weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.934 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:59
Bone02943 schrieb:Und wenn man das Containerdorf dicht macht und die Leute im Ort bleiben, nur halt in normalen Wohungen, wäre das akzeptabel, oder müssten die dann trotzdem einfach alle weg?
Das war doch ziemlich eindeutig, die Zentralität sollte weg, nicht die Leute sondern sie, wenn sie Aufenthaltsrecht haben ordentlich integrieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:01
neugierchen schrieb:Das war doch ziemlich eindeutig,
Für mich war es klar, aber ich denke du hast es nicht so gelesen.
insideman schrieb:Wenn da aber steht, dass es Asylwerber aus Eritrea ( oder woher auch immer waren), dann kann man als Bürger dieser Stadt Forderungen stellen. Zb. dass das Containerquartier mit den ganzen Männern aufgelöst wird und sie weg kommen.
Hört sich für mich an als sollen die Männer auch weg, raus aus dem Ort, iwo anders hin.So wie wenn in Dörfern protestiert wird, wenn ein verurteilter Sexualstraftäter dort hinziehen möchte. Der soll ja dann bitte schön auch weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:03
insideman schrieb:Ich denke das musst du die Bürger der Stadt entscheiden lassen, ob sie ein Männer-Containerdorf dann noch haben wollen oder nicht.
Ein Männer-Containerdorf oder ein Eritrea-Männer-Containerdorf? :)
insideman schrieb:Gscheid daher reden wenn man dort nicht wohnt kann jeder. Wer dann Töchter hat und in unmittelbarer Umgebung wohnt, der wird zurecht anders denken. Ich habe mit den Leuten gesprochen.

Das waren keine Nazis oder FPÖler. Bei uns gibts auch keine Pegida und so ein Zeug. Das waren Mütter und Väter die wollten, dass dieses Lager wo nur Männer lebten weg kommt.
Gähn ja, das übliche "dich trifft es auch noch" bzw. "du bist nicht betroffen" bzw. "mach deine Erfahrungen erst selber". Schon erstaunlich, inwieweit du das übers Internet abschätzen kannst, wie viel Erfahrung jemand in dem Bereich schon gemacht hat.
insideman schrieb:Das klang nicht nach Nazirede, nicht nach Pegida, das klang ehrlich aber halt nicht so neunmalklug wie in einem Internetforum weit weg.
Du, das ist mir ziemlich egal, wie das für dich klang. Es ändert halt nichts daran, dass man Eigenschaften von einzelnen auf eine gesamte Gruppe überträgt. Das kann noch so ehrlich klingen.

In manchen Regionen in Bayern ist die Verwendung von dem "N-Wort" auch "normal", als rassistisch, falsch oä. sieht das da keiner. Ist halt "normaler" Sprachgebrauch.
neugierchen schrieb:Das war doch ziemlich eindeutig, die Zentralität sollte weg, nicht die Leute sondern sie, wenn sie Aufenthaltsrecht haben ordentlich integrieren.
Ja, es war eigentlich ganz eindeutig geschrieben: Die Eritrea-Männer sollen weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:05
abstrahiert schrieb:Du, das ist mir ziemlich egal, wie das für dich klang. Es ändert halt nichts daran, dass man Eigenschaften von einzelnen auf eine gesamte Gruppe überträgt. Das kann noch so ehrlich klingen.
Inwiefern tut man das?
Hier wird ständig erzählt, junge Männer seien eh öfter gewalttätig, dazu sind sie ja traumatisiert, leben in dem containerdorf unter schlechten bedingungen.
Dann kommt noch die prägung dazu und verinnerlichte Frauenbilder, die in dem herkunftsland häufiger vertreten sind als hier.

Hier werden diese Belastungsfaktoren rauf und runtergebetet.
Warum darf man aber trotzdem nicht, ganz diesen statistischen faktoren folgend, vermuten dass zu einer signifikanten warscheinlichkeit Probleme entstehen werden, wenn ich da ein containerdorf voller solcher junger männer habe die sich langweilen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:06
@shionoro

Ist halt noch die Frage ob nur dass Containerdorf weg soll, oder alle Männer gleich mit.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:07
@Bone02943

Und was, wenn Dorfbewohner gegen Aufnahme allgemein sind?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:08
@shionoro

Dann finde ich das traurig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:09
shionoro schrieb:Inwiefern tut man das?
insideman schrieb:Denn wenn da nur Männer steht, dann ist das politisch nicht einzuordnen. Klar ich kann für mehr Law & Order sein, aber mehr nicht.

Wenn da aber steht, dass es Asylwerber aus Eritrea ( oder woher auch immer waren), dann kann man als Bürger dieser Stadt Forderungen stellen. Zb. dass das Containerquartier mit den ganzen Männern aufgelöst wird und sie weg kommen.

Das ist völlig legitim. Passiert dann auch. Wenn das nicht bekannt ist, kann man diese Forderung nicht stellen.
shionoro schrieb:Warum darf man aber trotzdem nicht, ganz diesen statistischen faktoren folgend, vermuten dass zu einer signifikanten warscheinlichkeit Probleme entstehen werden, wenn ich da ein containerdorf voller solcher junger männer habe die sich langweilen?
Klar darf man das, nur gings darum im Post von insideman (auf welchen ich geantwortet habe) nicht. Es ging darum, das die Eritrea weg sollen, weil einzelne dieser Herkunft etwas angestellt haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:09
Bone02943 schrieb:Und wenn man das Containerdorf dicht macht und die Leute im Ort bleiben, nur halt in normalen Wohungen, wäre das akzeptabel, oder müssten die dann trotzdem einfach alle weg?
Schau, Menschen wollen Sicherheit. Diese kann auch trügerisch sein. Also ja, eine erste Maßnahme könnte sein, dass es so ein Asylquartier wo nur Männer leben, weg ist und die Männer trotzdem noch hier wären.

Grundsätzlich wäre es auch für die Integration besser, würde es solche Plätze nicht lange geben. Nur wo sollen die denn leben? Sie sind jetzt nehmen wir an eh in Wien. Da geht es ihnen besser, sie bekommen mehr Geld und mehr los ist auch. Bei uns gibt es keine Wohnungen wo jemand einziehen kann der kein Geld hat. Also das war sowieso keine Lösung.
Bone02943 schrieb:Ich meine sicher, die Forderung ist legitim, doch wenn ein Österreicher Kriminell ist, Deutschland fordert alle Österreicher müssen weg, dann würdest du das sicher auch nicht so dolle finden oder?
Wenn ihr in einer Kleinstadt ein Lager habt mit 150 Österreichern ( Männern) und es ereignet sich so ein außergewöhnliches Verbrechen ( Gruppenvergewaltigung), dann werden die Bürger zurecht wollen, dass sich dieses Lager auflöst. Vor allem wenn Österreicher bereits wegen so einem Verbrechen im Land in den Schlagzeilen waren.

Was ist daran nicht zu verstehen?
abstrahiert schrieb:Ein Männer-Containerdorf oder ein Eritrea-Männer-Containerdorf?
Woher die exakt kommen ist sekundär.
abstrahiert schrieb:Gähn ja, das übliche "dich trifft es auch noch" bzw. "du bist nicht betroffen" bzw. "mach deine Erfahrungen erst selber". Schon erstaunlich, inwieweit du das übers Internet abschätzen kannst, wie viel Erfahrung jemand in dem Bereich schon gemacht hat.
Nein. Warum sollte es dich treffen? So Verbrechen sind derart selten, die Wahrscheinlichkeit ist wohl sehr gering. Sei mir nicht böse, aber dein Satz klingt so, als würdest du nicht wissen, mit wem du diskutierst.
abstrahiert schrieb:Du, das ist mir ziemlich egal, wie das für dich klang. Es ändert halt nichts daran, dass man Eigenschaften von einzelnen auf eine gesamte Gruppe überträgt. Das kann noch so ehrlich klingen.
Nein auch das wurde nicht getan. Man hatte lediglich Angst, dass alle so wären wurde nie behauptet. Angst ist selten rational.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:09
@Bone02943
@shionoro

Es kommt immer darauf an... wieviel ein Dorf an Asylsuchenden und die damit einhergehenden Probleme, Aufgaben... bewältigen kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:10
@insideman
@shionoro

Gegen eine große Unterkunft zu sein finde ich ja nichtmal schlecht. Es gibt viele Gründe die gegen solche "Massenunterkünfte" sprechen. Da gibt es ja dann eben bessere Lösungen wie dezentrale Unterbringungen. Es hörte sich nur so an, also sollen auch die Männer weg, vorallem die aus Eritrea, weil unter ihnen einige kriminell sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:11
Bone02943 schrieb:Dann finde ich das traurig.
Grundsätzlich ist das auch sehr schade, ich bin ja ein befürworter der übergehung von dublin 2015.

Allerdings gibt auch dörfer oder städte, die aufgenommen haben und sich dann Problemen ausgesetzt haben, auf die sie, obwohl sie iwllens waren, nicht vorbereitet waren und auch nicht lösen können.

Wie findest du es da, wenn Probleme de facto da sind, und bewohner sich dann gegen die aufnahme richten und wollen, dass die Leute wieder gehen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:14
Bone02943 schrieb:Gegen eine große Unterkunft zu sein finde ich ja nichtmal schlecht. Es gibt viele Gründe die gegen solche "Massenunterkünfte" sprechen. Da gibt es ja dann eben bessere Lösungen wie dezentrale Unterbringungen. Es hörte sich nur so an, also sollen auch die Männer weg, vorallem die aus Eritrea, weil unter ihnen einige kriminell sind.
Weiß doch sowieso keiner, ob jemand aus dem Sudan oder Eritrea oder sonst wo kommt. Also denke darauf sollte man sich nicht versteifen.

Und je kleiner eine Stadt ist desto mehr und verständlicher wird es, wenn Menschen mit den Forderungen kommen. Wenn paar Tausend Bürger in ihrer Stadt Männer aufnehmen und dann passiert sowas, dann ist das was anderes, als wie wenn man nun in einer großen Stadt lebt wo ständig was passiert.

Das ist keine höhere Mathematik, das sollte jeder hier verstehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:14
@shionoro

Ich fände es noch immer traurig. Es ist wie in Cottbus, derzeit in den Schlagzeilen, man könnte meinen dort ist Mord und Totschlag. Am Ende sind es aber die wenigsten der ganzen Flüchtlinge, die wirklich für Probleme sorgen. wenn die Leute dann wollen das die "alle" wieder gehen dann ist das zu pauschal. "Ist einer schlecht, sind alle schlecht". Als würde man behaupten in Cottbus leben neben den Ausländern nur Nazis.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:15
Bone02943 schrieb:Dann finde ich das traurig.
Die Lösung ist nicht weit: wenn sie alle Arbeit hätten und sich die Wohnungen selbst zahlen oder bauen...sehe ich kein Problem.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:17
@tamarillo

Das wird so schnell aber nicht passieren, vorallem nicht bauen, oder wo soll das Geld plötzlich her kommen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:19
Bone02943 schrieb:Ich fände es noch immer traurig. Es ist wie in Cottbus, derzeit in den Schlagzeilen, man könnte meinen dort ist Mord und Totschlag. Am Ende sind es aber die wenigsten der ganzen Flüchtlinge, die wirklich für Probleme sorgen. wenn die Leute dann wollen das die "alle" wieder gehen dann ist das zu pauschal. "Ist einer schlecht, sind alle schlecht". Als würde man behaupten in Cottbus leben neben den Ausländern nur Nazis.
Und wie selektiert man diese wenigen?
Das Gewaltmonopol ist beim Staat, die Bewohner können die also nicht einfach rausprügeln.

Wenn die was tun, werden sie aber meist in die unterkunft zurückgeschickt und irgendwann gibt es mal ein mildes verfahren, wenn überhaupt, weil die gerichte überlastet sind.
Je nachdem wie viel Polizei da so rumläuft werden da Leute, die Angst verbreiten, nichtmal belangt.

Was soll der Bewohner als dann tun? Wenn der dann will, dass alle wieder gehen, dann tut er das ja selbst aus einer Not heraus.

Ich würde genauso verstehen, dass ein Flüchtling Deutschen gegenüber ganz allgemein skeptisch und verschlossen ist, wenn er viele Erfahrungen mit Nazis hatte. Oder wäre das für dich auch eine unfairer Verallgemeinerung?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:19
@Bone02943
@insideman
@shionoro
@Gwyddion
@abstrahiert
Warum klappt denn in kleinen Dörfern die Integration oft besser. Di "Ureinwohner" sind in der Mehrheit und die Neuzugezogenen egal ob aus Afrika oder drei Dörfer weiter passen sich an. Es ist eine viel größere soziale Kontrolle gegeben. Wenn sich in einer Straße mit vielleicht 200 Einwohnern auf einmal eine Sammelunterkunft von 500 Personen wiederfindet gibt es keine soziale Kontrolle mehr. Das Problem der Großstädte bei der Integration. Das zu wenige miteinander reden, die Hauptursache für Probleme.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:20
Bone02943 schrieb:wo soll das Geld plötzlich her kommen?
Ja das ist doch die Grundfrage - warum fragst Du mich, wieso muss ich das beantworten? Frag doch die die gekommen sind..um was zu tun?
Hier ein Beispiel zu Wohnungen und die Idiotie der Grünen - das steigert bestimmt die Akzeptanz:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wohnungsnot-in-stuttgart-fluechtlinge-draengen-auf-wohnungsmarkt.e256ab5c-...
Stuttgart macht bei der Vergabe von Sozialwohnungen einen Unterschied zwischen Flüchtlingen und anderen. Während die einen sofort auf die Warteliste kommen, müssen die anderen drei Jahre in Stuttgart gemeldet sein. Das Ergebnis: Die Zahl der Flüchtlinge auf der Vormerkdatei nimmt zu.
Das findest Du bestimmt gut und nicht mehr traurig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 13:20
shionoro schrieb:Was soll der Bewohner als dann tun?
Was machen die Bewohner denn gegen andere Kriminelle?


melden
421 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt