weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.279 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:57
LIEBE UND HUMOR...ach so...hätte doch Johnny K. das auch befolgt...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:57
@TzingTzing
TzingTzing schrieb:Ich bin selbst Ausländer und muss mich mit so dummen Vorurteilen auch manchmal auseinander setzten dabei wird man gezwungen sich zu Verteidigen
Natürlich, du hast recht. Kenne ich. Aber es ist auch im Interesse von Ausländern/ausländischstämmigen, dass Zuwanderung und Integration ordentlich geregelt werden. Minderheiten haben auch gegenüber anderen Minderheiten Vorurteile, sind ihnen gegenüber rassistisch, greifen sie körperlich an.

Vielleicht werden die Deutschen in manchen Städten oder Stadtviertel weniger, aber das bedeutet ja dann nicht auch gleich Frieden für alle. Siehe der Fall Johny K. aus Berlin. Die Straßenseite wegen evtl ausländerfeindlichen Deutschen zu wechseln bedeutet nicht, dass auf der anderen Straßenseite ein Bushido oder so was nichts gegen dich hat. Die vermeintlich deutschen Nazis und sonstige Klientel im Inland machen auch ausländischstämmigen Menschen schon große Sorgen. Aber wenn auch noch zusätzlich aus dem Ausland ähnliches Klientel kommt, dann ist es selbst im Interesse von Ausländern, dass die Deutschen auch ihre Sicherheit gewährleisten durch Regelung und Ordnung. Siehe auch Gabriele K., Gaststudentin aus Litauen an der Uni Mannheim.

Vergewaltigt und umgebracht durch einen Bulgaren nach derzeitigem Ermittlungsstand. Man soll die Nationalität nicht hervorheben, aber hier kann man eindeutig von politischer Fahrlässigkeit sprechen, besonders wenn der Typ anscheinend schon in Bulgarien wegen ähnlicher Delikte im Knast saß. Sowohl die zu frühe Grenzöffnung von Bulgarien zru EU als auch die Erkenntnis, dass solches Klientel ohne Visum einfach kommen kann. Die deutsche Politik spielt in einzelnen Fällen echt mit unser aller Sicherheit, geht doch nicht sowas!

Einwanderug ist gut, wir brauchen Einwanderung. Aber wir brauchen auch die Regelung und Gestaltung eines vernünftigen Zusammenlebens aller, und nicht eine Kreuz und quer Einwanderung mit dazu integrationstechnischer Richtungslosigkeit. Entweder handfestes Integrations- sowie Einwanderungskonzept und dann liberale Zuwanderung, oder kaum ein handfestes Integrations sowie Einwanderungskonzept mit eingeschränkter Zuwanderungsmöglichkeit. Damit sichergestellt ist, dass die Ressourcen für die Bändigung des eigenen schwierigen Klientels drauf gehen, und nicht Menschen aus fernen Ländern ressourcenaufwändig diszipliniert, resozialisiert oder therapiert werden müssen.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 13:14
@johnny K. das was mit Ihm passiert ist das tut mir leid. Und sollte nicht passieren, aber genau da liegt das Problem festgefahren köpfe die keine Skrupel haben andere Menschen zu verletzten oder gar zu töten.
Es wird immer leider so sein das es wenige Psychopatische Menschen gibt. Schaut euch mal um in welchen Positionen solche Menschen sind.

@kofi

Das sind einzelne Fälle die gibt es auch ganz klar aber dann alle unter einem Kamm zu scheren ist schlicht und ergreifend unintelligent.

Naja jeder versucht durch zu kommen ich habe für mich meinen Schlüssel und ich fahre gut damit.
Versucht es doch mal aus, es wirkt auf jeden Fall zumindest im kleineren Umfeld und das ist in erster Linie wichtig danach kommt das große was sich aber als sehr schwer erweisen wird hier sollte mal Geduldig und Beharrlich seinen weg bestreiten. Wenn jeder so denken würde wäre die Welt ein stück besser aber das Natur gesetzt der Dualität lässt es nicht zu. Zumindest kann man was im kleinen bewegen das ist schon an sich ein Fortschritt für jeden einzelne Person


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 13:31
@TzingTzing

Mich nicht falsch verstehen. Ich sichere mich ja häufig ab bei Bekannten und Freunden ab, ob diese/ meine Sicht nicht zu weit hergeholt oder anstößig ist. Aber wenn ich jetzt ne pakistanische Freundin anquatsche über das Thema, dann weiß ich sie geht mit mir in den meisten Aspekten konform. Und natürlich sind das einzelne Fälle, was anderes habe ich auch nie behauptet. Ich hab doch auch geschrieben oder angedeutet, dass ich der Meinung bin, mit einer geregelten udn geordneten Einwanderungs- und Integrationspolitik könnte man besser auf die Menschen zugehen. Ihnen bei Problemen helfen, ihnen helfen sich zu integrieren bzw. auch gelegentlich Druck ausüben.

Aber sorry, multikulturelle Gesellschaft hat dann auch für ausländischstämmie Mitbürger/innen nichts mehr damit zu tun, wie wild Zuwanderung möglich zu machen, ohne sie auch zu gestalten. Dann bleibt ja aus dem Begriff nur ein theoretischer, und kein praktischer Begriff. Einwanderung und mit ihr die multikulturelle Gesellschaft bedeutet ja, dass wir alle friedlich und vernünftig in einem Land leben. Das Zuwanderer die Möglichkeit bekommen, rasch deutsch zu lernen und dann auch besser in der Gesellschaft integriert sind. Das man für sie kämpft um Verständnis und Toleranz. Aber kriminell/stur, nicht willig sein kann man auch im eigenen Land, dazu muss man nicht auswandern. Und für meine Begriffe auch nicht erwarten, dass ein Linker sich für einen AbouChaka einsetzt.

Noch ein Beispiel: Die SPD hat auch dunkelhäutige Mitglieder. Die sich für die multikulturelle Gesellschaft einsetzen. Aber wenn sie selbst von (einzelnen) arabischstämmigen Jugendlichen "Nigger" hinterhergerufen bekommen, dann verunsichert das ein wenig. Man will den Jugendlichen nicht die Schuld geben, sondern den Eltern. Und hört dann, dass in manchen Kreisen das wohl so USUS ist, mit der stock- konservativen Einstellung eben auch schwarze Mitbürger nicht unbedingt zu mögen. Vielleicht haben auch Juden in der SPD diese Art von Verunsicherung, aber das ist mir echt an Erinnerung hängen geblieben. Interesse an multikultureller Gesellschaft ja, aber Unsicherheit, wenn Minderheiten auf Minderheiten losgehen und man dass durch eine konsequente Regelung des Zusammenlebens eindämmen oder befrieden könnte.

Respekt von allen für alle.

Da haben manche Eltern wohl ihre eigene Sicht gegenüber Schwarzen und anderen Minderheiten. Für Toleranz, Weltoffenheit und "Liebe" zu werben hat wohl nationalitätemnäßig nicht seinen Schwerpunkt auf Deutsche. Aber wie geschrieben, dass sind dann auch ein stückweit importierte Probleme, wenn man froh ist auf ner Nazidemo einem ausländerfeindlichen Nazi den Stinkefinger gezeigt zu haben, und man dann solche Beleidigungen von nicht unbedingt Deutscher Seite bekommt.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 13:43
@kofi

Ich verstehe deine Gedankengänge.
Deshalb habe ich auch nichts mehr hinzu zu fügen da ich sehe das du in dieser Diskussion einen gesunden Menschenverstand auf jeden Fall aufweist keine frage. Da sollte sich der eine oder andere mal ne scheibe abschneiden :D Bin da ganz deiner Meinung!

Das finde ich Klasse! Es müsste noch mehr Menschen deines Kalibers geben ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 14:01
Lass mich noch den Gedanken zu Ende bringen.

Ich glaube, im Grunde haben die Grünen und Sozialdemokraten auch nur das Ideal, solch eine wie ich beschrieben hab "multikulturelle Gesellschaft" zu schaffen. Angebote schaffen und Menschen die Möglichkeit zu geben, möglichst unbehelligt in diesem Land leben zu können. Für diese Menschen demonstrieren zu gehen und gegen Neonazis zu kämpfen. Und für mehr und bessere Rechte kämpfen.

Einzelne "AbouChaka" und wie sie alle heißen, sind eben sozusagen "Beifang", eine krasse Negativkomponente.

Wie Bushidos Song: Claudi Roth und Klaus Wowereit wären die ersten, die sich stundenlang anketten würden für Bushido, dass er sein Leben unbehelligt in diesem Land leben kann. Und dann beleidigt und bedroht er genau jene in seinem Song. Hätte er sich doch wenigstens paar bekannte Konservative raus gegriffen, Wolfang Bosbach oder Roland Koch, aber ausgerecht auf dem Ast zu sägen auf dem man sitzt? Der ideologische Gedanke muss nach einem solchen Vorfall noch echt grausam stark sein, wenn man trotzdem auf die Straße geht und Bushidos Musik verteidigen kann oder überhaupt sich für solches Klientel einsetzen kann. Ohne die leiseste Kritik.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 15:06
@kofi

gibt es nicht überall schwarze Schafe... bezüglich Bushido kann ich nichts dazu schreiben da ich mich mit dieser Thematik nicht beschäftigt habe. Ich glaube der letzte Teil das du beschrieben hast solltes du an Bushido herantreten und Ihn das fragen was er sich dabei gedacht hat :P


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 20:41
@TzingTzing

Natürlich gibt es überall Schwarze Schafe. Und es gibt wohl auch keine spezielle "Migrantengewalt", sondern eigentlich nur Menschengewalt. Weil Gewalt von Menschen ausgeht, und zwar egal welcher Herkunft. Aber ich persönlich sehe halt da ein Problem, wo sich gewisse Strukturen heraus lesen lassen. Da wo sich negative Strukturen herausbilden, bilden sich Probleme, die man lösen muss oder müsste. Und man soll nicht auf Herkunft gehen, aber wenn man Probleme evtl. lösen will, muss man Aspekte der Herkunft verstehen.

Wenn du zahlreiche Migrantengruppen im Land hast, aber die Integration von gut bis sehr schwierig von der einen zur anderen Migrantengruppe manchmal dermaßen auseinanderklafft, dann muss es einen oder mehrere Gründe dafür geben. Und ich bin da eben auch Idealist, dass die Gesellschaft helfen oder eingreifen muss, wenn Menschen anscheinend Probleme mit ihrer Eingliederung in die Gesellschaft haben. Bushido ist für mich eigentlich kein Schwarzes Schaf mehr, sondern repräsentiert eine sehr häufig autauchende Integrationsproblematik und gehört seinen Wurzeln nach auch zu den Gruppen, die anscheinend wirklich strukturell Probleme in dieser Gesellschaft haben.

Betrifft jetzt nicht nur das Thema Migration/Integration so. Wenn Jugendliche saufen, dann hat das wohl seine Gründ oder, dann tun das die einen, die schwarzen schafe oder so. Aber wenn die Art und Weise und die Häufigkeit von Saufgelagen auffällig und nachweisbar hoch bewertet werden, dann ist da wohl ein strukturelles Problem. Nicht dass jetzt plötzlich alle Jugendliche saufen, aber da ist wohl ein häufig anzutreffendes Grundproblem bei den Jugendlichen oder irgendein Faktor halt. Gesellschaftlicher und schulischer Leistungsdruck, vermehrte seelische Leiden, Orientierungslosigkeit von (vielen) Jugendlichen, die klassische Familie verliert an Wert usw. Da ist dann Politik und Gesellschaft gefragt.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 22:50
@kofi

Nabend Kofi ich melde mich nochmal Morgen zu deinem Antwort schreiben, du erforderst meine volle Aufmerksamkeit, da ich jetzt leider zu Müde bin um eine ordentlichen Antwort abzugeben werde ich das Morgen dann machen :) Ich wünsche dir eine gute Nacht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 08:08
@kofi

Und es gibt wohl auch keine spezielle "Migrantengewalt",


Und ob es die gibt...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 08:20
Wenn man das Problem aus irgendwelchen Gründen, die ich jetzt garnicht weiter diskutieren möchte, nicht anders betrachten kann als mit Hilfe des falschen Dualismus "Migranten - Deutsche", dann sollte man wenigsten in der Lage sein zu begreifen, dass die Tür in beide Richtungen schwingt.
Es gibt die Gewalt Migranten gegen Deutsche, Migranten gegen Migranten, Deutsche gegen Deutsche und Deutsche gegen Migranten.
Nun ziehen sich hier ja einige auf einen Schwanzvergleich zurück und postulieren, dass die pösen Migranten gewalttätiger seien als die Deutschen. Gerne wird dann versucht das an der Kultur, der Erziehung, dem Glauben oder Ähnlichem festzumachen, ohne sich zu bemühen auch mal die Lebensumstände in Deutschland mit ins Kalkül einzubeziehen.
Wer hier einseitig den Migranten die Schuld gibt und versucht das an den o. a. Gründen festzumachen hat weder den Knall gehört, noch kann er mit seinem Ansatz erklären, warum die meisten Migranten nicht auffällig werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 08:41
@emanon

Ich hab es ähnlich auch schon versucht einigen Betonköpfen klarzumachen, das Problem ist das diese NUR die schlechte Seite sehen, wie bei so vielen Dingen.

Das Problem ist genau wie in allen anderen Dingen, ein kleiner Teil Idioten macht den Ruf aller kaputt, da der gemeine Deutsche nur in Schubladen denkt.

Nur, wer behauptet es gibt Sie nicht, das diese 2 Gangster sind auch wenn 998 sich super verhalten und niemals etwas Ungesetzliches tun würde, der ist Blind auf diesem Auge. Das Problem ist, das in der Bevölkerung sich dieses Bild DIESER 2 einprägt und nicht das Bild der 998.

Siehe den Fall mit dem Johnny und ok da waren mehr als 2, aber dieses Bild hat sich wieder eingeprägt, nicht das der anderen die es genau so verabscheuen wie jeder andere, nur das diese anderen da genauso drunter Leiden müssen.

Oder wenn Du sagst:
emanon schrieb:Gerne wird dann versucht das an der Kultur, der Erziehung, dem Glauben oder Ähnlichem festzumachen
Was ist denn dann ein Ehrenmord ? Was ist das wenn ein Bruder seine Schwester umbringt ?
Was ist es wenn ein Rabbi zusammengeschlagen wird ?
Meinst Du der macht da einen Unterschied ob das jetzt einpaar bekloppte Nazis oder ein paar bekloppte Moslems waren ?
Oder einfach ein paar bekloppte besoffene Volldeppen die vielleicht Atheisten oder was auch immer waren ?

Das Problem ist doch, das bei solchen fällen gleich alle Augen hin schauen. Was wäre von den Linken ein Theater gekommen, wenn das 19-20 jährige Glatzen gewesen wären und da dann das Jugendgesetz angewendet worden wäre ? Den Atheisten wäre gleich eine Rechte Gesinnung unterstellt worden so wie allen anderen wenn Sie den Deutsche gewesen wären.
Und den "Migranten" wird gleich unterstellt, das es halt bei denen zu mehr Gewalt kommt, was aber auch wieder logisch ist, wenn die Personen schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte vorbestraft sind.

Hier kommt das Problem, nach außen werden nur diese Personen gesehen und genauso gehandelt wie bei den Glatzen, alle Glatzen sind böse und Nazis. Also ist die Schlussfolgerung daraus, alle Migranten sind böse Schläger. Das diese jetzt eine Ausnahme sind, das wird nicht gesehen.

Genauso wie für viele "Ausländer" der gemeine Deutsche einfach ein Nazi ist, weil es ein paar durchgeknallte gibt, die immer noch diese Ideologie für gut befinden.

Wenn da jetzt noch persönliche Erfahrungen egal auf welcher Seite hinzukommen, dann wird diese Meinung einfach nur noch Zementiert und ist sehr schwer wieder aus den Köpfen heraus zu bekommen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 09:49
http://www7.pic-upload.de/29.11.13/q4hmwcjlhtgt.jpg

Vorgestern ca. 50 Meter von meiner Wohnung entfernt passiert. Kein Einzelfall, ist hier ganz normal. Na, wer glaubt die Täter hatten keinen Migrationshintergrund?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 10:01
@Verzerrer
Wenn du glauben willst, dann geh doch in die Kirche.
Hast du überhaupt ein Alibi für Mittwoch? :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 11:29
Wurde hier schon über den Zusammenhang von struktureller Gewalt gegen Ausländer und physischer Gewalt von Ausländern gesprochen?


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 11:34
Man muss sich doch nur die offiziellen Statistiken der Gefängnisse (Nationalität) angucken und es wird klar das wir ein Problem mit Migrantenkriminalität haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 11:38
Der Psychologe Lorenz Huck und der Kriminologe Claudius Ohder haben untersucht, wer die Berliner Jugendlichen sind, die durch viele Straftaten auffällig werden, und woran es liegt, dass sogenannten Intensivtätern so ungenügend Einhalt geboten wird: „Gemessen an der Vehemenz der Diskussion“, schreiben sie, „ist der Bestand aktueller empirischer Erkenntnisse mit lokalem Bezug gering.“ Von den 331 Intensivtätern in Berlin, die Mitte 2005 bei der Staatsanwaltschaft geführt wurden, haben beide Wissenschaftler die Akten von 264 Personen analysiert, sie haben Interviews mit inhaftierten Intensivtätern geführt und erste Ergebnisse in der Reihe der seit 1994 arbeitenden Berliner „Landeskommission gegen Gewalt“ veröffentlicht. Die Maßnahmen zur Prävention und zur effizienteren Strafverfolgung, so der zuständige Staatssekretär Thomas Härtel (SPD), seien inzwischen verbessert worden.

Seit 2003 besteht bei der Staatsanwaltschaft eine Sonderabteilung für Intensivtäter. Die Mehrzahl der durch viele Straftaten auffällig gewordenen Verdächtigen ist jünger als 21 Jahre, zu 95 Prozent handelt es sich um Männer. Die Mehrheit aus der Stichprobengruppe - 74 Prozent - wurde in Deutschland geboren, nur 51 Prozent besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Von denen ohne deutschen Pass stammen vierzig Prozent aus der Türkei oder haben türkische Eltern, 21 Prozent stammen aus dem Libanon, und zwanzig Prozent aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien. 70 Prozent der „Vielfachtäter“ schreiben die Forscher einen Migrationshintergrund zu. Von ihren Eltern ist nur ein Fünftel vor 1975 eingewandert, jeweils 40 Prozent kamen zwischen 1975 und 1990 oder später. Die wenigsten stammen aus Familien von klassischen Arbeitsimmigranten; die meisten kamen als Flüchtlinge oder Asylsuchende.

http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/kriminalitaet-intensivtaeter-sind-zumeist-auslaendische-maenner-140740...


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 13:21
@emanon
@ElCativo


ich weiß nicht, wo ihr lebt, aber anscheind fernab der realität ? die erfahrungen der meisten hier sprechen für sich! alles nur einzelfälle?

ich sage jetzt nicht, daß alle muslims böse sind oder so ähnlich, aber meine erfahrungen insgesamt als neuköllner sind auch mehr negativ, als positiv, zumindest was meine jugend angeht..

erst anfang letzten jahres war bei uns in neukölln was echt krasses passiert, was eine deutsche familie veranlasste zu flüchten, weil an ganzer mob ca von 60 arabern vor ihrer haustür terrorisierte und dabei ein mensch ums leben kam..


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 13:49
Ist es in letzter Zeit eigentlich "Trend", aufgrund verletzter "religiöser Gefühle" Weihnachtsdeko in den Städten zu zerstören? Ich schaue morgens zuletzt regelmäßig Wiederholungen lokaler Nachrichten in den Dritten, da sonst nirgends was läuft und immer wieder gibt es Berichte, wonach junge Mitbürger "mit Migrationshintergrund" hier und da öffentliche Weihnachtsdeko zerstören, da sie sich in ihren religiösen Gefühlen provoziert fühlen. Vor allen Dingen in NRW ist das wohl gerade total angesagt.

Ähnliches erlebte ich in meiner Schulzeit in Berlin auch, als die Aula regelmäßig neu beschmückt werden musste, ehe man es irgendwann dann halt einfach sein ließ.

Aber gut, das sind solche Randmeldungen, die nirgends groß wahrgenommen werden. Ich suche jetzt schon wieder vergeblich nach Quellen. Naja, so ist das halt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.11.2013 um 13:57
@Android

Nun, ich bin genaugenommen sogar selbst auch schon betroffen worden, oder wie man das sagen mag. Aber ich kann jetzt nicht von ALLEN Moslems oder Türken sagen, das die Ihre Töchter bzw. Ihre Schwestern umbringen, der Ehre halber. Oder ?

Und das war nicht letztes Jahr oder überhaupt letztens, das war 1992 und 1998 als so etwas in meinem unmittelbaren Bekannten Kreis passierte. Deswegen verurteile ich aber nur die, welche diese Taten verüben, nicht ALLE Moslems bzw. Türken.

DAS aber wird hier von beiden Seiten getan, die einen sagen alle sind lieb und nett, die anderen sagen die sind alle böse.

Darum geht es mir, nicht das es diese Fälle wie Du selber beschreibst auch gibt.

Aber ich kann nicht von vornherein JEDEN verurteilen der dieser Volksgruppe angehört, genauso wenig wie ich sagen kann das ist doch bei der anderen Gruppe genauso, also mach mal nicht so nen Wind darum.

Das Verurteile ich auf der einen Seite genauso wie auf der anderen, wenn sich da eine Roth oder wer auch immer hinstellt und diese dann noch verteidigt.
Genauso wie dann pauschal gesagt wird es sind auch Deutsche genauso böse, oder meist wird dann sowieso wieder ins extreme gegangen das die ja viel Schlimmer sind weil da extreme Subjekte viel mehr "Ausländer" zusammenschlagen.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt