weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.290 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 08:59
@Shionoro
@neugierchen
Einer der wichtigsten Rechtfertigungsgründen für die Existenz eines Staates ist der Schutz ihrer Gesellschaft - die Bürger geben das Gewaltmonopol dem Staat und dieser verspricht sie zu schützen.
Im aktuellen Fall, Kontrollverlust gepaart mit Borniertheit kommt es zu Unzufriedenheit - aktuell sehe ich demokratische Handlungen der Bevölkerungen den Staat wieder in Spur zu bringen. Der nächste Schritt ist dass der Bürger sich das Gewaltmonopol zurückholt und da sage ich gute Nacht!
neugierchen schrieb:Dafür brauchen wir eine gut ausgebildete personell ausreichend vorhandene Polizei, Justiz, gute Sozialarbeiter, Bildungsangebote die auch Schwächere und Eliten nicht unterversorgt auf der Strecke liegen lässt.
Der politische Wille und Geld sind die Voraussetzungen...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 09:01
@Corky

Ich halte das gerede von kontrollverlust für unsinn, da sind wir nicht und da werden wir auch in mittelfristiger Zeit nicht sein.
Wir sind aber durchaus an einem punkt, an dem wir uns eingestehen müssen, dass einige alte methoden neue Probleme nicht lösen können (und auch keine alten verschleppten).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 09:09
Shionoro schrieb:Ich halte das gerede von kontrollverlust für unsinn
Kontrollverlust ist schon ein weiter Begriff, da bin ich bei Dir - für mich steht es dass diese Krise die wahre Leistungsfähigkeit des Staates gezeigt hat, sprich sehr gering.
Glaubst Du reaktionäre Kräfte wissen das nicht? Die haben auch G20 gesehen, eine geplante Veranstaltung.
Wenn 300 Rechte ähnlich organisiert wie die Chaoten einen Asylbewerberheim mit allen Leuten da drin platt machen, ist die Polizei noch nicht mal losgefahren - und es wird kein einziger Angreifer so erwischt dass man ihm was nachweisen kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 09:12
@Corky

Das machen aber weder die rechten noch die linken.
Wenn wir in Deutschland 1000 Leute hätten sie absolut an einem Strang ziehen, denen ihr eigenes Leben ganz egal wäre und die zum morden bereit sind, dann könnten die auch ganzschön viel krassen shit anrichten.

Aber in so einem Deutschland leben wir nicht, und bis man da hinkommt würde man entsprechende Maßnahmen treffen.

Dass die Polizei ab und an überfordert ist, das ist immer so. Wir sollten sie stärken, damit es möglichst selten passiert, allgemein aber anzunehmen, sie könne rechten, linken und islamisten nicht herr werden, stimmt so nicht.


melden
melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:23
@Tussinelda

Wie erklärst du dir, dass Islam-Experten und Kriminalisten eben schon von Kultur sprechen? Wie z.b. : " Diese Männer geben ihre Kultur nicht an der Grenze ab"

So wurde es in dem SWR Beitrag, den ich neulich verlinkt habe gesagt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:40
@Tussinelda

Du benutzt immer denselben trick, wo du einfach sagst 'könnt ihr ja nachlesen' und allerlei beiträge verlinkst, wo man das, was du unterstellt hast, nicht sehen kann.
Besser wäre es wohl, du würdest textstellen liefern, wo du meinst, dass dem so ist und genau erklären was du meinst.
Scheinbar sehen viele Leute nämlich das Ganze anders als du.


melden
Knalltüte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:45
Eine in der Gesellschaft sehr präsente Glaubenslehre, die das Leben der Menschen regelt und deutlich prägt, ist natürlich auch ein Teil der jeweiligen Kultur. Über Jahrhunderte haben etwaige Religionsführer Normen, Werte und Moral definiert.
Die sich daraus entwickelte religiös-kulturelle Richtschnur, bestimmt noch heute an vielen Orten der Welt, dass Zusammenleben verschiedener Gesellschaften. Natürlich ist das in vielen Menschen tief verwurzelt und kann nicht einfach abgelegt werden.. Religion und Kultur kommen oftmals Hand in Hand daher.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:47
@Shionoro
les doch die posts......les den Zusammenhang, deshalb habe ich es ja so verlinkt.....ist doch merkwürdig, dass alle möglichen Mitdiskutanten es immer wieder so verstehen, wenn es doch eigentlich gar nicht da stehen soll, Deiner Aussage nach.


@Frau.N.Zimmer
ich schrieb schon was dazu, wenn Deutsche die gleichen Taten begehen, wie erklärt man das dann anhand der Kultur? Wenn Migranten eine sehr große Gruppe sind, aus verschiedensten Kulturen, wie erklärt man es dann anhand der Kultur?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:54
@Tussinelda

Eigentlich wollte ich von dir wissen, wie du erklärst, dass Experten dann doch deiner Meinung nach ungestraft Unsinn reden. :) Von der AfD waren diese Fachleute ja nicht gerade.
Es ging in der Sendung darum, das der Migrantenanteil bei Tötungsdelikten von 3, +% 2014 auf über 20% in den ersten 9 Monaten 2017 gestiegen ist. Das betraf RLP aber es wurde Vergleich zu ganz Deutschland gezogen.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 11:54
@Tussinelda

Ich sehe das keinesfalls als Beleg. Du hast mir unterstellt,
Tussinelda schrieb:Für Dich sind Kultur/Religion/Ethnie die Merkmale, auf die es ankommt.
Dies ist nicht wahr und damit unterstellst Du mir es weiter, quasi erneut. Meldung ist erfolgt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:15
neugierchen schrieb:Ich sehe das keinesfalls als Beleg Du hast mir unterstellt,
Tussinelda schrieb:
Für Dich sind Kultur/Religion/Ethnie die Merkmale, auf die es ankommt.
Dies ist nicht wahr und damit unterstellst Du mir es weiter, quasi erneut. Meldung ist erfolgt.
Aus den links von Tussinelda:
neugierchen schrieb:Ist Dir vielleicht mal der Gedanke gekommen das zum Beispiel unterschiedliche kulturbedingte Frauenbilder zu Unterschieden im Verhalten führen können, und damit eine Gefahr auslösen schneller kriminell zu werden?
neugierchen schrieb:Na in einigen "Kulturen" scheint es weiter verbreitet zu sein als in Deutschland .... oder hast Du da andere Informationen?
Großes Kino. Möglicherweise liegt eine Sehschwäche (rechts) vor :troll:
Ansonsten wird das persönliche OT. Aber das hast du ja selbst schon gemeldet.
Shionoro schrieb:Besser wäre es wohl, du würdest textstellen liefern, wo du meinst, dass dem so ist und genau erklären was du meinst.
Scheinbar sehen viele Leute nämlich das Ganze anders als du.
Ist das so? Wer denn alles? Zähl mal auf :) Vielleicht lohnt sich ja auch eine Abstimmung, um diese Streitigkeit beizulegen :troll:

Ich sag ja, Sehschwäche. Oder muss man jetzt bei oben zitiertem wirklich noch erklären, wieso man durchaus davon ausgehen könnte, dass neugierchen bei "Migranten-Gewalt" auf so Sachen wie Kultur wert legt? Ich hab die entsprechenden Stellen mal dicker gemacht. Vielleicht liest es sich so leichter.

Die künstliche Empörung ist faszinierend :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:30
Tussinelda schrieb:les doch die posts......les den Zusammenhang, deshalb habe ich es ja so verlinkt.....ist doch merkwürdig, dass alle möglichen Mitdiskutanten es immer wieder so verstehen, wenn es doch eigentlich gar nicht da stehen soll, Deiner Aussage nach.
Hab ich, in den post steht nicht, was du behauptet hast.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:31
abstrahiert schrieb:Ist das so? Wer denn alles? Zähl mal auf :) Vielleicht lohnt sich ja auch eine Abstimmung, um diese Streitigkeit beizulegen :troll:

Ich sag ja, Sehschwäche. Oder muss man jetzt bei oben zitiertem wirklich noch erklären, wieso man durchaus davon ausgehen könnte, dass neugierchen bei "Migranten-Gewalt" auf so Sachen wie Kultur wert legt? Ich hab die entsprechenden Stellen mal dicker gemacht. Vielleicht liest es sich so leichter.

Die künstliche Empörung ist faszinierend :D
Dann zitier mal. Zitier mal nur EINEN konkreten post wo explizit gesagt wurde, dass kriminelle handlungen ein alleinstellungsmerkmal von Migranten sind.
Bin gespannt.
Kann doch nicht so schwer sein, bei SO vielen beispielen.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:32
@abstrahiert
Interkulturelle Kompetenz
Interkulturelle Kompetenz ist die Fähigkeit, mit Individuen und Gruppen anderer Kulturen erfolgreich und angemessen zu interagieren, im engeren Sinne die Fähigkeit zum beidseitig zufriedenstellenden Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Orientierung. Diese Fähigkeit kann schon in jungen Jahren vorhanden sein oder im Rahmen der Enkulturation (direkte und indirekte Erziehung) auch entwickelt und gefördert werden. Dieser Prozess wird als interkulturelles Lernen bezeichnet. Die Basis für erfolgreiche interkulturelle Kommunikation ist emotionale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität.
Interkulturell kompetent ist eine Person, die bei der Zusammenarbeit mit Menschen aus ihr fremden Kulturen deren spezifische Konzepte der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens und Handelns erfasst und begreift. Frühere Erfahrungen werden so weit wie möglich frei von Vorurteilen miteinbezogen und erweitert, während gleichzeitig eine Haltung der Offenheit und des Lernens während des interkulturellen Kontakts notwendig ist.
Interkulturelle Kompetenzen werden nicht von feststehenden Kulturen aus definiert, sondern beziehen sich gerade auf kulturelle Differenzen, die in unterschiedlicher Weise in jeder Gruppe von Menschen vorkommen. In der Regel ist immer von Mischformen auszugehen.

Wikipedia: Interkulturelle_Kompetenz

Es ist für mich durchaus durchschaubar welche Schiene jetzt gefahren wird. Zu verleugnen das es kulturelle Unterschiede gibt kann wohl nicht im Sinne der Gewaltprävention sein. Daraus zu formen das dies nicht einer von mehreren Belastungsfaktoren sondern der ausschließliche ist, für mich abenteuerlich.

Um Gewalt zu minimieren muss die kulturelle Orientierung miteinbezogen werden, sie alleinig für irgendetwas verantwortlich zu machen ist etwas ganz anderes.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:36
Tussinelda schrieb:Und @lawine erkläre mir doch bitte noch anhand der Eritraer, was es jemandem bringt, die Info zu haben, dass es sich um Eritraer handelt. Danke
Nun das ist sehr wohl für die Bevölkerung der Stadt wichtig. So wie bei einem Beispiel welches ich bereits in der Vergangenheit gebracht habe.
Denn wenn da nur Männer steht, dann ist das politisch nicht einzuordnen. Klar ich kann für mehr Law & Order sein, aber mehr nicht.

Wenn da aber steht, dass es Asylwerber aus Eritrea ( oder woher auch immer waren), dann kann man als Bürger dieser Stadt Forderungen stellen. Zb. dass das Containerquartier mit den ganzen Männern aufgelöst wird und sie weg kommen.

Das ist völlig legitim. Passiert dann auch. Wenn das nicht bekannt ist, kann man diese Forderung nicht stellen.

Wenn eine Stadt Menschen aufnimmt, dann wollen die Bürger auch wissen, was das für Folgen hat. Wenn es dann negative sind, dann denke ich hat jeder ein Recht darauf das zu wissen.

Ich als Österreicher zb. muss es rein theoretisch nicht wissen, was bei euch abgeht. Aber ich habe auch freies Internet, also ist das technisch nicht möglich, den Personenkreis welcher es erfährt einzugrenzen.

Unsere Grünen hätten das auch gerne, dass niemand was erfährt. Vielleicht kann man da von Schweden lernen, der Code kann ja auch anders lauten, damits keine Probleme mit dem Copyright gibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:46
@Shionoro
Beitrag von abstrahiert, Seite 1.399

@neugierchen
Es ging ja nicht darum, kulturelle Unterschiede zu verleugnen.
Ja, kulturelle Unterschiede müssen miteinbezogen werden.
Wenn man aber bei jeder Gewalttat als erstes einen Kulturbezug herstellt, dann kann man da durchaus auf die Idee kommen, dass die entsprechende Person, die solche Aussagen tätigt, auf solche Werte mehr Wert legt als auf andere.
insideman schrieb:Wenn da aber steht, dass es Asylwerber aus Eritrea ( oder woher auch immer waren), dann kann man als Bürger dieser Stadt Forderungen stellen. Zb. dass das Containerquartier mit den ganzen Männern aufgelöst wird und sie weg kommen.
...

Genau, man schließt dann von der Herkunft einzelner Täter auf die Persönlichkeiten aller Menschen aus diesem Herkunftsland und sorgt dafür, dass sie einfach alle "weg kommen". Welche genialer Lösungsweg.

Glaub da gibts auch ein Wort dafür. Wird hier aber nicht so gern gehört, bzw relativiert und umgedeutet :troll:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:50
@abstrahiert

In diesen Zitaten steht aber nichts, was auch nur rigendwie anrüchig ist, schon gar nicht, was Tussinelda behauptet hat.

Da steht, dass Kultur etwas mit kriminalität zu tun haben kann. Nicht mehr, nicht weniger. Und das sollte, wenn man ehrlich ist, nichtmal etwas polarisierendes sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:50
abstrahiert schrieb:Genau, man schließt dann von der Herkunft einzelner Täter auf die Persönlichkeiten aller Menschen aus diesem Herkunftsland und sorgt dafür, dass sie einfach alle "weg kommen". Welche genialer Lösungsweg.
Ich denke das musst du die Bürger der Stadt entscheiden lassen, ob sie ein Männer-Containerdorf dann noch haben wollen oder nicht.

Gscheid daher reden wenn man dort nicht wohnt kann jeder. Wer dann Töchter hat und in unmittelbarer Umgebung wohnt, der wird zurecht anders denken. Ich habe mit den Leuten gesprochen.

Das waren keine Nazis oder FPÖler. Bei uns gibts auch keine Pegida und so ein Zeug. Das waren Mütter und Väter die wollten, dass dieses Lager wo nur Männer lebten weg kommt.

Das klang nicht nach Nazirede, nicht nach Pegida, das klang ehrlich aber halt nicht so neunmalklug wie in einem Internetforum weit weg.

Also so wie du.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 12:55
@insideman

Und wenn man das Containerdorf dicht macht und die Leute im Ort bleiben, nur halt in normalen Wohungen, wäre das akzeptabel, oder müssten die dann trotzdem einfach alle weg?

Ich meine sicher, die Forderung ist legitim, doch wenn ein Österreicher Kriminell ist, Deutschland fordert alle Österreicher müssen weg, dann würdest du das sicher auch nicht so dolle finden oder?


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt