weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.413 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.01.2014 um 23:25
@kofi
Also ich halte ja von Deutschenfeindlichkeit nichts.

Weil ich weder von Feindlichkeit überhaupt,
noch von den Wikipedia: Fourteen_Words
irgend etwas halte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 00:10
@kofi

Verständlich die Ansicht, das Problem gibt es aber wohl auf allen Seiten.

Wenn der Mensch (ich sage jetzt mal einfach Mensch, da ich da schon die Absurdesten Sachen betreffend erlebt und gehört habe) der "Deutsch" aussieht, oder woran das manche auch immer Festmachen, zum x-ten Male sich einen Anhören muss, das er doch nen blöder Kartoffelkopp oder nen Kraut ist (ich nehme jetzt mal explezit nicht die "anderen" Ausdrücke) was geht denn dann wohl in demjenigen vor ?

Mir ist das sowas von egal mal davon abgesehen, ansonsten hätte ich schon eine Abneigung gegen so ungefähr alles und jeden entwickelt, aber viele machen grade daran ziemlich viel fest.

Was ich hier eigentlich auch nur immer wieder zwischendurch zu sagen versuche ist, das egal WER vor Gericht steht, ganz genauso zu behandeln ist wie jeder andere, vollkommen egal welchen Souialen Stand, welche Abstammung oder welche Kultur diesem Menschen zuzuschreiben ist.

Wenn wir mal soweit sind, dann wird sich das Problem von alleine lösen, allerdings habe ich da 2 Befürchtungen: 1. geht das gar nicht, da wir dann etwa die 4 fache Menge an JVA´s bräuchten wenn wirklich mal bei allen (und da sind genug Nicht-Migranten bei, es geht mir da nicht jetzt nur auf diese Gruppe zu zielen) das Gesetz vernünftig anwenden würden und nicht zum x-ten mal Bewährung usw. usf. sondern wirklich nach der 1 Bewährung (wie es ja auch mal war) sofort Konsequent durchgreifen würden. 2. Es ist ja nicht gewollt, also wird das nichts. Da werden Schläger ja sogar Tod-Schläger in den sounsovielten Anti-Aggressionskurs geschickt, um nen halbes Jahr später noch härter zuzuschlagen und dann eine Therapie zu bekommen, weil ja alle anderen Schuld sind, der Schläger auf keinen Fall und das ist in vielen Bereichen so.

Im umgekehrten Fall sollte es auch keinen Promi-Bonus und so einen Blödsinn mehr geben, aber das wird wohl noch schwerer sein wie das andere. Niemand sollte besser behandelt oder besser gesagt besser davonkommen, nur weil er sich den besten Anwalt leisten kann, niemand.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 06:56
kofi schrieb:Warum sollte man als migrantischer Mensch unter Umständen die Deutschen mögen, und Stammtischschwätzern bei Gelegenheit nicht aufs Maul hauen?
Es hauen je auf`s "Maul" die die Wahrheit nicht vertragen können. Es sind die Engstirnigen die nur sehen was sie sehen wollen. Die, die nicht an ein friedliches Miteinader interessiert sind.
Warum denn auch wenn sie vom Staat bevorzugt behandelt werden, immer unter dem Deckmantel der Deutschen Vergangenheit. Anstatt auch hier mal aufzuklären dass es eben nicht nur die Deutschen waren die diese Bürde tragen. Wenn ich an dieser Stelle mal eben Amin al-Husseini einwerfen darf...

Und warum man mich als Deutsche nicht mögen könnte, nun, ich lege nicht viel Wert auf Menschen denen ich mich anpassen muss und bloß den Mund zu halten habe damit ich ja nicht anecke.
Die Migranten mit denen ich persönlich verkehre werden von mir auch nicht verschont und dafür werde ich nicht gehasst oder gar auf`s "Maul" gehauen. Es ist halt unverständlich für mich dass nicht gesagt wird auf der Seele brennt. Das ist in allen Bereichen des Lebens so. Meine Erfahrung zeigt das es eben sehr wohl möglich ist. Mehr Mut von den deutschen wäre mal angebracht über einige Themen zu sprechen (verbal natürlich).
Ist das nicht merkwürdig das selbst türkische Gemüsehändler zu der Aussage kommen das Romas alle Diebe sind. Liegt der Wahrheitsgehalt hier nun höher weil er Türke ist? Auch das sollte man mal verfolgen dass eben auch Migranten die Aussage der Deutschen teilen. Sind das jetzt auch alles Nazis? Iwie dreht man sich das alles wie man es braucht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 06:59
@pokpok
pokpok schrieb:Für die die es nicht verstanden haben....
Gäste die sich nicht benehmen können rufe ich gerne ein Taxi.
Sind aber nunmal keine Gäste, und schon gar nicht deine.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 07:24
@Shionoro
Ob dir das nun gefällt oder nicht, immer dort wo jemand eine Tür durchschreiten muss, ist er/sie Gast. Ein Deutschland "Angehöriger" hat immerhin mit "persönlichem Verhältnis" zu tun was eben in vielen Fällen nicht der Fall ist. Soll ja nicht heißen das Gäste nicht Willkommen wären...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 07:30
@pokpok

Soll nur heißen, dass du leute die hier seit Jahrzehnten oder ihr ganzes leben lang immer noch als gäste titulierst und denkst, du habest an Deutschland mehr anrecht als die.

Das is ja überhaupt nicht vermessen oder so, klar


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 07:39
@Shionoro
Sehe es wie du willst, dann bin ich eben vermessen. Und ja, aus meiner Sicht sind es Gäste da nicht Deutsch bzw "nur" auf Papier. Wer für sein Land etwas leistet hat natürlich andere Erwartungen/Ansprüche die er für sich geltend machen möchte als andere die es sich einfach erzwingen wollen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 07:41
@pokpok
pokpok schrieb:Die, die nicht an ein friedliches Miteinader interessiert sind.
Möchtest du mich gerade verschaukeln?

Du machst aus Millionen in Deutschland geborener Kinder "Ausländer, die sich nicht benehmen können".

Und übrigens sind Millionen von Migranten Steuerzahler/innen, die sich an Recht und Gesetz halten, warum die für dich genauso übel sind verstehe ich gerade nicht. Zumindest schreibst du kunterbunt mal jedem Migranten und seinen Kindern die Eigenschaft zu, sich "nicht zu benehmen" und dazu noch "Gäste zu sein", egal ob hier geboren oder eingebürgert.

Im Prinzip ist es dann egal, ob migrantische Menschen sich benehmen oder nicht, die können deutscher als du sein, spielt doch gar keine Rolle. Warum soll man sich dann an so ein Land binden und seine "Einheimischen" mögen und dir keine aufs Maul hauen?

Naja, ich finde es schon reichlich unehrenhaft auf Grundlage von Meinungsäußerung von migrantischen Mitbürgern zu hetzen. Wenn man ohnehin was gegen alle hat, dann sollte man auch dabei bleiben. Aber jetzt die Aussagen der Türken nur zu benutzen, um gegen Roma zu schießen, ist schon echt unterirdisch. Am Ende geht es dann doch wieder gegen alle.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 07:45
@kofi
Gerade von dir habe ich erwartet, da du auch andere Beiträge von mir kennst, dass ich eben nicht Alle über einen Kamm schere. Was soll denn das jetzt? Wie ich schon erwähnte, wer sich findet, ist dabei.
Muss los, schönen Tag euch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:07
@pokpok

Ja eben, ich kenne andere Beiträge von dir. Von daher gehe ich eigentlich automatisch davon aus, dass du mit den Leuten redest und ihre Situation kennst. Kriminalität ist kein Spaß an der Freude Geschäft genauso wie mangelnder Integrationswille nicht immer absichtlich ist.

Aber fast komplett entgegen zu deinen beschriebenen Erfahrungen schreibst du so, als hättest du rein gar nichts mit Migranten und Nachkommen zu tun, reflektierst wenig und schreibst nur platt, was man auch auf PI lesen kann oder an einem Stammtisch hört.

Bei der Aussage "Deutscher auf dem Papier" gibt es keinen Grund, warum jemand sich als Deutscher fühlen sollte oder das Land mögen soll.

Ich stimme dir zu, dass man Schwarze Schafe wie Mitglieder des Abou Chaka Clans nicht unbedingt im Land braucht, aber das sind die Abou Chaka, jetzt durch die Hintertür aus fast jedem einen "scheiss Ausländer" zu machen, der sich "nicht benimmt" und "Gast" ist, ist echt überzogen. Wenn schon selbst Philip Rösler ein "scheiss Ausländer" sein soll...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:13
@pokpok

Kann er aber nicht haben.
Oder argumentierst du genauso beim Thema Hartz 4? Dass Leute die Leisten einfach rechtlich besser gestellt werden sollen?

Inwiefern leisten überhaupt 'gäste' weniger?

Du schließt ja sogar deutsche aus, also Leute mit deutschem pass, und nennst die gäste.

Das ist erheblich rassistisch.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:21
pokpok schrieb:Und ja, aus meiner Sicht sind es Gäste da nicht Deutsch bzw "nur" auf Papier.
@pokpok
Was sind denn die anderen Deutschen?
Wie unterscheidest du zwischen Deutschen und "Deutschen auf dem Papier"?
Wer gehört in welche deiner Gruppen?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:37
kofi schrieb:Ja eben, ich kenne andere Beiträge von dir. Von daher gehe ich eigentlich automatisch davon aus, dass du mit den Leuten redest und ihre Situation kennst.
Na tue ich doch. Ich rede eben und haue nicht aufs Maul und siehe da, es kommt gut an. Allerdings kann ich aber andere Extreme nicht ausschließen.
kofi schrieb:mangelnder Integrationswille nicht immer absichtlich ist.
Ein mangelnder Wille ist in jeder Situation aus Absicht bedingt. Man kann sich nicht hinstellen und meinen alles kommt auf einen zugeflogen. Wer aufgibt hat verloren, ist so!
kofi schrieb:Aber fast komplett entgegen zu deinen beschriebenen Erfahrungen schreibst du so, als hättest du rein gar nichts mit Migranten und Nachkommen zu tun, reflektierst wenig und schreibst nur platt, was man auch auf PI lesen kann oder an einem Stammtisch hört.
Na eben doch und das hatte ich auch beschrieben das ich SEHR WOHL mit Migranten verkehre. Passt nun so gar nicht ins Bild was man mir hier versucht anzulasten.
kofi schrieb:Bei der Aussage "Deutscher auf dem Papier" gibt es keinen Grund, warum jemand sich als Deutscher fühlen sollte oder das Land mögen soll.
Doch, daran glaube ich und erlebe es auch. Er/sie ehrbt sich aber nicht dadurch dass man ihn auch als Deutschen sehen MUSS nur weil er/sie sich so verhält. Bin da so ziemlich neutral. Wird jetzt erwartet das der deutsche das erkennen muss um sie als "Ihresgleichen" anzuerkennen? Das funktioniert so so nicht da sie einiges andere, unrelevantes für den Deutschen mitbringen.
kofi schrieb:Wenn schon selbst Philip Rösler ein "scheiss Ausländer" sein soll...
Und NIE habe ich hier erwähnt das Rösler ein "scheiß Ausländer" wäre. Bitte unterlasse das!

Muss man Migranten denn als Deutsche erst anerkennen um sie für "würdig" zu erachten? Kann ich das nicht auch mit dem Hintergrund das er/sie dennoch Ausländer/Migrant bleibt? Was macht denn der Unterschied?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:47
@pokpok
pokpok schrieb:Was macht denn der Unterschied?
Darf ich im Zusammenhang mit dem von dir gemachten Unterschied noch einmal um die Beantwortung meiner Fragen bitten.

Ich stelle sie dir noch einmal ein.
emanon schrieb:Was sind denn die anderen Deutschen?
Wie unterscheidest du zwischen Deutschen und "Deutschen auf dem Papier"?
Wer gehört in welche deiner Gruppen?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:50
@emanon
emanon schrieb:Was sind denn die anderen Deutschen?
Deutsche wie ich eine bin leben die Deutsche Kultur, denken Deutsch, handeln Deutsch und träumen Deutsch.
Sollte reichen, oder?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:57
@pokpok
Nein, das wirft ja mehr Fragen auf als es beantwortet.
Um zu wissen was genau du meinst ist es unabdingbar zu erfahren was genau du unter "Deutscher Kultur" verstehst und wie man sie lebt und vor allem wie man deutsch handelt, darunter kann ich mir garnichts vorstellen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 08:59
Wow, hier gehts ab :D Weltverbesserer und Ausländerfeindliche nehmen sich gegenseitig am Kopf. Grosses Kino *popcorn mampf*

Die Probleme sind bekannt - und die Bundesstatistiken lassen sich nicht gross leugnen.

"Nichtdeutsche Tatverdächtige" sind in der Statistik nur bei wenigen Deliktarten grossartig unter 20% - bei Vergewaltigungen geht der Anteil "nichtdeutscher Tatverdächtiger" auf teils über 30% hoch. Bei Solchartigen Delikten in Gruppen je nach Deliktuntergruppe auf fast 40%.

Bei einem Ausländeranteil von etwa 10% sprechen die Zahlen Bände.

Aber - achtung.

Es wäre dahingehend noch interessant zu wissen, welcher Anteil Deutscher Deliquenten aus Problemvierteln stammt und am "unteren Ende der Nahrungskette" ist.

Die meisten Ausländer, welche einem als Ausländer auffallen, dürften ex-Jugoslaven und Türken sein. Selbige sind nicht zwingend dafür bekannt, auf Rosen gebettet zu sein. Dazu haben sie eine komplett andere Erziehung. Statussymbole sind besonders für die Männlichen Albaner und Türken wichtig - aber wie soll man als "Normalo" seinen "Status" zeigen, wenn viele "Dumme Deutsche" einen Mercedes kaufen können? Das BMW-Leasing ist auch nicht so günstig - das schürt Probleme. Ebenso haben Ausländer gewisse Schwierigkeiten in guten Jobs unter zu kommen. (So mancher Hartzer darf sich mal vorstellen, wie es ist wenn man anstelle von "Philipp Müller" nun plötzlich im Lebenslauf "Hakan Hacic" schreiben darf. Man darf nicht ausser Auge lassen, dass allein ein Name zu gewissen Vorurteilen führt. Ein "Jah... geben wir dem Armen Tropf eine Chance" wird wohl eher bei einem Deutschen Namen geäussert, wogegen der Ausländer eine Absage bekommt.

Das ist Rassismus? Ja. Das ist Rassismus - aber schwer zu Beweisen und allein schon unter dem Vorwand "Du passt nicht ins Team" begründbar.

Und ja, Deutsche haben auch ihre Eigenheiten - merkt man als Schweizer in der Schweiz doch immer wieder, wie andersartig "ihr" seid. *g* Zwar nicht gewalttätig, aber... mental anders. "Ein Deutscher kann alles. Er nickt zu allem, was der Vorgesetzte sagt und zeichnet sich später als Blender heraus." - das sorgt in einem Land, in dem "Deutsche" Migranten sind, auch zu Vorurteilen. "Gummihälse" - "Alleskönner" - "Blender".

Einfach mal so dahergesagt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:05
@pokpok

Wie dem auch sei, die NPD Rheinland Pfalz hat den bosnischstämmigen NPD-Vorsitzenden von Trier und stellvertretenden Landesvorsitzenden Safet Babic, nach hitzigen Diskussionen als "vollwertigen Deutschen" anerkannt. Die arische Blutreinheit ist mehrheitlich von den NPD Rheinland Pfalz Mitgliedern formal außer Kraft gesetzt worden.

Wikipedia: Safet_Babic

Als Safet Babic straffällig geworden ist, weil er auf der Straße jemanden zusammengeschlagen hat, hat auch keiner gerufen:" Kriminelle Ausländer raus". Wenn er Deutsche geschlagen hat, dann ist er sogar "Deutschenfeindlich". Aber wer behauptet das denn?

Er ist als Deutscher zu 100% anerkannt und niemand bestreitet das. Und wenn das die NPD schon so sieht, also bitte.

Ein sehr außergewöhnlicher Fall und sehr interessant.

Wenn selbst die NPD Integrationspolitik macht und die Herkunft nicht mehr eine allzu große Rolle spielt bzw. diese Partei in diesem Schritt die multikulturelle Gesellschaft anerkennt, dann muss man hier nicht mehr mit "Deutscher auf dem Papier" argumentieren.

Wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, ist Deutscher. Fertig aus. Wer eingebürgert ist, ist Deutscher. Fertig aus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:05
@pokpok
@emanon
@Shionoro
@kofi

Also ich frage mich da nur, warum man überhaupt Unterschiede macht ?

Die Diskussion wäre nicht wirklich nötig wenn jeder gleichgestellt wäre und auch so behandelt würde.

Es geht hier doch um Kriminelle Ausländer/Migranten und Kriminelle Deutsche, da liegt der Hase im Pfeffer.

Jetzt war es doch vor Jahren schon mal so, das die Grünen sogar gefordert hatten einigen Deutschen die Deutsche Staatsbürgerschaft abzuerkennen wäre weil Sie auf dauer im Ausland Leben um hier keine Steuern zu zahlen (ich denke mal Beispiele brauche ich keine zu nennen)

Das ging auch schon nicht und war nicht mit was auch immer für Gesetzen vereinbar.

Aber die Forderung Kriminellen EINGEBÜRGERTEN (nicht hier Geborenen) Migranten diese Abzuerkennen ist jetzt Ausländerfeindlich ?

Was waren denn dann damals die Grünen als diese den Deutschen diese aberkennen wollten ?


Ich bleibe bei meiner Meinung das dieses ganze Thema wesentlich einfacher anzugehen wäre, wenn die Gerichte nicht auf jede Tradition und was auch immer Rücksicht nehmen würden und jeden der da steht genauso behandeln würden wie es eigentlich sein sollte.

Vielleicht sollten wir da genauso wie bei den Bewerbungen die Anonymität einführen ?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:29
ElCativo schrieb:Aber die Forderung Kriminellen EINGEBÜRGERTEN (nicht hier Geborenen) Migranten diese Abzuerkennen ist jetzt Ausländerfeindlich ?
Die Betonung liegt aber auf "kriminell". Aber wenn kriminell oder nicht kriminell keine Rolle spielt und nur das Bedürfnis auf Migrantenbashing befriedigt werden muss, dann ist das durchaus ausländerfeindlich.

Das ist wie mit der Diskussion um den Islam. Die Muslime können hunderte Moscheen in Deutschland bauen, was spricht dagegen? Solange die Muslime in Deutschland ankommen, wir alle in einer Gemeinschaft gut zusammenleben können, ist das doch kein Problem. Die Diskussion entsteht erst bei auftretenden Problemen und Intransparenzen.

Aber die Islamophobie oder die Ausländerfeindlichkeit besteht sicherlich auch wieder darin, dass es keine Rolle spielt wie sich Muslime verhalten oder wir alle zusammenleben. Wer grundsätzlich was gegen Muslime hat, hat eben grundsätzlich was gegen sie.

In diesem Punkt verstehe ich auch die Zögerlichkeit der moderaten Muslime sich öffentlich vehement gegen die radikalen Muslimezu stellen. Für was? Damit sie auch dann die "scheiss Muslime" sind, die gleich mit aus dem Land gebasht werden? Ich würde mich auch für einen GlobalEye mich keinen Millimeter gegen die eigenen Leute stellen, egal wie schwierig die sind. Egal wie gut ich integriert bin.

Schon mal den Alltag einer schwarzen Krankenschwester oder ner Sprechstundenhilfe mit Kopftuch (bei einem deutschen Arzt) erlebt? Die sprechen sicherlich perfektes deutsch und arbeiten für ihr Geld. Spielt aber für manche Mitbürger/innen keine Rolle.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt