Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

47.739 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten +

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:15
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
das ist Linkspam.

Außerdem ist überwiegend gar kein Zusammenhang zwischen Tat und Aufenthaltsstatus anhand der Zitate erkennbar. Den kann man auch krampfhaft kreieren.
Das sagte ich ja, es gibt keinen Beleg, dass die Taten begangen wurden um dadurch einen Aufenthalt zu erzwingen (abgesehen von dem Fall aus Schweden), nur, dass es nach der Tat einen garantierten weiteren Aufenthalt gibt.
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
wer bitte kommt auf so etwas? Das ist Hetze. Es kann Dir auch ein Blumentopf auf den Kopf fallen, musst Du deswegen jederzeit damit rechnen? Nein. Denn im Verhältnis gesehen ist die Wahrscheinlichkeit wohl eher gering einzuschätzen.
Es gibt schon recht viele Fälle wo Zufallsopfer ausgewählt werden, die dann schwer verletzt oder schlimmeres werden.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:30
Wir hatten ja vor meiner Pause die Diskussion über Schweden. Dort berichten jetzt auch deutschsprachige Medien drüber. Und auch manche schwedische Politiker, die vorher alle Probleme geleugnet haben, geben nun zu, dass es da doch Probleme gibt.

https://kurier.at/politik/ausland/in-schweden-eskaliert-die-gewalt-der-banden/401028950
Stefan Löfven, schwedischer Premierminister und Sozialdemokrat, hat diese Woche ein Eingeständnis gegeben, das Aufsehen in dem Land mit der traditionell generösen Einwanderungspolitik erregte – er verband die hohe Kriminalität mit dem großen Zuwachs an Migranten: „Wenn man eine Einwanderung hat mit einer Größenordnung, die eine Integration erschwert, so führt dies zu sozialen Spannungen.“

Noch im November hatte sich der Chef der rot-grünen Minderheitsregierung geweigert, einen Zusammenhang zwischen Kriminalität und Zuwanderung zu sehen. Doch die Zeichen scheinen unübersehbar zu sein.

Anfang dieser Woche sagte Linda Staaf, Chefin der NOA (Landesweite Kriminalpolizei): Bereits vierzig kriminellen Großfamilien seien mittlerweile für Schweden „systemgefährdend“, da sie versuchten, Behörden und Wirtschaft zu unterwandern und einen „eigenen kleinen Staat“ zu formen.
Erschossene 12-Jährige

Vergehen von Banden mit jungen Migranten verschiedener Herkunft, welche vom Drogenhandel leben, dominierten jüngst die Schlagzeilen. Die Gangs bekämpfen einander mittels Schießereien und Bombenattentaten.

Besonders laut wurde es im August um eine erschossene Zwölfjährige, die zufällig in eine Auseinandersetzung geriet, als sie den Hund ausführte.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:36
@Texaslighting
Gibs zu, du probst schon für den Thread:

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Schweden!



Mach ihn ruhig auf, darauf hat die Welt gewiss gewartet.
Hier ist es eigentlich OT



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:37
Zitat von Texaslighting
Texaslighting
schrieb:
Das sagte ich ja, es gibt keinen Beleg, dass die Taten begangen wurden um dadurch einen Aufenthalt zu erzwingen (abgesehen von dem Fall aus Schweden), nur, dass es nach der Tat einen garantierten weiteren Aufenthalt gibt.
dann ist das Ganze aber eben KEINE Antwort auf diese Frage, die Du ja zitiert hast,
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Wie viele von Abschiebung bedrohte Ausländer haben denn vorher schon wahllos Leute niedergestochen, um vermeintlich in Deutschland bleiben zu können? Das ist das einzige Muster, das in Frage käme.
sondern einfach eine Auflistung von links, wo darüber berichtet wird, dass Migranten Gewalttaten begangen haben. Es ging um ein Muster, dieses ist nicht zu belegen, das hast Du aufgezeigt. Danke.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:44
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Mach ihn ruhig auf, darauf hat die Welt gewiss gewartet.
Hier ist es eigentlich OT
Die Situation ist ja durchaus ähnlich. Uk, Schweden, Deutschland sind ähnlich offen für Migration, Schweden sogar noch mehr, und haben alle teilweise ähnliche Probleme.
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
sondern einfach eine Auflistung von links, wo darüber berichtet wird, dass Migranten Gewalttaten begangen haben. Es ging um ein Muster, dieses ist nicht zu belegen, das hast Du aufgezeigt. Danke.
Migranten, deren Antrag abgelehnt oder deren Aufenthaltsrecht erloschen war oder bald erlöschen würde.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:45
Zitat von Texaslighting
Texaslighting
schrieb:
Die Situation ist ja durchaus ähnlich. Uk, Schweden, Deutschland sind ähnlich offen für Migration, Schweden sogar noch mehr, und haben alle teilweise ähnliche Probleme.
Und woraus resultieren die Probleme?
Das wäre doch der richtige Ansatzpunkt.
Kannst du da weiterhelfen?



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:50
Zitat von Texaslighting
Texaslighting
schrieb:
Migranten, deren Antrag abgelehnt oder deren Aufenthaltsrecht erloschen war oder bald erlöschen würde.
ja und? Das wäre aber nur das Muster, wenn sie DESWEGEN die Tat begehen würden, das kannst Du aber nicht belegen, hast Du doch selbst geschrieben.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:53
Zitat von Zyklotrop
Zyklotrop
schrieb:
Und woraus resultieren die Probleme?
Das wäre doch der richtige Ansatzpunkt.
Kannst du da weiterhelfen?
Vermutlich zuviele Migranten auf einmal was Integration deutlich erschwert und dazu zu wenig Regeln bzw zu viel Beliebigkeit und zu wenig Sanktionen. Ich will jetzt nicht wieder einen "Linkspam" machen, aber man liest ja oft von Leuten, die bereits 150 Straftaten auf dem Buckel haben, aber trotzdem noch hier herum laufen. Viele die sowieso schon mit kriminellen Absichten herkommen, haben da dann auch wenig Gründe, sauber zu werden.

Auch interessant: Das thüringische Innenministerium lässt selbst verlauten, dass Multikulturalismus im Asylbewerberheim eine Ursache von Gewalt und Konflikten ist.

https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/bilanz-des-thueringer-innenministeriums-fluechtlingsheim-in-suhl-pro-woch...
Auf die Frage von FOCUS Online, warum es in dem Suhler Heim immer wieder zu Gewaltausbrüchen und Straftaten komme, antwortete das Innenministerium: „Einerseits werden die Räumlichkeiten von einer Vielzahl an Menschen unterschiedlichster Herkunft und Prägung bewohnt. Andererseits bergen die verschiedenen Reife- und Erfahrungsstufen der Bewohner ein gewisses Potenzial unterschiedlicher Haltungen.“

Soll heißen: In Suhl leben – wie in anderen Sammelunterkünften in ganz Deutschland auch – Menschen zusammen, die aus unterschiedlichen Kulturen stammen, unterschiedliche Sprachen sprechen, unterschiedliche Religionen ausüben und unterschiedlichste Erfahrungen mit Krieg, Gewalt, Armut und Flucht gemacht haben. Enge und Lärm, mangelnde Privatsphäre und die Konkurrenz zwischen Flüchtlingen mit und ohne Bleibeperspektive führen zwangsläufig zu Konflikten.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:55
Zitat von Texaslighting
Texaslighting
schrieb:
Vermutlich zuviele Migranten auf einmal was Integration deutlich erschwert und dazu zu wenig Regeln bzw zu viel Beliebigkeit und zu wenig Sanktionen.
Welche Regeln fehlen dir denn und welche Beliebigkeit bemängelst du?



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 15:01
z.B zu selten Konsequenzen beim Asylverfahren oder Verbleib in Deutschland bei Straftaten. Eine gewisse Beliebigkeit was die Identitätsfestlegung angeht, man kann einfach irgendwas behaupten, sogar mehrfach. Zu wenig Druck auf Herkunftsländer was die Rücknahme angeht. die scheinen teilweise sehr wenig kooperativ bei der Aufnahme von Abgeschobenen zeigen usw. Und das sind alles Sachen, die schon 2015 so waren. Die Zahl der Abschiebungen hat sogar abgenommen.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:09
Auch dieser 23 Jährige könnte wohl noch leben...
Der Angreifer soll Verbindungen in die islamistische Szene haben. Die Ermittler hatten bereits am Sonntag von einem möglichen islamistischen Hintergrund gesprochen, am Montag bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, dass der 21-Jährige schon das zweite Mal in diesem Jahr auffällig wird. Demnach wurde der Mann wegen Wiederholungsgefahr in Haft genommen, da er im März schon einmal mit einem Messer einen Menschen attackiert und "Allahu akbar" gerufen haben soll.
Quelle: https://m.focus.de/panorama/welt/taeter-soll-allahu-akbar-gerufen-haben-islamistischer-angriff-nahe-aachen-polizei-fasst...



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:18
Zitat von 6.PzGren391
6.PzGren391
schrieb:
Auch dieser 23 Jährige könnte wohl noch leben...
Er lebt doch noch. Wirfst du da gerade etwas durcheinender oder ich?
Das Opfer wurde schwer verletzt. Der 23-Jährige musste in einer Klinik operiert werden. Es besteht nach Angaben der Polizei aber keine Lebensgefahr. Der 21-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.
Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/messerstecher-stolberg-fahndung-100.html



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:20
Zitat von Bone02943
Bone02943
schrieb:
Er lebt doch noch. Wirfst du da gerade etwas durcheinender oder ich?
Sorry mein Fehler! Überblick verloren! Hast natürlich recht



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:22
am Montag bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, dass der 21-Jährige schon das zweite Mal in diesem Jahr auffällig wird. Demnach wurde der Mann wegen Wiederholungsgefahr in Haft genommen, da er im März schon einmal mit einem Messer einen Menschen attackiert und "Allahu akbar" gerufen haben soll.
Quelle: aus dem oberen Focus Link.

ok...also man kann also in Deutschland jemanden mit einem Messer angreifen und man wird verhaftet wegen Wiederholungsgefahr verhaftet. Bloß nicht wegen schwerer Körperverletzung!
Ich will ja gar nicht fragen warum er nach dem ersten Angriff aus März frei lief.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:24
Zitat von 6.PzGren391
6.PzGren391
schrieb:
Auch dieser 23 Jährige könnte wohl noch leben...
Das ist auch wieder so ein Beispiel. Da würde ich mir wünschen, dass bei Bedrohungen keine zweiten Chancen gegeben werden und die Person nach Verbüßung der Strafe nach Hause zurück gebracht wird. Das würde auch die Motivation erhöhen, sich nicht so zu verhalten. Stattdessen muss man immer sowas lesen, dass die Person vorher schon auffällig war, aber trotzdem irgendwie weiterhin frei rum lief.
Dann würden auch Rechte und Wutbürger sich nicht ständig beschweren. Verstehe nicht, wieso die Politik das nicht in Angriff nehmen kann, weil ich das als eine sehr wichtige Baustelle sehe. Schlechte Asylbewerber raus, die nicht-kriminellen dürfen bleiben. Warum wird sich da so gesperrt, Straftäter in Schach zu halten?



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:45
@Texaslighting
Er lebt ja noch, das war mein Bock.
Macht die Sache zwar auch nicht besser aber muss schon seine Richtigkeit haben.

Wenn man jemand mit einem mitgebrachten Messer angreift, ist das doch schon versuchter Mord oder? Ich bin kein Jurist aber wer ein Messer mit sich herumträgt hat doch was damit vor oder?



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 19:50
Zitat von 6.PzGren391
6.PzGren391
schrieb:
Er lebt ja noch, das war mein Bock.
Das hatte ich im Artikel gelesen, aber wie du schon sagtest
Zitat von 6.PzGren391
6.PzGren391
schrieb:
Macht die Sache zwar auch nicht besser
eben.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.09.2020 um 14:33
Zitat von 6.PzGren391
6.PzGren391
schrieb:
Ich bin kein Jurist aber wer ein Messer mit sich herumträgt hat doch was damit vor oder?
Na, das kennt man doch selber. Man bummelt gemütlich durch die Stadt, vorbei an einem Obststand und bekommt großen Appetit auf einen Apfel/Birne/Melone etc. und hat kein Messer dabei. Zu dumm aber auch, deshalb wird einfach vorgesorgt und eins eingesteckt für den Fall der Fälle... ;)

So oder so ähnlich argumentieren dann vermutlich Juristen um ihre Pappenheimer frei zu bekommen bzw. die Strafe niedrig zu halten...



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.09.2020 um 15:18
@abahatschi

Das war auch meine erste Idee: Warum begeht der im März eine offenbar auch schwere oder gefährliche Körperverletzung und stolziert vor einigen Tagen als freier Mann durch die Gegend?

Aber scheinbar wird die Sache jetzt sehr ernst genommen. Und wenn er das noch ein paar mal macht, dann droht ihm womöglich sogar eine Gefährderansprache.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.09.2020 um 16:16
Zitat von sacredheart
sacredheart
schrieb:
Das war auch meine erste Idee: Warum begeht der im März eine offenbar auch schwere oder gefährliche Körperverletzung und stolziert vor einigen Tagen als freier Mann durch die Gegend?
Wenn du ansonsten erstmal unbescholten bist, einen festen Wohnsitz und einen Arbeitsplatz kommst du in der Regel nicht in Haft, bis die Hauptverhandlung durch ist, außer es besteht Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr (Zeugen bedrohen, Beweise vernichten) oder eben Wiederholungsgefahr (z.B. bei Berufskriminellen). Besonders dann nicht, wenn du glaubhaft machen kannst, dass es eine Affekttat war, weil ja da grundsätzlich kaum Wiederholungsgefahr besteht (eigentlich). U-Haft kennt man zwar aus Krimis, aber normalerweise kommt es dazu kaum. Und da unsere Gerichte überlastet sind ohne Ende, kann zwischen Tatzeitpunkt und Hauptverhandlung eben auch mal ein halbes oder auch ein ganzes Jahr liegen. So ist das in dem Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.



melden