Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.541 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 11:43
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Den hat man wenigstens nach einer Belehrung weiter fahren lassen...
Gleichzeitig verscheißt es sich der Iran bei der deutschen Regierung.
Da fünf Russen an Bord sind könnte ich mir vorstellen, dass man im Kreml auch nicht begeistert sein wird.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 13:20
Zitat von leakimleakim schrieb:Dann liest man in dem Bericht, dass ganze 500 Soldaten nach Saudi Arabien geschickt werden.
Kommt auf die Einheiten an, die geschickt wurde. Je nach Aufgabengebiet reichen dann schon einige Männer aus, gezielt zu operieren.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:10
Deutschland tut gut daran, sich aus den Konflikt, wie auch Europa insgesamt.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:30
Zitat von HayuraHayura schrieb:Deutschland tut gut daran, sich aus den Konflikt, wie auch Europa insgesamt
Eben nicht! Das Terrorregime im Teheran brauch Druck.

Reichern grad wieder an und stellen noch Forderungen. Man könnte den Eindruck haben, dass es denen entgegen kam, dass die USA das Abkommen gekündigt haben.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:36
@SomertonMan
Ist nicht unser Konflikt sondern der zwischen den USA und dem Iran, der Trump wollte das Atomabkommen aufkündigen soll er auch die Drecksarbeit machen. Ansonsten raus halten...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:37
@Hayura
Ich stimm Dir ja selten zu, aber hier ja. Die EU sollte versuchen zu vermitteln, aber sich nicht in kriegerische Handlungen treiben lassen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:38
@abberline
Sehe ich auch so, Vermittlerrolle wäre gut.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 16:49
@Hayura
Vor allem hatte und hat Deutschland im Iran ein relativ hohes Ansehen, mir fehlen nur heutzutage auf unserer Seite Top Diplomaten wie Genscher etc. Zumindest seh ich weit und breit keinen und das ist auch ein Problem.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 20:18
@Hayura
@abberline
Offiziell ist die Schweiz seit fast 40 Jahren Schutzmacht der USA im Iran.
Ausserdem vertritt sie die Iraner in Aegypten und Saudi Arabien.
Es würden da also schon diplomatische Kanäle bestehen... nur müssen die Streithähne halt auch miteinander reden wollen.
Also die EU/Deutschland kann sicher gerne ihre/seine Vermittlerrolle anbieten, aber ob das Angebot genutzt würde?

PS: Die ölfirmen konnten dank dem Tankervorfall ganz gut öl verkaufen.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 21:54
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Also die EU/Deutschland kann sicher gerne ihre/seine Vermittlerrolle anbieten, aber ob das Angebot genutzt würde
Schönes dialogmantra.
Die Frage wird eher sein was Deutschland wird tun können um Schiffe die unter deutscher Flagge fahren zu beschützen. Die Warnung ging ja schon raus an maas.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 21:55
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Also die EU/Deutschland kann sicher gerne ihre/seine Vermittlerrolle anbieten, aber ob das Angebot genutzt würde
Schönes dialogmantra.
Die Frage wird eher sein was Deutschland wird tun können um Schiffe die unter deutscher Flagge fahren zu beschützen. Die Warnung ging ja schon raus an maas.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:10
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Die Frage wird eher sein was Deutschland wird tun können um Schiffe die unter deutscher Flagge fahren zu beschützen.
Das selbe wie in Somalia? Einfach noch unter Einbezug des Luftraumes.... weil diese "Piraten" hier kommen ja auch mit Hubschraubern daher.
Diesmal haben sie ja das Filmmatrial der Enterung gleich selber veröffentlicht.
https://www.20min.ch/ausland/news/story/Video-zeigt--wie-Iran-den-britischen-Tanker-kapert-21195166


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:29
Die Frage ist halt auch, gingen diese Aktionen von der Revolutionsgarde alleine aus, oder ging es von der eigentlich Regierung aus. es scheint so als würden die Revolutionsgarden zunehmen unabhängig agieren.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:32
@Glünggi
Dir schwebt also eine eu-Mission vor die dich in unmittelbare Kampfhandlungen mit den Gotteskriegern führen könnte ?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:36
@Jedimindtricks
Das würde ich ablehnen, davon abgesehen das Europa mit der Ukraine ja auch ein Krisengebiet vor seiner Haustür hat und es erstmal wichtiger wäre das zu lösen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:37
Ich weiß nicht das erinnert mich alles zu sehr an "Ritter der Kokusnuss"


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 22:39
@Hayura
Du würdest es ablehnen deutsche Schiffe auf internationalen See(Handels)wegen zu beschützen und begründest das mit der Ukraine ?
Das ist schon verdammt creepy.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

20.07.2019 um 23:16
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Dir schwebt also eine eu-Mission vor die dich in unmittelbare Kampfhandlungen mit den Gotteskriegern führen könnte ?
Auf internationalen Gewässern ist Verteidigung ja wohl noch erlaubt?
Klar hat das ganze mehr Eskalationspotenzial als wenn man gegen somalische Fischer vorgeht.
Aber was schwebt Dir denn so vor um die Schiffe zu beschützen?
Bzw. was ist denn bei der Operation Sentinel der Amerikaner anders?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.07.2019 um 00:08
Zitat von FabsFabs schrieb:Du schreibst viel Mist, aber das ist selbst für deine Verhältnisse übel.

Es bedarf keiner Rassenideologie um antisemitisch zu sein. Die ist nach 1945 vollkommen diskreditiert und ohnehin stellt der Rassenantisemitismus in der Geschichte der Judenfeindschaft ein kurzes Zeitfenster dar. Der heute gängige Antisemitismus kommt ganz ohne Konstruktion eines jüdischen Untermenschen aus und findet sein Objekt in Israel. Das er die majoritäre Variante ist belegen mittlerweile auch Studien.
Wenn du hier Mist wahrzunehmen glaubst, dann ist das dein eigener. Du musst offensichtlich meine Aussagen zur Unkenntlichkeit verzerren, um überhaupt eine Entgegnung formulieren zu können.
Ich habe den Antisemitismus im Iran nicht bestritten. Ich habe deine Dritten-Reich-Vergleich, mit denen du Iran zu dämonisieren versuchst, als unzutreffend bezeichnet. Die Gründe dafür nennst du ja sogar selbst.
Zitat von FabsFabs schrieb:Diese wahnhaft-antisemitische Konstitution blendet man beim Umgang mit diesem Regime vollkommen aus. Surprise, surprise: wenn die Mullahs Tacheles reden, empfiehlst Du einfach mehr reden, mehr Diplomatie (siehe dein Absatz zu Gabriel). Muss ja irgendwann klappen, weil das Gegenüber selbst so rational sein muss, das es sich auf irgendeinen Handel einlassen wird.
So wie es Anwar as-Sadat einst auch war. Oh, ja, Ägypten hat Kriege verloren, der letzte – Jom-Kippur – war aber schon Jahre her, und wird nach arabischer Deutung nicht als Niederlage betrachtet. Es ist also nicht so, dass Sadat zwingend zu Friedensverhandlungen genötigt war.
Zitat von FabsFabs schrieb:Du hast den Punkt einfach nicht verstanden. Niemand hat geschrieben, das Duke damit von seinem Rassismus abrückt oder dem Traum einer ethnisch rein weißen Gesellschaft abrückt.
Und ich meinerseits habe nie behauptet, dass er das täte. Und einmal mehr verfälscht du meine Aussagen. Geht es bei dir nicht anders?
Habe ich behauptet, Duke rücke von seinen Positionen ab? Nein, eher im Gegenteil- Der hasst Schwarze, ebenso wie Muslime oder Juden. Jetzt versucht er, sie gegeneinander auszuspielen, und du fällst auf sein Spiel auch noch herein.
Zitat von FabsFabs schrieb:Ich muss da nichts verharmlosen. Trump ist für solche Aussagen selbstverständlich zu kritisieren. Nur kommt da keiner um die Ecke und meint ihn wegen seines Geschlechts, der Hautfarbe oder Religion in Schutz nehmen zu müssen.
Was auch bei Ilhan Omar nicht geschieht. Ein weiteres Mal unterstellst du Dinge. Ich stelle allerdings fest, dass dich die Benutzung antisemitischer Sprache bei Trump nicht weiter aufregt. Da ist es dann wenig glaubwürdig, dass du den Fall Omar derart aufbläst. Doppelmoral eben.
Ich frage mich auch, was es bringt, sich als strahlender Kämpfer gegen den Antisemitismus aufzuspielen, wenn man gleichzeitig seine Augen verschließt für einen Rassisten, Sexisten und bekennenden Nationalisten. In einer Gesellschaft, in der solche Typen wie der derzeitige sogenannte Präsident der Vereinigten Staaten das Sagen haben, will ich nicht leben, auch wenn sie soinst frei von Antisemiten wäre.
Zitat von FabsFabs schrieb:Du meinst die Haider-Entschuldigung, in der die Vorwürfe einfach nochmal wiederholt wurden, nur auf die Ohren von Oelosi und Co. abgestimmt?

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/wenn-antisemiten-sich-entschuldigen/

Denke, die Fronten sind in der Causa geklärt. Genug OT was mich betrifft.
Ach, erst noch lautstark deine Ansicht verkünden und dann das Thema als Off-Topic erklären. Du gestattest aber schon noch, dass ich meine Sicht auch noch darlege.

Was soll die Meinung irgendeines Schreibers bei mena-watch interessieren? Das ist irgendein privater Blog aus dem Internet, die ihre einmal gewählte Position ziemlich einseitig vertreten (und dabei nicht immer Sachkompetenz zeigen, wie dein Reinfall neulich bewiesen hat). Solche Leute sind nie zufrieden zu stellen, welche Relevanz soll das also haben? Da lese ich doch lieber seriöse Veröffentlichungen (ich hoffe, die Quelle ist dir genehm):

https://www.timesofisrael.com/ilhan-omar-apologizes-to-jewish-groups-for-hurt-caused-by-aipac-tweet/
oder auch
https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-ilhan-omar-has-sparked-panic-in-aipac-1.6935041

Zitat „Her own apology was unequivocal and the tweet itself was, at best, inexcusably insensitive.“
Hm, in Israel selbst scheint man die ganze Sache nicht ganz so hochzuspielen, wie du es vielleicht gern sehen würdest.
Zitat von FabsFabs schrieb:Pass mal auf Quiron: wenn du dich hier hinstellst und den ägyptisch-israelischen Frieden quasi als Vorbild herausstellst, das mit Antisemiten ja doch Frieden machbar sei, und dabei einfach den Kontext, in dem dieser erst zustande kam, weglässt, nehme ich mir heraus dich zu korrigieren. Kriege spielten da die zentrale Rolle.
Ja, und im Leugnen von Kontext kennst du die ja ganz besonders gut aus, was deine ständigen Versuche beweisen, den gegenwärtigen Iran mit den Nazis gleichzusetzen. Zu Ägypten, siehe oben. Der Fall Ägypten beweist, dass es sich durchaus lohnen kann, mit erklärten Feinden zu reden, auch wenn sie in der Vergangenheit durch Bedrohungsrhetorik gegenüber Israel aufgefallen sind. Dein Ansatz der fundamentalen Verweigerung ist nicht weise und führt nur zu fortgesetzten blutigen Auseinandersetzungen.
Zitat von FabsFabs schrieb:Du glaubst daraus meine Präferenzen ablesen zu können? Eine nicht-kriegerische Lösung wäre der Idealfall, ein Umsturz von innen die einzige Möglichkeit. Gegen das Einsickern tatsächlicher Reformer ist das System durch die Allmacht von Revolutionsführer und Wächterrat gewappnet. Khatami hat auch nichts von seinen Versprechungen auf innenpolitische surchsetzen können
Zitat von FabsFabs schrieb:Krieg wird aber immer eine Option sein, allein schon für Israel. Da mache ich mir nix vor und ich würde das Land auch in diesem Fall unterstützen. Ein nuklear bewaffneter Iran ist für Israel unzumutbar, aus existenzieller und strategischer Sicht (damit verlöre es seinen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Feinden).
Krieg ist eine Option, aber eben nur die Ultima Ratio (das ist übrigens auch das, was John McCain zu dem Thema gesagt hat). Der Iran ist aber nicht in der Lage, die Existenz Israels zu gefährden, nicht einmal im Ansatz. Einen offenen Krieg gegen Israel zu beginnen, können sie sich schon gar nicht erlauben. Dann hätten sie sofort eine Koaltion der Willigen gegen sich, und diesmal dann auch zu Recht. Für die größte Sorge, der nuklearen Bewaffnung, gab es das Abkommen, ausgerechnet das Abkommen, das du so sehr bekämpfst.

Nun, wie es aussieht, eskaliert die Lage ohnehin gerade. Der von mancher Seite sehnlichst erhoffte Krieg rückt näher. Mal sehen, wie lange sich Trump den Falken in seiner Administration noch erwehren kann, bevor er sich in einen Angriff manipulieren lässt.
Meine Hoffnung dagegen ist immer noch, dass sie sich noch rechtzeitig auf Verhandlungen einigen. Da wird zwar wahrscheinlich ganz im Stile Trumps nur ein minimal abgewandeltes JCPoA-2.0 herauskommen, aber das er wird es als großen Erfolg zu verkaufen versuchen. Da wird er dann aber längst nicht mehr Präsident sein. Gewonnen ist nichts, aber viel Aufbauarbeit verloren.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

21.07.2019 um 01:00
@Quiron
Zitat von QuironQuiron schrieb:aber eben nur die Ultima Ratio
Naja.. Wenn Du der Meinung bist, dass Du es hier mit unbelehrbaren antisemitischen Terroristen zu tun hast, dann ist das irgendwie die einzige (erfolgsversprechende) Ratio.
Aber das ist ja wie erwähnt zu teuer.
Also versucht man halt diese Terroristen mit partiellem Geldentzug zu bekehren... und hofft wohl auf Widerstand wo keine Kraft für Widerstand ist und schaut dann mal wie die Würfel fallen.


1x zitiertmelden