weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:31
neugierchen schrieb:Einfach nur machen lassen kann nicht die Alternative sein. Diese von dir zitierten Liedzeilen machen nachdenklich. Ist es ein drücken oder selbst gewählte "Andersheit".
Joa, auch ne Liedzeile:
Er wird kriminell, denn er hat keine Arbeitserlaubnis
Was ist dann die Aussicht? Knast, ticken mit Rauschgift
Nach ein paar Jahren merkt er, dass er schnell hier wieder raus will
Aus Deutschland wieder raus will
https://genius.com/Nate57-immigranten-lyrics

Kommentiert wird es (von wem auch immer), wie folgt:
Menschen, die in ihren Heimatländern schlechte Chancen auf ein gutes Leben haben, kommen nach Deutschland, da die wirtschaftliche Situation hier weitaus besser ist.
Da viele dieser Immigranten aber erst gar keine Arbeitserlaubnis bekommen, ist es ihnen nicht möglich, selbstständig auf legalem Wege Geld zu verdienen. Deshalb geraten sie auf die schiefe Bahn und fangen an, sich mit illegalen Tätigkeiten über Wasser zu halten.
Viele dieser Einwanderer wünschen sich im Nachhinein, gar nicht erst nach Deutschland gekommen zu sein, da ihnen hier kaum bessere Bedingungen geboten werden als in ihren Heimatländern.
https://genius.com/2466004

Was wohl bedeuten mag in etwa, also so verstehe ich es, ob "Abou-Chaka Clan" oder "Miri-Clan", der Begriff "Clan" ist erfunden, um besseres Bashing zu betreiben und solche "Clans" bilden sich aus einer Notwendigkeit heraus, ihren Lebensunterhalt auf kriminelle Art zu sichern, da die Deutschen den Familienmitgliedern Arbeitserlaubnisse verweigern.

Also ein schon starrer Fokus auf den deutschen Gegenüber. Vieles mag wohl richtig sein, wie es in D so läuft. Aber manches andere ist durchaus doch Übertreibung oder Ablenkung von der eigenen Verantwortung, weiß nicht. Wie du schreibst, ein "drücken oder selbst gewählte "Andersheit".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:38
@Mullich
Beitrag von Mullich, Seite 1.274

das scheint wirklich ein super Video zu sein - auch wenn ich leider nur ein paar Brocken verstehe.
Schon alleine von der Mimik und dem versöhnlichen Ende her - das hat auch mich gerührt.
Genauso sollte es mit den Diskussionen laufen - miteinander, konstruktiv, voller Achtung und Respekt (von mir aus aber mit weniger Aggressionen ;) ).
Nur so kann das was werden und die Spaltung in der Gesellschaft aufgehalten werden.


@kofi
dazu, dass viele Einwanderer dachten, hier in D ist es mit der Wirtschaft besser als im Heimatland, sie könnten hier so ohne weiteres arbeiten:
In diesem Zusammenhang wundert mich eines: @Tussinelda und auch noch jemand vertrat die Ansicht, die Migranten seien in ihrem Heimatland sehr gut übers Internet informiert, was in D los ist - anscheinend nun doch nicht so ganz?
Oder glauben sie es nur nicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:38
neugierchen schrieb:Der Masse ist es egal ob ein Türke, ein Italiener oder einer aus Nigeria das Nachbarhaus/Wohnung bewohnt solange er sich an die Werte hält die hier herrschen.

Das natürlich niemand in gutbürgerliche Viertel durchdringt. Normal, das schafft ja auch kein durchschnittlicher deutscher Angestellter. Der iranische Arzt, der äthiopische Architekt oder der südafrikanische Exporteur wohnen dort aber auch schon längst.
Aber auch nur, wenn er sich die Immobilie als Eigentum gekauft hat. Als Mieter in einem Nobelviertel - no chance.

Meine Eigentumswohnung hatte mir eine Türkin abgekauft, die in der Chefetage einer Bank arbeitet. Sie hatte mir 10% mehr geboten, als ich überhaupt wollte, um die Konkurrenz abzuwimmeln. Sie sagte mir, lieber hätte sie sich eine Mietwohnung genommen, weil sie sicherlich nicht für immer in der Stadt bleiben würde, aber da hätte sie nur in normalen und nicht in gehobenen Wohnvierteln eine Chance gehabt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:39
kofi schrieb:Was wohl bedeuten mag in etwa, also so verstehe ich es, ob "Abou-Chaka Clan" oder "Miri-Clan", der Begriff "Clan" ist erfunden, um besseres Bashing
Na ob es bei Abou Chaka Bashing ist, da fehlen mir Einblicke die ich in den Miri Clan habe. Dort gibt es eindeutig in einem großen Teil fest verwurzelte kriminelle Tendenzen. Da ist auch nicht gewünscht zu arbeiten. Die Folgegenerationen dürften ja durchaus schon, aber Rauschgifthandel ist weitaus lukrativer.
Natürlich gibt es auch in der Familie ehrbare Personen, sogar Rechtsanwälte etc. Aber die distanzieren sich schon sehr deutlich von ihren Familienangehörigen.
Dort müsste wirklich das Jugendamt viel massiver in die Erziehung eingreifen, dann könnte man noch was ändern. So sehe ich den Zug immer weiter abdriften.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:44
Realo schrieb:Meine Eigentumswohnung hatte mir eine Türkin abgekauft, die in der Chefetage einer Bank arbeitet. Sie hatte mir 10% mehr geboten, als ich überhaupt wollte, um die Konkurrenz abzuwimmeln. Sie sagte mir, lieber hätte sie sich eine Mietwohnung genommen, weil sie sicherlich nicht für immer in der Stadt bleiben würde, aber da hätte sie nur in normalen und nicht in gehobenen Wohnvierteln eine Chance gehabt.
Es stimmt natürlich das dort sicherlich Unterschiede herrschen. Was ich aber nicht so ganz nachvollziehen kann. Sie verfügt über verdammt gute Beziehungen, da ist doch die Nationalität egal. Ist doch bei meinen Angestellten auch so, wenn die für jemand "bürgen" hat derjenige sofort die Wohnung. Oder jemand aus der Gemeinde ruft mich an, Du die oder der von sucht das und das und es wird erledigt.
Beziehungen schaden doch immer nur dem der sie nicht hat. Da liegt glaube ich ein Problem bei der Integration, mangelnde Beziehungen. Und das würde mit einem offerenen Zugehen auf die Einheimischen viel einfacher funktionieren. Schau mal in die kleinen Dörfer. Wenn der "Ali" da im Schützen- oder Fussballverein ist gehört er dazu.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:45
neugierchen schrieb:Ich stelle mir da eigentlich mehr Engagement im Quartiersmanagement vor.
Was ist das bzw. wie meinst du das - sorry - habe das Wort noch nie gehört.
neugierchen schrieb:Nicht soviel einfach laufen lassen. Sofort wenn es beginnt einschreiten.
Klingt teuer. Wenn schon kein Geld für die Schulen da ist..... Aber Hauptsache Exportweltmeister! Dein Beispiel als solches halte ich natürlich für richtig und auch einen guten Punkt zum Ansetzen.
neugierchen schrieb:das ist ja fast nur Rechtsberatung wie man am effektivsten zum Status kommt.
Ich denke das "fast" können wir streichen. ProAsyl gehört ja zu

European Council on Refugees and Exiles ist eine paneuropäische Non-Profit-Organisation die 90 asylunterstützende Organisationen in 38 Ländern bündelt und die europäische Agenda hinsichtlich einer offenen Einwanderungspolitik zu beeinflussen sucht.

aus Wikipedia
kofi schrieb:der Begriff "Clan" ist erfunden, um besseres Bashing zu betreiben und solche "Clans" bilden sich aus einer Notwendigkeit heraus, ihren Lebensunterhalt auf kriminelle Art zu sichern, da die Deutschen den Familienmitgliedern Arbeitserlaubnisse verweigern.
Und was ist mit den italienischen Mafiaclans oder den ganzen verschiedenen osteuropäischen Mafiaclans - die dürfen hier doch arbeiten....
Realo schrieb:Aber auch nur, wenn er sich die Immobilie als Eigentum gekauft hat. Als Mieter in einem Nobelviertel - no chance.
Das hört sich nach völligen Quatsch für mich an. Zumindest was mir die Stadt Hannover so bislang über`s Leben beigebracht hat. In unserem Zooviertel sollte es kein Problem sein sich als iranischer Arzt einzumieten. Was für eine Verallgemeinerung....
Realo schrieb:Meine Eigentumswohnung hatte mir eine Türkin abgekauft, die in der Chefetage einer Bank arbeitet. Sie hatte mir 10% mehr geboten, als ich überhaupt wollte, um die Konkurrenz abzuwimmeln.
Und? Hast du die 10% genommen?
neugierchen schrieb:Da ist auch nicht gewünscht zu arbeiten.
Die arbeiten nicht - die "wirtschaften".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:49
@neugierchen

Es ging eben nicht darum, dass sich einer erbarmt ihr eine Wohnung irgendwo zu vermieten, sondern sie wollte schon eine ihrem Einkommen und ihren Ansprüchen entsprechende Wohnung haben, und zwar ZUR MIETE. Und genau das eben war nicht möglich. (Sie war 2 Jahre lang auf der Suche, immer nur unteren Durchschnitt gefunden, trotz bester Referenzen incl. Brief ihres Chefs). Aber vielleicht sind ja die Baden-Württemberger in dieser Beziehung besonders starrköpfig, und auch damals war in HD der Wohnungsmarkt schon recht eng. Aussschlaggebend ist für viele Deutsche am Ende also doch nicht die Kohle, sondern das Image.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:51
Mullich schrieb:Was ist das bzw. wie meinst du das - sorry - habe das Wort noch nie gehört.
Du kannst hier mal reinschauen. Gibt es inzwischen in vielen Städten und Gemeinden. Oft an sozialen Brennpunkten#

Berliner Quartiersmanagement
Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des sozialen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern.

https://www.quartiersmanagement-berlin.de/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:55
Optimist schrieb:dazu, dass viele Einwanderer dachten, hier in D ist es mit der Wirtschaft besser als im Heimatland, sie könnten hier so ohne weiteres arbeiten:
In diesem Zusammenhang wundert mich eines: Tussinelda und auch noch jemand vertrat die Ansicht, die Migranten seien in ihrem Heimatland sehr gut übers Internet informiert, was in D los ist - anscheinend nun doch nicht so ganz?
Oder glauben sie es nur nicht?
Das ist ne Generationenfrage.

Also, wer in den 90ern oder früher nach D kam, kam wohl "blind". Die heutigen Migranten kommen wohl nicht mehr "blind", sondern mit Vorerfahrungen, Vorwissen oder Kenntnissen, die sie zum Beispiel durch das Internet haben. Aber das Internet widerspiegelt wahrscheinlich doch eher die Theorie, oder?

Und die meisten bleiben, trotz aller Widrigkeiten, ja dennoch in D.

@Mullich

Ich antworte noch auf dein Video, gib mir noch Gelegenheit dazu.
Mullich schrieb:Und was ist mit den italienischen Mafiaclans oder den ganzen verschiedenen osteuropäischen Mafiaclans - die dürfen hier doch arbeiten....
Da bin ich auch überfragt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 15:56
Realo schrieb:Aussschlaggebend ist für viele Deutsche am Ende also doch nicht die Kohle, sondern das Image
Ich glaube die meisten Vermieter wünschen sich eine gute Hausgemeinschaft. Was nützt Dir jemand der viel Geld hat und gut bezahlt und die anderen sind nur genervt und beschweren sich ständig über den.

Es geht um das Miteinander, und das ist ohne Frage für Migranten schwieriger geworden. Da sie durch die Verweigerer in ein schlechteres Licht gerückt werden. Sie müssen mehr überzeugen.
Und dann kann de Diskussion beginnen, was war eher da, die Henne oder das Ei.
Natürlich muss man jeden einzeln bewerten. Aber den ganzen Migranten wäre mehr geholfen wenn man "Störer" besser aussortieren würde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 16:04
neugierchen schrieb:Es geht um das Miteinander, und das ist ohne Frage für Migranten schwieriger geworden
Du verwechselst Migranten mit "Migrationshindergrund". Ihre Großeltern waren schon vor einem halben Jahrhundert in Deutschland eingewandert und sie wurde hier geboren und sie ist 2. Personen nach dem Bankchef (wie nennt man das: Prokuristin?).
neugierchen schrieb:Und dann kann de Diskussion beginnen, was war eher da, die Henne oder das Ei.
Das ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht, das bei @Optimist liegt. :D
neugierchen schrieb:"Störer"
Aha, Spitzenverdiener und Spitzenakademiker mit nichtdeutschen Wurzeln und einem Monatsgehalt von 20.000 € sind also jetzt auch schon "Störer", soso.

Bin raus aus dem Thread.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 16:06
@neugierchen

Beitrag von neugierchen, Seite 1.275
Dem gibt's nichts hinzuzufügen - sehr schön auf den Punkt gebracht.

@kofi
Danke dir für deine Antwort: Beitrag von kofi, Seite 1.275
So wird's wohl sein, da hast du sicher recht (klingt zumindest sehr plausibel)

@Realo
den Unsinn wegen Urheberrecht muss ich nicht verstehen oder?
Es bleibt nun mal dabei, dass die Ursachen- und Schuld-Frage sehr differenziert und komplex zu betrachten ist und man manchmal nicht mehr wissen kann, was eher da war, "Henne oder Ei" (wird wohl hoffentlich auch ein Soziologe nicht negieren und wenn doch, kann ichs auch nicht ändern - ich sehe das nun mal so)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 16:07
@Realo
In wie weit läßt sich dein Beispiel skalieren? Gar nicht?
Ich kenne meine Mieter so: sie wollen Ruhe, mehr nicht. Ich habe die Schnauze voll von "ich bohre um 22h am Sonntag, weil bei uns in X-La la Land niemand was sagt".
War deine Türkin laut? Mit Sicherheit nicht. Tja.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 16:12
Mullich schrieb: kofi schrieb:
der Begriff "Clan" ist erfunden, um besseres Bashing zu betreiben und solche "Clans" bilden sich aus einer Notwendigkeit heraus, ihren Lebensunterhalt auf kriminelle Art zu sichern, da die Deutschen den Familienmitgliedern Arbeitserlaubnisse verweigern.

Und was ist mit den italienischen Mafiaclans oder den ganzen verschiedenen osteuropäischen Mafiaclans - die dürfen hier doch arbeiten....
kofi schrieb:Da bin ich auch überfragt.
Also war der komplette Satz nur heiße Luft?
kofi schrieb:Ich antworte noch auf dein Video, gib mir noch Gelegenheit dazu.
Wollte dich nicht hetzen.

@neugierchen

Danke für die Erklärung.
Realo schrieb:Aha, Spitzenverdiener und Spitzenakademiker mit nichtdeutschen Wurzeln und einem Monatsgehalt von 20.000 € sind also jetzt auch schon "Störer", soso.

Bin raus aus dem Thread.
Bleib doch noch ein wenig - du hast dich nur "verlesen".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 17:59
@Optimist
@kofi
es sollte wohl unterschieden werden, von wem wir gerade reden. Reden wir von Flüchtlingen, die jetzt gekommen sind oder kommen oder reden wir von z.B. Nate57, der hier geboren wurde, eine deutsche Mutter hat und der wohl nie so wirklich in der Situation war, in Armut leben zu müssen. Das sind 2 paar Schuhe. Die in dem Video sind wohl keine Flüchtlinge, sondern Menschen/Jugendliche mit Migrationshintergrund, die es super cool finden, sich für einen Rapper zu halten und im Bahnhofsviertel rumzuhängen. Geflüchtet sind die nie.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 18:04
Tussinelda schrieb:Die in dem Video sind wohl keine Flüchtlinge, sondern Menschen/Jugendliche mit Migrationshintergrund, die es super cool finden, sich für einen Rapper zu halten und im Bahnhofsviertel rumzuhängen. Geflüchtet sind die nie.
Meinst du die Doku oder meinst du das Rapvideo?
Tussinelda schrieb:Nate57, der hier geboren wurde, eine deutsche Mutter hat und der wohl nie so wirklich in der Situation war, in Armut leben zu müssen.
Keinen dicken Benz zu haben ist in gewissen Rapperkreisen mit Armut gleichzusetzen :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 18:11
@Mullich
die Doku, das kann man doch nicht missverstehen?
Hier mal die Lyrics zu dem Rap von Joyner Lucas, es versteht vielleicht nicht jeder, was gerappt wird
https://genius.com/Joyner-lucas-im-not-racist-lyrics


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 18:29
@Mullich

Interessantes Video. Das ist, wenn beide Seiten sich konfrontieren, oder?
Sich mal alles ins Gesicht sagen? Zuhören gehört auch dazu sowie gehört werden.

Zu dem Thema "heisse Luft": Siehe der gestrige Silvester Abend in Köln. Wo waren die größeren Gruppen von jungen Männern, die "augenscheinlich" aus dem muslimisch-arabischen Milieu usw. kommen? Oder warum waren sie letztes Jahr, dieses Jahr dann nicht mehr so zahlreich.

Migranten und Migrantenkinder haben Stammtische wie Deutsche auch. Darunter sind auch Leute, die einigermaßen deutsch verstehen und denen, die es nicht so gut verstehen, vermitteln, was in der dtsch. Diskussion aktuell sein könnte.

Unser angesprochenes, entsprechendes Klientel, hat also einen gewissen Eindruck bekommen und das war ja das Ziel der polizeilichen Maßnahmen letztes Jahr bzw. gestern, wie im vorletzten Jahr.

Das, was du "heisse Luft" nennst, ist sozusagen "Stammtischgerede" hier und da. Ich hab es mal (soweit ich es verstanden habe) wiedergegeben. Vor allem, wenn du mit politisch aktiven Muslimen diskutierst oder dich mit ihnen unterhältst, werden sie dir solche Dinge sagen, oder haben sie zumindest mir das so auch erläutert. Von da habe ich das im Wesentlichen.

Nenne ich persönlich es "heisse Luft"? Nun, ich bin in D geboren und aufgewachsen und habe einen natürlichen Bezug zu Land und Leuten, auch eine gewisse emotionale Bindung. Ich bin, unter anderem hier in solch einem Forum, Teilnehmer an aktuellen, deutschen Diskussionen und habe nicht den Eindruck, als hätte so manche Begriffswahl absolut keine Substanz.

Ich denke, "Islamismus" zum Beispiel ist keine kreative Wortschöpfung oder Lüge, sondern ist eine reale Bedrohung und Gefahr, wie ich wie bereits beschrieben annehme, dass andere Begriffe wie "Unterdrückung der Frau" usw auf die überwiegende Art und Weise zu denken in D zurückzuführen sind. Eine direkte, absichtliche Beleidigung stelle ich eigentlich gar nicht so fest beim Thema "Unterdrückung der Frau".

Das "heisse Luft" ist also Interpretationssache oder eben Blickwinkel. Aber aus deinem Blickwinkel, nehme ich an, kann man es als "heisse Luft" stehen lassen.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 18:38
Tussinelda schrieb:die Doku, das kann man doch nicht missverstehen?
Verstehe ich nicht weshalb dir das so unmöglich erscheint - schließlich ist Neujahr.
Tussinelda schrieb:Die in dem Video sind wohl keine Flüchtlinge
Ist jeder Mensch, der in D Asyl beantragt ein Flüchtling oder muss man da irgendwelche Kriterien erfüllen um diesen Titel zu erlangen? Finde es sowieso spannend, dass du das an Sprache und Aussehen festmachen kannst.
kofi schrieb:Das, was du "heisse Luft" nennst
Wo denn? In welchem Zusammenhang?
kofi schrieb:Vor allem, wenn du mit politisch aktiven Muslimen diskutierst
Ist ein CDU Mitglied für dich ein politisch aktiver Christ? In welcher Partei organisieren sich Muslime überwiegend? Mir fallen da gerade nur unschöne Dinge ein, die aber glaube ich, in D sowieso verboten sind. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2018 um 18:44
@Mullich ?
Mullich schrieb:Wo denn? In welchem Zusammenhang?
> In Bezug auf den Begriff Clan?

Das hast du geschrieben?
Mullich schrieb:Also war der komplette Satz nur heiße Luft?
--
Mullich schrieb:Ist ein CDU Mitglied für dich ein politisch aktiver Christ? In welcher Partei organisieren sich Muslime überwiegend? Mir fallen da gerade nur unschöne Dinge ein, die aber glaube ich, in D sowieso verboten sind. :D
?

Ich mach einfach mal :troll: ?


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt