weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.723 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:07
Tussinelda schrieb:dann hätte man das Vorgehen, falls es keine andere Lösung gäbe, vorher entsprechend kommunizieren/erklären müssen, dann hätte es weniger faden Beigeschmack.
Es wäre noch immer rassistisch.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:07
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:dann hätte man das Vorgehen, falls es keine andere Lösung gäbe, vorher entsprechend kommunizieren/erklären müssen, dann hätte es weniger faden Beigeschmack.
Man hatte etwa eine Woche vorher in jeder Nachrichtensendung was zum Sicherheitskonzept in Köln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:07
@Tussinelda
Bekomme ich noch eine Antwort?


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:09
@Bone02943
Sorry aber das ist echt dumm, was du schreibst. Wenn du meinst, dass dein PC-Gedenk höher wiegt, als dass der Opfer - bzw. hier: der NICHT-OPFER, denn sie wurden GsD erst gar nicht zudem: Warum? Wegen der Polizei!! - hast du Null verstanden!

Aber egal. Ich bin raus hier.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:09
@CosmicQueen
Wir können uns gerne einen Quellen-Krieg geben oder eigene Argument benutzen, wie du magst. Ich beruhe mich nicht auf die Meinung von ein paar User, auch wenn das manchmal je nach User ganz nett ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:10
@yuva

Was ändert meine Meinung ob ich sie per PC also virtuel kund tu oder dich persönlich ansprechen würde? :ask:

Und erklären kannst du selbst nicht was an meiner Kritik so falsch ist.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:10
@vincent
Na dann zeig mal eine seriöse Quelle, die den Polizeieinsatz als rassistischen Akt ansieht, ich bin gespannt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:11
@CosmicQueen
Ladies first, deine Quelle und Maßstäbe kenne ich noch gar nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:11
Tussinelda schrieb:Wie gesagt, man hatte ein Jahr Zeit, sich da irgendwie was besseres als racial profiling (@CosmicQueen und das IST rassistisch ) einfallen lassen
Zu Beispiel, dass die Polizei erst eingegriffen hätte, nachdem die potenziellen Täter und Frauen aufeinandergetroffen wären? Wie hätte man den Frauen dann erklärt, dass sie jetzt keine Angst zu haben brauchen, weil die Polizei da hinten schon wartet, aber erst mal abwartet, ob denn überhaupt was passiert?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:12
Ihr könnt jetzt so langsam mal die Einzeiler und das Ja/Nein/Doch/Nö sowie die Nickligkeiten einstellen.
Der ein oder andere könnte auch mal seinen Duktus überdenken.

Funktioniert das nicht, ist hier eben Pause, da ich hier sicher nicht die ganze Nacht dumm herumlösche.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:12
@vincent
Sag mal gehts noch? Eine Seite zurück ist eine Quelle und du wurdest ge@ttet, also leg mal los.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:14
Hier ist noch ein interessanter Bericht, auch in Insbruck gibt es solche Täter. Auch hier handelt es sich wohl nicht um Mitteleuropäer. Die Polizei in Köln hat richtig gehandelt das sie nicht verstärkt 67jährige Frauen kontrolliert hat.

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/12443613-91/sexuelle-belästigung-an-silvester-immer-mehr-frauen-melden-sich.csp


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:15
@Fierna
Und ich wollte mich gerade bei allen beteiligten Usern und auch der Moderation dafür bedanken, dass heute eine Diskussion über fast 40 Seiten möglich war, ohne das der Thread geschlossen werden musste!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:15
@vincent

Rassistisch, joa, kann sein. Aber Mitleid ist für das tatsächliche äußerst gewissenlose und gefährliche Straftäterklientel Fehl am Platz. Alleine schon das wieder Auftauchen so einiger mutmaßlicher Straftäter, sicherlich einiger auch aus der Silvesternacht 2015/2016, ist ein Alarmsignal.

Dieses Klientel ist dreist und frech, hat schlicht der deutschen Polizei kein Durchsetzungsvermögen zugetraut oder ist im Begriff, die deutsche Polizei als Ordnungsmacht in Frage zu stellen. Sie tun so, als wären sie Könige, tauchen auf wo sie wollen, tun was sie wollen und gehen wann sie wollen. Werden mitunter aggressiv, wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können.

Da hilft nur Druck ihnen gegenüber erzeugen. Anders als mit Personenkontrollen und Durchsuchungen lässt sich aber kaum Druck erzeugen.

Man hätte auch alles beobachten können in Köln. Erst einschreiten, wenn ein konkreter Sachverhalt oder eine konkrete Straftat vorliegt. Aber wieviel Verständnis hätte es bei den Geschädigten dafür gegeben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:18
@Tussinelda

Ich mag noch einmal nachfragen, denn scheinbar hast Du ja eine Idee was man alles hätte im Vorfeld besser machen können, damit sich keiner rassistisch beleidigt fühlt...
Tussinelda schrieb:
und woher weiß man dann, dass dies dieses Jahr alles Intensivtäter waren?

Erst mal meine Frage beantworten und nicht ablenken...

Tussinelda schrieb:
weil es sich dann um bekannte Intensivtäter, die letztes Jahr schon auffielen und sich dieses Jahr wieder verabredeten, gehandelt hätte, zum Beispiel

Du hast die Behauptung aufgestellt, das es sich um bekannte Intensivtäter handeln könnte die letztes Jahr auffielen.
Ich schrieb daraufhin, das man die Übergriffigen so gut wie nicht ermitteln konnte.
Also was hätte man Deiner Meinung nach machen sollen?
Kommt jetzt wieder keine Antwort gehe ich davon aus, das Du selbst keinerlei Ahnung hast oder Möglichkeiten siehst, wie man dies hätte anstellen können.

Der Versuch nur die bekannten Intensivtäter vorher auszufiltern und den Rest PC am Fest teilhaben zu lassen, erscheint mir etwas gewagt nach den Vorkommnissen letztes Jahr. Und ich bin strikt gegen einen derartigen Feldversuch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:19
@kofi
kofi schrieb:Dieses Klientel ist dreist und frech, hat schlicht der deutschen Polizei kein Durchsetzungsvermögen zugetraut oder ist im Begriff, die deutsche Polizei als Ordnungsmacht in Frage zu stellen. Sie tun so, als wären sie Könige, tauchen auf wo sie wollen, tun was sie wollen und gehen wann sie wollen. Werden mitunter aggressiv, wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können.
vergessen wurde in der Aufzählung:

ein Teil der Klientel aus Nordafrika:
kann sich oft nicht ausweisen , gibt auf Nachfrage Minderjährigkeit an.....


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:22
@kofi
Danke für deinen letzten Kommentar!
Es sollte keine zwei Meinungen darüber geben, die Polizei hat alles richtig gemacht. Ein paar blaue Flecken bei dem ein oder anderen Nordafrikaner und gekränkte Eitelkeit, bei dem ein oder anderen User, wegen der Verwendung des Kürzels "Nafri".

Mehr ist diesmal Gott sei Dank nicht geschehen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:25
@Xtralarge

Hätte die Polizei "alles" richtig gemacht somit gäbe auch nichts zu diskutieren.

Etwas gut zu machen heißt eben noch nicht das alles richtig gewesen ist. Die Polizei selbst hat ja zum Beispiel die Kritik, an dem Twitterbeitrag, angenommen. Und das ist auch gut und positiv so. Von Kritik kann man lernen, sodass es in einer nächsten Situation, für alle Beteiligten einfach besser läuft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:26
mit dem Autor des folgenden Beitrages bin ich im ff. einer Meinung, ich zitiere:


@CosmicQueen
@vincent
@Bone02943
@Tussinelda
Es zeugt jedoch von akuter Weltfremdheit, wenn die Beamten nun zu Rassisten erklärt werden, weil sie in der Nacht auf Sonntag verstärkt Personengruppen nordafrikanischer Herkunft kontrollierten.
....
In Köln aber gab es einen höchst konkreten Anlass, es gab eine Vorgeschichte. Die Ereignisse der Silvesternacht im Jahr zuvor haben das gesellschaftliche Klima wie kein anderes Ereignis verändert. Die sexuellen Übergriffe gegen Hunderte Frauen haben diese nicht unbedingt schöne, aber tolerante und liebenswerte Stadt zum weltweiten Symbol für falsch verstandene Toleranz werden lassen. Zum Inbegriff von Blauäugigkeit, wenn nicht gar Staatsversagen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-kritik-an-polizei-silvesterkontrollen-und-nafri-begriff-kommentar-a-1128...


@vincent
vincent schrieb:Wieso sollte die Symbolkraft irgendwelche Jugendliche interessieren. Du gehst da mMn nach falsch ran. Die Symbolkraft muss sich einem erst erschließen und man muss die Brisanz selbst auch so einordnen. Das wird man kaum in dem Alter richtig einordnen und im Zweifel salopp gesagt drauf scheißen.
Klopapier reich.....
dir scheint nicht klar zu sein wofür Köln seit 2015 u.a steht.

weltweit teilt man deine hausbackene Sicht nicht


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 00:29
@lawine
Wie gesagt und schon mehrfach hier zitiert, war es kein racial profiling und somit kein rassistischer Akt. Ich verlinke gerne noch einmal die Einschätzung eines Experten.
CosmicQueen schrieb:Ganze Personengruppen zu kontrollieren, sei durchaus rechtens, sagt auch der Hamburger Polizeiwissenschaftler Rafael Behr. Doch dafür reiche nicht die Hautfarbe als alleiniges Kriterium, sondern es komme auf das Verhalten der Personen an – und "man braucht kriminalpolizeiliche Erkenntnisse". In Köln basierten die Kontrollen auf den Erkenntnissen über die spezielle Tätergruppe aus dem Vorjahr. Zudem spiele der Kontext der Kontrollen eine Rolle: Kölner Hauptbahnhof, Silvesternacht, Angst vor Übergriffen. Damit habe es sich nach seiner Einschätzung nicht um racial profiling gehandelt, so der Kriminologe.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/racial-profiling-koeln-silvester-polizei-polizeieinsatz/komplettan...

Ich warte noch immer auf @vincent seriöser Quelle, die Gegenteiliges aussagen..


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt