weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.094 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:10
@Optimist
Lies was ich schreib. "In erster Linie" für mich. Sozialabgaben stören mich nicht da Solidargemeinschaft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:11
@tudirnix
Sozialabgaben stören mich nicht da Solidargemeinschaft.
ums stören oder nicht stören ging es mir gar nicht, sondern nur um den Fakt, dass man einen Teil seines Verdienstes abgibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:21
@tudirnix

Wo soll die Diskussion enden? Falls du heute Abend eine theoretische Diskussion über das oder ein ideales Leben führen möchtest? Falls die SPD jemals wieder auf die Beine kommen möchte, dann muss sie die Theorieebene verlassen. Da es andere User gibt, mit denen du das theoretische Deutschland durchquatschen kannst, musst du mit mir leider die Praxis durchkauen.

Du bezahlst mit, für andere und deren Taten. Wie andere auch. Was willst du da bereden. 

Was ich eigentlich erzähle? 

Wir haben in der Praxis Menschen in Flüchtlingsunterkünften, die zerstören ab und an fremdes Eigentum. Das sind eben wie erwähnt aucj schon die Vorläufer kommenden problematischen Verhaltens.

Eltern wurden auf ihre Kinder angesprochen, die Wände durch Beschädigen und Beschmieren verunstalten. Es gab Eltern, die haben sich desinteressiert gegeben und eine Mitarbeiterin des Betreibers ist sauer geworden. Die hat am Tag ne 12h Schicht, finanziert den ganzen Spaß mit und muss zusehen, wie bedauerlich unsorgsam Menschen mit fremdem Eigentum, in unserem Falle Eigentum des Steuerzahlers, umgehen. Die Mitarbeiterin sagte zu Eltern, dass sie eben Steuern mit bezahlt und das nicht mit ankucken will. Aber heutzutage leben wir in "this is your law" Argumenten Zeiten. 

Aber das ist alles mehr oder weniger Praxis. Wir haben also keine Diskussionsgrundlage schätze ich.Vielleicht ist egaht anwesend? 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:28
@kofi
Ja ich beahlee mit. Na und? Das stört mich nicht. Aber ich gehe nicht, wie du suggerieren willst für andere arbeiten, sondern in erster Linie für mich. Und ich leide nicht darunter einzahlen zu müssen. Würde ich das nicht wollen, würde ich nicht arbeiten gehen.

Dein Unterstellender Satz:
kofi schrieb:Das heißt, du als auch ich wie andere gehen unsere 8h am Tag arbeiten, um die konkrete Ausgestaltung der zweiten und/sogar dritten Chance zu finanzieren. 
gilt für dich und deine Wahrnehmung. Und nicht für mich.
Was da steht ist Sozialneid oder soll diesen schüren. " Mimimi, mein Ganzes Geld kriegen die, und dafür muss ich arbeiten" Das ist eine falsche Annahme @kofi


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:30
Kofi:
Du bezahlst mit, für andere und deren Taten. Wie andere auch.
@tudirnix
Was da steht ist Sozialneid oder soll diesen schüren. " Mimimi, mein Ganzes Geld kriegen die, und dafür muss ich arbeiten"
Ich schätze mal, da hast du Kofi evtl. ganz falsch verstanden.
Das war der Kontext, in Kofis Post auf der anderen Seite:
Charakterfehler als Ursache, der wohl durch nichts zu korrigieren ist. Ansonsten könnte man ja noch Therapie, Gefängnis als Resozialisierungsmaßnahme oder sowas in Betracht ziehen. Da sie in D sind und aktuell die zweite und/oder dritte Chance mehr oder weniger gesellsch. Konsens ist, werden sie ohnehin nochmal die Möglichkeit haben, Wohlverhalten zu zeigen.

Insofern keine Sorge, eine Abschiebung kommt doch ohnehin sicherlich nicht in Betracht. Aus zahlreichen Gründen. Das heißt, du als auch ich wie andere gehen unsere 8h am Tag arbeiten, um die konkrete Ausgestaltung der zweiten und/sogar dritten Chance zu finanzieren.

Und das ist ja auch irgendwo der springende Punkt: Viele Menschen arbeiten in diesem Land hart und viel. Ihr sauer verdienter Hungerlohn wird als Taschengeld für solche Straftäter und den Kosten für Polizeeinsatz, Justiz usw. verpulvert. Wer hat sie denn eingeladen. Martin Schulz spricht von sozialer Gerechtigkeit.Ja, wo ist denn die soziale Gerechtigkeit?

Wer hart arbeitet, sollte den Teil des Steueraufkommens aus dem erwirtschafteten Einkommen schon halbwegs sinnvoll ausgegeben wissen.
Meines Erachtens gehts eben viel auch mit darum: "Wer hart arbeitet, sollte den Teil des Steueraufkommens aus dem erwirtschafteten Einkommen schon halbwegs sinnvoll ausgegeben wissen"

Sehe ich genauso.
Denn wenn anstatt in Bildung hauptsächlich in Resozialisierung von Straftätern investiert werden muss, dann läuft irgendwas falsch, finde ich.

Vorbeugung (also Bildung) ist besser als Heilen (Resozialisierung)
Oder Ursachenbekämpfung (Bildung) ist besser als an Symptomen rumdoktern (Resozialisierung)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:34
@Optimist

Stell dir vor, den zweiten Teil der Aussage hat bereits @Realo entsprechend kommentiert:
Realo schrieb:Hungerlohn ist eindeutig unter der Freigrenze, ab der du überhaupt Steuern zahlen musst. Wer also rechtschaffen einen Hungerlohn verdient, zahlt auch keinen Cent für die Flüchtlinge und deren Auswüchse.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:36
@tudirnix
es geht nicht um Hungerlohn (schade, dass Koman das erwähnt hatte), weshalb beißt du dich daran fest? Sondern es geht um die Verwendung von Steuern, also darum:
Meines Erachtens gehts eben viel auch mit darum: "Wer hart arbeitet, sollte den Teil des Steueraufkommens aus dem erwirtschafteten Einkommen schon halbwegs sinnvoll ausgegeben wissen"

Sehe ich genauso.
Denn wenn anstatt in Bildung hauptsächlich in Resozialisierung von Straftätern investiert werden muss, dann läuft irgendwas falsch, finde ich.

Vorbeugung (also Bildung) ist besser als Heilen (Resozialisierung)
Oder Ursachenbekämpfung (Bildung) ist besser als an Symptomen rumdoktern (Resozialisierung)
Weshalb sagst du zu diesen Punkten nichts?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:40
Nehme ich zur Kenntnis @tudirnix :)

Aber wie geschrieben, dass ist mir alles zu theoretisch und wenig alltagsbezogen.

Für dich mal einen Hinweis: An den Grenzen dieser Welt stehen Tausende oder Millionen von Menschen, die wirklich vor Krieg und Gewalt fliehen. Die umgehend Schutz und Hilfe brauchen. Natürlich ist es mir lieber und fühlt sich für mich gerechter an, IHNEN zu helfen, statt Menschen zwangszuhelfen, die einen Pups darauf geben.

Wenn du ein größeres Bild der Realität im Blick hättest, wüsstest du, was ich meine. Wunderbare, außergewöhnliche Menschen, die dankbar sind und ihre gegebene Chance nutzen statt Menschen anzuzünden. Es geht nicht darum den oder einen perfekten Menschen zu schaffen, sondern darum, begrenzte Ressourcen halbwegs sinnvoll zu verteilen. Überleg doch mal selbst, was man für all das ausgegebene Geld für Problemleute und ähnliche machen könnte. Praxisorientiertes Denken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:43
@Optimist

ich würde mich an deiner Stelle bei denen beschweren, die ohne hart zu arbeiten, mehr verdienen als sie ausgeben können und sich durch flucht in Steuerparadiese an der Beteiligung des Sozialstaates entziehen. Aber nein. lieber hetzt man gegen Flüchtlinge, nach unten treten ist ja viel leichter.

Und wie gesagt, ich habe keine Probleme damit Steuern zu zahlen. Vieles ist sinnvoll, manches ist unsinnig und sogar unmöglich. Dennoch gehe ich nicht für das Auskommen der Flüchtlinge arbeiten. Auch nicht für das Auskommen von anderen sondern in erster Linie für mein Auskommen. Wenn du das für dich anders siehst , ist das deine Angelegenheit, aber dann unterstelle dies nicht anderen Menschen es genau so wahrnehmen zu müssen wie du. Wie gesagt, ich habe damit keine Probleme.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:47
@Optimist

Ja, Neid kenne ich eher weniger. Im Gegenteil, wir haben darüber schon geschrieben. Es gibt Flüchtlinge, die laufen besser und teurer rum als andere oder ich. Ich hab kein Geld für Markenklamotten usw. Aber ich neide es dem ein oder anderen nicht. Meine Schuhe sind kaputt, ich kann mir derzeit keine neuen leisten. Aber das ist MEIN Problem und hat nichts mit anderen zu tun. Die, die eigentlich Asyl beantragt haben und besser rumlaufen als ich schuften auf die ein oder andere Art und Weise oft auch. Mit Drogen dealen ist zum Beispiel auch kein leichtes Geschäft, denke ich mir.

Stell dir vor Drogen für kriminelle arabische Familienclans in Berlin oder so zu verticken, au weia.  So viele Rippen hat man wohl gar nicht, die gebrochen werden können, wenn was schief geht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:47
kofi schrieb:An den Grenzen dieser Welt stehen Tausende oder Millionen von Menschen, die wirklich vor Krieg und Gewalt fliehen. Die umgehend Schutz und Hilfe brauchen. Natürlich ist es mir lieber und fühlt sich für mich gerechter an, IHNEN zu helfen, statt Menschen zwangszuhelfen, die einen Pups darauf geben.
Ich kann da leider keine Logik erkennen. Flüchtlinge fliehen allgemein vor Krieg und Terror. Auch die, die schon hier sind. Für dich sind aber die Guten nur jene, die noch gar nicht hier sind. Und leider stellst du das, ob es "Gute" oder "Schlechte" sind, auch erst fest, wenn sie schon hier sind. Du kannst aber nicht Fluchtgründe und Wohlverhalten gegeneinander abwägen. So läuft das nicht mit dem Asylrecht. Du hast also gar nicht das Recht der Wahl zu sieben: Die behalten wir, jene die sich nicht benehmen, schicken wir wieder zurück ins Kriegsgebiet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:49
@kofi
und wer hätte jetzt mehr Geld, wenn die Steuern nicht für Resozialisierung (unter anderem) ausgegeben würden. Oder für irgendwas anderes, was Flüchtlinge eben so kosten? Und wer sagt, dass dieses Geld dann "sinnvoll" ausgegeben würde? Was ist denn sinnvoll? Nur denen was zukommen lassen, die perfekt sind und "uns" was bringen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:50
@kofi
kofi schrieb:Für dich mal einen Hinweis:
für dich mal als Hinwies: deine Wahrnehmung der Dinge ist nicht der Weisheit letzter Schluss.
kofi schrieb:Wenn du ein größeres Bild der Realität im Blick hättest
Aber du. Siehe: "deine Wahrnehmung der Dinge ist nicht der Weisheit letzter Schluss." lerne für dich zu sprechen und nur für dich, aber nicht für andere.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:50
@tudirnix
ich würde mich an deiner Stelle bei denen beschweren, die ohne hart zu arbeiten, mehr verdienen als sie ausgeben können und sich durch flucht in Steuerparadiese an der Beteiligung des Sozialstaates entziehen.
Bei denen beschwere ich mich genauso wie du. Nur nützt es leider nichts.

Dennoch gehts weiterhin darum, Steuergelder sinnvoll einzusetzen.
Was ist damit was Kofi gerade schrieb, oder findest du diese Ansicht falsch?
Wenn du ein größeres Bild der Realität im Blick hättest, wüsstest du, was ich meine. Wunderbare, außergewöhnliche Menschen, die dankbar sind und ihre gegebene Chance nutzen statt Menschen anzuzünden. Es geht nicht darum den oder einen perfekten Menschen zu schaffen, sondern darum, begrenzte Ressourcen halbwegs sinnvoll zu verteilen. Überleg doch mal selbst, was man für all das ausgegebene Geld für Problemleute und ähnliche machen könnte. Praxisorientiertes Denken.
Aber nein. lieber hetzt man gegen Flüchtlinge, nach unten treten ist ja viel leichter.
Das ist ganz allein deine falsche Wahrnehmung, wir würden angeblich hetzen.
Nur weil wir bestimmte politische Missstände anprangern. Wenn das schon Hetze ist, na dann gute Nacht.
Dennoch gehe ich nicht für das Auskommen der Flüchtlinge arbeiten.
Das hatten wir auch gar nicht behauptet, lies bitte erst mal richtig, ehe du dann auch solche sinnlosen Unterstellungen wie Hetze machst...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:53
Optimist schrieb:Das ist ganz allein deine falsche Wahrnehmung, wir würden angeblich hetzen.
Wo habe ich geschrieben ihr würdet hetzen? Ich habe lediglich Kofis Satz zitiert und darauf hingewiesen, das dieser Sozialneid verbirgt. Soll ich den Satz noch mal zitieren oder hast du ihn dir auch so gemerkt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:58
@tudirnix
Wo habe ich geschrieben ihr würdet hetzen?
Keine Unterstellung von Hetze? (das Blaue):
ich würde mich an deiner Stelle bei denen beschweren, die ohne hart zu arbeiten, mehr verdienen als sie ausgeben können und sich durch flucht in Steuerparadiese an der Beteiligung des Sozialstaates entziehen. Aber nein. lieber hetzt man gegen Flüchtlinge, nach unten treten ist ja viel leichter
@Realo
Flüchtlinge fliehen allgemein vor Krieg und Terror. ...
Und Manche auch vor Armut - also aus wirtschaftlichen Gründen. Und von DENEN schrieb Kofi nicht so sehr positiv - wenn er nun mal nichts Positives von ihnen erzählen kann aus seiner Praxis heraus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.05.2017 um 23:58
@Realo

Für die Theorie hast du ja jetzt @tudirnix als Ansprechpartner. Ist ihm dann nicht langweilig, solang im AfD Thread nix los ist. 

Weil das ist echt harte Theorie Realo, entschuldige. Das ist an sich nicht schlimm, aber die Theorie scheint ja völlig die Praxis zu überlagern.Ohne Praxisbezug weiß icj aber nicht, was für eine Basis schon deine theoretischen Ausgangsgedanken haben sollen. 

Die betroffenen Leute fühlen sich in D nicht wohl. Das Essen schmeckt nicht, die Art und Weise zu leben ist anders, der Wohlstand, die technische Fortgeschrittenheit usw.

Du musst dir mit überlegen, dass grenzenlose Hilfe für alle genauso viel unter Umständen zerstört, wie es eigentlich gutes tun soll. Menschen gehen durch "unsere Hilfe" kaputt. Vor allem, wenn sie rein aus wirtschaftlichen Gründen kommen und das Leben hier sie seelisch destabilisiert. Was ist falsch daran, sie davon abzuhalten, einzureisen. Wir haben finanzielle und andere Mittel primär für jene, die tatsächlich Schutz und Hilfe brauchen. Und es ist auch sozial gerecht, ihnen allen, bestmögliche Hilfe zukommen zu lassen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.05.2017 um 00:03
@kofi

wir hatten uns gerade total überschnitten, einer von unseren Beiträgen könnte evtl. übersehen werden.
Aber macht eigentlich auch nichts, es prallen ja eh alle unsere Argumente ab.

Aber schaden kann es auch nicht, die Beiträge noch mal zu verlinken, man sollte nicht die Hoffnung aufgeben, dass vielleicht doch verstanden wird, wie es wirklich gemeint ist :) :

Beitrag von Optimist, Seite 793

Beitrag von kofi, Seite 793


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.05.2017 um 00:03
Und "Migrantengewalt" ist ja dann das Ergebnis oder der Prozess, wie vor unseren Augen durch unsere vermeintliche Hilfe Menschen kaputt gehen, weiter kaputt gehen und/oder perspektivlos sind. Wir haben nicht geholfen, dass ist nur ein Schutzgedanke, der uns vor schlechtem Gewissen bewahren soll.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.05.2017 um 00:05
kofi schrieb:echt harte Theorie
Das war keine Theorie, sondern Jurisprudenz (Rechtssprechung). Exekutive und Admininistrative sind nur ausführende und verwaltende Organe. Ihr könnt euch aber nicht über die Rechtssprechung hinwegsetzen, indem ihr am liesten nur noch wohlerzogene, pflegeleichte Flüchtlinge behandeln würdet. Ihr müsst nehmen, was da ist, da habt ihr keine Auswahl.
kofi schrieb:Vor allem, wenn sie rein aus wirtschaftlichen Gründen kommen
"Wirschaftsflüchtlinge" haben keinen Anspruch auf Asyl; die meisten die ihr habt dürften wohl Kriegsflüchtlinge sein.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt