weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.280 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:42
kofi schrieb:Die Betonung liegt aber auf "kriminell".
Hat hier jemand gefordert Yusuf von der Dönerbude um die Ecke abzuschieben?

Wenn ich nicht voll danebenliege geht es um Experten wie Mehmet.

Wikipedia: Fall_Mehmet
Bereits vor seinem 14. Geburtstag hatte „Mehmet“ mehr als 60 Diebstähle und Einbrüche, Körperverletzungen, Erpressungen, Nötigungen und Raubüberfälle begangen. Als er 1998 mit 14 Jahren – und damit strafmündig – einen Schüler krankenhausreif schlug und das bewusstlose Opfer ausraubte, wurde er am 9. Oktober desselben Jahres vom Amtsgericht München zu einer Haftstrafe von 12 Monaten verurteilt. Diese Strafe trat er nie an, weil er stattdessen auf Veranlassung der Stadt München, die seine Aufenthaltserlaubnis nicht verlängerte, in die Türkei abgeschoben wurde. Der Fall sorgte international für Aufsehen, weil erstmals ein Kind von rechtmäßig in Deutschland lebenden Ausländern allein zurück in deren angestammte Heimat abgeschoben wurde.

Nach seiner Abschiebung setzten sich Medien in der Türkei zunächst für Mehmet ein. Er präsentierte kurzzeitig Musikvideos auf dem Musiksender Kral TV, wurde jedoch nach Verdacht auf Diebstahl entlassen.[1] Danach arbeitete er in einer Schildermacherei und einer Bar in Istanbul, wurde aber nach eigenen Angaben mit dem Land nie wirklich warm.

Zweite Verurteilung und Flucht[Bearbeiten]In Deutschland folgte ein jahrelanger Rechtsstreit. Im November 2001 entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof, „Mehmet“ dürfe nach Deutschland zurückkehren. Da seine Eltern seit über 30 Jahren in München lebten, musste die Stadt München eine Aufenthaltsgenehmigung erteilen.[2] Diese richterliche Entscheidung wurde acht Monate später auch vom Bundesverwaltungsgericht bestätigt. Die Abschiebung wurde für rechtswidrig erklärt. Knapp vier Jahre, nachdem er Deutschland zwangsweise verlassen hatte, durfte er per Gerichtsbeschluss 2002 wieder zurückkehren. Er holte den Hauptschulabschluss mit der Endnote 1,5 nach und galt als resozialisiert.[3]

Anfang Juni 2005 wurde „Mehmet“ zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilt, weil er seine Eltern um Geld erpresst, verprügelt und mit dem Tode bedroht hatte.[4] Daraufhin flüchtete er in die Türkei. Es folgte eine Ausweisungsverfügung. Da er dagegen keine Rechtsmittel einlegte, wurde diese unanfechtbar.

Rückkehrversuche[Bearbeiten]Seit Anfang 2010 betrieb Ari in der Kleinstadt Çerkezköy ein Transportunternehmen sowie eine Paintball-Anlage,[5] die mittlerweile geschlossen ist. Nach Aussage seines Anwalts Burckhard Benecken im September 2012 versuchte Ari zu erwirken, dass „auf den Rest der damaligen Strafe verzichtet“ wird, sodass er nach Deutschland zurückkehren kann.[6] Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lehnte im gleichen Monat eine Rückkehr ab.[7]

„Mehmet“ wollte bei der Frankfurter Buchmesse 2013 seine am 8. Oktober 2013 erscheinende Autobiografie vorstellen; er erhielt keine Einreiseerlaubnis. Der Haftbefehl einer bayerischen Justizbehörde besteht weiterhin.[8]
Was spricht dagegen so wen vor die Tür zu setzen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:44
kofi schrieb:Wer grundsätzlich was gegen Muslime hat, hat eben grundsätzlich was gegen sie.
und speziell in diesem Falle wird oft ein diffuses Deutsch-Sein vorgeschoben.

Und noch mehr: Eine diffuse Angst, Muslime könnten durch ihre bloße Anwesenheit Deutsche veränden, wenn also diese Muslime etwa rückständig wären, bestünde die Gefahr, dass sie diese Rückständigkeit auf uns übertragen wird. So als ob die Gefahr bestünde, dass diese Muslime in uns hineinkriechen.
Dabei haben wir doch unter uns Deutschen genug Rückständige jeden Glaubens und Nichtglaubens.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:50
kofi schrieb:Schon mal den Alltag einer schwarzen Krankenschwester oder ner Sprechstundenhilfe mit Kopftuch (bei einem deutschen Arzt) erlebt? Die sprechen sicherlich perfektes deutsch und arbeiten für ihr Geld. Spielt aber für manche Mitbürger/innen keine Rolle.
Also mein Doc nicht Deutscher herkunft, der auch nicht mal verständliches Deutsch spricht, darf mir sogar 2x Jährlich in die Muschi gucken. Und die Sprechstundenhilfen sind allesamt Muslime mit Kopftüchern. Shice bin ich wat Rechts!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:58
@pokpok
Wer jetzt wann in deine Muschi guckt ist für mich und die meisten anderen wahrscheinlich eher nicht so interessant, was genau du unter "deutsch handeln" und "die deutsche Kultur leben" verstehst dagegen schon.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 09:58
@def
def schrieb:Hat hier jemand gefordert Yusuf von der Dönerbude um die Ecke abzuschieben?

Wenn ich nicht voll danebenliege geht es um Experten wie Mehmet.
So sollte es auch sein?

Aber "Deutscher auf dem Papier" und andere nebulöse Andeutungen zielen durch die Hintertür doch genauso auf den Dönermann um die Ecke ab.

Als selbiger migrantischer Mensch fühle ich mich ganz natürlich ein bisschen verarscht und selbst angegriffen, wenn ich so manches kritisiere in dieser Thematik und dann plötzlich selbst der "Gast" sein soll, der sich "daneben benimmt". Warum schreibe ich dann hier eigentlich mit?

Mehmet ist Mehmet, bei solchen Fällen muss man sich überlegen wie man hart durchgreift. Grundsätzlich hat seine Herkunft nichts mit seiner Verhaltensauffälligkeit zu tun? Die Benennung der Herkunft dient für mich persönlich eher dem Verständnis, was da los sein könnte und nicht als Bashinggrundlage.
eckhart schrieb:und speziell in diesem Falle wird oft ein diffuses Deutsch-Sein vorgeschoben.

Und noch mehr: Eine diffuse Angst, Muslime könnten durch ihre bloße Anwesenheit Deutsche veränden, wenn also diese Muslime etwa rückständig wären, bestünde die Gefahr, dass sie diese Rückständigkeit auf uns übertragen wird. So als ob die Gefahr bestünde, dass diese Muslime in uns hineinkriechen.
Dabei haben wir doch unter uns Deutschen genug Rückständige jeden Glaubens und Nichtglaubens.
Joo, also ich finde meine pakistanisch-muslimische Ahmaddiya Bekannte super nett und super integriert, für sie würde ich genauso hunderte Moscheen bauen bzw. mich dafür einsetzen, wenn ich könnte. Ich bin mir sicher, sie will einfach nur friedlich ihr Leben und ihre Religion leben. Sie hat Abi, studiert, spricht perfekt deutsch und war noch nie kriminell, jedenfalls nicht das ich wüsste.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:02
@pokpok

Tztz, also wirklich *g*

Ich hatte in Berlin auch einen Afrikanisch Stämmigen Hausarzt und nie Probleme deswegen und eine Schwäbin als Fachärztin, die gelten in Berlin ja anscheinend auch als "Ausländer" so es in manchen Vierteln abgeht.
Nun aber so wie wir sehen das nicht viele, mir ist das wie ich schon öfters sagte egal, mir geht es Definitiv nur um das Krimenell und nicht um was anderes und da will ich das keine Unterschiede gemacht werden.

@kofi

Und Religions Technisch mag ich sowieso keine, aber sie sind mir auch egal, hab ich hier auch schon öfters gesagt, aber die Muslime sind mir immer noch lieber als so manche andere die es hier auch gibt.

Ich werde da sicher nie Pauschalisieren, auch wenn es manchmal bei einigen so rüber kommt, das ist das Problem des geschriebenen Wortes, man kann vieles so deuten wie man es grade lesen will und nicht so wie es der Schreiber wirklich meint.

und genau @def

nur um diese geht es mir und vielen vielen anderen auch und für alle anderen wäre dieses Vorgehen auch zum besten und die Basher könnten nicht mehr so einfach alle über einen Kamm scheren, da die Grundlage entzogen wurde.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:06
@kofi
kofi schrieb:wenn ich so manches kritisiere in dieser Thematik und dann plötzlich selbst der "Gast" sein soll, der sich "daneben benimmt".
Jetzt erklärt sich natürlich dein Umschwung, du fühlst dich persönlich angegriffen. Was macht es für einen Unterschied ob ich dich als Gast oder Deutscher ansehe?
Wer hier mitliest liest sicher auch das die Deutschen so auf ihr DEUTSCH sein beharren, fragen auf welcher grundlage diese denn basiert. Und jetzt frage ich dich warum es für dich so wichtig ist als Deutscher annerkannt zu werden.

@emanon
*piep* (gelöscht)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:09
@pokpok

Nur mal so: Wirkliche integration beginnt damit, dass man Menschen, die Deutsch sein wollen, auch zugesteht, dass sie deutsch sind, selbst wenn das "nur" auf dem papier so dasteht.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:13
aseria23 schrieb:Nur mal so: Wirkliche integration beginnt damit, dass man Menschen, die Deutsch sein wollen, auch zugesteht, dass sie deutsch sind, selbst wenn das "nur" auf dem papier so dasteht.
Ja was denn jetzt, ich denke wir sind alle Multikulti und die Landesgrenzen weisen den Einzelnen nicht als Zugehörig bestimmter kuturen etc an.
Erst ist man der shice Deutsche, dann wollen sie aber selbst Deutsch sein. Genauso shice oder wie soll ich das verstehen? Ihr macht mich kirre!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:17
@pokpok

?? Wer sagt denn das alle denken, dass die deutschen scheisse wären? Viele mögen die Deutschen und Deutschland, deswegen kommen sie hierher...

Und was hat multikulti damit zu tun? Ich rede davon, dass zum beispiel bei jemanden der hier geboren ist und einen deutschen pass hat und deutsch leben will auch deutscher ist. Selbst wenn er irgendwo im ausland türkische eltern hat...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:18
@pokpok

Ich glaube du blamierst mich wahrscheinlich gerade heftig. Erfaahrungsgemäß werden viele migrantische Leute sich denken: "Haha kofi, jetzt siehst du wie die Deutschen sind".

Aber wenigstens sind es hier auch wieder nicht alle Deutschen, sondern in diesem Fall oder hier auch Einzelne.

Da kommt mir jedes Wort mittlerweile, dass ich oft geschrieben habe zu diesen Themen, zuviel vor.

Als quasi assimilierter Mitbürger habe ich offen kritisch über solche Themen geschrieben. Warum soll ich dann in einem Umschwung mich lnicht ieber selbst retten, wenn es sich plötzlich um mich genauso geht?

Wenn ich Deutscher auf dem Papier bin, dann kann ich auch gleich lieber das richtige tun und mich auch als "Ausländer" bzw. mich nicht als Deutscher verstehen. Warum soll ich GlobalEye oder in manchen Punkten dir (unbeabsichtigt) helfen?

Wenn ich kein Deutscher bin bzw. nicht als Deutscher anerkannt werde, habe ich übrigens auch keine Verpflichtungen gegenüber dem Land und muss es auch nicht als meine "Heimat" betrachten.
Und was Folgen davon sein könnten, kannst du dir selbst vorstellen?

Schon mal daran gedacht?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:27
aseria23 schrieb:Ich rede davon, dass zum beispiel bei jemanden der hier geboren ist und einen deutschen pass hat und deutsch leben will auch deutscher ist. Selbst wenn er irgendwo im ausland türkische eltern hat...
Bleibt er noch immer ein Deutscher mit Migrationshintergrund. Heißt doch nicht dass er schlechter da steht als ein deutscher ohne MhG.
aseria23 schrieb:Wer sagt denn das alle denken, dass die deutschen scheisse wären? Viele mögen die Deutschen und Deutschland, deswegen kommen sie hierher...
Es nervt mich widerholen zu müssen dass eben nicht alle in einen Pott geworfen werfen.
kofi schrieb:Als quasi assimilierter Mitbürger habe ich offen kritisch über solche Themen geschrieben. Warum soll ich dann in einem Umschwung mich lnicht ieber selbst retten, wenn es sich plötzlich um mich genauso geht?
Ich fühle mich nun meiner Frage nicht befriedigt, sorry.
kofi schrieb:Wenn ich kein Deutscher bin bzw. nicht als Deutscher anerkannt werde, habe ich übrigens auch keine Verpflichtungen gegenüber dem Land und muss es auch nicht als meine "Heimat" betrachten.
Also doch nur ein "Vertrag"? ;) Ich dachte schon dass sich Migranten/Ausländer aus überzeugung Deutsch sein wollen, unabhängig davon ob anerkannt oder nicht. Enttäuscht mich jetzt doch ein wenig.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 10:56
@pokpok
Erwartungsgemäss. Noch nie konnte bisher einer der von deutscher Kultur schwafelte auf Nachfragen etwas Sinnvolles dazu beisteuern.
Passt also. :D


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 11:10
@emanon
Willst du etwa dass ich die deutsche Sprache erwähne? Na gut, habe ich hiermit getan. :D


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 11:19
@emanon
@pokpok

Da muss man sich erstmal darüber einig sein, welche Art von Kultur man denn meint. Definitionen von Kultur wären: die soziologische, die anthropologische, die philosophische …
Dann gibt es noch so Untergruppen wie Werte, Glaube, Einstellung, Tradition, Essen, Musik, Symbole, Sprache, Bewusstsein, Kunst, Verhalten, Architektur,...

Oder redet man dabei nur von so Schlagworten wie Fleiß, Genauigkeit, Pünktlichkeit, Ordnungsliebe, Qualitätsarbeit, Glaubwürdigkeit, Verbindlichkeit, Übertriebenen Perfektionismus, Sturheit, Mangelnde Flexibilität, Arbeitsbesessenheit, Humorlosigkeit, Besserwisserei, Griesgrämigkeit, Verschlossenheit,... deren Schlagworte sich die Deutschen meist nicht selbst geben, sondern durch Menschen aus dem Ausland zugesprochen bekommen, welche aber oft nur ein Stereotyp sind?

Meint man also einzelne Bereiche oder das Zusammenspiel von allen?
Deutsche Kultur International
Deutscher Kulturrat
Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e. V.
Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (noch in der Entstehungsphase)
und natürlich das Goethe-Institut

Wenn man die Links mal alle in wochenlanger Arbeit durchgewuselt hat und alles möglich lesbare aufgesaugt hat, dann erhält man sicherlich einen ersten Eindruck über die Vielfältigkeit der deutschen Kultur und stellt fest, dass sich die Kulturen der Welt in vielen Bereichen ähneln. Was sich meist unterscheidet sind eben die Sprache und die Traditionen, die oft signifikant voneinander trennen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 11:49
@pokpok

Haha.

Es geht mehr um orientierungstechnische Fragen. Wenn ich kein Deutscher bin oder sein soll, dann hab ich im Prinzip auch nix mit diesem Land zu tun, ausser dass ich in diesem Land lebe. Ob Politik, Umwelt, Bundeswehr, Migration, Integration oder was auch immer, dass sind dann Themen die ich nur aus "ausländischer Sicht" dann betrachte. Die mich auch irgendwie nix angehen, weil Deutschland " dein Land" ist und nicht meins. Für alles was schief läuft n der BRD lache ich dich aus, denn mich betrifft es eigentlich nicht bzw. ich bin Zuschauer.

Warum soll Philip Roesler oder ein Cem Oezdemir "deutsche Interessen" vertreten, wenn sie nichts mit Deutschland zu tun haben? Sie leben nur hier, nicht mehr und nicht weniger. Du hast einer kompletten Generation an Nachkommen ausländischer Eltern geschrieben, dass sie mit diesem Land nix zu tun haben und nie was zu tun haben werden. Von daher nimmst du ihnen die Verpflichtung oder den Willen zu irgendeiner Art von Integration. Was willst du dann also? Dann nerv doch nicht in tausenden Beiträgen wegen dies und jenem.

Insofern ist das Threadthema auch nicht ganz unlogisch sowie "Parallelgesellschaften" ein natürlicher Prozess. Zieh ich mich lieber in meine Herkunftskultur mit deiner Unterstützung zurück und lebe da anerkannt und respektiert mein Leben.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 12:11
@kofi
kofi schrieb:Ob Politik, Umwelt, Bundeswehr, Migration, Integration oder was auch immer, dass sind dann Themen die ich nur aus "ausländischer Sicht" dann betrachte. Die mich auch irgendwie nix angehen, weil Deutschland " dein Land" ist und nicht meins.
Du, ich teile sehr gerne, kannste mir glauben.
kofi schrieb: Du hast einer kompletten Generation an Nachkommen ausländischer Eltern geschrieben, dass sie mit diesem Land nix zu tun haben und nie was zu tun haben werden.
Das habe ich eben nicht getan, das hast du nur so für dich aufgenommen. lege mir nicht was in den Mund was so nicht geschrieben stand. Du tust ja so als würde ich alles Fremde ablehnen und das ist nicht wahr. Die Frage ist doch nur warum zB du dich nur anerkannt fühlst wenn du auch als Deutscher anerakannt wirst. Bockig? Reicht es dir nicht wenn ich zB dich so nehme wie du bist ohne das mir wichtig ist was in deinem Pass steht?

Ich hatte nicht vor dich zu verletzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 12:18
@pokpok

Dir scheint das ja schon sehr wichtig zu sein, dass Menschen mit Migrationshintergrund nicht über das Papier hinaus als Deutsche anerkannt werden. Da frage ich dich doch mal zurück. Wieso ist dir das denn so wichtig?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 12:28
aseria23 schrieb:Dir scheint das ja schon sehr wichtig zu sein, dass Menschen mit Migrationshintergrund nicht über das Papier hinaus als Deutsche anerkannt werden.
Ich weiß ja das man mich Grundsätzlich nicht recht versteht aber das was du da von dir gibt habe ich nie gesagt. Wie wäre es wenn ich alle nehme wie sie sind wenn sie sich den Gepflogenheiten anpassen? Das wäre mir viel wichtiger als das was in einem Pass steht.
Ich dachte die Mehrheit ist dafür das alle Menschen gleich sind. Jetzt wirds aber mit einmal wichtig was in deren Pässen steht. Das soll mal einer verstehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.01.2014 um 12:38
Ich hab mich auf das bezogen:
pokpok schrieb:Sehe es wie du willst, dann bin ich eben vermessen. Und ja, aus meiner Sicht sind es Gäste da nicht Deutsch bzw "nur" auf Papier. Wer für sein Land etwas leistet hat natürlich andere Erwartungen/Ansprüche die er für sich geltend machen möchte als andere die es sich einfach erzwingen wollen.
Aber gut, ich brauch erstmal ne Pause..bis dann.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt