Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.979 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 14:42
Millionen von Arbeitslosen, mindestens doppelt so viele Geringverdiener unterhalb der Armutsgrenze und ca. genauso viele Lohnabhängige als Abschöpfobjekte der Haussiers, Werktätige als bloße Exponentialfunktion des Aktienindex, als Zubringerdienstleister einer robotisierten Fabrikationstechnik, gewerkschaftlich subventionierte Haus- und Buckelsklaven – dazu kommt nun noch das ein Großteil der heranwachsenden Gesellschaft aus der "weisssduischfickdeimutter"Fraktion und der RTG (Rauch-und Trinkgesellschaft),die ständig neue Filialen an Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen eröffnet...

Viele, die in Ihrer Heimat noch mit Esel hin und her düsten und nun in der U-Bahn Rentner angreifen, oder diejenigen, die von Hunger hierher geflüchtet sind und als Dankeschön mit Drogen dealen…

Nehmt dem Pöbel das Bier, den Fußball und die Pornofilme; glaubt mir, es würde eine Revolution geben!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 14:44
@abyss2307
Gute Besserung


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 14:55
@Zyklotrop

man, musst du verbittert sein und lange weile haben...

sorry, musste das echt nochmal loswerden... :D


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 14:57
@Zyklotrop

Ja sehr Geistreich, "Nicht von sich selbst auf andere schliessen" << Nimm Dir das mal zu Herzen ;)

Beispiel deine Unterstellung mit den Schubladen: Deutsche die sich über Migrantenverfehlungen beschweren können nicht Recht haben, wenn sie an sowas auch nur denken sind es "Nazis" oder !?

Das Ein-Schubladensystem beherrscht Du anscheinend wie kein anderer.


@Puschelhasi

Naja Du siehst ja wie dieser Troll die Diskussion ständig behindert. ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:12
@quetzal
Schön, dass du von dir aus noch einmal drauf eingehst.
Es fehlt auch immer noch der Beleg zur
quetzal schrieb:Schicke Nazikeule
Nach einer guten dreiviertel Stunde immer noch nichts gefunden? :D


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:23
@Zyklotrop

Du stellst Dich hier langsam aber sicher in ein sehr bescheidenes Licht. Zunächst hatte ich Dich gebeten diese Aussage "Stammtischparolen" in Bezug auf die Aussagen die hier getroffen wurden mal zu belegen. Daraufhin willst Du von mir wissen wo ich "die Nazikeule" ausgegraben habe, die Du doch selbst ins Spiel gebracht hast !?

Aber kann es Dir gerne nochmal erklären. Wenn hier Probleme aufgeführt werden zur Thematik, diese durch Erfahrungen und Statistiken (siehe Sarrazin) belegt sind, und Dir dazu nichts einfällt als "Phrasen" und "Stammtischparolen" sind das eindeutig Nazikeulen womit Du die Gegenseite ruhig stellen willst weil Dir nichts besseres einfällt. Eben Polemik auf höchsten Niveau ;)

Möchtest Du mir jetzt erklären von wem Du Dir das Wort "Stammtischparolen" abgeschaut hast und wieso Du glaubst damit alles erklären zu können ? =)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:38
quetzal schrieb:Wenn hier Probleme aufgeführt werden zur Thematik, diese durch Erfahrungen und Statistiken (siehe Sarrazin) belegt sind
:troll:


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:40
@kickeric

http://www.welt.de/politik/deutschland/article5138137/Sarrazin-hat-zu-70-Prozent-Recht.html

:trollsanta:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:43
@quetzal
Du hast jetzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass du über ungebremsten Interpretationstrieb verfügst, sonst nichts.
Lass jetzt diese völlig hirnrissigen Anschuldigungen mit der Nazikeule, sonst bitte ich mal einen Mod nachzusehen inwieweit deine Anschuldigung gerechtfertigt ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:45
abyss2307 schrieb:Viele, die in Ihrer Heimat noch mit Esel hin und her düsten und nun in der U-Bahn Rentner angreifen, oder diejenigen, die von Hunger hierher geflüchtet sind und als Dankeschön mit Drogen dealen…
Ich denke so kann man das nicht sagen/schreiben. Einwanderung per se ist nicht schlecht, es geht eher um die Art der Einwanderung, und wie man integrationspolitisch agiert. Analphabeten zum Beispiel brauchen eben andere integrationspolitische Angebote als Akademiker. "Analphaten" ist nicht böse gemeint, in vielen Entwicklungsländern kostet Schule Geld, dass viele nicht aufbringen können. Aber den weiten Weg nach Europa machen dennoch zahlreiche. Nun wie ich immer schreibe, die BRD versteift sich in ihrer Einwanderungspolitik massiv auf Menschen, die aus ihrer Heimat kaum Fertigkeiten oder Qualifikationen mitbringen und nebenbei noch eventuell in einer Art "Unterschicht" in ihrem Land gelebt haben.

Auch nicht schlimm, aber dann brauch es eben auch die dazugehörigen Mittel, um auch diese Menschen zu integrieren. Weil es ist doch klar, dass sie ohne oder mit kaum Qualifikationen auch keine Arbeit finden oder schlecht zurecht kommen. Und somit ihren Lebensunterhalt unter Umständen nicht selbst bestreiten können. Das führt dann eben zum Beispiel zum Drogen dealen oder Raub, irgendwie müssen sich die Leutz ja auch ernähren.

Lies dir diesen Artikel durch. Man nimmt eigentlich an, es gibt gar kein "Ausländerrecht" bzw. alle dürfen eigentlich bleiben, wen interessiert denn das noch. Aber tatsächlich müssen Menschen Deutschland auch verlassen, und zwar nicht Mitglieder vom Miri oder AbouChaka Clan, sondern gut gebildete Menschen mit Perspektive. Miri und AbouChaka werden wahrscheinlich noch angefleht zu bleiben, während Menschen, die hier in Deutschland arbeiten und Steuern bezahlen wollen das Land verlassen müssen...^^

Stuttgart - Die Amerikanerin Amanda Richards ist nach Stuttgart gekommen und wollte bleiben. Jetzt kann sie es kaum erwarten, die Stadt und die Bundesrepublik zu verlassen. Hinter ihr liegt eine Odyssee, die sie bekannt gemacht hat mit den Feinheiten des deutschen Ausländerrechts, mit allzu paragrafentreuen Sachbearbeitern und einem wenig hilfsbereiten Stuttgarter Ausländeramt.

Obwohl Amanda Richards alle Voraussetzungen erfüllt, um in Deutschland arbeiten und eine ganze Weile bleiben zu können, ist die Amerikanerin über eine Formalie gestolpert. Jetzt muss sie ausreisen. Ihren bezahlten Praktikumsplatz bei einem Stuttgarter Architekturbüro musste sie schon vor Wochen aufgeben. So will es das Ausländeramt. Und Amanda sagt nur: "Nach dem, was passiert ist, kann ich mir ohnehin nicht mehr vorstellen, hier zu leben."

Das Paar muss wieder bei Null anfangen

Dabei haben sich Amanda und ihr bayrischer Freund Sebastian Reymers in den erstem Wochen in Stuttgart "richtig wohlgefühlt". Richards und Reymers sitzen in ihrer schnuckeligen Wohnung am Luisenplatz, die sie erst im Juni bezogen und mit Liebe eingerichtet haben.

Es ist die erste gemeinsame Wohnung. Die beiden haben gestrichen, Möbel gekauft, einen Arbeitsplatz für Reymers eingerichtet, der begonnen hat, sich als Möbeldesigner selbstständig zu machen. Sie haben sich darauf eingestellt, eine ganze Weile am Luisenplatz zu leben, jetzt sind sie gezwungen alles aufzugeben und bei null anzufangen.

Für das Ausländeramt galt Amanda Richard als Illegale

Der 7. Juli 2011 war der Tag, an dem die Welt des Paares aus den Fugen geriet. Reymers und Richards waren beim Stuttgarter Ausländeramt, nachdem sie zuvor tagelang versucht hatten, eine Aufenthaltsverlängerung für Amanda zu bekommen. Alle nötigen Unterlagen hatten sie vorgelegt, den erhofften Aufenthaltstitel bekamen sie trotzdem nicht, stattdessen rief ein Mitarbeiter des Ausländeramtes die Polizei. Das Paar wurde von zwei Beamten in einem Polizeibus aufs Revier gebracht und vernommen. Vorgeworfen wurde Richards unerlaubter Aufenthalt in Deutschland.

Die Polizisten ließen die 23-Jährige schnell wieder frei, nachdem sie ihre Geschichte gehört hatten. "Amanda hat die ganze Zeit über geweint und gefragt, was eigentlich los sei, aber ich konnte es ihr auch nicht erklären", erzählt Reymers. Im Ausländeramt nahm man der 23-Jährigen noch am selben Tag den Reisepass ab und händigte ihr ein Dokument aus, das ihr nur noch fünf Tage in Deutschland zugestand. In ihrer Not schaltete das Paar eine Anwältin ein, danach zeigte sich das Ausländeramt kooperativer.

Das deutsche Ausländerrecht ist kompliziert

Die Geschichte, die zum 7. Juli führt, ist kompliziert, wie vieles im Ausländerrecht. Der erste Fehler des Paares war es, sich an das falsche Ausländeramt gewandt zu haben. Bereits im Frühjahr legte Reymers bei der Ausländerbehörde in seiner Heimat Fürstenfeldbruck den Antrag auf eine Arbeitsgenehmigung für seine amerikanische Freundin vor.

Den Praktikumsplatz bei dem Stuttgarter Architekturbüro hatte sie zu dieser Zeit schon sicher. Eine Mitarbeiterin des bayrischen Ausländeramts stellte die notwendige Anfrage bei der Arbeitsagentur und händigte Reymers den positiven Bescheid aus - mit dem Hinweis, dass eigentlich die Stuttgarter zuständig seien und sie sich dorthin wenden müssten. Was die beiden dann auch taten, allerdings erst Wochen später, weil sie der Meinung waren, mit dem Bescheid der Arbeitsagentur das wichtigste Dokument schon in der Hand zu haben.

Tatsächlich reichte das Papier aus, um beim Finanzamt eine Steuernummer zu bekommen, um bei einer Krankenversicherung aufgenommen zu werden und bei ihrem Arbeitgeber anfangen zu können. Rein juristisch betrachtet aber handelte es sich dabei um ein internes Papier der Ausländerbehörde, das üblicherweise gar nicht ausgehändigt wird.

Ein Missverständnis führte zum Vorwurf der illegalen Einwanderung

"Amanda Richards hätte vor ihrem Arbeitsbeginn in Stuttgart mit dem Dokument zu uns kommen müssen, um die erforderliche Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis zu bekommen, die in den Pass eingeklebt wird", erklärt Harald Zagroll, der Leiter des Stuttgarter Ausländeramts.

Reymers und Richards aber waren der festen Ansicht, dass sie bis Ablauf der visumsfreien drei Monate Zeit hätten, den Rest zu erledigen. Ein fatales Missverständnis, wie sich herausstellen sollte. Denn in Stuttgart galt die Amerikanerin inzwischen als Illegale und wurde auch so behandelt, weil sie bereits im Mai angefangen hatte zu arbeiten.

"Unglücklicher Fall"

Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren wegen unerlaubten Aufenthalts gegen eine Zahlung von 100 Euro eingestellt. Das Stuttgarter Ausländeramt spricht inzwischen von einer "völlig überzogenen Reaktion" und will sich brieflich bei der Amerikanerin dafür entschuldigen, dass ihr Pass eingezogen worden und die Polizei gerufen worden sei.

"Künftig müssen alle Mitarbeiter sich bei dem Vorgesetzten absichern, bevor sie die Polizei einschalten", sagt Harald Zagroll. Er spricht von einem "unglücklichen Fall", sagt aber auch, dass das Gesetz eindeutig sei und die Aufnahme einer Arbeit ohne entsprechenden Aufenthaltstitel eben nicht erlaubt sei. Damit sei klar, dass Amanda Richards ausreisen müsse. Man sei ihr aber entgegengekommen und habe ihr bis September Zeit gelassen, damit sie einen billigeren Flug buchen könne.

Neuanfang in den USA

Amanda Richards Flug in die USA geht am 1. September, Sebastian Reymers folgt ihr im Oktober, die Wohnung am Luisenplatz lösen sie Ende August auf. "Amanda ist behandelt worden wie eine illegale Einwanderin, die sich monatelang in irgendeinem Hinterhof versteckt hielt", sagt Reymers. Die Erfahrung sitzt: Amanda Richards schreckt noch immer zusammen, wenn sie irgendwo einem Polizisten begegnet. "Ich denke sofort, man will mich ausweisen." Ihr Freund ist überzeugt, dass ein hilfsbereiter Mensch gereicht hätte, um die Dinge in Ordnung zu bringen.

In dem Stuttgarter Architekturbüro von Matthias Bauer bedauert man unterdessen den erzwungenen Abschied von Amanda Richards, die ihr Praktikum in jedem Fall hätte verlängern können. "Sie hat gute Arbeit gemacht und war schon allein durch ihre Sprachkenntnisse für uns wertvoll", sagt die Mitarbeiterin Sabine Schneider.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.auslaenderrecht-amerikanerin-wird-abgeschoben.13c07e2d-9e4d-4959-9984-1ebde87f3...

Welcome in Germany, sag ich dazu nur.


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 15:46
@Zyklotrop

rofl Dir ist echt nicht mehr zu helfen, sehe die Diskussion mit Dir hier auch als beendet an. Da kann ich besser mit meinem Wellensittich quatschen da kommt mehr bei rum.

Und grüß mir bei deinem mimimi die Mods... ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2013 um 21:55
Sij87 schrieb:ist das jetzt ein wasss, was schreibst für ein müll oder waas davon habe ich noch nichts gehört?
Letzteres. Es war ein erstauntes Waaas, weil ich noch nichts davon gehört habe.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 11:38
@quetzal
Das du so ein faschistoides Rechtsaussenblatt wie die Welt als Quelle angibst spricht ja schon für sich,dieses Drecksblatt bietet jedem Altnazi,Neurechten,Rassisten und Islamhasser ne Bühne.Frau Sarrazin durfte da auch schon ihren Müll posten und Werbung für ihr Buch machen "Ich Opfer-Ihr Täter".Sie ist ne hochkompetente Lehrerin,ultraengagiert und immer auf dem Quivive,das ist zumindest das was sie behauptet.Sie behauptet auch die Schüler seien doof und faul,die Schulleitung blind,die anderen Lehrer hingegen Nullen,Nieten und schäbige Anscheisser die sich von Urlaub zu Urlaub hangeln,alle sind schuld,nur sie hat den vollen Durchblick.Und weil sie voll Durchblick hat mobben sie alle...behauptet sie.
Das sie Schüler rassistisch anpöbelt,Behinderte beschimpft,den Zöglingen ihr Schlüsselbund an den Kopf donnert,den Eltern vollmundig erklärt wie sie ihre Bälger zu erziehen haben,alles nix neues.Das sie ein Wanderpokal ist der in fünfzehn Jahren zehn Schulen durch hat,das schrieb die Welt nicht,sie schrieb auch nicht das sich nach spätestens vier Monaten Sarrazinterror erste Elterninitiativen bilden,auch nicht das das die drohen die Schüler von der Schule zu nehmen


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:03
Diese Thematik zeug von Kleingeistern, klar gibt es Probleme... wo nicht? Anstatt sich Vorwürfe zu machen, mal daran gedacht Lösungen zu finden anstatt sich immer im kreis zu drehen abgesehen davon, mal daran gedacht das es gewollt ist den Fokus auf Immigranten oder auf bestimmte Agenta Themen zu lenken? Was ist mit dem ganzen NSU kack ist doch auch schlimm genug. Ich bin selbst Ausländer und muss mich mit so dummen Vorurteilen auch manchmal auseinander setzten dabei wird man gezwungen sich zu Verteidigen ob wohl man damit nichts zutun haben möchte, dabei verliert man den weit blick, dass es zu einer Ablenkung gehört haben wohl die wenigsten durch schaut. Aber nun ja macht weiter so früher oder später wird dem einen oder anderem ein Lichtlein aufgehen und er wird sich selbst in Grund und Boden schämen von dem was mancher von sich gibt. Vor allem wird er sich dann richtig ärgern das er nur an der Nase herum geführt wurde, und sein blick für das wesentliche verborgen blieb. Die Einsicht wird schon kommen den es gibt keine Zufälle es ist gewollt und geplant, dass sollte man sich immer vor Augen halten wie der Volksmund sagt wenn sich zwei streiten freut sich der Dritte :P


Wo Probleme sind gibt es auch immer mindestens 3 Lösungen.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:09
Wichtig ist man sollte sich gegenseitig stützen anstatt sich Feindbilder aufzubauen, das bringt nichts sich Vorwürfe zu machen schließlich Sitz man im gleichen Boot. Entweder steuert man das Boot an die Wand. Oder man fährt das Boot ZUSAMMEN in ruhigere gewässer, man hat die Wahl.
Ich Bevorzuge das letztere ;) Wichtig ist nach Sinnvollen Lösungen zu suchen.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:18
@TzingTzing

insgesamt hast du recht, dennoch muss es möglich sein, missstände anzusprechen, ohne direkt einen sündenbock zu suchen. versagt hat in jedemfall die politik der letzten 30 jahre, und leider bekommen dann den frust meist die unschuldigen ab. @kofi sein beispiel mit der amerikanerin zeigt auch hier das beispiel einer gelungenden emigration und dennoch musste sie unser land verlassen.
auch ich habe schon von vielen fällen gehört, daß guteingebürgerte migranten nach vielen jahren auf einmal das land verlassen mussten, weil es an der bürokratie scheiterte, aber die kriminellen, wie "abou chaka", dürfen die gastfreundschaft unseres landes weiter genießen. genau bei solchen fällen kriege ich das kotzen..


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:21
In der durch Sarrazin angestoßenen Scheindebatte über Integration wird dem für blöd geglaubten Volk ein Tänzchen vorgeführt, so als ob es tatsächlich darum ginge, Lösungen für die einen Teil der Zuwanderer betreffende Integrationsmisere zu finden. Damit es authentisch wirkt, führen SPD-Chef Sigmar Gabriel und Grüne Empörungspolitiker sowie jetzt auch Söder ein Tänzchen auf, das dem klammheimlich verachteten Pöbel, den man gerne mit Stammtisch umschreibt, suggerieren soll, eine Lösung werde tatsächlich in Angriff genommen.

Es wäre jedoch wichtig für das ganze Land, wenn Themen angesprochen und Lösungen vorgeschlagen werden - die derzeit agierenden Politiker übertreffen sich lediglich gegenseitig mit Schaumschlägerei und dezentem Schielen danach, was eventuell im Meinungskonglomerat opportun sein könnte (im Fall Sarrazin haben sie sich halt verkalkuliert, da sie zuerst die Medienmeinung mit der Stimmung in der Bevölkerung verwechselt haben - nun sind sie ja fleißig an der Schadensbegrenzung).


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:33
@Android

insgesamt hast du recht, dennoch muss es möglich sein, missstände anzusprechen

>> da gebe ich dir vollkommen recht, es müssen Missstände angesprochen werden das ist auch wichtig! Nur so kann man an Lösungen arbeiten, und wenn man Lösungen gefunden hat kann man darauf Stolz sein! Aber wenn es dann soweit geht das Menschen festgefahren sind, dass Sie Menschen aus anderen Ethnischen Hintergrund oder Aussehen oder irgend ein andere Kleingeistiger Grund verurteilen(habe ich selbst erlebt) macht es keinen Spaß mehr mit solchen Kleingeistern zu diskutieren.

Wie gesagt beide Seiten müssen aufeinander zu gehen es bringt nichts sich Vorwürfe zu machen man dreht sich nur im Kreis das ist sehr unintelligent.

Ich klinke mich mal aus ich wollte nur mal mein Statement dazu geben vielleicht konnte ich bei dem einen oder anderen was bewirken einen anstoß zum selbständigen denken geben.

Wie gesagt strecke deine Hand aus und sie wird angenommen :)


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:37
Man sollte auch den Politikern nicht zuviel Aufmerksamkeit bzw bis gar keine Aufmerksamkeit schenken, das sind Hüllenlose Puppen, schaut in eurem Umfeld da könnt ihr was positives verändern, fangt klein an und arbeitet euch hoch so einfach, erst an der eigenen Nase fassen danach versuchen im dreck(der verursacht wurde) rum zu wühlen


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2013 um 12:40
Ach noch was.. bevor ich es vergesse der Schlüssel ist LIEBE UND HUMOR vergesst das bitte nicht ;)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt