weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 17:53
@Optimist
Optimist schrieb:Bei Jungen fänd ich das halt auch gut.
Du findest also die Diskussion im Thread Migrantengewalt - Lichterketten für Deutsche sollte es darum gehen und nicht im Thread Beschneidung?
Umfrage: Beschneidung erlauben oder verbieten?
Optimist schrieb:richtig, das ist genau die Frage, sind es relativ viele oder wenige... und wie hoch ist die Dunkelziffer
Du findest also die Diskussion im Thread Migrantengewalt - Lichterketten für Deutsche sollte es darum gehen und nicht im entsprechenden Beschneidungsthead?
Diskussion: Genitalverstümmelung


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 17:59
@wichtelprinz
allgemein frag ich mich wie gross der Anteil an "Migrantengewalt" ist welcher religiös begründet wird. Wär nioch zu begrüssen, wenn man zu erst die allgemeine Übersicht bekommen würde , wie viele Delikte sich auf sowas berufen, wenn man eine Notwendigkeit von Religionsfreiheitseinschränkung in den Raum stellt.
-> du hattest geschrieben "allgemein".
DARAUF bezog sich dann meine Antwort:
Optimist schrieb:richtig, das ist genau die Frage, sind es relativ viele oder wenige... und wie hoch ist die Dunkelziffer
mir geht's einfach nur darum:
WENN Gewalt (egal welche Art von Gewalt) religions-bedingt ist, dass man dann die Religionsfreiheit, welche bestimmte Gewaltpraktiken fördert, unterbindet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:00
Wenn ihr über Beschneidung diskutieren wollt, dann macht das im entsprechenden Thread, hier ist das OT.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:09
Optimist schrieb:WENN Gewalt (egal welche Art von Gewalt) religions-bedingt ist, dass man dann die Religionsfreiheit, welche bestimmte Gewaltpraktiken fördert, unterbindet.
und da war meine Frage an Dich: wie viele Gewaltdelikte von Migranten gegen Deutsche sind auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen. Hast Du mir mal ein Beispiel?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:14
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:wie viele Gewaltdelikte von Migranten gegen Deutsche sind auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen. Hast Du mir mal ein Beispiel?
Der Threadtitel heißt "Migrantengewalt..." - NICHT "Migrantengewalt gegen Deutsche"... und dann noch ein blöder Zusatz, den schon sehr viele bemängelt hatten (Lichterketten...)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:18
@Optimist
jetzt bitte :) der Threadtitel sagt genau das aus.

Aber ich komme Dir gerne entgegen und die Beschneidung lassen wir mal weg weil sie gesetzlich geregelt ist und dafür es genügend Threads gibt.
Welche Migrantengewalt ist auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen. Mach mal ein anderes Beispiel damit die Notwendigkeit der Debatte darüber klarer wird. Was an Gewalt darf so durch Religion legitimiert werden? Deine Bühne....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:22
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Welche Migrantengewalt ist auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen
gibt es nicht bei Kinderehen z.B. Ausnahmeregelungen? (und ja, so etwas - falls ich jetzt richtig liege - sehe ich als psychische Gewalt an).
Sollte ich mich jetzt irren, dann Asche auf mein Haupt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:25
wichtelprinz schrieb:Welche Migrantengewalt ist auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen
Auf die Religionsfreiheit in Deutschland vermutlich keine (damit hat es nichts zu tun)- auf fanatisch ausgelebte Religionen sehr viele.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:28
@wichtelprinz

Das hier sollte sehr eindeutig sein. Eine verabscheuungswürdige Gewalt:

Glaubens- und Gewissensfreiheit kann niemals die straflose Freigabe so genannter "Ehrenmorde" in Kreisen orthodoxer Muslime rechtfertigen. Die hier auftretende Kollision zwischen Artikel 4 und Artikel 1 und 2 kann nicht anders gelöst werden, als durch Zurückstehen von Artikel 4.
www.rp-online.de/panorama/deutschland/religionsfreiheit-hat-ihre-grenzen-aid-1.4816409

Ich weiß ja nicht wie Du dazu stehst ... das kannst Du ja anhand dieses Artikels mal darlegen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:35
Optimist schrieb:gibt es nicht bei Kinderehen z.B. Ausnahmeregelungen?
Du musst mir jetzt nicht die Frage stellen die ich mir selber so stelle, was es da geben könnte, wenn jemand die Notwendigkeit der Debatte in den Raum stellt. Du sollst mir helfen mit Beispielen zu erkennen wo die Religionsfreiheit bei Migranten Gewalt legitimiert, wo der Staat eine zu grosse Religionsfreiheit gewährleistet.

Ich seh das nämlich nicht wirklich so das irgend eine Gewalttat durch Religion legitimierbar sei.
tamarillo schrieb:damit hat es nichts zu tun
aber genau das wurde in den Raum gestellt.
Optimist schrieb:Vielleicht wäre es auch hilfreich, so manche Religionsfreiheit zu beschneiden?
tamarillo schrieb:auf fanatisch ausgelebte Religionen sehr viele.
kann Du mir da irgendwo eine Quelle bieten wie viele Migrantengewaltdelikte auf eine fanatisch ausgelebte Religion zurückzuführen sind?

@neugierchen
-.- eben ich seh auch keine plausiblen Gründe warum jetzt die Religionsfreiheit ein Problem sein sollte da auch sie ihre Grenzen hat.

Aus der Aussage geht aber hervor das so manche, also mehrere Religionsfreiheiten irgend was legitimieren was mit Migrantengewalt zu tun habe.
Optimist schrieb:Vielleicht wäre es auch hilfreich, so manche Religionsfreiheit zu beschneiden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:41
wichtelprinz schrieb:also mehrere Religionsfreiheiten irgend was legitimieren was mit Migrantengewalt zu tun habe.
Womit was legitimiert wird hat ja nichts damit zu tun ob es strafbar ist oder nicht. Artikel 1 und 2 GG stehen immer vor 4, also wird Gewalt vielleicht damit legimitiert ist aber nie straffrei nach Artikel 4


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:42
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Welche Migrantengewalt ist auf die zu grosse Religionsfreiheit zurückzuführen
Optimist schrieb:gibt es nicht bei Kinderehen z.B. Ausnahmeregelungen? (und ja, so etwas - falls ich jetzt richtig liege - sehe ich als psychische Gewalt an).
sowas z.B. meinte ich: https://www.focus.de/politik/deutschland/kinderehe-besondere-ausnahmegruende-so-verteidigt-heiko-maas-seinen-gesetzesent...
Angesichts der massiven Kritik aus der Union hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die von ihm geplanten Ausnahmen im neuen Gesetz gegen Kinderehen verteidigt


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:45
@Optimist
Das ist OT, komm hier zu Gewalt zurück, also lass Dich nicht in irgendetwas reintreiben.

Ich weiß das es auch bei Kinderehen zu Gewalt kommen kann, aber das schweift zu weit ab.

Es ist vielleicht Gewalttätern zu erklären das eben Artikel 1 und 2 hier in Deutschland über allem stehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 18:51
@neugierchen
zu deinem Link:
das ist ja wirklich interessant:
Religiöse und Nicht-Religiöse lernten im Verlauf der Debatte, dass das Grundrecht aus Artikel 4 eine Doppelnatur hat: Es schützt zum einen diejenigen vor staatlichen Eingriffen, die sich unbehelligt religiös betätigen und bekennen wollen, und es schützt zum anderen jene, die dies nicht möchten, weil sie Religion und Glaubenssymbolik außerhalb der Privatsphäre nicht dulden. Das eine bedeutet positive, das andere negative Religionsfreiheit.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.01.2018 um 19:18
Optimist schrieb:das ist ja wirklich interessant
ist es wirklich. Religionsfreiheit ist ein riesen Bereich, auch in der Geschichte und auch in deren Auffassungen. Stichwort Laizismus/Laizität
Im Gegensatz zur französischen Ausprägung der Laizität, nach der primär der Staat vor dem als schädlich angesehenen Einfluss der katholischen Kirche geschützt werden sollte, kann die Trennung von Kirche und Staat – wie in den USA – auch primär dem Schutz der Kirchen vor staatlicher Einflussnahme dienen und mit einem starken gesellschaftlichen Einfluss der Kirchen einhergehen.[3]
Wikipedia: Laizismus

und zu Deinem Focusbeispiel. Es erschliesst sich mir jetzt immer noch überhaupt nicht daraus was man nun an der Religionsfreiheit da machen soll. Es wird nirgends mit der Religionsfreiheit etwas darin legitimiert.

Es kann doch nicht sein, dass Du die Notwendigkeit zur Debatte beschneidung der Religionsfreiheit auf grund von Migrantengewalt auf so dürftige Aussagen legst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 02:39
eckhart schrieb:Ich denke, diese Debatte ist schon längst im Gange. Jeder der Flüchtlinge betreut, mit Flüchtlingen arbeitet, leistet sie.

Und wenn daraunter einer ist, der Flüchtlingen zuflüstert:
'Das ist gut, was ihr mit euren Frauen macht, das ist eben euer Wert', genau als wenn man sagen würde, 'nur die "Gotteskrieger" vertreten den wahren Islam'
Dann ist das ebenfalls ein Hassprediger, ein Islamist.
Das muss man den Flüchtlingen sagen.
Unseren Humanismus muss man denen beibringen.

Und nicht das Rückständige erklären.
Aber wir können doch wohl kaum von der Politik her weiterhin die Leute die da Hilfsarbeit leisten alleine lassen und davon ausgehen, dass die, obwohl sie unausgebildet und schlecht oder gar nicht bezahlt sind, hier für uns die Integrationsarbeit leisten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 08:16
shionoro schrieb:Aber wir können doch wohl kaum von der Politik her weiterhin die Leute die da Hilfsarbeit leisten alleine lassen und davon ausgehen, dass die, obwohl sie unausgebildet und schlecht oder gar nicht bezahlt sind, hier für uns die Integrationsarbeit leisten.
Das wäre wohl wirklich der Supergau ... wir schaffen das .... und weiterlaufen lassen. Wir haben gelernt das es seid den 90ern immer schlimmer wird, ist aber alles gut so, machen doch schon welche. Läuft.

Nein verdammt, wir sind es den Opfern von Gewaltverbrechern, den Mädchen die zwangsverheiratet werden sollen, die vom Ehrenmord betroffen sein könnten, ja jeder Frau die unterdrückt wird schuldig, das man so in Deutschland leben kann wie es vorgesehen ist. Frei in seiner Entscheidung und vollkommen ohne körperliche Schäden, sei es nur eine Ohrfeige.

Wer an diesem Punkt für Toleranz eintritt hat nicht verstanden was Freiheit heißt.

Dafür brauchen wir eine gut ausgebildete personell ausreichend vorhandene Polizei, Justiz, gute Sozialarbeiter, Bildungsangebote die auch Schwächere und Eliten nicht unterversorgt auf der Strecke liegen lässt.

Und vor allem den Mut Probleme anzusprechen wenn sie vorhanden sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 08:22
Genau. MIch wundert ja auch immer, dass es so wenig bereitschaft gerade bei Leuten, die eigentlich für die Rechte von Schwächeren eintreten wollen, gibt, die Probleme offen anzusprechen.

Schließlich sind die Schwächsten in der Gesellschaft die Hauptleidtragenden.

Einer aus der Mittelschicht, der (außer wenn er eben wirklich pech hat) bekommt von den richtigen Problemen recht wenig mit.
Der liest da drüber in der Zeitung und schüttelt den Kopf, oder sieht mal ne Schlägerei wenn er durch nen schlechten Bezirk geht, aber das war's dann auch.
Bei Leuten mit viel Geld umso mehr.

Die Leidtragenden sind diejeniegen, die man vermeindlich schützen will, wenn man z.b. Viertel mit hoher Jugendkriminalität einfach verwahrlosen lässt, wenn man gewalttätige asylbewerber einfach in heime zurücksteckt oder eben sich weiterhin nicht darum kümmert, wenn mädchen und jungs wegen ihrem Lebensstil bedroht oder geschlagen oder sogar umgebracht werden.

Die Leute die da drunter Leiden sind nur in einem vergleichsweise geringen ausmaß in den oberen schichten zu finden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 08:28
shionoro schrieb:Die Leidtragenden sind diejeniegen, die man vermeindlich schützen will, wenn man z.b. Viertel mit hoher Jugendkriminalität einfach verwahrlosen lässt, wenn man gewalttätige asylbewerber einfach in heime zurücksteckt oder eben sich weiterhin nicht darum kümmert, wenn mädchen und jungs wegen ihrem Lebensstil bedroht oder geschlagen oder sogar umgebracht werden.Die Leute die da drunter Leiden sind nur in einem vergleichsweise geringen ausmaß in den oberen schichten zu finden.
Das ist sehr treffend formuliert, wer im verspiegelten Raum sitzt bekommt nichts mit. Obwohl man sieht es wirklich an Bahnhöfen, in Schulen, oder auch an den Randbereichen der Innenstädten was los ist. Im Norden, (Bremen, Hamburg, Hannover) ist es schlimmer aber zu sehen ist es in jeder Großstadt. Kleinere Orte sind oft noch Inseln der Glückseligkeit, weil eine viel höhere soziale Kontrolle vorhanden ist.

Und ganz wichtig, nicht nur über sie sondern mit ihnen reden. Die überwiegende Anzahl der Migranten hat auch ein ganz genaues Bild davon wie das Leben aussehen soll. Da hat auch keine Gewalt, Zwangsehe, oder kein Ehrenmord Platz.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2018 um 08:34
Das ist es ja, die Meinung der Leute, die eigentlich andere Schützen wollen, ist oft ganz anders als die Meinungen der zu Schützenden.

Ich denke z.B. nicht, dass die meisten Migranten ein großes Problem damit hätten, wenn man stärker gegen Jugendgewalt vorgeht oder Lehrern mehr Handhabe und unterstützung dabei gibt, wieder einen respektvolleren Umgang miteinander zu erreichen.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt