weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.711 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 22:12
@wichtelprinz
Ich weiß zwar worauf die hinaus willst, Aber das Beispiel ist nicht treffend.
Treffender wäre (fiktive Zahl)....Jährlich stürzen 20 Flugzeuge ab. 10 Davon bei der Airline XYZ. Was ist gefährlicher für mich als Urlauber, Lufthansa oder XYZ.
Wir beziehen uns ja auf die Tatwahrscheinlichkeit, nicht auf die Tatfolgen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 22:18
@wichtelprinz
Wenn du nicht auf fragen eingehen willst sag es doch direkt, warum schwurbelst du drum herum?

Ach weisst du, ist egal ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 22:41
Mensch @wichtelprinz :troll:
taxista schrieb:Das mitdem Visum, ist schon lange nicht mehr, heutzutage darf kommen wer will. Sollte dir jemand was anderes erzählen , dann lügt er.
Oder sie.

Und wer dennoch das Visum verweigert bekommt, kommt halt ohne Visum.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 22:44
@kofi
@taxista

Aber nicht vergessen, Reisepass vorher wegwerfen / verlieren / stehlen lassen. Sonst gehts wieder zurück ohne Visum.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 22:58
taxista schrieb:Das mitdem Visum, ist schon lange nicht mehr, heutzutage darf kommen wer will
Genau das hat der Souverän uns in Österreich bei den Wahlen in die Fresse gedroschen. Zurecht.

Schengen ist nicht ein lustiger Freiraum. Wir hier haben eine Pro-Kopf-Antragsquote, die etwa der deutschen entspricht, und von den Asylanträgen werden 50% zurückgewiesen, die andere Hälfte ist entweder asylberechtigt (zumeist von wahnsinnigen Islamstaaten mit dem Leben bedroht) oder subsidiär schutzbedürftig (Kriegsgebiete).

Was aber ist mit den anderen 50% (das sind in ruhigen Jahren wie 2017 in Österreich und Deutschland allein etwa 150.000 bis 200.000 Menschen)? Eine Abschiebung ist alleine aus logistischen Gründen schwer möglich.

Wenn Österreicher jedoch nach Slowenien fahren und den Ausweis vergessen, werden sie von der Polizei an die Grenze eskortiert, obwohl sie Schengen-Bürger sind. Ob dann noch die Rechnung für den Polizeieinsatz präsentiert wird, weiß ich nicht, aber ich kann's mir vorstellen.

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/oberkaernten/4922346/Passkontrolle_500-Euro-Strafe-fuer-Fahrt-ohne-Pass

Die Gesamtrelation stimmt nicht, und zumindest bei uns in Österreich ist das politische Gefüge durch die politische Ratlosigkeit 2015/16 zertrümmert worden. Ob insgesamt zum Guten, wage ich mal zu bezweifeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:10
Narrenschiffer schrieb:Eine Abschiebung ist alleine aus logistischen Gründen schwer möglich.
DAS ist das Hauptproblem, sogar noch vor dem Problem, dass man nicht in unsichere Länder abschieben kann oder dass sich die genaue Herkunft des Migranten nicht sicher ermitteln lässt.

Es darf sich aber nicht als Ausrede etablieren, aus diesem Grund keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen. Hier würden sich Hot Spots auf neutralem Boden (auf See) eignen, wo man vorher die Herkunft des Antragstellers prüft und im Idealfall auch die Asylanträge bearbeiten kann. Aber das scheitert an der fehlenden EU-Rechtsgrundlage und an einem Verteilerschlüssel für die Berechtigten.

Ich bin da auch ziemlich ratlos in der Frage, wie man das "Abschiebeproblem" lösen könnte, bezogen auf die bereits hier Befindlichen, aber auch in Hinblick auf die Frage nach zukünftigem Vorgehen in der Sache. Jedenfalls kann man sie nicht in den Massenlagern rund ums Mittelmeer verrotten lassen; es sind Menschen, keine ausrangierten Schrottautos.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:22
Realo schrieb:Hier würden sich Hot Spots auf neutralem Boden (auf See) eignen, wo man vorher die Herkunft des Antragstellers prüft und im Idealfall auch die Asylanträge bearbeiten kann. Aber das scheitert an der fehlenden EU-Rechtsgrundlage und an einem Verteilerschlüssel für die Berechtigten.
das scheitert nicht nur daran, das hatten wir doch schon


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:23
Immer noch besser als - wie seit einem dreiviertel Jahr praktiziert - sich komplett abzuschotten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:24
@Realo
wieso, es kommt doch jeder rein :troll: zumindest wird das hier ständig behauptet


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:26
Ach, man muss nicht jeden unbedingt so ernst nehmen. ^^

Ich hatte ja noch eine kleine Hoffnung, dass sich das nach der Wahl wieder etwas entspannen würde, aber jetzt kann sich ja jeder damit rausreden, dass wir ja gar keine Regierung haben (nur eine kommissarische).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:27
Realo schrieb:Ich bin da auch ziemlich ratlos in der Frage, wie man das "Abschiebeproblem" lösen könnte, bezogen auf die bereits hier Befindlichen
Bezogen auf die Flüchtlingskrise von 2015/16 bin ich für die Legalisierung der Illegalen. Sie sind eh schon hier und zum Teil schon wirtschaftlich tätig (selbständig oder angestellt). Und wer nicht kriminell ist ... passt schon. Vielleicht könnte man an der Familienzuzugschraube drehen (bin aber kein Verfassungsjurist).

Die aktuellen potenziellen Flüchtlinge und Nicht-Flüchtlinge sollten halt etwas gezielter auseinandergehalten werden. Dass in den nächsten Jahren Österreich-Wahlergebnisse in der EU populär werden, fände ich suboptimal.
Realo schrieb:Jedenfalls kann man sie nicht in den Massenlagern rund ums Mittelmeer verrotten lassen
Das ist das Jetzt-Problem. Idealfall wäre, perfekte Versorgung in den Flüchtlingslagern und Perspektiven für die Herkunftländer. Die Mittelmeerländer (Türkei, Libyen, Libanon u.a.) können die Massen, die in die Millionen gehen, wohl kaum selbst stemmen. Obwohl: die reichen islamischen Staaten halten sich ja raus, was Flüchtlingsaufnahme bzw. -betreuung betrifft. Das kommt - bei mir halt - nicht sehr gut.
Realo schrieb:Aber das scheitert an der fehlenden EU-Rechtsgrundlage und an einem Verteilerschlüssel für die Berechtigten.
Der Verteilerschlüssel hat halt den Haken, dass eine Weiterleitung von Wien nach Baia Mare wohl auch bei den Betroffenen nicht unbedingt der Renner wäre.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:32
kann es sein, dass Ihr im falschen Thread seid? ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:32
Narrenschiffer schrieb:Bezogen auf die Flüchtlingskrise von 2015/16 bin ich für die Legalisierung der Illegalen.
Ich glaube, dass das bei keinem rechts der Linken/Grünen auf Zustimmung stoßen würde, obwohl ich natürlich selbst auch dafür bin, habe aber nur eine Stimme unter 82 Millionen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.12.2017 um 23:40
Optimist schrieb:kann es sein, dass Ihr im falschen Thread seid
Jap


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 00:00
Realo schrieb:Ich glaube, dass das bei keinem rechts der Linken/Grünen auf Zustimmung stoßen würde
Mal schauen, wie es in Wien läuft. Die meisten nach Österreich gekommenen Flüchtlinge/Zugewanderten von 2015/16 sind in Wien. Die neue Regierung will die Mindestsicherung senken, um den Pull-Faktor zu minimieren, das "rote" Wien hat sich dagegen ausgesprochen (die Höhe der Mindestsicherung hier in Österreich ist Länder- und nicht Bundessache).

Wobei ich anmerken sollte, dass die Wiener Sozialdemokraten traditionell sehr links sind, und das hat sich auch nach 1989 nicht geändert, als Wien nicht mehr "Schaufenster" nach Osten war. Die Grünen sind zwar in Koalition, aber mehr auf Radwege, tolle Hochhäuser (vermutlich klimaneutral) und Fußgängerzonen konzentriert. Bezüglich Flüchtlingskrise waren sie die "Sind eh alle lieb"-Fraktion.

@XsaibotX

Es ist nicht ganz off topic, da ich früher schon geschrieben habe, dass wir in Wien von 29% Nichtösterreichern einen Kriminalitätsanteil von 51% haben. Das ist eine Herausforderung, die nicht ignoriert werden darf.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 00:08
LDS schrieb:Wir beziehen uns ja auf die Tatwahrscheinlichkeit, nicht auf die Tatfolgen.
Wir beziehen uns auf die X Beliebigen, also die Einheimischen und die nicht Einheimischen und nicht auf die Spezifischen, also nur die Einheimischen oder nur nicht Einheimischen. Natürlich haben die Einheimischen in sich selbst wieder eine Wahrscheinlichkeit. Dies ändert aber nichts an der Grundwahrscheinlichkeit, welche die Voraussetzung ist. Wie beim Fliegen. Du kannst nur mit dem Flugzeug abstürzen wenn Du einen Flug machst. Die Voraussetzung das Du Menschen begegnest ist, dass Du Dich in einen Pool von X beliebiger Menschen begiebst, was wiederum der Gesammtheit von Ausländischen und Einheimischen Menschen entspricht. und nur das sind dann auch X beliebige Menschen.
Es ist mir auch vollkommen klar, dass wenn ich den Raum anders wähle als die Gesammtheit, sagen wir Kirche oder Asylzentrum, sich die Wahrscheinlichkeiten ändern wen ich dort antreffe. Aber es ist dann auch nicht mehr X beliebig.

Kurz gesagt, es ist absolut klar dass man Ausländer sein muss um überhaupt krimineller Ausländer sein zu können. Danach kann man die Wahrscheinlichkeiten aber wieder diffenzieren, zB in Männlich und Weiblich und dann erhält das wieder eine eigene Wahrscheinlichkeit. Bis hin zur Wahrscheinlichkeit, wie wahrscheinlich das es ist von einer 32jährigen Muslimin, mit Schuhgrösse 36 beim Hauptbahnhof in Wien, Nachts um 11 auf ein Bier eingeladen zu werden.

Jetzt müsste man aber noch die Daten haben von den Leuten die einem so begegnet um das abzugleichen. Da fragt ihr aber am Besten nicht mich Nationalitäten an Leuten erkennen kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 02:28
@wichtelprinz
Versuch doch nicht immer Dinge ins Hunderttausendste runterzuphylosphieren und wahnsinnig gebildet zu wirken. Es ging hier um Statistiken und Realitätsbezug. Du versuchst dich daran, jede Erklärung zu entkräften die deiner Ideologie widerspricht.
Du hast längst die Argumentationschiene verlassen und dich auf Selbstverteidigung verlegt.
Dummerweise wirst du keine Statistik finden, die vorteilhaft für Migrationshintergründler ausfällt und nicht leicht zu entkräften wäre.
"Migranten" sind auch nicht die aktuellen Flüchtlinge, es sind auch sie Folgegenerationen einstiger Migranten.
Weit problematischer als syrische Flüchtlinge sind "El Zain, Chahrour, Remmo oder Abou Chaker", auch in zweiter oder dritter Generation.
Auch oder gerade in 2. oder 3. Generation.
Nun versehe ich meinen Dienst in Berlin und das ist wohl eher nicht repräsentativ. Ich kann dir da auch keine Quellen liefern (nicht weil es sie nicht gibt, sondern weil ich nicht darf).
Aber, mach damit was du willst, 80-90% aller bekannten Straftäter im Bereich der Gewaltkriminalität haben einen Migrationshintergrund.
Natürlich haben da so einige den Geburtsort Berlin und die deutsche Staatsangehörigkeit. Ändert aber nichts an Tatsachen.
Ich fürchte, in anderen Ballungsräumen wird der Unterschied nicht frappierend sein.
Keinesfalls macht das jeden Zuwanderer zum potentiellen Kriminellen, ich störe mich aber an Realitätsverleumdungen und ideologiegesteuerter Pauschalablehnung von Tatsachen.
Damit macht man sich dann mit jedem AfD-Spinner gemein.


melden
DoktorMaier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 02:33
Einfach krass was mittlerweile im Land abgeht.

Da werden wir unseren Kindern einiges zu erklären haben... und wieder wird es von vielen heißen "wir haben von nichts gewusst"...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 03:41
wichtelprinz schrieb:Kurz gesagt, es ist absolut klar dass man Ausländer sein muss um überhaupt krimineller Ausländer sein zu können.
Es ist klar, das man ein Auto sein muss um überhaupt ein defektes Auto sein zu können.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 05:08
taxista schrieb:Es ist klar, das man ein Auto sein muss um überhaupt ein defektes Auto sein zu können.
Fail

Wenn dann so:

Es ist klar, das man ein Opel sein muss um überhaupt ein defekter Opel sein zu können.


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt