht dir frei weiterhin Unsinn zu erzählen.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:benenne sie doch einfach ganz glasklar und unmissverständlich
Word getan.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:nenne perser antisemiten, aber bei arabern macht es halt für mich persönlich und auch generell keinen sinn. wenn ich antisemit als abwertung für araber lese, dann erzeugt das in meinen kopf den ton von gabel auf teller, oder fingernägel auf tafel...
Genau das ist es was arabische Antisemiten wollen.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:und wenn du hamas als judenhasser bezeichnest, dann klingt es doch nochmal abwertender als ein plumpes "das sind antisemiten".
Warum? Weil Antisemitismus für dich nichts schlimmes ist?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:43
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Warum? Weil Antisemitismus für dich nichts schlimmes ist?
klar ist es schlimm, du verstehst einfach meine intention nicht. aber is ok, ich will keine unruhe in deine bubble bringen.
Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen und sprachen.
In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker Vorderasiens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“. Zu den Semiten zählen die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.
Quelle: Wikipedia: Semiten
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Steht dir frei weiterhin Unsinn zu erzählen.
...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:45
Ach, so eine alte Kamelle wieder einmal.

Aber wenn man schon wikipedia zitieren will:
Als Antisemitismus werden heute alle Formen von pauschalem Judenhass, pauschaler Judenfeindlichkeit oder Judenfeindschaft bezeichnet. Der Ausdruck wurde 1879 von deutschsprachigen, feindlich gegenüber Juden eingestellten Personen im Umfeld des Journalisten Wilhelm Marr geprägt und entwickelte sich seit dem Holocaust zum Oberbegriff für alle Einstellungen und Verhaltensweisen, die Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund ihrer angenommenen oder realen Zugehörigkeit zu „den Juden“ negative Eigenschaften unterstellen. Damit werden Ausgrenzung, Abwertung, Diskriminierung, Unterdrückung, Verfolgung, Vertreibung bis hin zur Vernichtung jüdischer Minderheiten (Völkermord) gefördert, vorbereitet und/oder gerechtfertigt.[1] Vertreter und Anhänger des Antisemitismus werden als Antisemiten bezeichnet.

...
Historisch richtete sich der neue Begriff jedoch nie gegen die Semiten, also die ganze, viele Ethnien umfassende semitische Sprachfamilie, sondern immer nur gegen Juden, die damit als ethnisches Kollektiv dargestellt wurden.[6]
Quelle: Wikipedia: Antisemitismus


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 09:50
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:aber is mir eigentlich auch egal, nenn sie wie du willst. ich wollte es nur mal gesagt haben, weil ich es grad las und immer wenn ich es lese hab ich das verlangen es richtig zu stellen. lol
Du stellst hier ja nichts richtig, sondern redest vollendeten Unsinn....LOOOOOL

Dabei hätte es genügt, die Einleitung bei Wiki zu lesen, um zu wissen, dass "Antisemit" eine Selbstbezeichnung ist und sich nie, nie, nie in der gesamten Historie auf "Araber" bezog.
Der Ausdruck „Antisemitismus“ ist eine Neuschöpfung deutscher Antisemiten im Umfeld des Journalisten Wilhelm Marr (1819–1904). Er zielte darauf, „die Judenfeindschaft mit der Zugehörigkeit der Juden zur semitischen Rasse und Völkerfamilie zu begründen und ihr das Gepräge einer auf letzte Ursachen zurückgehenden wissenschaftlichen Lehre zu geben“ (Edmond Jacob: Artikel Antisemitismus, in: Encyclopaedia Judaica, 1928, Sp. 957). Historisch richtete sich der neue Begriff jedoch nie gegen die Semiten, also die ganze, viele Ethnien umfassende semitische Sprachfamilie, sondern immer nur gegen Juden, die damit als ethnisches Kollektiv dargestellt wurden.[6] Der Begriff ist demnach eine etymologische Fehlprägung und vom Ursprung her rassistisch und pseudowissenschaftlich.[7]
Die einzigen, die mal auf deine glorreiche Idee kamen, war das Reichpropagandaministerium und Alfred Rosenberg
Um die Zusammenarbeit des NS-Regimes mit den Arabern machttaktisch zu gewährleisten, forderte das Reichspropagandaministerium im August 1935 die deutsche Presse auf, „das Wort: antisemitisch oder Antisemitismus zu vermeiden, weil die deutsche Politik sich nur gegen die Juden, nicht aber gegen die Semiten schlechthin richtet. Es soll stattdessen das Wort: antijüdisch gebraucht werden.“ 1943 verlangte Alfred Rosenberg von der deutschen Presse, die Bezeichnung Antisemitismus mit Rücksicht auf die arabische Welt zu unterlassen. Denn mit dem Begriff bekunde das feindliche Ausland, die Deutschen würden „Araber und Juden in einen Topf werfen“.[11]
Wikipedia: Antisemitismus

Du redest im Grunde also Blödsinn basierend auf den Rassekategorien des ausgehenden 19. Jhr bzw anfänglichen 20 Jhr.

Es gibt nämlich keine "Semiten" sondern höchstens Sprecher "semitischer Sprachen". Das ist ein Begriff aus der Linguistik.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:nenne perser antisemiten
Warum sollte das bei deiner Quatsch-Erklärung irgendwer tun? Zuerstmal sind "Perser" dann "Indogermanen" und dort wäre der Begriff "Antisemitismus" doch genauso falsch, weil man sich nicht auf "Araber" bezieht....ja, der Begriff "Antisemitismus" wäre durchgehend falsch, weil man damit ja den Hass auf Juden bezeichnet und "Araber" gar nicht inkludiert sind.

Es gibt dann also quasi weder Antisemiten noch Antisemitismus.

Und bei solcher "Dekonstruktion", die zu allem Überfluss auch nur in ganz bestimmten Kreisen und in ganz bestimmter Intention erfolgt, wunderst du dich dann über Vorwürfe?
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:ne will ich nicht und brauche ich nicht.
Klar....lieber noch 'ne Runde lolen und roflen.

@taren

Dir antworte ich später


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:28
Zitat von tarentaren schrieb:Nur wenn jemand glaubt es gab damals irgendwelche Geschenke für die Palästinenser gab oder es war Recht was damals geschehen ist, dann widerspreche ich dir
Sicher gab 3s,die, das bessere Land. Und ja die zweistaatenlösung war rechtens. Auf welches Recht beziehst du dich denn?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:34
@Fierna

du verstehst auch nur bahnhof was? ne es ist dein ego was von meinem beitrag getriggert wird und sich jetzt empört was?

wenn die presse irgendwelche mullahs oder perser als antisemiten bezeichnet, dann ist es richtig. denn es sind keine semiten bzw. kein volk das eine semitische sprache spricht. richtig?

aber wenn die die araber als antisemiten bezeichnen, dann macht es halt einfach keinen sinn, denn jeder kann doch dem wiki artikel entnehmen, daß diese zu den semiten bzw. zu den völkern die eine semitische sprache sprechen zählen.
Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen und sprachen.
Quelle: Wikipedia: Semiten

fertig aus.

also dann benutz doch in zukunft für araber die juden hassen, lieber das wort judenhasser oder arabische judenhasser. das bringt es unmissverständlich auf den punkt und benutze für perser die juden hassen ruhig den begriff antisemiten, denn da macht es sinn, weil die halt keine semiten sind bzw. keine semitische sprache sprechen.

so jetzt verstanden?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:38
@EZTerra
Du bist derjenige der nicht versteht obwohl es dir mehrmals erklärt wurde. Zur Krönung qeigerst du dich sogar dich näher zum Thema zu informieren.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:40
@nocheinmal

also sind araber keine semiten bzw. kein volk was eine semitische sprache spricht? :D
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Zur Krönung qeigerst du dich sogar dich näher zum Thema zu informieren.
what?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:49
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:also sind araber keine semiten bzw. kein volk was eine semitische sprache spricht?
Hat nichts mit dem Begriff Antisemitismus zu tun.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:what?
Dir wurden ja Quellen gegeben dich zu informieren.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:56
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Hat nichts mit dem Begriff Antisemitismus zu tun.
also ist das wort "antisemit" bzw. "antisemitismus" eine eigenständige wortschöpfung und wurde nicht aus dem begriff "anti" und dem begriff "semit" zusammengesetzt?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 10:59
@EZTerra
Informier dich halt wieso man den Begriff benutzt. Meinen ersten link hast du ja wie die Erklärungen der anderen ignoriert. Versuchen wir es einmal damit.
https://www.gra.ch/bildung/glossar/antisemitismus/


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 11:04
@EZTerra
eine etymologische Fehlprägung
Quelle: Wikipedia: Antisemitismus
Weil sich die Prägung nur auf Juden bezieht, ist es eine etymologische Fehlprägung.... das mag in der Wortherkunft fehlerhaft sein, aber ist nunmal so, weil es sich so geprägt hat. Kannst Willhelm Marr dafür danken.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 11:49
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Weil sich die Prägung nur auf Juden bezieht, ist es eine etymologische Fehlprägung.... das mag in der Wortherkunft fehlerhaft sein, aber ist nunmal so, weil es sich so geprägt hat. Kannst Willhelm Marr dafür danken.
Endlich mal wieder echte Probleme 😅🤟
Hab schon gedacht der Wohlstand hat sich aus Deutschland verabschiedet.
Das uns jeder nur noch auslacht liegt auf der hand,oder ?


Da sich bei den boys im Kern alles um 1948 dreht kann man stark von ausgehen das sich auf den falschen Seiten informiert wurde .


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 12:02
@Jedimindtricks
Ich wollte nur dabei helfen den, fast schon Seitenlangen, Knoten zu lösen.

1948... ja evt sollte man das Land den Kanaanitern zusprechen.
Vielleicht sollte man sich mal aufs "Jetzt" beschränken und ne Lösung ausarbeiten, die weder die Israelis ins Meer, noch die Palästinenser in die Wüste treibt.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2021 um 12:12
Hier ein Artikel bei mena watch indem erklärt wird wie es zur Räumung der säumigen Mieter kam.
https://www.mena-watch.com/die-vorgeschichte-der-auseinandersetzungen-um-grundstuecke-in-sheikh-jarrah/?no_cache=1621569818

Alles in allem eine noch eher langsame Reaktion.


melden