Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

39.438 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:04
lawine schrieb:wenn es dir unwichtig ist, wie die Clankriminalität , darunter auch schwerste GEwalttaten
Und schwubbs, wird wieder schnell was untergejubelt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:07
Cass schrieb:Aber es gibt auch leider kulturell, traditionell oder ethnisch bedingte Gewalt. Die nur dort verstärkt auftreten kann, wo sich bestimmte Kulturen, Traditionen usw. ausbreiten.
Gerade die Häufung von sexueller Gewalt gegenüber Frauen und Kindern in Migrantenmilieus
Kulturrassismus nennt man diese unbelegte Behauptung.
Und die Behauptung "ethnisch bedingte Gewalt" ist einfach nur schlicht hundsbanaler Rassismus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:16
Cass schrieb:Gerade die Häufung von sexueller Gewalt gegenüber Frauen und Kindern in Migrantenmilieus
sollte doch zu denken geben.
siehe zum Bsp. https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/massenhafter-kindesmissbrauch-auf-campingplatz-staatsanwaltschaft-erhe...
oder ganz aktuell
https://www.ksta.de/panorama/-aktenzeichen-xy--mann-bietet-tochter-auf-kleinanzeigenportal-zum-missbrauch-an-32548924
oder aber auch
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-09/sexueller-missbrauch-katholische-kirche-taeter-schuldige/seite-2
nur soviel zu dem, ich könnte da noch mehr verlinken.
Aber deine Antwort bestätigt wieder genau das, was bereits von @Whoracle hier angemerkt wurde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:17
Realo schrieb:Kulturrassismus nennt man diese unbelegte Behauptung.
Wie nennt man eigentlich jemanden:

Der sich hier 24/7 aufhält, sich praktisch völlig vom REALEN Leben ausklinkt?

Und praktisch nur um sich selber und seine spezielle Chatforum-Ideologie kreist?


Hier kommt eine Rassistin zu Wort:

"Die deutsche Gesellschaft muss sich aus Expertensicht spätestens nach dem Fall Susanna Konzepte für den Umgang mit patriarchalisch geprägten und aggressiven Männern überlegen.
"Das ist jetzt kein Einzelfall mehr", sagte die Ethnologin und Leiterin des Forschungszentrums Globaler Islam an der Frankfurter Goethe-Universität, Susanne Schröter, mit Blick auf andere Fälle wie die Kölner Silvesternacht oder Kandel. "Es ist eine neue Situation und die hat etwas mit den vielen jungen Männern aus patriarchalischen Strukturen und Kulturen zu tun."
...
Im Islam wie auch in anderen Religionen gebe es patriarchalisch geprägte Normen, die Gewalt und sexuelle Übergriffe legitimierten, so die Forscherin.
...
Es gebe in Deutschland sehr, sehr viele muslimisch geprägte junge Männer, die Frauen und Werte achten und selbst gegen patriarchalische Strukturen ankämpfen, so Schröder: "Das ist keine pauschale Verurteilung von Flüchtlingen, von arabischen Männern oder Muslimen." Auch komme sexuelle Gewalt in vielen Kontexten vor.
"Aber sicherlich haben wir im Moment etwas, was ich als Kulturen-Clash bezeichnen würde." Durch die Flüchtlingskrise seien viele Männer aus muslimisch geprägten Ländern nach Deutschland gekommen, deren Frauenbild ein völlig anderes sei.
...
Sie unterschieden zwischen "ehrbaren", früh verheirateten Frauen im Haus und anderen, die sich Rechte und Freiheiten herausnehmen. "Nach diesen Normen sind wir alle Schlampen - weil wir uns nicht verschleiern, weil wir im Sommer Haut zeigen, weil unsere Kleidung figurbetont ist, weil wir Alkohol trinken, rauchen etc."
"

https://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-muss-frauenbild-verteidigen-forscherin-zum-fall-susanna-das-ist-jet...

Sollte man nicht dieser Rassistin das Wort entziehen?

Dass sie sich herausnimmt, zu erkunden warum sich junge Moslems an 11, 12, 13jährige Mädchen heranmachen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:17
Cass schrieb:Wie nennt man eigentlich jemanden:

Der sich hier 24/7 aufhält, sich praktisch völlig vom REALEN Leben ausklinkt?
Ich würde sagen persönliche Beleidigung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:18
Realo schrieb:Ich würde sagen persönliche Beleidigung.
Die Wahrheit ist eine Beleidigung?

Dann entschuldige ich mich bei Ihnen.

15.000 Beiträge sind ja fast nichts.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:21
tudirnix schrieb:schwubbs, wird wieder schnell was untergejubelt.
ich sehe keinen Anlass zum jubeln:
weder über- noch unterjubeln
zum Thema clan-Kriminalität willst du nixsagen?
Die Zahlen sind erschreckend. In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 100 kriminelle Clans aktiv. Zum Teil gehen sie hier schon seit Jahrzehnten ihren Geschäften nach – nahezu unbehelligt von Behörden und Politik. Denn statt ehrlich hinzuschauen, sind die Zustände offenbar viel zu lange schön geredet worden. Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.

Denn auch das gehört zur Wahrheit dazu: Ein Großteil der Clans sind Großfamilien mit Migrationshintergrund, viele haben arabische Wurzeln, libanesische, zum Teil türkische oder syrische. Aber Toleranz darf nicht mit Ignoranz verwechselt werden.
https://www.deutschlandfunk.de/erstes-lagebild-clankriminalitaet-im-kampf-gegen.720.de.html?dram:article_id=448878

Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.

@Cass
die Dame hat bestimmt das falsche PArteibuch. *Ironie*


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:22
tudirnix schrieb:nur soviel zu dem, ich könnte da noch mehr verlinken.
Aber deine Antwort bestätigt wieder genau das, was bereits von @Whoracle hier angemerkt wurde.
Das widerlegt doch nicht die Häufung von sexueller Gewalt in Migrantenmilieus. Die es nun mal gibt.

Du findest aus Jahrzehnten zig Fälle sexueller Gewalt von Deutschen.
Das ist doch keine Sensation.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:25
Cass schrieb:Susanne Schröter
Studierende protestieren gegen Konferenz zum Thema Kopftuch
Sie werfen der Initiatorin „antimuslimischen Rassismus“ vor. Die wehrt sich.
https://www.jetzt.de/politik/schroeter-raus-debatte-um-kopftuch-konferenz-an-der-goethe-uni-frankfurt
Cass schrieb:15.000 Beiträge sind ja fast nichts.
in 10 Jahren sind 4 Beiträge pro Tag. Wenns dich stört kannst du dich ja bei der Verwaltung beschweren, rechts unten klicken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:31
Cass schrieb:Du findest aus Jahrzehnten zig Fälle sexueller Gewalt von Deutschen.
Das ist doch keine Sensation.
Nein es ist keinesfalls sensationell, es ist erschreckend. Aber wenn du aus sexueller Gewalt Sensationen sehen willst, dann Farge ich mich schon, was läuft da verkehrt @Cass


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:34
Cass schrieb:Das widerlegt doch nicht die Häufung von sexueller Gewalt in Migrantenmilieus. Die es nun mal gibt.
Du sagst es. Ja nix gegen migrantische Gewalttäter oder Clans sagen ;)

Wenn es nicht so traurig u. albern wäre.

Diese Gewalttäter werden sich vor Lachen die Bäuche halten, wenn sie entsprechende Relativierungen lesen u. mit dem Zeigefinger an die Stirn
tippen. Das ist es ja, wenn dann mit Gewalttaten Deutscher angekommen wird.

Albern.
Realo schrieb:Und die Behauptung "ethnisch bedingte Gewalt" ist einfach nur schlicht hundsbanaler Rassismus.
Vielleicht sollte man sich nicht an Begrifflichkeiten hochziehen, sondern sich auf entsprechende Taten beschränken u. sie endlich mal zur Kenntnis nehmen u. nicht kleinreden ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:37
borabora schrieb:Du sagst es. Ja nix gegen migrantische Gewalttäter oder Clans sagen ;)
Und schon gar nichts gegen deutsche Täter. @borabora Geht ja mal gar nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:38
borabora schrieb:Diese Gewalttäter werden sich vor Lachen die Bäuche halten, wenn sie entsprechende Relativierungen lesen.
Das ist es ja, wenn dann mit Gewalttaten Deutscher angekommen wird.
Versuch mal den Unterschied zwischen Relativierung und Vergleich (Statistik) herauszufinden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:38
Realo schrieb:Studierende protestieren gegen Konferenz zum Thema Kopftuch
Sie werfen der Initiatorin „antimuslimischen Rassismus“ vor. Die wehrt sich.
In diesem Artikel geht es gar nicht um sexuelle Gewalt. Soll wohl vom Thema ablenken.

Es geht vor allem darum , wie junge Linksextreme im öffentlichen Raum Druck und verbale Gewalt ausüben um eine Meinungshoheit zu behalten. So wie hier im Prinzip.

Nur dass manche Linksextremen hier in die Jahre gekommen sind, es trotzdem nicht peinlich finden mit Fotos von jungen Frauen für sich zu werben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:41
Cass schrieb:In diesem Artikel geht es gar nicht um sexuelle Gewalt. Soll wohl vom Thema ablenken.
Naaa, mit der Schröter bist du angekommen, gleich mit nem halben Seiten-Zitat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:43
Realo schrieb:Naaa, mit der Schröter bist du angekommen, gleich mit nem halben Seiten-Zitat.
Was haben Kopftuchmädchen mit Sexualstraftätern zu tun?
Die sind doch oft selber Opfer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:46
Cass schrieb:Was haben Kopftuchmädchen mit Sexualstraftätern zu tun?
Ja, möchte ich auch mal wissen. Die „antimuslimischen Rassistin", die du zum Beleg der "ethnisch bedingten Gewalt" als Zeugin gebracht hast, war aber nun mal dein Thema, und dass sie selbstverständlich gegen Kopftücher ist, muss man nicht eigens groß erwähnen.

Merke: Auch Doktortitel und Habilitationen schützen vor Rassismus nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:48
@Realo
Genitalverstümmelung bei Kindern auch keine Migrantengewalt? Bei Amnesty International auch Kulturrassisten am Werk?


"Obwohl die Beschneidung weiblicher Genitalien seit 2013 in Deutschland ein Straftatbestand ist, verzeichnet die amtliche Statistik in manchen Bundesländern hierzu keinerlei Strafanzeigen.

Dabei gehen Menschenrechtsorganisationen eher von einer Ausbreitung der Praxis auch in Deutschland aus. Ursache hierfür ist die gestiegene Zahl an Zuwanderern aus Ländern, in denen die FGM (Female Genital Mutilation) genannte Praxis immer noch üblich ist. Dazu gehören neben Ägypten, wo die Zahl der beschnittenen Frauen nach einer Studie aus 2017 bei 92 Prozent liegt, auch Eritrea, der Irak, Somalia, der Sudan und Westafrika.

...
In München verwies der Migrationsbeirat der Stadt auf die Problematik, wie die „Abendzeitung“ berichtet. Demnach sind in der Landeshauptstadt 800 junge Mädchen im Alter zwischen vier und acht Jahren von der Genitalverstümmelung bedroht.

Auch die Organisation Terre de Femmes warnt vor einer Zunahme der weiblichen Beschneidung in Deutschland. Eine besonders extreme Form ist dabei die komplette Entfernung der Klitoris, die „pharaonische Beschneidung“. „Es vergeht inzwischen kaum ein Tag, ohne dass eine beschnittene Frau den Weg in meine Praxis findet“, zitiert die „Abendzeitung“ eine Münchner Frauenärztin.
...
Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) widerspricht Vermutungen, die Genitalverstümmelung sei eine gängige Praxis in islamischen Ländern; die Religion werde oftmals nur als Grund „vorgeschoben“. Es handle sich vielmehr um eine „traditionelle Praktik“, die vor allem in Afrika und im Mittleren Osten durchgeführt werde, um eine starke Rolle des muslimischen Mannes zu untermauern. Es soll dadurch die Treue der Frau garantiert werden.

„Da die Frau je nach Beschneidungsform wenig bis keine sexuelle Lust verspürt und beim Sex starke Schmerzen hat, soll die Genitalverstümmelung sie zudem vor dem Fremdgehen ‚schützen‘“, heißt es in einem DSW-Dossier."


https://www.welt.de/politik/deutschland/article174757654/Vaginale-Beschneidung-Maedchen-zum-Verstuemmeln-in-die-Ferien-g...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:50
Cass schrieb:Genitalverstümmelung bei Kindern auch keine Migrantengewalt?
Eigentlich weniger, sondern scheiß Tradition.

Dazu haben wir aber einen exklusiven Thread und du solltest dann dort reinsetzen, hier passt das nicht. Gute Nacht, ich will nicht meine Beitragszahlen überstrapazieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.05.2019 um 01:52
Die Zahl der Messer-Attacken in Berlin bleibt hoch: Im Durchschnitt registriert die Polizei mehr als sieben Taten pro Tag, bei denen Klingen eingesetzt werden.

...
Demnach gab es in 2018 genau 2795 Fälle, in denen ein Messer als Tatmittel eingesetzt wurde. Das sind 58 mehr als im Jahr zuvor. Vergleicht man die Statistik mit dem Jahr 2016 hat sich die Zahl sogar um 204 Taten erhöht.
https://www.bz-berlin.de/berlin/alle-drei-stunden-wird-in-berlin-ein-messer-gezueckt
Die Zahl der Messerangriffe steigt überall – auch in der Hauptstadt. Waren es im Jahr 2016 noch 2429 Straftaten, ist die Zahl der Attacken seitdem stetig angewachsen.

2018 zählte die Polizei 2795. Im Schnitt wird in Berlin alle drei Stunden ein Messer gezückt.....


Die offizielle Polizeistatistik zählt im vergangenen Jahr 1928 aufgeklärte „Messertaten“, an denen in 1011 Fällen mindestens eine tatverdächtige Person mit ausländischer Staatsangehörigkeit beteiligt war. In 975 Fällen stehen Deutsche unter Tatverdacht.
https://www.bz-berlin.de/berlin/auch-in-berlin-zahl-der-messerattacken-weiter-gestiegen

das heißt, in Berlin sind Menschen ausländischer Staatsangehörigkeit in Relation zu ihrem Bevölkerungsanteil häufiger im Deliktbereich "Messerstechen" vertreten

ich denke mal, dieses Verhältnis spiegelt nicht exakt den jeweiligen Anteil in der Bevölkerung wider.
ist der Grund für die ungleiche Verteilung vielleicht die Anzahl junger Männer unter Migranten?

ein Blick auf die Alterstruktur der ermittelten Tatverdächtigen macht diese Erklärung recht unwahrscheinlich:
Im vergangenen Jahr konnten aber auch mehr 1928 Tatverdächtige ermittelt werden (2017: 1828) – in 76 Fällen waren es Kinder, also unter 14-Jährige (2017: 80). In 251 Fällen waren die Messerstecher oder -träger Jugendliche (unter 18 Jahren) und in 227 Fällen Heranwachsende.
nochmal
Im vergangenen Jahr konnten aber auch mehr 1928 Tatverdächtige ermittelt werden (2017: 1828) – in 76 Fällen waren es Kinder, also unter 14-Jährige (2017: 80). In 251 Fällen waren die Messerstecher oder -träger Jugendliche (unter 18 Jahren) und in 227 Fällen Heranwachsende.


76 Kinder,
251 Jugendliche
227 Heranwachsend
= 554

verbleiben 1374 Erwachsene Tatverdächtige.

in 867 Fällen wurde ausweislich der Statistik (noch) kein Tatverdächtiger ermittelt


Gibt es zu diesen nüchternen Zahlen Widerspruch?


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Juden112 Beiträge