Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

6.170 Beiträge, Schlüsselwörter: Sozialismus, Alternative, Die Linke

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.08.2019 um 17:22
Mich würde mal interessieren, wo das ganze SED Vermögen hin ist, das so plötzlich verschwand. Wegen diesem Mist hab ich wahrscheinlich teilweise Soli bezahlt.


melden
Anzeige

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

15.08.2019 um 21:53
Na dann.. Wobei der Inhalt hier selbsterklärend war.
Hat sich die Linke eigentlich mal bemüht herauszufinden, was mit dem SED Geld passiert ist? Und wo ist es?


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

16.08.2019 um 06:44
Calligraphie schrieb:Man muss nur in die jüngere Geschichte vor 89' zurückgehen und schauen wie sich die ex genossen der ex DDR genauso an diesem Wort ergötzt haben und es als Waffe benutzt haben gegen in und ausländische Staatsfeinde.
Danke @Calligraphie . Du klärst das Rätsel auf, warum ich "Volksverräter" nie gehört habe, zu DDR-Zeiten: Es war vor meiner Geburt!
Vermutlich hatten sie es genau zu diesem Zeitpunkt geschnallt!
Wenn nicht, hätte es sich anlässlich des 17.Juni dermaßen verbreitet, dass sie es nicht mehr losgeworden wären!


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

27.08.2019 um 23:34
https://www.morgenpost.de/berlin/article226886587/Mietendeckel-Plaene-als-Kampfansage-an-den-Wohnungsmarkt.html

Will Bausenatorin Lompscher den Berliner Wohnungsmarkt vollständig zerstören?
oder will sie DDR Veerhältnisse in der bundesdeutschen Hauptstadt einführen?

es scheint so, wenn man einen Entwurf ihres Hauses zum sog. Mietendeckel zu Gesicht bekommt.
Geplante Mietobergrenzen in Berlin

Nach Jahr des Erstbezugs und Ausstattung, Kaltmieten in Euro pro Quadratmeter
Bis 1918 mit Sammelheizung und Bad 6,03
Bis 1918 mit Sammelheizung oder Bad 4,32
Bis 1918 ohne Sammelheizung und Bad 3,89

1919 bis 1949 mit Sammelheizung und Bad 6,03
1919 bis 1949 mit Sammelheizung oder Bad 4,27
1919 bis 1949 ohne Sammelheizung und Bad 3,42

1950 bis 1955 mit Sammelheizung und Bad 5,88
1950 bis 1955 mit Sammelheizung oder Bad 4,86
1950 bis 1955 ohne Sammelheizung und Bad 3,84

1956 bis 1964 mit Sammelheizung und Bad 5,85
1956 bis 1964 mit Sammelheizung oder Bad 5,02
1956 bis 1964 ohne Sammelheizung und Bad 4,19

1965 bis 1972 5,74
1973 bis 1983 (West) 7,51
1984 bis 1990 (West) 7,24
1973 bis 1990 (Ost) 5,64
1991 bis 2013 7,97
man beachte:

es handelt sich nicht um Mietobergrenzen für Wohnungen auf einer weglosen Alm in den Bayerischen Alpen, wo man sich im Hintern den Arsch abfriert, sondern für Wohnungen mitten in der deutschen Hauptstadt, gut saniert in angesagten Szenevierteln, in bester Innenstadtlage, mit Stuckverzierung, bester Anbindung an Nahverkehr (der soll dann praktischerweise am besten auch noch kostenlos angeboten werden, entsprechende Forderungen sind immer wieder zu hören)


ich würde, müsste ich in München 25€ m2 berappen, diese Wohnung kündigen und umgehend ne Wohnung in ner Berliner Gründerzeitvilla mieten -- bei 6,03€/m2 bleibt da genügend GEld für den täglichen* Heimflug nach München übrig.
*nur dieses Wort ist Ironie
https://www.tagesspiegel.de/politik/wo-ist-die-stimme-der-vernunft-welche-bedenken-es-gegen-die-mietendeckel-plaene-von-...


alternativ reicht es auch für reichlich Gras und Koks, um diesen Wahnsinn nicht vollbewusst erleben zu müssen


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

28.08.2019 um 06:27
@lawine
Du erwartest doch nicht dass Linke wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen oder irgendetwas von Gesetzen halten.

Aber lass sie doch, die Schadensersatzklagen werden es in sich haben - das kippt bei der ersten Prüfung wo die genannten Mieten begründet werden müssen....wieso für ein Baujahr X €, wieso für das gleiche Jahr unterschiedlich Ost und West.
Welche Gerichte können mit 100.000 Klagen klar kommen?
Wer zahlt dann die Differenz zum Marktpreis wenn der Vermieter gewinnt, der Mieter oder die Stadt?
Wenn die Stadt zahlen muss, bin ich mal gespannt wie das geht...Berlin gehören dann alle Beträge aus Länderfinanzausgleich gestrichen, man muss keine absichtliche Misswirtschaft mit finanzieren.
Die sind auf Platz 3 bei Steuereinnahmen pro Einwohner, also sollen sie mal machen.


melden

DIE LINKE - Alternative oder weitere Laberpartei?

28.08.2019 um 14:43
lawine schrieb:Will Bausenatorin Lompscher den Berliner Wohnungsmarkt vollständig zerstören?
Wäre wünschenswert, denn von der marktgeregelten Wohnraumvergabe profitiert ja nur der, der eine lukrative Kapitalanlage sucht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt