Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

43.586 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Rechtsextremismus, Reichsbürger
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:05
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextreme-in-bamberg-wegen-anschlagsplaenen-auf-fluechtlinge-angeklagt-a-1...
Vier Rechtsextreme müssen sich in Bamberg vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den drei Männern und einer Frau vor, Anschläge auf Flüchtlingsheime geplant zu haben.
Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat Anklage gegen drei Männer und eine Frau aus dem rechtsextremen Spektrum wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung erhoben. Die Beschuldigten im Alter zwischen 22 und 37 Jahren sollen eine Untergruppe der inzwischen verbotenen rechten "Weiße Wölfe Terrorcrew" in Bamberg gegründet haben, wie Behördensprecher Christopher Rosenbusch sagte. Sie sollen Anschläge auf Flüchtlingsheime geplant haben.
Aha! Da haben wir sie wieder mal, die rechtsextremen Terroristen...haben PEGIDA, AfD und sonstige Gruppierungen, Parteien und Typen aus der rechten Ecke was dazu zu sagen? Sind die "besorgten Bürger" da nicht besorgt?


melden
Anzeige
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:21
@Venom

Und? Hier zeigt sich für mich das der Staat eben nicht auf dem rechten Auge blind ist.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:22
@nullname
Das kann man kaum über die Vergangenheit sagen *hust* Verfassungsschutz*hust*


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:25
@Venom
jetzt kommen aber die wilden VT


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:25
@nullname
Ja genau, VT ;)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 09:28
So lange Man(n) in Deutschland gemütlich Rohrbomben basteln kann, ohne dafür in Haft zu kommen... Und wenn man nicht gleich Nazi-Devotionalien herum stehen hat, kann das ganze noch nichtmal politisch motiviert sein. *pfeif

Würde mal wissen was passiert wenn der Abduhl XY mit solchen Sprengsätzen erwischt wird.

http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Rohrbombe-Bastler-muss-mit-Strafe-rechnen-artikel9642248.php


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 13:23
@Bone02943
Bone02943 schrieb:So lange Man(n) in Deutschland gemütlich Rohrbomben basteln kann, ohne dafür in Haft zu kommen... Und wenn man nicht gleich Nazi-Devotionalien herum stehen hat, kann das ganze noch nichtmal politisch motiviert sein.
Ach, da kannste noch einen Schritt weiter gehen, selbst wenn du bereits einen Sprengsatz auf Polizisten und linke Gegendemonstranten geworfen hast, und dann planst mit einem ferngesteuerten Flugzeug eine Rohrbombe über einem Antifa-Camp zu zünden und erwischt wirst, als bereits Rohrbombe und Flugzeug fertig waren - ja dann kannst du vor Gericht immer noch glaubhaft versichern, dass das eine Suffidee war und längst verworfen wurde. Am Ende gehst du mit Bewährung nach Hause.
Der Fall wird in der von mir hier verlinkten Doku Beitrag von Subcomandante, Seite 1.941 in den ersten Minuten behandelt.
Wer nicht suchen will, hier nochmal die Doku im Spoiler
SpoilerYoutube: Terror von rechts - die neue Bedrohung - Anschläge der Neonazis - Die Story im Ersten - ARD HD


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 13:36
@Subcomandante
Man beachte mal wie viele Dislikes Dokus, Berichte aber auch Satiren und Kabarette haben und zwar nicht weil sie "falsch" sind, sondern wohl aus anderen Gründen...
Das finde ich erschreckend.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 20:10
@Venom @Subcomandante @Bone02943 @Kältezeit @Whoracle @Nerok @Issomad @doetz

Vom "besorgten Wutbürger" zum Neonaziterroris, die Übergänge sind wohl fließend:
WhatsApp macht's möglich.

Anhand eines Falles wird aufgezeigt, wie Hass und Hetze in Netzwerken in einen Anschlag münden > "An die Stelle von Konspirativität im Stile der NSU tritt eine Art spontaner Do-it-yourself-Terror."

"Die Banalität der Brandstiftung: Wenn Neonazis über WhatsApp nach Waffen fragen"
„Heute [in Biberach] Neger anzünden spielen“, heißt es laut Staatsanwaltschaft in der WhatsApp-Gruppe.
Alltag in sozialen rechtsextremen und rassistischen Netzwerken.
Die WhatsApp-Gruppe als terroristische Vereinigung

Insgesamt zählt die WhatsApp-Gruppe „Widerstand Schwaben“ 16 Mitglieder, als sie von der Polizei entdeckt wird. Auch diese sollen sich einschlägige Beiträge geleistet haben: „Ich bin bereit. Ich zünde sie alle an“, heißt es da laut Staatsanwaltschaft genauso wie, dass man in Biberach „heute Neger anzünden spielen“ könne (Biberach ist eine oberschwäbische Kleinstadt in der Nähe von Bad Waldsee). Andere drücken ihre KZ- und Vergasungsphantasien in Verbindung mit Asyl-Unterkünften aus. Das Fazit eines der Ermittler: „absolut volksverhetzender Charakter“.

Als all das bekannt wird, zieht die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Staatsschutzsachen in Stuttgart diesen Teil der Ermittlungen an sich und eröffnet ein weiteres Verfahren. Der Verdacht: Es handelt sich um eine terroristische Vereinigung. Bis vor Kurzem wurde das Verfahren „verdeckt“, also heimlich, geführt. Wann es zu einem Abschluss kommt, ist noch offen.
"Chat-Apps als Durchlauferhitzer für rechten Terror"
Das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) Bayern erklärt gegenüber Motherboard, dass sich Flüchtlingsfeinde auf Grund einer emotional aufgeladenen Stimmung zunehmend zu rechten Gruppen in den sozialen Netzwerken zusammenschließen und die Schwelle zu Straftaten überschreiten. Gerade in geschlossenen Gruppen sieht der bayerische Inlandsgeheimdienst eine „gewisse Eigendynamik“. Es sei davon auszugehen, dass sich Personen durch die rechtsextremistische Agitation in einer ausländerfeindlichen Haltung bestärkt sehen und so Hemmschwellen fallen. Auf dem gewaltorientierten Teil dieser Gruppen würden sich die Aufklärungsbemühungen konzentrieren, erklärt das LfV.

Dieses Phänomen zeigt sich exemplarisch am Fall von „Widerstand Schwaben“. Beide Täter gelten bisher weder bei den Behörden noch bei regionalen Beobachtern der rechten Szene als einschlägig bekannt. Der 27-jährige Haupttäter fällt erst auf „als es losging mit der Flüchtlingsproblematik 2014”, sagt ein Kriminalbeamter während der Hauptverhandlung. Im November 2014 geht eine Online-Anzeige bei der Polizei ein
Ja, da fühlt sich der kleine Rassist und Neonazi aus der FB und WhatsApp Welt doch regelrecht legitimiert in seinem Handeln. Und wenn er dann vor dem Kadi steht, heißt es wie üblich:
Die Angeklagten behaupten zwar vor Gericht mit rechtem Gedankengut nichts am Hut zu haben...
Die Ermittlungen liefern allerdings ein anderes Ergebnis.
Ein Foto zeigt Sch., wie er den rechten Arm zum Hitlergruß erhebt. Die Polizei findet es auf seinem Mobiltelefon neben Dateien, die aus der Gruppe „Widerstand Schwaben“ stammen dürften.
Und dennoch bestreiten die Täter eine rechtsextreme Gesinnung.

Zum wieterlesen hier:
http://motherboard.vice.com/de/read/die-banalitt-der-brandstiftung-wenn-neonazis-ber-whatsapp-nach-waffen-fragen
Der Fall wird im übrigen durch weiterführende Links im Text belegt.

Hetze in sozialen Netzwerken: vor der Tat steht das Wort laut BKA Präsident Münch! Wohl wahr.
Übrigens, die Anklage lautet: Bildung einer rechtsextremistischen terroristischen Vereinigung.
Tja und ich bin immer noch der Auffassung, dass Rassismus die Einstiegsdroge zum Rechtsextremismus ist und sei es auch nur, dass man solche Aktionen duldet, verharmlost oder oder gar entschuldigen will.

Qui tacet consentire videtur.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

29.09.2016 um 21:58
@Warhead
Falsch @Warhead sie legitimiern sich durch: " ich bin zwar kein Nazi, aber... das wird man ja wohl noch TUEN dürfen (nach dem wohl mal Sagen dürfen, natürlich)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 00:14
Auf Indymedia wurde ein neues Bekennerschreiben veröffentlicht.
Hoffentlich verhaften sie den Kerl endlich, der sollte leicht zu finden sein ;)
https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:https://linksunten.indymedia.org/de/node/191877

(eventuell ist eine Razzia auf dem Oktoberfest nötig)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 00:25
Hätte ein rechtsextremer ein Bekennerschreiben veröffentlicht, wäre hier die Hölle los, aber wenn ein linksextremer dies tut, dann ist es Fake :)


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 00:33
Wallie schrieb:Hätte ein rechtsextremer ein Bekennerschreiben veröffentlicht, wäre hier die Hölle los, aber wenn ein linksextremer dies tut, dann ist es Fake :)
Weil es unter den gegebenen Umständen absolut keinen Sinn macht und das Schreiben massenweise Rechtschreibfehler hatte.
Ebenso weil jeder Hanswurst dort Sachen hochladen kann.

Und es wäre nicht das erste mal das Rechte versuchen soetwas Linken unterzuschieben.

Ganz davon ab..WIESO zur Hölle sollten Linksextremisten eine MOSCHEE angreifen wenn sie gegen den Tag der Deutschen Einheit und deren Feierlichkeiten sind?

DAS MACHT KEINEN SINN!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 00:43
@Nerok
Nerok schrieb:Weil es unter den gegebenen Umständen absolut keinen Sinn macht und das Schreiben massenweise Rechtschreibfehler hatte.
kennst du den Text des Bekennerschreibens?
erbitte link per pn !


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 01:24
Da ich zufällig grad selbst danach gesucht habe springe ich mal kurz ein..ich hoffe du bist mir nicht böse @Nerok

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/bekennerschreiben-nach-anschlaegen-in-dresden-aufgetaucht-100.html

Interessant das du übrigends alle seine anderen Argumente ausblendest @lawine.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 01:41
Naja so von Rechtschreibfehlern überhäuft wie angekündigt ist es aber nicht. Da hab ich schon viel schlimmeres gesehen.


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 01:52
@Wallie
@lawine

Wer ernsthaft glaubt das Linksextremisten eine Moschee und ein Internationales Kongresszentrum mit Sprengsätzen attackieren um gegen die Bundesregierung und den Tag der Deutschen Einheit zu "demonstrieren" glaubt auch das bei KOPP und Konsorten die absolute Wahrheit steht.

Merkt ihr beiden wirklich nicht das sowas überhaupt keinen Sinn machen würde?

Warum zur Hölle sollte ich Ausländer angreifen und mich auch noch dazu öffentlich bekennen wenn ich möchte das die Bundesregierung ihre aktuelle Flüchtlingspolitik zu Gunsten der Flüchtlinge ändert?

Das macht einfach überhaupt keinerlei Sinn!


melden

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 02:00
@Nerok
Nein, ich fand deine Erklärung schon einleuchtend. Ich glaube nicht, dass die Linken hier ihre Finger im Spiel haben.
Ich glaube schon eher, dass ein Rechter mit Absicht so ein Bekennerschreiben formuliert hat um die Theorie der Rechten, dass die Linken die Sprengsätze gezündet haben, zu bestärken.

Das Einzige, was ich nur nicht gefunden habe, war halt die schlechte Rechtschreibung, aber die ist hier so oder so nicht wichtig. :D


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 08:34
@Nerok
Nerok schrieb:Wer ernsthaft glaubt das Linksextremisten eine Moschee und ein Internationales Kongresszentrum mit Sprengsätzen attackieren um gegen die Bundesregierung und den Tag der Deutschen Einheit zu "demonstrieren" glaubt auch das bei KOPP und Konsorten die absolute Wahrheit steht.
Schau dir mal die sozialen Netzwerke an, vor allem Facebook. Geh mal auf der Seite von Krone.at oder Kurier.at
Das ist schon zum Kotzen wie viele Rechtsradikale es dort gibt die genau das machen was du schreibst. Sie behaupten es wären die Linken, oder es wären Muslime, oder sie verharmlosen die Taten, etc. etc. typisch für Rechtsradikale und Rechtsextremisten und lustigerweise alles FPÖ-Fans, genau wie in Deutschland ihre Genossen.

Tja, wie die Vorfahren so die Nachfahren ;) (zumindest scheint dies auf eine Menge Leute zu treffen)


melden
Anzeige

Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie

30.09.2016 um 09:06
Nerok schrieb:Wer ernsthaft glaubt das Linksextremisten eine Moschee und ein Internationales Kongresszentrum mit Sprengsätzen attackieren um gegen die Bundesregierung und den Tag der Deutschen Einheit zu "demonstrieren" glaubt auch das bei KOPP und Konsorten die absolute Wahrheit steht.
Leider sind halt Linksextreme auch nicht sonderlich schlau.
Extreme Lager ziehen immer die dümmsten Menschen and, die sich manipulieren lassen.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt