Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

47.740 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten +

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.09.2020 um 00:43
Ich habe einen Kommentar verfasst und sogar auf ein Muster hingewiesen was du schreibst stimmt einfach nicht



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.09.2020 um 00:44
Zitat von peterlee
peterlee
schrieb:
Ich habe einen Kommentar verfasst und sogar auf ein Muster hingewiesen was du schreibst stimmt einfach nicht
Wie viele von Abschiebung bedrohte Ausländer haben denn vorher schon wahllos Leute niedergestochen, um vermeintlich in Deutschland bleiben zu können? Das ist das einzige Muster, das in Frage käme.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.09.2020 um 00:56
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Siehe hier:
ja ich zitierte doch, das stammt weder von der Polizei, noch bestätigt diese es. Wozu hast Du das jetzt nochmal heraus gestellt? Verstehe ich gerade nicht.
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Medienberichte, laut denen der 28-Jährige seine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu verlieren drohte und durch die Bluttat womöglich seiner Ausweisung entgehen wollte, wurden von der Cottbusser Polizei nicht bestätigt.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.09.2020 um 01:00
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
ja ich zitierte doch, das stammt weder von der Polizei, noch bestätigt diese es. Wozu hast Du das jetzt nochmal heraus gestellt? Verstehe ich gerade nicht.
Weil das der erste Treffer bei Google ist. Man muss schon aktiv nach anderen Quellen suchen, um das nicht zu lesen. Böse Zungen könnten dann behaupten "Da stand nicht das drin, was man gern gefunden hätte".



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.09.2020 um 13:33
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Verstehe ich gerade nicht.
Ich verstehe gerade nicht warum diese heimtückische, niederträchtige Tat mit endloser Debatte über das Tatmotiv in die Länge gezogen wird?

Es ist mMn einmal mehr eine sinnlose Gewalttat von einem Migranten gegenüber einem wehrlosen, unschuldigen Menschen. *Ende*



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.09.2020 um 23:00
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
Es ist mMn einmal mehr eine sinnlose Gewalttat von einem Migranten gegenüber einem wehrlosen, unschuldigen Menschen. *Ende*
Der eine ist ein Migrant, der andere ein Mensch? WTF?



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 00:20
@chriseba
tja, so offenbart sich die Denke mancher.....



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:32
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Der eine ist ein Migrant, der andere ein Mensch? WTF?
Das Threadthema (für welches ich nicht verantwortlich bin) lautet nunmal:

"Migranten-Gewalt - ..." wüßte jetzt nicht was dann an obiger Aussage so falsch sein sollte...

Für alle achso "politisch Korrekten" dann hier gerne nochmal eine andere Formulierung:

- Es ist mMn einmal mehr eine sinnlose Gewalttat von einem Migranten gegenüber einem wehrlosen, unschuldigen Mitbürger.

Aber schön zu sehen wie hier mal wieder vom Thema "Migrantengewalt" abgelenkt werden soll.

Gewalt ist mMn generell als Konfliktlösung abzulehnen, leider gibts Mitmenschen die dies nicht so recht einsehen wollen bzw. eine andere Einstellung dazu haben.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:35
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
"Migranten-Gewalt - ..." wüßte jetzt nicht was dann an obiger Aussage so falsch sein sollte...
sind Migranten keine Menschen? Das solltest du Dich mal fragen, wenn Du so was.
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
Es ist mMn einmal mehr eine sinnlose Gewalttat von einem Migranten gegenüber einem wehrlosen, unschuldigen Menschen. *Ende*
formulierst.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:38
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
sind Migranten keine Menschen? Das solltest du Dich mal fragen, wenn Du so was....
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
Aber schön zu sehen wie hier mal wieder vom Thema "Migrantengewalt" abgelenkt werden soll.

Gewalt ist mMn generell als Konfliktlösung abzulehnen, leider gibts Mitmenschen die dies nicht so recht einsehen wollen bzw. eine andere Einstellung dazu haben.
Mehr hab ich eigentlich dazu nicht mehr zu sagen!



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:42
@KaMailLeon
Das hat jetzt was mit Deiner Aussage zu tun, die ja deutlich macht, dass Migranten offenbar keine Menschen sind? Willste nicht drauf eingehen? Kann ich verstehen, wäre mir auch unangenehm, so eine Aussage.
Und wenn man Deine öffentliche gepostete Aussage nimmt und Dir aufzeigt, wie herabwürdigend diese ist, dann ist das nur recht und billig, es zeigt nämlich auf, wie Migranten betrachtet werden und es zeigt mal wieder auf, wie schwachsinnig es ist bei Gewalt, die Menschen anderen Menschen antun nach Herkunft zu unterscheiden. Da kommt dann nämlich so etwas bei raus, wie Du gepostet hast.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:53
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
- Es ist mMn einmal mehr eine sinnlose Gewalttat von einem Migranten gegenüber einem wehrlosen, unschuldigen Mitbürger.
das ist auch noch nicht pc.
Was du evtl. gemeint haben könntest: Anstatt "Menschen" oder "unschuldigen Mitbürger" müsstest du ein Gegenüber definieren, wie zB "Nicht-Migranten" ... entsprechend dieses Threadthemas.
Hier gehts ja um Migrantengewalt - da ist es legitim, auch speziell von Migranten zu schreiben und nicht nur allgemein von Menschen.

So fasse ich zumindest deinen Beweggrund auf, was du auch hiermit ausgedrückt hattest:
Zitat von KaMailLeon
KaMailLeon
schrieb:
Das Threadthema (für welches ich nicht verantwortlich bin) lautet nunmal:"Migranten-Gewalt - ..." wüßte jetzt nicht was dann an obiger Aussage so falsch sein sollte...
Wie gesagt die Gegenüberstellung von "Nicht Migranten" wäre entsprechend des Themas vielleicht am korrektesten.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 10:58
Zitat von Tussinelda
Tussinelda
schrieb:
Willste nicht drauf eingehen?
Richtig! Da mir diese Wortklaubereien bei einem so ernsten Thema gelinde gesagt "auf den Sack gehen"!

Kann auch gerade nicht abschätzen ob ein "Individuum" welches ein anderes "Individuum" hinterrücks ein Messer in den Rücken rammt, für mich noch die Bezeichnung "Mensch" verdient... Derartige Heimtücke kenne ich eigentlich nur aus Tierdokus!



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 11:11
@KaMailLeon
es ist offensichtlich menschlich, im Sinne von, Menschen sind dazu fähig. Weswegen sie dann nicht plötzlich keine Menschen mehr wären. Menschen das Menschsein absprechen ist unterste Schublade, die Würde des Menschen ist unantastbar, das gilt für alle.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 11:51
.
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Der eine ist ein Migrant, der andere ein Mensch? WTF?
zuerst wird sich darüber aufgeregt, dass nicht gesichert ist, ob er es gemacht hat, um einen weiteren Aufenthalt zu erzwingen, als nächstes wird sich über so einen Schmarrn aufgeregt. Über die Tat an sich und die Implikationen die daraus folgen (man muss damit rechnen, aus dem Hinterhalt angegriffen zu werden, sobald man das Haus verlässt) wird sich nicht aufgeregt.
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Der eine ist ein Migrant, der andere ein Mensch? WTF?
wenn er gesagt hätte, "Gegenüber einem unschuldigen Bürger" würdest du doch genauso reden. Oder fragen "Aha, also ist ein Bürger wichtiger und wertvoller als ein Migrant? Schäm dich"
Genauso wenn er gesagt hätte "unschuldiger Deutscher" Dann würde es wohl heissen "Ach ja? Woher weisst du dass der andere unschuldig ist und nie was Schlimmes gemacht hat? Nach der deutschen geschichte denke ich nicht, dass man Deutsche als unschuldig bezeichnen kann".



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 12:01
@KaMailLeon
Die Meldung müsste lauten: eine Person* und eine andere Person.
* Aus nachvollziehbaren Gründen verzichten wir in der Berichterstattung auf Straftat, Tathergang und Waffe, mögliches Motiv, Ort, Uhrzeit, biologisches Geschlecht, soziales Geschlecht, Alter, Herkunft, Staatsbürgerschaft.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 12:05
Absolut, so kann einem keiner mehr was am Kessel flicken^^

In der Polizeipresse sollte auch nix mehr von Betrügereien berichtet werden, es könnten Bürger sensibilisiert oder gewarnt werden.

:troll:



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 12:39
Neulich wurde hier noch gefragt ob die mordaufrufe gegen AfD Mitglieder/Anhänger Früchte tragen könnten.
Ja können sie.
Nach einer mutmaßlich islamistisch motivierten Attacke in Stolberg bei Aachen ist ein Verdächtiger festgenommen worden. "Der Gesuchte konnte in Stolberg in einem Fahrzeug als Beifahrer durch ein mobiles Einsatzkommando festgenommen werden", twitterte die Polizei Köln am Sonntagabend.
Möglicherweise könnte die Tat in Zusammenhang mit der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen stehen. Der Vater des Opfers (23) sei auf einem Werbemotiv der AfD zu sehen gewesen, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft, die das Verfahren am Montag übernommen hat. Der mutmaßliche Täter habe vor oder während der Tat "Allahu akbar" gerufen.
Quelle: https://m.focus.de/panorama/welt/taeter-soll-allahu-akbar-gerufen-haben-messerattacke-in-stolberg-bei-aachen-islamistisc...

War aber bestimmt nur Zufall.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 12:46
Zitat von chriseba
chriseba
schrieb:
Wie viele von Abschiebung bedrohte Ausländer haben denn vorher schon wahllos Leute niedergestochen, um vermeintlich in Deutschland bleiben zu können? Das ist das einzige Muster, das in Frage käme.
Da muss man die entsprechenden Medienberichte durchforsten nach Straftaten durch Asylbewerber deren Aufenthaltstitel erloschen war und nach entsprechenden Keywords suchen.
Dann weiß man zwar auch nicht, ob sie es deswegen gemacht haben also mit dem Ziel, bleiben zu können, aber man weiß zumindest, dass ein weiterer Verbleib die Folge ihrer Tat war.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und ein paar Sachen rausgesucht.
In Schweden gab es einen Eritreer der wahllos zwei Menschen in einem IKEA Möbelhaus erstach.
Wikipedia: 2015_IKEA_stabbing_attack
Ukbagabir told in court that he felt treated unfairly when his appeal for asylum was rejected and he decided to kill someone as revenge.
In Dessau wurde eine 9 Jährige vergewaltigt von einem abgelehnten Bewerber. https://www.spiegel.de/panorama/justiz/elbwiesen-in-dessau-rosslau-angeklagter-soll-neunjaehrige-missbraucht-haben-a-128...
Der 27-Jährige stammt aus Niger. Er lebte laut MDR vor der Tat in einer Flüchtlingsunterkunft. Da der Asylantrag des Mannes abgelehnt worden sei, wäre seine Duldung in der Woche nach der Tat ausgelaufen.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hamburg-asylbewerber-soll-14-jaehrige-vergewaltigt-haben-15737320.html
Nach dem mutmaßlichen Missbrauch eines Mädchens durch einen abgelehnten und vorbestraften Asylbewerber in Hamburg haben CDU-Politiker konsequentere Abschiebungen gefordert. Der Hamburger Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries sagte der „Bild“-Zeitung: „Es ist mir völlig schleierhaft, warum der mutmaßliche Vergewaltiger trotz einer langen Liste von Straftaten überhaupt noch auf freiem Fuß war und nicht längst im Knast saß.“
https://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Junger-Pfleger-toetet-85-Jaehrigen-mit-Messer
In der Nacht zu Sonnabend hat in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein junger Pfleger einen 85-jährigen Mann in seinem Einfamilienhaus mit einem Messer getötet. Wie die Polizei mitteilte, kannte der 20-jährige Tatverdächtige das Opfer und war mit der Pflege des Mannes betraut.

Bei dem 20-jährigen Tatverdächtigen handelt es sich um einen abgelehnten Asylbewerber aus Afghanistan. Er verfügte noch bis Ende Januar 2019 über einen Duldungsstatus einer sächsischen Behörde.
https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchen-messer-angreifer-seit-mehr-als-einem-jahr-nicht-abgescho...
Vergangene Woche wollten sechs Zivilpolizisten den Nigerianer Kingsley Oluchuckwu C. (37) zur Abschiebung abholen. Der Flüchtling drehte durch, holte ein Küchenmesser (30cm) aus der Schublade.
Er stach damit auf einen Polizisten ein, der glücklicherweise nur leicht an der Nase verletzt wurde.
Der Messer-Angreifer konnte über ein Jahr lang nicht abgeschoben werden, weil er keine Reisedokumente hatte.

Also wurde die Abschiebung ausgesetzt. Am 20. August 2019 waren die Papiere da – und die Ausländerbehörde stellt einen Antrag zur Abschiebung.

Die ist aber am 23. Oktober 2019 schiefgegangen. Jetzt bleibt der Nigerianer in Deutschland. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/chemnitz-tatverdaechtiger-iraker-haette-abgeschoben-werden-koennen-15764766.h...
Der nach einer tödlichen Messerattacke in Chemnitz festgenommene 22 Jahre alte Iraker Yousif A. hätte nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Chemnitz bereits im Mai 2016 abgeschoben werden können. Eine Abschiebung nach Bulgarien wäre zulässig gewesen, teilte das Verwaltungsgericht Chemnitz am Freitag mit. Die Abschiebung sei in der Folgezeit aber nicht vollzogen worden, weshalb die Überstellungsfrist von sechs Monaten abgelaufen war.
Der Grund für den abgelehnten Asylantrag waren offenbar gefälschte Papiere, die Yousif A. in seinem Asylverfahren vorgelegt haben soll. Das berichtet die Zeitschrift „Der Spiegel“ unter Berufung auf eine Untersuchung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Demnach seien zwei der von A. vorgelegten Personaldokumente Fälschungen gewesen.

Laut Haftbefehl des Amtsgerichts Chemnitz soll der Beschuldigte am 26. August am frühen Morgen mit einem Messer und zusammen mit dem Mitbeschuldigten Alaa S. ohne Grund auf einen 35 Jahre alten Mann eingestochen haben. Der Deutsche Daniel H. verstarb später an seinen Verletzungen.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.landgericht-stuttgart-mit-dem-messer-gegen-abschiebung-gewehrt.2ef68a99-0cf6-4...
Offenbar mit allen Mitteln hat ein Asylbewerber aus Stuttgart im vorigen Winter versucht, sich gegen seine drohende Abschiebung in sein Herkunftsland, den Irak, zu wehren. Der 40-Jährige soll einen Polizisten mit einem Messer angegriffen haben. Der Mann muss sich seit Dienstag am Landgericht wegen versuchten Totschlags verantworten.
https://www.stadtanzeiger-ortenau.de/offenburg-stadt/c-lokales/anklage-lautet-nun-auf-mord_a17313
Der Mann soll den Ermittlungen zufolge kurz vor 9 Uhr die Praxisräume desMediziners betreten haben. Dort soll er sich direkt in ein Behandlungszimmer
begeben haben und mit einem Messer mehrfach auf den 52-jährigen Arzt
eingestochen haben, um ihn zu töten. Auch das zügige Eingreifen einer Mitarbeiterin
konnte den Tod des Mannes nicht verhindern.
Der Tatverdächtige reiste im November 2015 in die Bundesrepublik ein. Eigenen Angaben gemäß stamme er aus Somalia. In Deutschland hat er einen Asylantrag gestellt, der im April 2017 abgelehnt wurde. Zugleich wurde dem nicht vorbestraften Mann ein subsidiärer Schutzstatus zuerkannt, sodass er sich zum Zeitpunkt der Tat legal in Deutschland aufhielt.Mit einer baldigen Entscheidung über die Eröffnung der Hauptverhandlung durch das
Landgericht ist zu rechnen.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.09.2020 um 13:11
@Texaslighting
das ist Linkspam.

Außerdem ist überwiegend gar kein Zusammenhang zwischen Tat und Aufenthaltsstatus anhand der Zitate erkennbar. Den kann man auch krampfhaft kreieren.
Zitat von Texaslighting
Texaslighting
schrieb:
Über die Tat an sich und die Implikationen die daraus folgen (man muss damit rechnen, aus dem Hinterhalt angegriffen zu werden, sobald man das Haus verlässt) wird sich nicht aufgeregt.
wer bitte kommt auf so etwas? Das ist Hetze. Es kann Dir auch ein Blumentopf auf den Kopf fallen, musst Du deswegen jederzeit damit rechnen? Nein. Denn im Verhältnis gesehen ist die Wahrscheinlichkeit wohl eher gering einzuschätzen.



melden