weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.268 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:06
@neugierchen

Als Beitrag noch zu einer von dir mit anderen hier geführten Diskussion: Wozu unterhält ein Staat eigentlich Botschaften und Konsulate? Für was stellen diese Behörden Visa für die Einreise nach vorherigem Check des Antragstellers aus? Es gab mal Zeiten, da hat das wohl gut geklappt, dass Menschen ein Visum für die oder eine Einreise beantragen. So konnten die Botschaften und Konsulate doch auch filtern. Wer im Knast saß usw. bekommt kein Visum.

Da ein Teil der Flüchtlinge nicht gerade aus Kriegs- oder Konfliktgebieten kommen bzw. nicht politisch verfolgt werden, sind sie ohne Visum einfach an Botschafts- und Konsulatsvorgängen vorbei eingereist. Was eigentlich ohnehin in den internationalen Beziehungen ein No-Go sein dürfte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:18
tubul schrieb:Reichen die bestehenden Gesetze für die Verfolgung von Straftaten nicht aus?
weiß  nicht, ob sie ausreichen. es hat und wird immer eine Weiterentwicklung der Strafgesetzgebung geben (wie jeder GEsetzgebung) um geänderten gesellschaftlichen Rahmenbedinungen gerecht zu werden.
Gesetze sind i.d.R. dazu da, um Verstöße gegen normatives Verhalten innerhalb einer Gesellschaft staatl. geregelt zu sanktionieren. Gesetze entfalten auch selbst normative Kraft - indem nicht gewolltes Verhalten bestraft wird, lassen sich Moral - und Rechtsvorstellungen einer Mehrheit der GEsellschaft gegenüber einer Minderheit innerhalb einer Gesellschaft durchsetzen.

Gelegentlich scheint fraglich zu sein, ob der Wille zur Umsetzung der Rechtsgrundlagen immer ausreichend vorhanden ist ( siehe Amri -mit weitreichenden Folgen, die 12 Menschen das Leben kosteten und zahlreichen MenschenzT dauerhaft schwer schädigten).

fraglich scheint zu sein, ob die Exekutive vollumfänglich den von der Gesetzgebung ausgedrückten Willen des Volkes (...im Namen des Volkes....) zur Geltung verhilft indem Straftaten und Straftäter sanktioniert werden, aber auch angemessene Präventionmaßnahmen stattfinden.

wenn sich erkennbar Schwerpunkte hervortun in der Kriminalität, muss gezielt auf diesen Schwerpunkt eingegangen werden. ohne Ansehen der Personen.
das ist eine SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT . und zwar mit Aufklärung der Straftaten, mit Strafen, mit Hilfen, mit Prävention, u.U. mit Weiterentwicklung  der GEsetzgebung.
ich nenne Beispiele:
Jugendkriminalität
Bandenkriminalität
organisierte Kriminalität
politisch motivierte Kriminalität
religiös motivierte Kriminalität
Kriminalität im Bereich Steuern und Sozialabgaben (Schwarzarbeit)
Kriminalität im Bereich der Zuwanderung
sexuelle Gewalt und sexueller Missbrauch....
die Aufzählung liese sich fortsetzen.

die Debatte um auffallende Schwerpunkte in der Kriminalitätsentwicklung muss geführt werden in einer demokratischen, offenen GEsellschaft.
Wenn Personengruppen in einzelnen Deliktbereichen überrepräsendiert sind, muss dies genauso zu einem konsequenten Hadeln führen wie konsequentes Handeln erforderlich ist, wenn gewisse Straftaten plötzlich ansteigen (Steuerbetrug, Sozialbetrug, Einbruch, Drogenhandel etc) !!
 
neugierchen schrieb:Nach meiner bescheidenen Meinung wäre bei 3 Jahren Freiheitsstrafe definitiv Schluss.
nach geltendem Recht ist bereits bei 1 Jahr Schluss.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:30
@kofi
Das erschliest sich mir auch nicht, aber da haben andere eben ganz andere Sichtweisen. Für mich ist es auch nicht normal das man eine ungewisse Reise antritt. Sie wissen ja das es so geht also nehmen sie sie auf sich. Wenn sie wüssten das es nur möglich ist wenn sie vorher an der nächstgelegenen Stelle  nachgefragt haben würden sie die Reise auch nicht antreten.

Es hat wohl damit zu tun das sie es nicht für möglich erachten das man viele Plausibilitäten sofort erkennen kann, in der Nähe des Fluchtortes noch viel eher als in Deutschland. Natürlich gibt es komplizierte Fälle die vielleicht ein Jahr Prüfung brauchen, aber das ist eben nicht die Regel.

@Realo

Ich glaube Du hast ein zu schlechtes Bild von den Deutschen. Die überwiegende Mehrheit hat überhaupt nichts gegen "Ali" von nebenan. Die meisten sind doch schon Arbeitskollegen.

Ich bin seid meinem 14. Lebensjahr auch ein sehr politisch interessierter Mensch, habe mich an diversen Positionen engagiert, war und bin beruflich und auch privat in sehr engen Kontakt mit rechtschaffenden Ausländern, auch muslemischen Glaubens. Das wollte ich eigentlich nie hier breittreten sogar mein Schwiegersohn ist Deutscher muslemischen Glaubens mit türkischstämmigen Großeltern. Ich glaube einfach es ist jetzt die zeit gekommen es mal auf den Punkt zu bringen.

Sprecht ihr eigentlich mal mit Ausländern, was die darüber denken das hier einige mit besonderen Straftaten von sich reden machen? Oder sprecht ihr nur über sie, ohne jemanden näher zu kennen? Natürlich kenne ich nicht die migrantischen Clans, keine Nafris, da lege ich keinen Wert drauf, genau wie ich einen deutschen Vergewaltiger nie in meinen Bekanntenkreis aufnehmen würde. Dafür kannst Du mich borniert nennen, aber in meinen Augen gibt es Straftaten die einen für immer außerhalb der Gesellschaft stellen, und denen ich persönlich keine zweite Chance einräume.   Ich bin aber der festen und tiefen Überzeugung das der Großteil der deutschen bildungsnahen  Mittel und Oberschicht keinerlei Berührungsängste mit Migranten hat, sie keinesfalls miß- oder verachtet. Diese Verachtung trifft nur die die sich nicht benehmen können und wollen. Das dies bei bildungsferneren Schichten vielleicht auch verallgemeinert wird kann ich nicht ausschließen. Aber die Hauptschuld daran tragen nicht die Verallgemeinerer sondern die Täter, die Intensivtäter. Warum dulden wir als bildungsnahe Bürger das ein paar Vollassis unseren sozialen Frieden und unsere subjektive Sicherheit beeinträchtigen?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:35
@lawine
Da hast Du Recht, und es ist auch richtig so, bloß in meinen Augen bei drei Jahren auch die Verwirkung das nicht in einen unsicheren Staat abgeschoben werden kann. Da sollte noch irgendwie nachjustiert werden.


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:38
tubul schrieb:Erlaube ich Ausländern die Einreise, wie kann ich dann sicherstellen, dass sie hier keine Straftaten begehen?
Wenn du da einen praktikablen Lösungsansatz hast, der ohne Ernreiseverweigerung auskommt, dann stelle den doch bitte mal zur Diskussion.
Andere Länder (Kanada, USA etc.) lassen nur Leute einwandern die entweder wohlhabend oder gut gebildet sind, oder beides; naja Deutschland (aber auch Schweden und andere Länder die sich für besonders humanitär halten) verfolgt den umgekehrten Ansatz mit den bekannten Folgen. Deutschland wird sich verändern, freut ihr auch auch so sehr wie die Grünen?
tubul schrieb:Ad 1.
Wie willst du dein Land ausländerfrei halten, denn das müsstest du um Straftaten von Ausländern ausschliessen zu können?
Angesichts der vielen bi- und multinationalen Beziehungen scheint mir das ein aussichtloses Unterfangen zu sein.
Ad2.
Woran liegt es denn, dass die Ausländer hier überproportional viele Straftaten begehen?
Ist das dem Status Ausländer geschuldet, oder gibt es da ganz viele verschiedene Gründe?
Warum bilden die Deutschen z. B. in Österreich die grösste Gruppe der ermittelten Tatverdächtigen? Sollte Österreich dann auch alle Ausländer ausweisen bzw. keine reinlassen.?
Oder zumindest keine Deutschen?
Nach der ersten Straftat ausweisen und deutsche Pässe nicht wie Bonbons zu Karneval verteilen würde helfen.

Andere Länder sollten deutschen Abschaum natürlich auch abschieben, ich messe da nicht mit zweierlei Maß. Hast du eine Quelle dafür, dass die meisten Straftaten in AT von Deutschen begangen werden?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:41
@tubul
Sicher gehen kann ich nicht, genau wie ich es bei einem deutschen nicht ausschließen kann. Ich könnte aber bei einer Ausweisung sicherstellen das kein Migrant zweimal die Chance bekommt schwere Straftaten im Schengenraum zu verüben, oder?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:44
@neugierchen

Internationale Menschenrechtsorganisationen beschreiben ja durchaus, was Mensch unter "Folter" verstehen kann in Ländern auf dieser Welt. Natürlich möchte niemand Menschen in sowas zurück schicken. Internationale Vereinbarungen verbieten ka sowas durchaus auch zurecht. Nur halt, wie die ganze Zeit schon gefragt: Wenn jemand selber weiß, er/sie kann oder will nicht zurück, warum bietet er/sie dann Anlass oder Begründung dazu?

@Partizan_RU

USA ist tricky bei solchen Geschichten. Schau mal auf NtV und N24 die ständigen Wiederholungen zu den gefährlichsten Gangs und den gefährlichsten Gefängnissen der USA an. Amerikanische Einwanderungspolitik au Weia, zumindest wenn die Gangstrukturen in den USA in ihrer sozialen Zusammensetzung zu einem großen Teil aus migrantischen Menschen bestehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 12:56
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-ort43270/rosenheim-lybier-wird-nach-androhung-straftat-fe...

Der 19 Jahre alte lybier ging mit einem Messer "spazieren".

Momentan wird mit einen Dolmetscher ermittelt was ihn dazu bewegte.

Ich bin dafür, dass traumatisierte keine Messer mit sich führen dürfen!

Auf der Wiesn sind Hirschfänger auch verboten, obwohl dies zur Tracht gehört, deshalb könnte man ein solches verbot doch auch ausweiten?


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:00
kofi schrieb:USA ist tricky bei solchen Geschichten. Schau mal auf NtV und N24 die ständigen Wiederholungen zu den gefährlichsten Gangs und den gefährlichsten Gefängnissen der USA an. Amerikanische Einwanderungspolitik au Weia, zumindest wenn die Gangstrukturen in den USA in ihrer sozialen Zusammensetzung zu einem großen Teil aus migrantischen Menschen bestehen.
Die Schwarzen sind nicht freiwillig in die USA eingewandert, sondern wurden dorthin verschleppt, sie sind demnach nicht mehr Migranten als weiße Amerikaner auch, das dürfte für Latinos in vielen Fällen auch gelten, weite Teile der südwestlichen USA waren einst Teil Mexikos.

Aber du sprichst einen guten Punkt an, die ausufernde Gewalt in den USA resultiert in meinen Augen nicht aus den laschen Waffengesetzen, die gibt es teilweise auch in europäischen Ländern, sondern in der ethnischen Diversität der USA, das was uns hierzulande als Gewinn verkauft wird. Ethnische Diversität verhindert bzw. erschwert sozialen Zusammenhalt und führt zu Gewalt.
Eichhörnchen schrieb:Ich bin dafür, dass traumatisierte keine Messer mit sich führen dürfen!
Das Dumme ist, dass jene wegen denen die Gesetze gemacht bzw. verschärft werden, sich nicht an Gesetze halten, stattdessen macht man nur rechtstreue Bürger nur wehrloser als sie ohnehin schon sind, man sollte bestehende Führverbote eher ganz abschaffen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:00
Partizan_RU schrieb:Andere Länder (Kanada, USA etc.) lassen nur Leute einwandern die entweder wohlhabend oder gut gebildet sind, oder beides;
Deutschland macht sich die Mühe, das Rad neu zu erfinden, ohne das es wie ein Rad aussieht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:03
@Partizan_RU
Partizan_RU schrieb:Andere Länder sollten deutschen Abschaum natürlich auch abschieben, ich messe da nicht mit zweierlei Maß. Hast du eine Quelle dafür, dass die meisten Straftaten in AT von Deutschen begangen werden?
Hier steht was zur Deutschenproblematik in Ö. Ich schrieb, dass die Deutschen den grössten Anteil ausländischer Tatverdächtiger in Ö. stellen, nicht dass sie die meisten Straftaten begehen.
Im Zeitraum Jänner bis Juni 2015 wurden von der Polizei rund 120.000 Tatverdächtige erfasst. Davon sind 75.000 Inländer und knapp 45.000 Ausländer. Die Spitze der Kriminalitäts-Hitliste stellen die Deutschen mit 4.819 Tatverdächtigen.
https://kurier.at/chronik/oesterreich/kriminalitaet-wer-die-tatverdaechtigen-wirklich-sind/151.427.256
Da finden sich aber noch mehr Quellen bei Google.
Partizan_RU schrieb:Andere Länder (Kanada, USA etc.) lassen nur Leute einwandern die entweder wohlhabend oder gut gebildet sind, oder beides;...
Und auch bei diesem Menschenschlag sind Straftaten nicht auszuschliessen.
neugierchen schrieb:Ich könnte aber bei einer Ausweisung sicherstellen das kein Migrant zweimal die Chance bekommt schwere Straftaten im Schengenraum zu verüben, oder?
Wenn du das kannst, chapeau!
Angesichts der nicht zu vermeidenden menschlichen Fehlleistung und nicht sofort zu detektierenden Betrugsmaschen ist auch das wieder eine vollmundige Aussage, die in meinen Augen den Realitätsbezug weitestgehend vermissen lässt.


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:07
tubul schrieb:Hier steht was zur Deutschenproblematik in Ö. Ich schrieb, dass die Deutschen den grössten Anteil ausländischer Tatverdächtiger in Ö. stellen, nicht dass sie die meisten Straftaten begehen.
Wahrscheinlich stellen Deutsche auch den größten Anteil Ausländer in Österreich, heißt das aber auch, dass Deutsche krimineller sind als autochthone Österreicher und Migranten mit österreichischem Paß?
tubul schrieb:Und auch bei diesem Menschenschlag sind Straftaten nicht auszuschliessen.
Das nicht, aber sie werden auch nicht straffälliger sein, als die autochthone Bevölkerung. Iranische Ärzte sind nicht nicht straffälliger als deutsche Ärzte.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:08
tubul schrieb:neugierchen schrieb:Ich könnte aber bei einer Ausweisung sicherstellen das kein Migrant zweimal die Chance bekommt schwere Straftaten im Schengenraum zu verüben, oder?

tubul schrieb
Wenn du das kannst, chapeau!Angesichts der nicht zu vermeidenden menschlichen Fehlleistung und nicht sofort zu detektierenden Betrugsmaschen ist auch das wieder eine vollmundige Aussage, die in meinen Augen den Realitätsbezug weitestgehend vermissen lässt.
Ich bin jetzt mal gespannt wie Du darstellen möchtest das ein Straftäter der nicht hier ist eine Straftat hier begehen kann, ein Angriff mit einer Mittelstreckenrakete mal ausgeschlossen.

Wenn Du das schaffst Chapeau!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:14
@Partizan_RU
Ändert das was daran, dass die Deutschen den grössten Anteil an den ausländischen Tatverdächtigen stellen?
Nichts Anderes habe ich doch behauptet.
Wenn du das gerne relativieren möchtest, dann beleg das bitte mit vernünftigen Zahlen, ansonsten bleibts beim feuchten Traum.
@neugierchen
neugierchen schrieb:Ich bin jetzt mal gespannt wie Du darstellen möchtest das ein Straftäter der nicht hier ist eine Straftat hier begehen kann, ein Angriff mit einer Mittelstreckenrakete mal ausgeschlossen.
Au weia.
Ist es dir noch nicht unter gekommen, dass abewiesene und/oder abgeschobene Flüchtlinge/Ausländer sich mit anderen Papieren oder auch "schwarz" wieder eingeschlichen haben?
Deine Aussage, so wie du es formuliert hast
neugierchen schrieb:Ich könnte aber bei einer Ausweisung sicherstellen das kein Migrant zweimal die Chance bekommt schwere Straftaten im Schengenraum zu verüben, oder?
ist halt Quatsch. Sicher stellen kannst du da überhaupt nichts.
Werde bitte nicht albern.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:16
@tubul
Wenn man natürlich weiter auf ungesicherte EU Grenzen besteht, Leuten ohne Fingerabdruck weiter unbegrenzt Zuritt gewährt kann man natürlich nichts ausschließen .... Warum macht man sich Gedanken ... warum stellt man sich nicht gleich vor ein Messer ... kann man ja eh nicht minimieren die Gefahr abgestochen zu werden .... Ist doch albern Leute abzuschieben, kommen doch eh wieder. Diese Aüßerungen finde ich gelinde gesagt einfach albern


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:23
tubul schrieb:Ändert das was daran, dass die Deutschen den grössten Anteil an den ausländischen Tatverdächtigen stellen?
Nichts Anderes habe ich doch behauptet.
Wenn du das gerne relativieren möchtest, dann beleg das bitte mit vernünftigen Zahlen, ansonsten bleibts beim feuchten Traum.
Natürlich muss man Zahlen in ihrer Relation sehen. Deutsche stellen demnach etwa 5% aller Tatverdächtigen in Österreich (dein Link), das erscheint mir tatsächlich überproportional, diese Straftäter gehören auch ausgewiesen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:28
Partizan_RU schrieb:Andere Länder (Kanada, USA etc.) lassen nur Leute einwandern die entweder wohlhabend oder gut gebildet sind, oder beides;
Quatsch. War nie so, ist nicht so.
Was viele Länder allerdings inne haben ist ein Polizeiliches Führungszeugnis. Das bekommt man aber eher schlecht in Ländern die im Bürgerkrieg liegen...


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:35
scarcrow schrieb:Quatsch. War nie so, ist nicht so.
Reden wir über heute, versuch mal als Habenichts oder Vorbestrafter nach Kanada einzuwandern. Dass man Grenzen nie zu 100% schützen kann steht auf einem anderen Blatt, aber man muss die Habenichtse und Kriminellen ja nicht förmlich einladen und sie applaudierend am Bahnhof empfangen und sie für Generationen mit Sozialleistungen alimentieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:37
CosmicQueen schrieb:Und nein, ich habe nirgends geschrieben dass ich Angst hätte vor allen Moslems, nur das man jetzt AUFPASSEN muss.
Ja, im Ramadan...wenn einem ein Moslem begegnet.

Beitrag von CosmicQueen, Seite 838

Beitrag von groucho, Seite 839


Abgesehen davon ist das obiges Zitat reine Rabulistik.

Das Wort "angst" hast du nicht benutzt, wenn es aber nicht die angst vor einem Angriff ist, weshalb musst du dann künftig im Ramadan aufpassen?  (Rhetorische Frage).

Ansonsten gilt, was ich gestern schon gesagt habe:
Beitrag von groucho, Seite 840

Wenn du meinst, dann mach halt, ich halte das für irrational.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 13:38
@Partizan_RU
Vorberstraft ist ungleich Gebildet oder Wohlhabend... das war aber deine Aussage


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt