Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.508 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 19:58
groucho schrieb:DAS interessiert uns alle brennend, dann mal her mit den Belegen.
Nö. Wer Zeitungsartikel zu Statistiken zitieren muss, kann mit den Primärquellen ohnehin nichts anfangen. Aber einen habe ich noch, der nicht aus der ZEIT stammt: Die sogenannten "Tatverdächtigen" sind solche in sogenannten "Verfahren", und wie viele Verfahren aus ein und derselben Straftat entstehen, hängt nicht nur von milieutypischen Verhaltensweisen (im Rudel um die Häuser ziehen --> etliche Verfahren für denselben Sachverhalt) ab, sondern auch von den unterschiedlichen Vorgehensweisen der Länderpolizeien. Wenn z. B. ein TV aus Bayern, der zwischenzeitlich in ein anderes Bundesland umgezogen ist, von der dortigen Polizei vernommen werden soll, legt die bayerische Polizei automatisch ein neues Aktenzeichen dafür an, auf dem Papier ein weiteres Verfahren. Andere Länder tun das nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:01
VanDusen schrieb:Andererseits stechen unter den "deutschen" Tatverdächtigen vielfach Kinder und Kindeskinder früherer Migranten hervor: ohne Schulabschluss, ohne berufliche Chancen, aber mit deutschem Pass.
Nein, ein guter echter reinblütiger Deutscher, mit 2 reinblütigen deutschen Eltern und 4 reinblütigen deutschen Großeltern und 8 noch reinblütigeren deutschen Urgroßeltern tut Böses gewiss nicht und hat auch immer einen Schulabschluss, auf jeden Fall. So jemand ist natürlich über alle Zweifel erhaben, toitsche Tugenden und so. Nech!? *Sarkasmus off*


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:01
insideman schrieb:Wobei man auch festhalten muss, dass auch in den Gefängnissen, nicht deutsche, oder in unserem Fall österreichische, Staatsbürger im Vergleich zu ihrer Anzahl überrepräsentiert sind.
Das mag auch mit der Art der Kriminalität und der Wohnsituation zu tun haben. In deutschen Gefängnissen sind übermäßig proportional viele ausländische Dealer eingesperrt, wegen Wiederholungsdelikten. Viele von ihnen haben keine eigene Wohnung, sondern schlafen bei Freundin oder übernachten bei Freunden --> Haftgrund: ohne festen Wohnsitz, Fluchtgefahr.

Das heißt viele Strafen zwischen 1 - 2 Jahren, die bei einem Deutschen zur Bewährung ausgesetzt werden, führen bei dem jungen Ausländer in den Knast. Zur Bewährung wird dann nur noch die 1/3 Reststrafe ausgesetzt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:08
tudirnix schrieb:Nein, ein guter echter reinblütiger Deutscher, mit 2 reinblütigen deutschen Eltern und 4 reinblütigen deutschen Großeltern und 8 noch reinblütigeren deutschen Urgroßeltern tut sowas gewiss nicht.
Schön, dass du das "sowas" ansprichst. Neben einer quantitativen Zunahme der Kriminalität durch diejenigen, die noch nicht so lange hier sind, erleben wir ja auch eine qualitative Veränderung. Das Delikt "Beleidigung mit sexuellem Hintergrund" wurde dieser Zielgruppe regelrecht auf den Leib geschrieben, und, ja, Kartoffeldeutsche tun so etwas in der Tat nicht. Oder hattest du vor 3 Jahren schon einmal von "taharrush gamea" gehört?


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:16
VanDusen schrieb:Nö. Wer Zeitungsartikel zu Statistiken zitieren muss, kann mit den Primärquellen ohnehin nichts anfangen.
Das reicht nicht, beleg deine Behauptung bitte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:26
@VanDusen
VanDusen schrieb:und, ja, Kartoffeldeutsche tun so etwas in der Tat nicht.
Du willst jetzt allen Ernstes bestreiten, dass es kein sexuelle Belästigung sowie Gruppenvergewaltigung von Deutschen Männern ausgehend gibt? Das dies nur von Ausländern geschieht? Nur weil es das Silvestergeschehen gibt? Spielt es für dich eine Rolle oder besser gesagt, macht es einen Unterschied für dich, ob Frauen in der Weise wie zu Silvester belästigt worden sind oder in einer anderen Form sexuelle Gewalt erfahren. Ist für dich die sexuelle Belästigung ausgehend von einem Deutschen anders zu bewerten als die eines Nicht-Deutschen? Ist das Ereignis von Silvester 2015 ein alltäglich gewordenes Ereignis?

Auch bei dir sehe ich gerade, dass du versuchst, alle ausländischen Mitbürger und hier zudem die männlichen, unter Generalverdacht zu stellen.

Kartoffeldeutsche Täter agieren anders. Aber sie agieren bedauerlicher Weise auch. Man stelle sich vor, man stelle daher alle Männer unter Generalverdacht. Zu Recht?


melden
Mensur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:31
groucho schrieb:In der Hauptsache geht es den Leuten darum zu sagen "Der Ausländer ist eben krimineller als der Deutsche"

Und weil das falsch ist, ist es eben Hetze
"1. Die Gewaltkriminalität nimmt wieder zu. Und das liegt vor allem an den Taten von Zuwanderern

Zwischen 2007 und 2015 sank die allgemeine Gewaltkriminalität in Deutschland. Seit 2015 jedoch steigt sie in den meisten Bundesländern wieder. Das gilt vor allem für Körperverletzungsdelikte und mit Einschränkung auch für Raub und für die ebenfalls zur Gewaltkriminalität zählenden Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung."

aus: http://www.zeit.de/2017/17/kriminalitaet-fluechtlinge-zunahme-gewalttaten-statistik

Hast Du für Deine These andere Quellen als die ZEIT? Oder eine Erklärung, weshalb die ZEIT das sogar unter 1. fett titelt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 20:36
Mensur schrieb:Die Gewaltkriminalität nimmt wieder zu. Und das liegt vor allem an den Taten von Zuwanderern
Wenn die einzige Gruppe, die dafür sorgt, dass die Bevölkerung nicht schrumpft, sondern steigt, Ausländer sind, und hier meist junge Männer in einem Alter, in dem die Kriminalitätsrate auch bei Deutschen besonders hoch ist, liegt es ja auf der Hand, dass die Gesamtkriminalität zunimmt. Warum das an den Ausländern festzumachen falsch ist, habe ich auf den letzten Seiten, aber auch weiter vorn im Thread, wiederholt zu erklären versucht, denn wären es deutsche Remigranten im selben Alter, würde die Kriminalität ebenfalls steigen, da "man" im Alter 16 - 24 Jahre besonders häufig kriminell wird und entsprechend mehr Straftaten begeht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.05.2017 um 22:33
@VanDusen

Ein Beispiel nur aus einer deiner Primärquellen, ich hoffe doch, dass du auch das gelesen hast.
Informationen zur Straffälligkeit von Personen mit Migrationshintergrund liegen lediglich aus Befragungen vor. Insgesamt sind Untersuchungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund begrenzt valide. Denn auch hier spielen Hell- und Dunkelfell eine Rolle: Es ist zum Beispiel zu hinterfragen, ob junge Migranten tatsächlich häufiger straffällig oder nur häufiger angezeigt und entdeckt werden. Aus Opferbefragungen ist beispielsweise belegt, dass die Anzeigebereitschaft höher ist, wenn der Verdächtige nicht der eigenen ethnischen Gruppe angehört
Und? Was sagt uns das jetzt genau? Na!?
VanDusen schrieb:Nö. Wer Zeitungsartikel zu Statistiken zitieren muss, kann mit den Primärquellen ohnehin nichts anfangen.
davon abgsehen: sehr viele Medien, abgesehen von den Alternativmedien, berufen sich in ihren Artikeln auf die Primärquellen, schon gewusst?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 00:47
Realo schrieb:Ist klar, bei dir nicht. Wenn du die Quoten der 16-24 Jährigen bei den Zuwanderern und bei den Deutschen nicht ins relative Verhältnis zur Gesamtpopulation bei den Zuwanderern einerseits und bei der deutschen Gesellschaft andererseits setzt, kannst du ja nur zu dem Ergebnis kommt, dass die "Ausländer" 5 oder 6x so kriminell sind wie die Deutschen, um den Populismus-Pool füllen zu können. DAS nenne ich im Gegensatz zu dir Ideologie, im Gegensatz zu seiner sauberen empirischen Statistikanalyse.
Es geht hier um Migranten, "Zugewanderte"! Steht sogar im Threadtitel. Du demonstrierst deine ideologische Blindheit recht gut.
groucho schrieb:Wer das, was gewisse Leute aus dem Text machen, daraus liest, der hat entweder ganz gravierende Textverständnisprobleme oder er will hetzen.
Textverständnisprobleme? Was ist an der Aussage:
Allgemein gilt: Zuwanderer waren 2016, selbst wenn man sämtliche ausländerrechtlichen Straftaten wie etwa den illegalen Aufenthalt herausrechnet, überdurchschnittlich an der gesamten registrierten Kriminalität beteiligt.
nicht zu verstehen? Außerdem geht es hier um Migranten und nicht um deine "Ausländer". Die Gruppe ist recht klar definiert. Und diese Gruppe ist nachweißlich krimineller!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 01:19
Foss schrieb:Es geht hier um Migranten, "Zugewanderte"! Steht sogar im Threadtitel.
Ja richtig, und wenn du eine höhere Kriminalität unterstellst, lautet die Frage: als wer?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 01:36
insideman schrieb:Oder man muss sehen, wie man es steuern kann, wen man aufnimmt. Also weniger vom Problemklientel (jetzt mal allgemein gefasst, ich würde ja da auch selbst noch dazu gehören) "Männer" und mehr Frauen und Kinder als jetzt.

Mindestens mal ausgeglichen mit einem Hand zu Frauen und Kinder, denn die sind doch wohl eher Gefahren ausgesetzt als die Gruppen von Halbstarken die wir nun zahlreich im Land haben.
Damit wir das hinbekommen müssten wir die einwanderung aber EINFACHER machen, und nicht schwerer.
Wenn wir uns abschotten schaffen es nur junge männer rüber die die Strapazen auf sich nehmen.

Wenn wir mehr Frauen und Kindern Schutz gewähren wollen, müssen wir ihnen eine sichere einreise ermöglichen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 01:42
@Shionoro

Oder auch den Familiennachzug erleichtern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 01:54
@Shionoro
Damit wir das hinbekommen müssten wir die einwanderung aber EINFACHER machen, und nicht schwerer.
Wenn wir uns abschotten schaffen es nur junge männer rüber die die Strapazen auf sich nehmen.

Wenn wir mehr Frauen und Kindern Schutz gewähren wollen, müssen wir ihnen eine sichere einreise ermöglichen.
Sehe ich genauso.
Einfacher und sicherer würde es mMn mittels "Hotspots" werden (wird gerade im Asylgesetz-Thread diskutiert)
Sehen leider nicht alle so, dass dies die Einwanderung erleichtern würde, gibt zu viele Bedenkenträger.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 02:03
tudirnix schrieb:Du willst jetzt allen Ernstes bestreiten, dass es kein sexuelle Belästigung sowie Gruppenvergewaltigung von Deutschen Männern ausgehend gibt? Das dies nur von Ausländern geschieht?
Das bestreitet doch niemand, im Gegenteil:
Kriminaldirektor Dieter Schürmann beschrieb, wie „nordafrikanisch-arabische Männer“ den Frauen „die Kleider vom Leib rissen“ und sie „penetrierten“. Präzise legte er dar, wie durch diese Migranten „ein neues Kriminalitätsphänomen“ importiert worden sei: sexuelle Gewalt von Männergruppen, die Opfer einkreisen, misshandeln, ausrauben.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Ende-der-Schweigekultur-um-kriminelle-Nordafrikaner.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 11:06
tudirnix schrieb:Es ist zum Beispiel zu hinterfragen, ob junge Migranten tatsächlich häufiger straffällig oder nur häufiger angezeigt und entdeckt werden. Aus Opferbefragungen ist beispielsweise belegt, dass die Anzeigebereitschaft höher ist, wenn der Verdächtige nicht der eigenen ethnischen Gruppe angehört
Wie man schon anhand der Wischi-Waschi-Formulierung "es ist zum Beispiel zu hinterfragen, ob" erkennt, handelt es sich dabei um einen äußerst schwachen Effekt, der bislang nicht mit robusten Daten untermauert werden konnte, falls er denn überhaupt existieren sollte.
https://www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/LKA/Anzeigeverhalten.pdf
Nach den Ergebnissen der vorliegenden Studien ist eine höhere Anzeigemotivation gegenüber nichtdeutschen Tätern insgesamt jedoch nicht eindeutig bestätigt. In der dargestellten Untersuchung von Mansel und Albrecht (2003) zeichnet sich vielmehr ab, dass der Wirkfaktor „Ethnie des Täters“ insbesondere gegenüber den Tatmerkmalen „physischer Schaden“ und „materieller Schaden“ in den Hintergrund tritt. (S. 13)

Die Datenlage war für "Es nicht sein kann, was nicht sein darf"-Apologeten der merkelschen Einwanderungspolitik freilich noch nie ein Hindernis. Die machen sich die Welt widdewidde sie ihnen gefällt.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article160177878/Es-ist-in-der-Kriminalstatistik-Vorsicht-geboten.html
Hinzu kommt Pfeiffer zufolge ein weiteres Phänomen: „Die Anzeigebereitschaft ist viel größer, je fremder der Täter ist.“ Der ausländische Mann, der eine Frau hinter die Büsche ziehe und vergewaltige, habe eine hohe Anzeigequote. Der vertraute Arbeitskollege, der Chef oder auch der Partner, der das Gleiche tue, werde dagegen deutlich seltener angezeigt.

Wer die Primärquelle gelesen hat, erkennt, wie perfide in dieser irreführenden Aussage ganz unterschiedliche Einflussfaktoren auf die Anzeigebereitschaft (Täter-Opfer-Beziehung vs. Ethnie von Täter und Opfer) miteinander verquickt werden, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen: "Alles halb so wild".


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 11:12
@VanDusen
Ich warte noch auf die zitierten Abschnitte, der mir von um die Ohren geklatschten "Primärquellen".
Wieviel Zeit benötigst du, als Kenner der Primärquellen, dazu?
Ich bin gerne bereit dir dabei zu helfen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 11:32
tubul schrieb:Ich bin gerne bereit dir dabei zu helfen.
Das freut mich. Dann legen wir mal los:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Forschungsberichte/fb08-fortschritte-der-integration.pdf?__blob=publicationFile (S. 81 ff.)
Türkische und italienische Befragte sind als vergleichsweise bildungsfern zu bezeichnen.

http://www.aba-fachverband.org/fileadmin/user_upload_2008/schule/Italienische_Kinder_Bildung_WAZ_2008_04_07.pdf
Keine andere Nationalität schickt mehr Kinder auf die Hauptschule (52,4 Prozent, 2006), und keine andere Gruppe zählt mehr Kinder auf der Förderschule (knapp neun Prozent). Sie schaffen selten die Hochschulreife und sind kaum an deutschen Universitäten anzutreffen.

http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/gangsterlaeufer/203562/zahlen-und-fakten?p=all
"Die meisten Gewalttäter sind prozentual bei den Jugendlichen aus dem ehemaligen Jugoslawien zu finden. Aber auch bei Jugendlichen südeuropäischer, südamerikanischer, türkischer und italienischer Herkunft ist von deutlich erhöhten Gewalttäteranteilen auszugehen." (Hervorhebung von mir)


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 11:44
@VanDusen
Na geht doch.
Ein guter Anfang.
Zu welchen Aussagen berechtigen die gefundenen Textstücke?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.05.2017 um 11:53
@tubul

Meine Aussage bezog sich auf vergleichsweise schlechtere schulische Leistungen und eine vergleichsweise höhere Neigung zur Delinquenz unter italienischstämmigen Jugendlichen. Die genannten und noch folgenden Daten belegen diese Punkte.

http://kfn.de/wp-content/uploads/Forschungsberichte/FB_107.pdf
Hier (S. 35) sieht man, dass italienische Jugendliche mit 1,5% unter den delinquenten Jugendlichen überrepräsentiert sind.
Interessant ist das Erklärungsmodell für jugendliche Delinquenz (S. 85) mit den Einflussfaktoren u. a. von "Haupt-Förderschule", "Gewalt legitimierenden Männlichkeitsnormen" und "Erlebter Elterngewalt". Unabhängig erhobene Daten zu diesen Einflussfaktoren finden sich nämlich auch in den weiter oben genannten Studien. In der Summe belegen diese Daten, dass italienischstämmige Jugendliche in Deutschland besonders vulnerabel sind, was diese Einflussfaktoren anbelangt.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Deutsche Themen231 Beiträge