weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:52
http://www.focus.de/politik/deutschland/faelle-doch-noch-aufgeklaert-wenn-silvester-taeter-von-2015-wiederkamen-kann-ihn...
Die Kölner Polizei sprach von einer ähnlichen „Klientel“ wie bei den Silvesterstraftaten 2015. Hätte die Polizei nicht so massiv eingegriffen, „wäre es wieder zu Vorfällen wie vor einem Jahr gekommen“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bundespolizeigewerkschaft (DPolG), Ernst Walter, dem WDR.
Also echt... diese Idioten von der Polizei... verhindern sie einfach so solch ein friedliches Fest wie letztes Jahr. Da kann man schon mal unleidlich werden wenn man die Art und Weise, wie Silvester letztes Jahr auf der Domplatte begangen wurde mag...
„Es folgt jetzt der Abgleich der 2015 und in diesem Jahr aufgenommenen Personalien“, sagt ein Sprecher der Kölner Polizei zu FOCUS Online. Dabei vergleicht die Polizei zunächst die Personalien von Männern, die sowohl in der Silvesternacht 2015 als auch 2016 von der Polizei kontrolliert wurden.
Bleibt zu hoffen, dass sich ein paar der Perversos aus dem letzten Jahr wieder unter die friedlichen Silvesterfeierzüge gemischt haben und vielleicht doch noch überführt werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:54
@def
man hatte doch die Personalien, einer Straftat überführt wurden sie offenbar nicht, und welcher Straftat sollten sie denn dann jetzt überführt werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:55
@wichtelprinz
Wie gesagt nach Eskimos zu schauen währe natürlich besser gewesen.

Es hat funktioniert. Und jetzt?

Also Tränen und Höschen trocknen, es wird in Zukunft wieder so ablaufen, oder hast du eine für alle treffende Lösung?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:55
@Tussinelda

Mein Fehler... ich hab doch tatsächlich erwartet, man könne sich selbständig den Link anschauen den ich postete und aus dem ich zitierte.
„Ergeben sich bei der Auswertung der Personaldaten Hinweise ob etwaiger Fahndungs- oder Ermittlungsansätze, so wird diesen unmittelbar nachgegangen“, versichert ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber FOCUS Online. „Dies gilt auch für Erkenntnisse, die gegebenenfalls im Zuge der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei Köln wegen der Silvesternacht 2015 stehen könnten.“


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:56
Wer spricht denn hier von Idioten wenn es um die Polizei geht..?

Naja, hier mal ein mMn lesenswerter Artikel zum Thema Profiling.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rafael-behr-zu-koelner-silvestereinsatz-die-polizei-stand-vor-einem-dilemma-a-1128...
Polizeiwissenschaftler Behr
"Profiling geschieht immer"
Wie ist der Kölner Einsatz in der Silvesternacht zu bewerten? "Es war ein Dilemma der Polizei: Sie hätte nicht nichts machen können", sagt Polizeiwissenschaftler Rafael Behr. Entscheidend sei, auf welcher Grundlage kontrolliert wurde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 12:58
@def
die haben sich doch ergeben, bei 6 Personen. Und welche Erkenntnisse sollten dies sein, da ja dieses Jahr ja keiner straffällig wurde und das vom letzten Jahr ja offenbar nicht ausreichte, um die betreffenden Täter zu ermitteln oder einer Tat zuzuordnen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:00
Tussinelda schrieb:Außerdem finde ich es fragwürdig, den Schluss zu ziehen, dass es zu so wenigen Vorfällen kam, weil racial profiling betrieben wurde. Das setzt ja voraus, dass es diese Vorfälle sonst in jedem Fall gegeben hätte (was niemand weiß) und das die Präsenz der Polizei nicht ausreichte, sondern es die diskriminierenden Mittel erst zum Erfolg machten. Woher weiß man das eigentlich?
Diesen Schluss zieht aber der Polizeipräsident, wenn er das Vorgehen verteidigt. Der Tenor ist auch eindeutig, nämlich, dass die Verbrechen sich wohl wiederholt hätten, weil man aggressive Gruppen von Nordafrikanern gegenüberstand.

Die zusätzlichen 200 Polizisten werden auch nicht beordert worden sein, damit die schneller kontrolliert werden können.

Und wenn du schreibst "was niemand weiß"....

Willst du es darauf anlegen? Was sollen hier die Frauen und die anderen friedlichen Menschen als Versuchskaninchen herhalten, wenn man das Klientel schon vor sich hat.

Es gibt ein Problem mit einem Teil der Nordafrikaner. Das ist das Problem. Die Polizei musste es lösen und hat das auf die beste und effektivste Art getan.

Leider bügelt die Polizei die Fehler der Politik aus, deshalb sieht es nun so hässlich aus. Wenn dir das nicht gefällt, dann setz dich dafür ein, dass die nordafrikanischen (Intensiv)täter endlich abgeschoben werden.

Wer A sagt muss auch B sagen.

Wer dafür ist, dass sie zig Chancen bekommen, wer dafür ist, dass sie bleiben sollen, der muss auch damit leben, dass diese immer mehr andere Männer mit ihren kriminellen Ideen vergiften und das Problem so anwächst, dass Köln 2015 passieren kann und Köln 2016 passiert ist.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:02
@Tussinelda

Ganz im Ernst... wie wäre es, wenn du den verlinkten Artikel erst mal liest, bevor du Fragen stellst, die dieser ausführlich beantwortet?

Ich mach das naive Spielchen jedenfalls nicht mehr mit. :)

Und jetzt wäre es mal wieder an der Zeit, deine maßlose Empörung über das Vorgehen der Polizei kundzutun. Kann ja nicht sein, dass das gleiche Klientel wie letztes Jahr nicht wieder ungestört grapschen... äh, feiern konnte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:07
Passt hier wie die Faust aufs Auge:
Wen sollte die Polizei denn kontrollieren?
Dieselben Leute, die vor einem Jahr noch nicht einmal über die Tätergruppe am Kölner Hauptbahnhof diskutieren wollten, sehen das jetzt anders. Schnell wird in den sozialen Netzwerken der Vorwurf des „racial profiling“ formuliert: Die Polizei habe die Nordafrikaner rassistisch diskriminiert. So mutiert das ursprünglich analytische „racial profiling“ zum politischen Kampfbegriff. Welche Gruppe sollte die Polizei an Silvester sonst in den Blick nehmen als die, die vor einem Jahr für die Straftaten verantwortlich gewesen war?


Die Kölner Polizei hat schon in der Silvesternacht über ihr Vorgehen informiert. Dabei benutzte sie auf Twitter die Abkürzung „Nafri“ für nordafrikanische Intensivtäter. Sie war bis dahin auch in den Medien ohne Bedenken verwendet worden. Doch nun gilt das als „rassistisch“ und bei Twitter und andernorts geben sich aus der Ferne Polizeikritiker ein Stelldichein, von dem ZDF-Moderator Jan Böhmermann über den SPD-Politiker Christopher Lauer bis zur Grünen-Vorsitzenden Simone Peter. So wird für die am Kölner Hauptbahnhof versammelten Nordafrikaner ein Opferstatus konstruiert, die polizeiliche Gefahrenabwehr wird diskreditiert. Das nehmen die Politiker der Linken und der Grünen in Kauf, die auf den in den sozialen Netzwerken abgefahrenen Zug springen. Sie wollen im Wahljahr keine Gelegenheit auslassen, die Regierung unter Druck zu setzen. So gerät die Debatte einiger weniger Leute in den sozialen Netzwerken zum Politikum erster Ordnung. Der Kölner Polizeipräsident kommt unter Rechtfertigungsdruck, obwohl der Polizei kein einziges konkretes Fehlverhalten nachzuweisen ist. Sie hat richtig gehandelt, um eine Wiederholung der skandalösen Ereignisse vor einem Jahr zu verhindern.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/silvester-in-koeln-das-profil-der-taeter-14601512.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:09
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:welche Erkenntnisse sollten dies sein, da ja dieses Jahr ja keiner straffällig wurde und das vom letzten Jahr ja offenbar nicht ausreichte, um die betreffenden Täter zu ermitteln oder einer Tat zuzuordnen?
abwarten. lass die Ermittler ihre Arbeit machen, ok?
allmy user schreiben bei allmy - das ist für viele einem Job gleich
Ermittler der Polizei mahcen ihren Job und haben dafür die fachlicheKompetenz.

Wenn die genauen Auswertungen vorliegen, werden die politisch Verantwortlichen von stadt und Land, die Presse und die Bevölkerung mit Sicherheit informiert.

kannst du solange abwarten?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:10
@insideman
nein, ich will es nicht darauf anlegen, ich will aber auch nicht, dass Schlüsse gezogen werden, die man so gar nicht ziehen kann, nämlich dass es auf jeden Fall ohne racial profiling zu den gleichen Übergriffen, Taten gekommen wäre

@def
ich empöre mich nicht über die Polizei, ich stelle fest, dass es sich um racial profiling handelt und das dies nicht die Vorgehensweise sein sollte, um gegen entsprechende Straftaten vorzugehen. Deine Unterstellungen kannste getrost sein lassen. Ich habe Deinen link gelesen, halte es aber für mehr als unwahrscheinlich, im Grunde eine Ausrede, wenn dieses Jahr jemand erkannt würde, den man letztes Jahr nicht erkannt hat......aber darauf wird ja dann in Deinem link auch noch eingegangen. Fest steht, nur weil jemand dort war, bedeutet dies erst einmal nichts.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:11
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:und noch einmal: das gilt es, heraus zu finden. Deshalb ist es notwendig, auch Kritik an den Mitteln zu äussern.
Und noch einmal: Es waren 2015/16 nicht die Anzahl der Beamten vor Ort, die nötig gewesen wäre... zumal man mit einem derartigen Vorfall in den Dimensionen überhaupt nicht gerechnet hat. Warum auch, hier ist kein Tahrir-Platz.
Es wurden kaum Täter ermittelt ob der geringen Anzahl an Beamten, allerdings sind diese immer noch präsent in Deutschland.

Du darfst Kritik äußern... jedoch sollte dies mit gesundem Augenmaß erfolgen. Die Intention hinter den von Dir vermuteten Rassismus ist keine die wirklichen Rassismus beinhaltet. Denn Nordafrikanische Frauen oder Kinder oder Alte, wurden wohl nicht kontrolliert. Bei Rassismus ist eine komplette Ethnie betroffen.... nicht nur Menschen zwischen 15 - 25 Jahren.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:12
@Tussinelda

Ob es zu Verbrechen gekommen wäre oder nicht, darüber lässt sich streiten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dazu gekommen wäre, hätte die Polizei nicht so gehandelt, wie sie eben gehandelt hat. Und ich halte es nicht für einen Zufall, dass arabisch aussehende Männer sich zu hunderten in mehreren Städten an Silvester treffen, komischerweise wie im letzten Jahr. Denn diese Ansammlungen nordafrikanischer Männerhorden gab es sonst nie.

Etwas anderes zu behaupten, das ist jedermanns Recht. Für mich ist das allerdings nur der Blick durch die rosarote Brille.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:12
Tussinelda schrieb:nein, ich will es nicht darauf anlegen, ich will aber auch nicht, dass Schlüsse gezogen werden, die man so gar nicht ziehen kann, nämlich dass es auf jeden Fall ohne racial profiling zu den gleichen Übergriffen, Taten gekommen wäre
Die Polizei hat diese Schlüsse gezogen und war vor Ort, hat diesen Gruppen gegenübergestanden. Wie kannst du also etwas anderes behaupten als die Polizei die dort war??

Wir sind uns über die Vorgehensweise und was sie bedeutet einig. Aber jetzt analysierst du ja die spezifischen Gegebenheiten vor Ort und meinst andere Schlüsse als die Polizei zu ziehen?

Wie das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:13
@xxrabiatorxx
Gerade das
xxrabiatorxx schrieb:obwohl der Polizei kein einziges konkretes Fehlverhalten nachzuweisen ist. Sie hat richtig gehandelt, um eine Wiederholung der skandalösen Ereignisse vor einem Jahr zu verhindern.
wollen diese Leute ja nicht einsehen.
Sie bestreiten das es eine kriminelle Szene innerhalb der von Ihnen so hofierten Klientel gibt. Sie vergessen dabei das es tausende Opfer gibt. Das sämtliche hier ordnungsgemäß lebende Zuwanderer auch Opfer Ihrer Politik, Meinung werden ignorieren sie.
Es ist ihr Weltbild was zerbricht. Einen nur ansatzweise andere Lösung, außer das sich jeder Anständige zu Hause einschließt können Sie nicht bieten. Sie wünschen sich scheinbar das ein Mob die Straßen regiert, und keine Polizei die rechtsstaatlich gegen Gefährder vorgeht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:15
@Gwyddion
bei Rassismus geht es um das äussere Erscheinungsbild, von dem man Eigenschaften ableitet und diese einer ganzen Gruppe unterstellt, wie zum Beispiel, ein Straftäter zu sein/sein zu können......auch wenn es nur das eine Geschlecht betrifft

@lawine
ich kann warten.....ich wehre mich dagegen, dass voreilige oder nicht belegbare Schlüsse gezogen werden, schrieb ich ja schon


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:15
Gwyddion schrieb:Bei Rassismus ist eine komplette Ethnie betroffen.... nicht nur Menschen zwischen 15 - 25 Jahren.
Nein, das ist einfach falsch. Einfaches Gegenbeispiel. Ich kontrolliere 30 beliebig erscheinende Jugendliche aus einer Gruppe von 60 Jungendlichen. Zufällig sind diese alle Schwarze und der Rest ist ein Mischung aus verschiedensten nicht Schwarzen Jugendlichen. Kann das kein Rassismus sein?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:16
@insideman
Weil sonst das Weltbild von @Tussinelda wackelt.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt