Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

39.273 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:05
tudirnix schrieb:uneigentlich
ist kein Wort, sondern eine Kunstkonstruktion


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:05
Realo schrieb:Entweder man bietet den Flüchtlingen Schutz, oder man will sie am liebsten alle raus haben. halber Schutz - wie sollte das aussehen, was sollte das sein.
schwarz-weiß-Denken. Es gibt durchaus ein Mittelding. Im Asylfaden wurde dazu genug geschrieben.
Realo schrieb:Es gibt in DIESEM Thread eben nur b+w und so gut wie kein "Grau"
Wahrnehmungssache. Es gibt genug user hier, die nicht nur schwarz-weiß denken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:07
Optimist schrieb:Im Asylfaden wurde dazu genug geschrieben.
Kenn ich. Auch da nur b+w.
Optimist schrieb:Wahrnehmungssache
Nö, Statistik. Zeig mir doch einen "halb schwangeren" Beitrag, also einen, der den Flüchtlingen halben Schutz gewähren will.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:07
Realo schrieb:ist kein Wort, sondern eine Kunstkonstruktion
Ja aber als schlüssige Antwort auf "eigentlich". Denn ein "eigentlich" enthält auch die Folge des "aber"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:09
Realo schrieb:Zeig mir doch einen "halb schwangeren" Beitrag, also einen, der den Flüchtlingen halben Schutz gewähren will.
im Asylfaden gerne (aber nicht mehr heute)

Das bleibt in meinen Augen immer noch falsch bzw sehr übertrieben und schwarz weiß:
Realo schrieb:Letztendlich geht es beiden Seiten nicht um den Umgang mit den Flüchtlingen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:15
Optimist schrieb:Das bleibt in meinen Augen immer noch falsch bzw sehr übertrieben und schwarz weiß:

Realo schrieb:
Letztendlich geht es beiden Seiten nicht um den Umgang mit den Flüchtlingen
Dir doch auch nicht. Wenn dein Wunsch Wirklichkeit würde, dass alle in Marokko, Libyen, Niger oder Madagaskar in Transitzentren ("Hot Spots") festgehalten werden und damit für den Normalmenschen nicht mehr sichtbar sind, ist für dich das Thema durch. Wunsch erfüllt, kannst dich dann endlich um ein anderes Megathema schwerpunktmäßig kümmern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:18
Realo schrieb:Letztendlich geht es beiden Seiten nicht um den Umgang mit den Flüchtlingen
Realo schrieb:Dir doch auch nicht.
erstens bin ich weder rechts noch links (auch wenn du das anders sehen magst) - ich gehöre also nicht zu deinen postulierten Linken oder Rechten.
Zweitens gehts nicht um mich.

Mir gehts darum, dass du allen Menschen aus beiden "Lagern" etwas unterstellst, bzw. alle in einen Topf klatschst. Und das ist halt in meinen Augen schwarz-weiß-Denken.

Hier gibts aber genug user, denen gehts tatsächlich und wirklich um die Flüchtlinge und Migranten und sie überlegen sich, wie sie am besten integriert werden könnten, damit es zu keiner Gewalt kommt usw..
Aber kannst du ja gerne negieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:28
Optimist schrieb:Mir gehts darum, dass du allen Menschen aus beiden "Lagern" etwas unterstellst, bzw. alle in einen Topf klatschst.
Die "Flüchtlingsfrage" lässt eben nur ein ja oder nein zu, egal wieviel Text dabei verbraten wird. Entweder man hilft oder lässt es bleiben, halbe Hilfe gibts nicht.
Optimist schrieb:Hier gibts aber genug user, denen gehts tatsächlich und wirklich um die Flüchtlinge und Migranten und sie überlegen sich, wie sie am besten integriert werden könnten
Hört sich an wie eingetütet. Was trägst du denn zur Integration bei, mal ganz nebenbei gefragt. Dass das ein Prozess ist, der von beiden Seiten kommen muss, scheint sich auch nach so vielen Jahren noch nicht rumgesprochen zu haben.
Optimist schrieb:damit es zu keiner Gewalt kommt usw.
Wie wärs wenn man mal damit aufhören würde die Flüchtlingsunterkünfte anzuzünden.
Gewalt ist eben genauso wie Integration ne bilaterale Sache.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:33
Realo schrieb:Die "Flüchtlingsfrage" lässt eben nur ein ja oder nein zu
eben nicht. Aber darum gings ja weiter oben gar nicht, sondern um deine These, Linke und Rechten ginge es angeblich nicht um den Umgang mit Flüchtlingen. Aber darum streite ich mich jetzt nicht weiter mit dir, ob das schwarz-weiß-Denken ist oder nicht.
Realo schrieb:Entweder man hilft oder lässt es bleiben, halbe Hilfe gibts nicht.
Es gibt auch noch was dazwischen, denn Hilfe ist relativ. Es gibt z.B. finanzielle Hilfe oder nur Sachwerte usw... (bei dir gibts hier wieder nur 0 oder 1)
Aber auch darüber streite ich mich jetzt nicht weiter mit dir.
Realo schrieb:Was trägst du denn zur Integration bei, mal ganz nebenbei gefragt
es geht nicht um mich!
Realo schrieb:Dass das ein Prozess ist, der von beiden Seiten kommen muss, scheint sich auch nach so vielen Jahren noch nicht rumgesprochen zu haben.
hatte ich das jemals bestritten? Einen Beleg wirst du nicht liefern können.
Realo schrieb:Wie wärs wenn man mal damit aufhören würde die Flüchtlingsunterkünfte anzuzünden.
das gehört selbstverständlich auch dazu, hatte ich genau so wenig bestritten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:39
Optimist schrieb:Hilfe ist relativ
Eigentlich nur die Sozialhilfe
Optimist schrieb:Realo schrieb:
Was trägst du denn zur Integration bei, mal ganz nebenbei gefragt
es geht nicht um mich!
Aber ganz feste. Warum sollte sich ein Flüchtling integrieren, wenn du dich nicht integrierst, damit er sich hier wie ein Mensch erster Klasse fühlen kann?
Optimist schrieb:hatte ich das jemals bestritten? Einen Beleg wirst du nicht liefern können.
Doch, nochmal zitiert:
Optimist schrieb:es geht nicht um mich!
Wenn in deiner Stadt Flüchtlinge sind, geht es auch um dich.
Optimist schrieb:das gehört selbstverständlich auch dazu, hatte ich genau so wenig bestritten.
Du kannst auch nicht etwas bestreiten, worüber du nicht sprichst. Hast du schon mal 2014 oder 2015, als du auch schon hier warst, was gegen die brennenden Flüchtlingsunterkünfte geschrieben? Ein einzige Hinweis oder Link zu einer Seite, wo du das getan hast, würde schon reichen.

Kannst dir aber Zeit lassen, denn ich bin jetzt weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:43
Realo schrieb:Was trägst du denn zur Integration bei, mal ganz nebenbei gefragt
Optimist schrieb:es geht nicht um mich!
Realo schrieb:Aber ganz feste.
noch immer nicht, - nicht in diesem Forum. Ich bin nicht verpflichtet, hier Privates kund zu tun.
Oder soll ich dich fragen, wie du dich integrierst? (rhetorische Frage)
Realo schrieb: Warum sollte sich ein Flüchtling integrieren, wenn du dich nicht integrierst, damit er sich hier wie ein Mensch erster Klasse fühlen kann?
und noch mal, du kannst das gerne allgemein formulieren, aber hier gehts immer noch nicht um mich persönlich in diesem Forum, also lass mich bitte raus.
Ich werde hier nicht mein Privatleben offen legen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:46
Optimist schrieb:Privatleben
Seit wann ist der Umgang in der Öffentlichkeit mit Flüchtlingen Privatleben??

Und dann denk bitte noch an die für mich wichtige Frage:
Realo schrieb:Hast du schon mal 2014 oder 2015, als du auch schon hier warst, was gegen die brennenden Flüchtlingsunterkünfte geschrieben? Ein einzige Hinweis oder Link zu einer Seite, wo du das getan hast, würde schon reichen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.04.2019 um 23:48
Realo schrieb:Seit wann ist der Umgang in der Öffentlichkeit mit Flüchtlingen Privatleben??
Optimist schrieb:hier gehts immer noch nicht um mich persönlich in diesem Forum, also lass mich bitte raus.
Danke und tschüss


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 00:55
Realo schrieb:Die "Flüchtlingsfrage" lässt eben nur ein ja oder nein zu
Das stimmt so nicht.
Das "Grau" ist die Realität. Leider stößt die oftmals nicht auf allzu viel Gegenliebe und wird gerne verdrängt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 09:14
Optimist schrieb:aber hier gehts immer noch nicht um mich
Manchmal aber schon. Zum Beispiel wenn du schreibst, daß es sich nur um deine Meinung handelt. Dann geht es in dem Falle auch um dich.
Optimist schrieb:Es gibt genug user hier, die nicht nur schwarz-weiß denken.
Mag sein. Realo ist aber auch keiner der nur schwarz weiß denkt. Manchmal denkt er so, ja, aber eben nicht nur. Gleiches trifft auch auf die meisten hier mitschreibenden User zu.
Realo schrieb:Es gibt in DIESEM Thread eben nur b+w und so gut wie kein "Grau".
''So gut wie'' kein Grau bedeutet aber, das eine wenn auch sehr kleine bestimmte Menge Grau vorhanden sein muss. Wenn es, wie du sagst, nur zwei verschiedene Positionen wie b und w gibt, dann existiert auch keine kleine Menge Grau. Allerdings ergeben schwarze (rechte) und weiße (linke) Positionen zusammen gesehen eine graue Masse. ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 10:09
Optimist schrieb:Realo schrieb:
Entweder man bietet den Flüchtlingen Schutz, oder man will sie am liebsten alle raus haben. halber Schutz - wie sollte das aussehen, was sollte das sein.
99% ist grau.

Die eine Seite ist, wenn man ausnahmslos alle reinlässt und mit extrem hohen Aufwand hilft.

Die andere Seite ist, wenn ein Schissbefehl existiert, falls sie eindringen wollen.

Alles was dazwischen ist, ist grau. Kann mich da auch irren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 10:12
epikur schrieb:Die eine Seite ist, wenn man ausnahmslos alle reinlässt und mit extrem hohen Aufwand hilft.
Die andere Seite ist, wenn ein Schissbefehl existiert, falls sie eindringen wollen. Alles was dazwischen ist, ist grau. Kann mich da auch irren.
Richtig auch das ist ein Beispiel dass in der Mitte zweier Extreme "Grau" liegt, neben der Finanzierung welche ich gestern schon ansprach.

Aber mal nebenbei, du hast falsch zitiert, das stammte alles von Realo (aber ist mir auch schon passiert, ist halt schlecht wenn man nicht im Originalbeitrag zitiert :) )

PS: hatte überlesen "Realo schrieb" - also alles gut.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 10:14
Sollte bei mir übrigens "Schiessbefehl" heissen. Sieht sonst unschön aus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.04.2019 um 15:30
so, nun hoffe ich wirklich, alles richtig zu machen.

ich werde jetzt einmal quer durch den Garten belegen. Zu verschiedenen Jahren und zu verschiedenen Bundesländern. Du hast nirgendwo die Aussage "Zuwanderer sind weniger kriminell im Verhältnis zu ihrer Gesamtzahl in Deutschland " oder "Es gibt einen deutlichen Rückgang von Sexualität oder Gewaltdelikten durch Zuwanderer.

DAS wären Aussagen die Pegida tatsächlich den Wind aus den Segeln nehmen könnten. Aber die hast du NIRGENDS.

Du hast jeweils nur das GEGENTEIL.
Zuwanderer sind überdurchschnittlich repräsentiert. Egal ob in Baden Württemberg 2016-18 oder in Berlin 2012. Egal ob in bayrischen Gefängnissen oder wie heute in der Zeitung gelesen (Print) bereits im Grundschulalter.

diese verschiedenen belege zeigen eben die unterschiedlichen erscheinungsformen von gestiegener kriminalität von zuwanderen. es gibt einfach eine abnahme. es gibt nur messbare wahrgenommene probleme und zunahme. das auch schon vor jahren in berlin im kontext der jugendlichen intensivtäter bis hin zu der gestiegenen zahl von gewaltdelikten von flüchtlingen in baden württemberg.

Du kannst das höchstens erklären aber nicht wegdiskutieren

hier die hoffentlich formal richtig zitierten zitate mit jeweiliger quelle
Dieses Thema ist ein großes Tabu. Darüber spricht niemand, dass der Teil einfach nicht funktioniert. Deshalb haben wir dann auch das Problem, wenn der Asylbewerber diese jungen Mädels und Frauen sieht, dann denkt er sich, warum er nicht darf. Dann nimmt er sich irgendwann die Freiheit. Er sucht irgendwann die Ausrede und sagt, dass die Frauen, so wie sie rumlaufen, es ja selbst provozieren. So wäre es in ihrem Land ausgelegt."
Eine Flüchtlingshelferin
Ganz wichtig, sagt die Flüchtlingshelferin, wäre ein verpflichtender Einführungskurs in dem ganz klar gemacht wird was geht und vor allem was nicht. Nach dem Übergriff von Übersee sei in jeder Unterkunft noch einmal darüber gesprochen worden. Die Asylbewerber hätten gar nicht verstanden, warum die Polizei den Mann abgeholt hätte: "Dass unser Recht hier greift, dass man sofort ins Gefängnis kommt, dass es eben keine Lappalie ist, das hat sie sehr nachdenklich gemacht. Das haben sie sich einfacher vorgestellt."


https://archive.is/KrTWr
Der Anteil der Ausländer an den rechtskräftig verurteilten Straftätern betrug 2016 insgesamt 31 %, während der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung 10,9 % entspricht. Auch unter den Strafgefangenen sind Ausländer deutlich überrepräsentiert: Der Anteil der Gefangenen ausländischer Staatsangehörigkeit an der Gesamtbelegung der Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen beträgt rund 28 Prozent (Stand 2017). Mehr als 42 Prozent der Häftlinge in Bayerns Gefängnissen sind keine deutschen Staatsbürger; Flüchtlinge spielen in Bayerns Gefängnissen keine Rolle (Stand 2016).[q
Wikipedia: Ausländerkriminalität
In den Kriminalitätsstatistiken tauchen Männer aus dem Nahen Osten überproportional häufig auf. Das gilt für jugendliche Intensivtäter, aber auch für die Organisierte Kriminalität (OK). Der Schwerpunkt der in der Kriminalstatistik auffallend oft auftauchenden arabischen Männer und ihrer Großfamilien liegt in Berlin-Neukölln. den Kriminalitätsstatistiken tauchen Männer aus dem Nahen Osten überproportional häufig auf. Das gilt für jugendliche Intensivtäter, aber auch für die Organisierte Kriminalität (OK)
https://www.tagesspiegel.de/politik/organisierte-kriminalitaet-in-berlin-tatort-neukoelln-was-tun-politik-und-polizei/14...
Seit mehr als drei Jahren beschäftigen sich die Ermittler einer Spezialabteilung der Berliner Staatsanwaltschaft mit den kriminellen Karrieren junger Täter. Es sind, von Ausnahmen abgesehen, männliche Jugendliche, die immer wieder auffallen - trotz sinkender Jugendkriminalität. Sie werden immer brutaler, mit den erzieherischen Maßnahmen, die das Jugendstrafrecht vorsieht, sind sie offensichtlich nur selten zu beeindrucken. Zwischen siebzig und achtzig Prozent dieser Jungen sind in Migrantenfamilien aufgewachsen, fast immer sind ihre Schulkarrieren katastrophal verlaufen, die Eltern für staatliche Hilfe unerreichbar und die jungen Schläger, Dealer, Räuber voller Verachtung für deutsche Institutionen, ob Polizei, Schule, Gericht
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/jugendgewalt-das-libanesische-problem-1407333.htm
Unter den tatverdächtigen Zuwanderern befinden sich besonders viele Personen, gegen die wegen Diebstahl (58.400 Fälle), insbesondere Ladendiebstahl (44.036) ermittelt wird. Da Diebstahl ohnehin zu den häufigsten Delikten der PKS zählt, ist dies auch nicht verwunderlich. Ebenfalls häufig wird gegen Verdächtige wegen Betrug (45.183), darunter allerdings insbesondere wegen "Beförderungserschleichung" (=Schwarzfahren) ermittelt (30.155 Tatverdächtige). Sogenannte "Rohheitsdelikte" (61.676), darunter insbesondere Körperverletzung (52.078) spielen ebenfalls eine große Rolle.

Auffällig ist, dass die Gruppe der Zuwanderer überdurchschnittlich häufig an der Begehung von Straftaten beteiligt ist. Zwar kann niemand genau sagen, wie groß die Gesamtzahl derjenigen ist, die theoretisch in die Kategorie "Zuwanderer" fallen, so wie die PKS sie definiert (siehe oben) hat, aber selbst wenn man von einer sehr hohen Schätzzahl ausgeht, dürfte ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung kaum mehr als zwei Prozent betragen. Demgegenüber stellen sie laut PKS aber 8,6 Prozent aller Tatverdächtigen. In einigen Deliktsgruppen ist ihr Anteil sogar noch deutlich höher. Darunter sind: Straftaten gegen das Leben (12,0%), Vergewaltigung und sexuelle Nötigung (14,9%), Raubdelikte (14,3%), Gefährliche und schwere Körperverletzung (14,9%), Diebstahl (13,1%) und Urkundenfälschung (21,5%). Besonders auffällig ist der Wert auch beim Taschendiebstahl, bei dem laut PKS zu 35,1% Zuwanderer tatverdächtig sind.
http://faktenfinder.tagesschau.de/pks-kriminalitaet-zuwanderung-101.html


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Voodoo-Kult9 Beiträge