weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.297 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:14
@kofi

Ach komm schon... hör doch auf mit diesen Pfeiferschen Relativierungsversuchen. Welche Frustration, welche Diskriminierung? Die meisten dieser Kinder und Jugendlichen wachsen in Gegenden auf, in denen sie deutsche Kinder vielleicht das erste mal in der Grundschule sehen. Meistens handelt es sich dann noch um Einzelkinder aus zerrütteten Familienverhältnissen. Die klassischen "Opfer" also, welche ihre Handys gleich freiwillig abgeben können. Welche Diskriminierung müssen türkischstämmige Kinder und Jugendlichen denn in einem solchen Umfeld erfahren? In einem Umfeld in dem die Muttersprache bei jedem Alltagsgeschäft geführt werden kann.
Ganz ehrlich: Da würde ich es eher noch "erklären" können, wenn der kleine Kevin mit seiner Mutter von Neukölln nach Ostberlin zieht und dort den braunen Rattenfängern auf den Leim geht.

PS.: Was ich mich in diesem Zusammenhang auch frage: Warum sind Vietnamesen, Polen oder Italiener von dieser Frustration und Diskriminierung nicht betroffen und rotten sich nicht in schlagkräftigen Gruppen zusammen, um Deutsche abzuziehen oder zusammenzuschlagen? Kleiner Tipp: Eine ansatzweise plausible Erklärung findet sich sogar in den Aussagen Pfeifers.

@eckhart

rhetorische Frage oder ernst gemeint?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:16
_Themis_ schrieb:Die predigen nicht nur den Islam, sondern auch einen starken türkischen Nationalismus.
Dem sollte unbedingt Einhalt geboten werden.
Das ist wohl Fakt. Sehr oft.
Dem können jedoch kaum deutsche Patrioten Einhalt gebieten.
Sondern eher internationalistisch eingestellte Türken, denen von Deutschen der Rücken gestärkt wird,
statt sch... Multikulti zu rufen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:17
Chiliast schrieb:oder ernst gemeint?
Ernst gemeint mit Beispielen.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:19
@eckhart

Ich würde es auch nicht rechtsextremen Parolenschwingern überlassen wollen. Da gehört schon eine gewisse Offenheit dazu aber ebenso gehört dazu, dass man klar Grenzen aufzeigen kann und diese auch einfordert.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:20
_Themis_ schrieb: rechtsextremen Parolenschwingern
die umschrieb ich freundlich mit "Patriot" ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:23
_Themis_ schrieb:türkische Muslime (liegt nahe, da sie die größte muslimische Gemeinschaft bilden
Ja, guter Hinweis um Unterstellungen vorzubeugen. Aber es deckt sich ja auch mit den Integrationsschwierigkeiten von arabischstämmigen Jugendlichen zum Beispiel.

@Chiliast

Naja, die "Mehrheitsgesellschaft" reinzuwaschen bringt jetzt auch nichts. Rassismus und Diskriminierung gehört für einen Menschen mit sichtbarem Migrationshintergrund häufig dazu. Auf dieser Grundlage braucht man das Thema nicht diskutieren.

Übrigens haben italienischstämmige Kinder und Jugendliche nicht weniger Integrationsschwierigkeiten. Was dir bisher aber scheinbar nicht aufgefallen ist. In Bildungs- und Integrationsstatistiken werden sie auch als "problematisch" bewertet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:27
kofi schrieb:Übrigens haben italienischstämmige Kinder und Jugendliche nicht weniger Integrationsschwierigkeiten. Was dir bisher aber scheinbar nicht aufgefallen ist. In Bildungs- und Integrationsstatistiken werden sie auch als "problematisch" bewertet.
Jugendliche aus den ehemaligen Yugo-Staaten kommen hier auch nicht gerade blendend klar


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:30
_Themis_ schrieb:Als Vergleich: Die meisten der rechtsextremen Straftäter sind zwar rechts, aber man sollte diese rechte Einstellung nicht mit den Verbrechen in Verbindung bringen...
Macht doch irgendwie keinen wirklich Sinn und macht eher den anschein, dass die Aussage eher der verzweifelte Versuch ist die Ergebnisse irgendwie zu relativieren.

Dass die Imame allerdings eine nicht unwesnrtliche Rolle spielen, das denke ich mir schön länger. Wir reden heir ja überwiegend über türkische Muslime (liegt nahe, da sie die größte muslimische Gemeinschaft bilden) und die Imame werden aus der Türkei von der türkischen religionsbehörde entsandt. Die predigen nicht nur den Islam, sondern auch einen starken türkischen Nationalismus.
Dem sollte unbedingt Einhalt geboten werden.
Weiß nicht. Es ist eben sehr schwierig, nicht pauschal zu urteilen. Im Grunde genommen kann man einfach nicht feststellen, was genau das Problem überhaupt ist, glaube ich. Klar erleben alle Nationalitätengruppen Rassismus und Diskriminierung. Ich bin mir eigentlich sogar sicher, schwarze Mitbürger/innen trifft es am härtesten. Dennoch lese und höre ich verhältnismäßig wenig Klagen von genau jenen. Aber warum so eklatant unterschiedlich zwischen den Nationalitätengruppen mit Frustrationserfahrungen umgegangen wird, kann glaube ich niemand genau beantworten.

Und klar, habe ich ja selber oft geschrieben, Politik und Gesellschaft in diesem Land sollten aufhören sich zu scheuen, Extremismus und Unrecht auch bei diesem Kontext anzuprangern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:33
@eckhart

ich kann mir sehr gerne die mühe machen und alle demonstrationen, lichterketten, "soliaktionen" etc. aufzählen, die jemals unternommen wurden als eine person mit migrationshintergrund verprügelt oder gar getötet worden ist. spontan fällt mir da sigmar gabriel ein, der, erst nachdem er erfahren hatte, dass offenbar der nsu hinter dem nagelbomben- anschlag von köln gesteckt hat, nach köln gefahren ist um seine solidarität mit den opfern und angehörigen zum ausdruck zu bringen. schön und gut. das kranke daran: wären es tatsächlich opfer der wettmafia (wie anfangs angenommen) gewesen, kannst du dir sicher sein, dass s.g. im leben nicht den weg nach köln gefunden hätte. opfer von deutschen rechtsextremisten waren schon immer "mehr wert". in dem zusammenhang fällt mir sogar noch was ziemlich krankes ein, was tief in den abgrund gutmenschlicher gedanken blicken lässt. als daniel s aus krichweye anfang diesen jahres von mehreren türkischen jugendlichen zu tode geprügelt worden ist, rief der bürgermeister der gemeinde doch tatsächlich zu einem runden tisch gegen rechts, weil man "stimmungsmache" von rechts befürchtete. ich musste ehrlich gesagt dreimal lesen! ich konnte es nicht fassen. da wird ein deutscher jugendlicher (mal wieder) von mehreren türkischstämmigen jugendliche zu tode geprügelt (wegen zuviel erlittener diskriminierung wahrscheinlich) und dem bürgermeister fällt dazu nur ein "runder tisch gegen rechts" ein?

diese augenwischerei muss einfach ein ende haben. wir haben ein gewaltiges rassismusproblem in diesem land. und dieses rassismusproblem ist schon lange nicht mehr das privileg der vergreisten deutschen mehrheitsbevölkerung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:46
@Chiliast
Chiliast schrieb:rief der bürgermeister der gemeinde doch tatsächlich zu einem runden tisch gegen rechts, weil man "stimmungsmache" von rechts befürchtete.
Absolut zurecht. Von solchen Stimmungsmachern gibt es hier genug. Elende Heuchler


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:46
@Chiliast

Naja, ist natürlich ein bisschen verkürzt dargestellt. Und vor allem ein bisschen zu mediennah. Sigmar Gabriel denkt als erstes mal daran, sich aufzuplustern und die Kameras um sich zu haben. Und nebenbei Wählerklientel zu fischen. Die SPD an sich ist nicht unbedingt ein "gutmenschlicher Haufen", die Grünen und dieLinke auch nicht. Nach außen hin sich "gutmenschlich" zu geben, heißt nicht, dass man es tatsächlich ist. Im Gegenteil, intern ist man weniger "multikulti", als man es der Öffentlichkeit verkauft. Sonst würden sehr sehr sehr viele migrantischstämmige Menschen auch Mitglied von SPD, Grünen, Linke und so sein. Aber wie man zum Teil als fremdländisch aussehender Mensch intern angekuckt und behandelt wird, wie oft man "Ausländer" genannt und aus inneren Zirkeln raus gedrängt wird, ist das Medienbild eine fast glatte Lüge. Das kann dir jeder "Ausländer" aus der SPD auf jeden Fall berichten. Und ich übrigens auch. Selbst so mancher achso toller "linker" schreit nach außen "Multikulti", aber wenn es Ernst wird bleibt er/sie lieber unter den deutschen Freunden. Claudia Roth siehste auch selten mit Migranten oder Nachkommen. Nur wenn es die Medien grade wollen lässt sie sich mal mit ihnen blicken. Und im Bundestag sitzt sie auch nicht neben Migranten. Muss man nur mal genauer hinsehen ;-)

Von @Frank12 hab ich auch schon von dieser ominösen "Sozialindustrie" gelesen, aber was machen die genau, wo sind die? Ich kenne so einige Migranten und Nachkommen, aber ich krieg nie mit, dass irgendwelche Sozialhelfer oder Integrationsberater oder was weiß ich dauernd in ihrer Nähe sind.

Wer "Ausländer" ist und solche Diskussionen (mit)liest, der erkennt zweifelsfrei, dass sich die Deutschen echt was in die Tasche lügen. Die einen nennen sich oft unberechtigterweise "Gutmenschen", und die anderen behaupten für "Ausländer" wird der rote Teppich ausgerollt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:50
@kickeric

das wäre so als hätte man nach dem mord an der ägypterin merwa während der gerichtsverhandlung in dresden vor einigen jahren vor islamistischen rattenfängern gewarnt. oder anders: ein "runder tisch gegen islamismus" nachdem merwa von einem deutschrussen kaltblütig erstochen worden war. vorstellbar? eher nicht!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:53
Chiliast schrieb:das kranke daran: wären es tatsächlich opfer der wettmafia (wie anfangs angenommen) gewesen, kannst du dir sicher sein, dass s.g. im leben nicht den weg nach köln gefunden hätte
das kranke daran? Wettmafia wäre gewöhnliche Kriminalität gewesen.
Aufgabe von Ministerpräsidenten?
krank?
Ich bitte Dich.

Es ist viel einfacher. Deine Aufzählung:
- Du bist Antifaschist. Ich bin Antifaschist. Alle die wir kennen, sind Antifaschisten ! Was solls?
- Gewerkschafter, Linke, (die Hälfte)der Grünen vertreten Arbeitnehmerrechte = Gemeinsamkeit.
- Ohne Arbeitnehmer ist alles Nichts !

- Schwere Gewalttäter sind entweder politisch auffällig oder sie sind nicht politisch auffällig.

- Da politisch auffällige Täter sich häufig gegen alles linke (Arbeitnehmer-nahe) äussern,
haben speziell Gewerkschaften Linke und Grüne Anlass, dem entgegenzutreten.
- Wenn dagegen bei einer noch so schweren Tat kein politischer Bezug erkennbar ist,
wird die Betroffenheit die gesamte Allgemeinheit erfassen = untergehen.

Das sehe ich in keiner Weise als Ungerechtigkeit.
Die von Dir geäusserte Ungerechtigkeit finde ich arg konstruiert als eine Art Opfermythos.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:54
@kickeric


ps.: anlass genug für einen solchen runden tisch hätte es in dresden gegeben:



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:59
kickeric schrieb:Von solchen Stimmungsmachern gibt es hier genug. Elende Heuchler
Bärendienstbeaftragte ihrer ureigendsten Sache nenne ich es. Und sie merken es nicht mal. :D
Ja, @Chiliast


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 21:59
@eckhart

ist ein mordanschlag der wettmafia einem ministerpräsidenten denn nicht soli-bedürftig genug? ist es ein edleres motiv wegen wettschulden zu töten als wegen rassismus??

wird eine oma wegen 20€ getötet verdient sie nicht die selbe anteilnahme der gesellschaft wie ein schwarzer, der wegen seiner hautfarbe sterben musste?

ich bitte dich...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 22:01
@Chiliast

Sieht wirklich so aus, als ist so ne Art "Bürgerkrieg" in Deutschland. Auf dem Rücken von Migranten streiten sich zwei Gruppen in der Bevölkerung um die Vorherrschaft oder so.

Warum die einen aber oft so tun, als würden sie alles für die "armen Ausländer" machen, aber im Grunde genommen doch selber nur unter sich bleiben und selten konkret werden, ist schleierhaft.

Ich versichere dir hiermit, für Migranten und Nachkommen wird viel weniger getan, als es die Medien und Politiker behaupten. Man trifft selten wirkliche "Gutmenschen". Es ist eine Lüge, dass Migranten der rote Teppich ausgerollt wird. Im Gegenteil, ob bei Polizei, Justiz, Schule oder Gesellschaft, man ist nie vor einem dummen Spruch wegen Hautfarbe oder Religion sicher. Besonders in der Schule ist es manchmal abartig, wie Lehrer abgehen von wegen:" Wir sind hier nicht in Afrika". Von der zum Teil krass abweichenden Notengebung und Bewertung will ich gar nich reden.

Die Wirklichkeit entgeht dir echt. Aber träum mal weiter.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 22:01
@eckhart
eckhart schrieb:Bärendienstbeaftragte ihrer ureigendsten Sache
hahaha den merk ich mir


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 22:03
Chiliast schrieb:ist ein mordanschlag der wettmafia einem ministerpräsidenten denn nicht soli-bedürftig genug?
Nein nicht für einen Ministerpräsidenten !
Die gesamte Politik der Welt ist da gefordert:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-und-interpol-wollen-gegen-wettmafia-kooperieren-a-884534.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.12.2013 um 22:13
Wenn es echtes Gutmenschentum und echte Integrationspolitik in Deutschland geben würde, dann wären auch schon längst Nachrichtensprecher/innen schwarz, oder hätten ein Kopftuch. Und im Bundestag, in Landtagen, als auch in Kommunalparlamenten wären Migranten und Nachkommen besser repräsentiert. Großstadt, 40% Menschen mit Migrationshintergrund, 1 "Ausländer" im Kommunalparlament. Haha? Man kann das ewig so weiterführen. Die Polizei will "Menschen mit Migrationshintergrund anwerben" aber wann wollen sie damit anfangen? Vor allem wie immer, man will nur für die unteren Ebenen, kontrollierbar Migranten und Nachkommen, aber der engere Zirkel bleibt nachwievor deutsch. Ich nehme mal stark an, dass sich die ersten türkischstämmigen Mitbürger/innen nur mit fettem Druck und Unterstützung ihrer Lobbyverbände in wichtige Positionen gehievt haben. Cem Özdemir und die beiden türkischen Ministerinnen Özkan und Öney. Widerstand gebrochen. Aber nicht jede Nationalitätengruppe hat so starke und einflussreiche Lobbyverbände wie die Türken, um die Deutschen zu fast wirklicher Integrationspolitik, zu "Gutmenschentum" und Teilhabe zu zwingen. Aber so ist es halt, nur mit Zwang geht in diesem Land Integration.

Also was ist denn hier die Diskussion von "wir tun doch alles für Ausländer"@Chiliast und @Frank12 ?

Migrantengewalt speist sich eben auch aus dem Wissen von Migranten und Nachkommen, dass sie von der Berichterstattung und von solchen Kommentaren für dumm verkauft werden. Angeblich wird soviel für sie getan, aber wo bloß? Da sie das selbst nicht herausfinden können, wo denn genau die massenhaften Integrationsangebote sind, müssen sie sich nur verarscht fühlen, und Aggressionen entwickeln.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt