Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.541 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 10:47
@Taln.Reich
die Nordkoreaner sind aber Ateisthen , die wissen dass der Einsatz von Nuklearwaffen das Ende bedeutet und nicht der Start ins Paradies ist ......


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 10:55
Nach der Definition würde es gar keine religiösen Menschen mehr geben.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 11:02
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Und wo ist da der starke muslimische Staat im Sicherheitsrat?
Einen solchen Sicherheisrat kann man als Muslim, Afrikaner oder Inder kaum als ein Rat ansehen das im Interesse dieser Kulturen entscheidet.
Es scheint die Tronliste der Weltherrscher zu sein die über die anderen richten, mehr nicht.
Ein muslimischer Staat im Sicherheitsrat?

Ein Staat der sich vornehmlich über seine Religion definiert, ist der letzte der im Sicherheitsrat sitzen sollte.

Und seit wann werden Entscheidungen im Sicherheitsrat im Interesse irgendwelcher Kulturen getroffen?
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Der Grund mag daran liegen das der Iran zu den größeren Nationen im nahen Osten gehört und sie sind unwillig nach US-Interessen zu handeln.
Und wie definierst du dieses Handeln nach US-Interessen?
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Ich halte es für sehr unwahrscheinlich das der Iran mit Atomwaffen jemanden angreift. Sie würden es nur als Schutz und als eine Machtposition nutzen und ihre Interesse in der Region anders ausbauen.
"Sehr unwahrscheinlich" ist in diesem Zusammenhang eindeutig nicht ausreichend.

Was glaubst du denn wie diese Interessen, die man mit der neuen atomgestützten Machtposition durchsetzen würde, aussehen?

"Sie würden nur" klingt ja sehr positiv und unproblematisch.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 11:06
Was glaubst du denn wie diese Interessen, die man mit der neuen atomgestützten Machtposition aussehen würden?
meiner Ansicht nach am wahrscheinlichsten in die Richtung, dass der Iran dann seine schützende Hand über seine Marionetten vor Ort hält: Syrien, Hisbollah, Hamas. Die können dann viel freier agieren, während der Iran am Verhandlungstisch mit der Atombombe dem Westen und Israel ein Zugeständnis nach dem nächsten abtrotzt.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 11:42
@Taln.Reich

Über Syrien würde der Iran sicherlich nicht nur seine schützende Hand halten, er würde ihn wahrscheinlich zum nächsten Atomwaffenbesitzer machen.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 11:54
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Über Syrien würde der Iran sicherlich nicht nur seine schützende Hand halten, er würde ihn wahrscheinlich zum nächsten Atomwaffenbesitzer machen.
Da bin ich anderer Ansicht. Der Iran will mit Sicherheit der Herr und Meister bleiben, und eine Atommacht Syrien könnte ihm schnell zu unabhängig werden. Syrien ist eben eine Marionette, mehr nicht (wenn auch eine Marionette, die an einer weiteren Marionette zieht).

Abgesehen davon kann auch der Iran nicht vorhersehen, wie sich die Welt entwickelt. Freunde können schnell zu Feinden werden. Und insbesondere in diesem Fall halte ich das für wahrscheinlich, denn Syrien besteht größtenteils aus Sunnitischen Arabern, der Iran aus Shiitischen Persern. Wenn Syrien den Iran nicht länger als Schutz bräuchte, dann werden sie auch nicht länger unter dessen Kontrolle stehen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 12:11
@Taln.Reich

Ich meine auch nicht im vollen Umfang, sondern im Zuge einer nuklearen Teilhabe, also eine gebrenzte Zahl von Atomwaffen unter iranischer Kontrolle.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 12:14
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Ich meine auch nicht im vollen Umfang, sondern im Zuge einer nuklearen Teilhabe, also eine gebrenzte Zahl von Atomwaffen unter iranischer Kontrolle.
Nun, das währe möglich.

Wäre dann allerdings im Prinzip lediglich eine SEHR starke Ausprägung des "die schützende Hand darüber halten".


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 13:11
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Das von Dir unbeachtete Problem dürfte sein, daß Ahmadinedschad (übrigens genauso wie Hitler!!) SEHR großen Rückhalt bei der Bevölkerung hat!!
und dasselbe in Nord Korea oder China oder...... habe ich doch nicht vergessen und mit Sicherheit würdest du in Nord Korea wenn der Führer geht auch heulen und dich auf Kommando zu Boden schmeißen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 13:34
Zitat von KcKc schrieb:Wir sollten respektieren, dass es auch andere Wege gibt. Man z.B. nicht überall einen säkularen Staat, sondern einen konfessionellen, will.
Oder dass gar nicht überall eine parlamentarische Regierungsform gewünscht ist, sondern es zur Kultur gehört, einen König zu haben oder zur Kultur, dass die Stammesältesten sich regelmäßig treffen und bestimmen, wohin es geht.
Ich kann es Tolerieren aber nicht respektieren "Respekt zolle ich nicht" ich habe eh kein Einfluss darauf wie Menschen leben wollen ... ist mehr die Frage was sie aus dem ganzen machen und da hört bei mir der Spaß auf ...

Wenn ich andere Menschen töte oder verfolge weil diese nicht den allgemeinen Glauben besitzen und ein wenig offener in die Welt schauen hmmm das kann ich noch nicht einmal tolerieren !

Sehr komisch wird es für mich, wenn ein solches Regime an eine A-Waffe basteln will ....

Der Westen belügt sich selbst und fühlt sich in seiner Rolle so sicher ... man will verhandeln :( verhandeln oder Sanktionen aussprechen mit einem Regime, dass dich nicht alles vollwertig anerkennt .. nun solch ein Partner kann ich nicht Ernst nehmen !

Sollte es Tatsächlich stimmen was @Werwie geschrieben hat ? dann ist meine Antwort darauf klar .....


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 14:00
Zitat von KcKc schrieb:Stark aggressives Verhalten, religiöser Fanatismus, wirtschaftlicher Einfluss und dann auch noch Atomwaffen - das trägt nicht grad dazu bei, den Iran als ungefährlich zu betrachten.


Mir jedenfalls behagt es nicht, dass Teheran über Atomwaffen verfügen kann, denn ich fürchte, die Gestalten dort sind auch verrückt genug, sie einzusetzen und beispielsweise auf Tel Aviv zu schießen.
Kann ich mich eigentlich nur anschliessen. Immerhin muss man eine Politik auch nach dem beurteilen ,was sie von sich gibt. Und da haben sowohl Chamenei als auch A...dineschad sich eindeutig geäußert ,welcher Staat von der Landkarte gehört. Deswegen ist es auch immer amüsant,wenn die Frage kommt,was der Iran denn getan habe.
Zitat von KcKc schrieb:respektiere, dass es die Entscheidung des Volkes war, diese streng-gläubigen zu wählen
Das wird dir vielfach in Arabien passieren. Siehe Iran,wo die Revolution auch von der Mullahkratie vereinnahmt wurde. Was ist eigentlich besser als zu Zeiten des Schah? Ach ja,man macht besser keine religiösen Witze mehr.

Das es in Ägypten besser wird als unter dem Diktator,der Beweis steht noch aus. Ebenso in Lybien.


1x zitiertmelden
Natan ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 14:56
Also Atomstaaten wie die USA, Frankreich, Großbrittannien und auch Israel kann man ja noch vertrauen aber dem Iran kann man beim besten Willen nicht trauen, vor allem wenn der Staatspräsident, der zumindest nach außenhin bekloppt wirkende A. ist.

Ob er blöfft oder es ernst meint, weiß nur er selber!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 15:11
Putin meinte ja schon vor einem 1/2 Jahr zu seinen Generälen "Bereiten sie sich auf Armageddon vor" & meiner Meinung nach dachte er dabei nur an den Iran!!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 15:45
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Das wird dir vielfach in Arabien passieren. Siehe Iran,wo die Revolution auch von der Mullahkratie vereinnahmt wurde. Was ist eigentlich besser als zu Zeiten des Schah? Ach ja,man macht besser keine religiösen Witze mehr.

Das es in Ägypten besser wird als unter dem Diktator,der Beweis steht noch aus. Ebenso in Lybien.
Ist schon richtig.

Nur wie gesagt: Ich finde, das ist Sache der Menschen in den betreffenden Ländern, wen sie sich als Vertreter und Regierung wählen.
Wenn sie die Islamisten wollen, dann müssen sie auch entsprechend damit zurecht kommen.

Meine da kann man ihnen nicht von Seiten Europas oder USA einfach vorschreiben, dass sie nur nach unserer Definition Demokraten wählen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 15:52
@Kc
meinst Du nicht es währe '33 besser für uns und die Welt gewesen wenn jemand uns daran gehindert hätte den Weltkriegsgefreiten zu wählen ?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 16:06
@querdenkerSZ

Wer hätte denn voraussehen können, 1933, dass Adolf Hitler und Konsorten einen Weltkrieg entfachen und eine unmenschliche Vernichtungsmaschine in Gang bringen würden?

Das konnte niemand vorhersehen.

Und man kann auch nicht vorhersehen, ob nun die Muslimbrüder in Ägypten beispielsweise richtig hart auftreten und bei der nächsten Gelegenheit einen Krieg anzetteln.

Freiheit und Demokratie bedeuten nun einmal auch, dass man wählen kann, keine demokratische Regierung, sondern eine islamische zu haben.
Mir persönlich gefällt das nicht. Ich bin aber auch kein Ägypter.

Wenn eine Mehrheit sagt:,,Wir wollen streng-gläubige Muslime in unserer Regierung", dann ist das deren Sache, eine Entscheidung, die man zumindest so lange akzeptieren sollte, wie es keine schweren und massenhaften Menschenrechtsverletzungen gibt, z.B. schwere Verfolgungen von bestimmten Ethnien oder Religionsangehörigen.

Greifen wir überall ein und wollen wir überall unsere Werte von Demokratie aufzwingen, dann werfen wir selbst unsere demokratischen Werte in den Müll und ,,Souveränität" wird nur noch ein leeres Wort.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 16:10
25-Punkte-Programm der NSDAP

Das Programm der Deutschen Arbeiterpartei ist ein Zeit-Programm. Die Führer lehnen es ab, nach Erreichung der im Programm aufgestellten Ziele neue aufzustellen, nur zu dem Zwecke, um durch künstlich gesteigerte Unzufriedenheit der Massen das Fortbestehen der Partei zu ermöglichen.

1. Wir fordern den Zusammenschluß aller Deutschen auf Grund des Selbstbestimmungsrechtes der Völker zu einem Groß-Deutschland.

2. Wir fordern die Gleichberechtigung des deutschen Volkes gegenüber den andere Nationen, Aufhebung der Friedensverträge von Versailles und St Germain.

3. Wir fordern Land und Boden (Kolonien) zur Ernährung unseres Volkes und Ansiedlung unseres Bevölkerungsüberschusses.

4. Staatsbürger kann nur sein, wer Volksgenosse ist. Volksgenosse kann nur sein, wer deutschen Blutes ist, ohne Rücksichtnahme auf Konfession. Kein Jude kann daher Volksgenosse sein.

5. Wer nicht Staatsbürger ist, soll nur als Gast in Deutschland leben können und muß unter Fremdengesetzgebung stehen.

6. Das Recht, über Führung und Gesetze des Staates zu bestimmen, darf nur dem Staatsbürger zustehen. Daher fordern wir, daß jedes öffentliche Amt, gleichgültig welcher Art, gleich ob im Reich, Land oder Gemeinde, nur durch Staatsbürger bekleidet werden darf. Wir bekämpfen die korrumpierende Parlamentswirtschaft einer Stellenbesetzung nur nach Parteigesichtspunkten ohne Rücksichten auf Charakter und Fähigkeiten.

7. Wir fordern, daß sich der Staat verpflichtet, in erster Linie für die Erwerbs- und Lebensmöglichkeit der Staatsbürger zu sorgen. Wenn es nicht möglich ist, die Gesamtbevölkerung des Staates zu ernähren, so sind die Angehörigen fremder Nationen (Nicht-Staatsbürger) aus dem Reiche auszuweisen.

8. Jede weitere Einwanderung Nicht-Deutscher ist zu verhindern. Wir fordern, daß alle Nicht-Deutschen, die seit dem 2. August 1914 in Deutschland eingewandert sind, sofort zum Verlassen des Reiches gezwungen werden.

9. Alle Staatsbürger müssen gleiche Rechte und Pflichten besitzen.

10. Erste Pflicht jedes Staatsbürgers muß sein, geistig oder körperlich zu schaffen. Die Tätigkeit des einzelnen darf nicht gegen die Interessen der Allgemeinheit verstoßen, sondern muß im Rahmen des Gesamten und zum Nutzen aller erfolgen. Daher fordern wir:

11. Abschaffung des Arbeits- und mühelosen Einkommens, Brechung der Zinsknechtschaft.

12. Im Hinblick auf die ungeheuren Opfer an Gut und Blut, die jeder Krieg vom Volke fordert, muß die persönliche Bereicherung durch den Krieg als Verbrechen am Volke bezeichnet werden: Wir fordern daher restlose Einziehung aller Kriegsgewinne.

13. Wir fordern die Verstaatlichung aller (bisher) bereits vergesellschafteten (Trusts) Betriebe.

14. Wir fordern Gewinnbeteiligung an Großbetrieben.

15. Wir fordern einen großzügigen Ausbau der Altersversorgung.

16. Wir fordern die Schaffung eines gesunden Mittelstandes und seine Erhaltung, sofortige Kommunalisierung der Groß-Warenhäuser und ihre Vermietung zu billigen Preisen an kleine Gewerbetreibende, schärfste Berücksichtigung aller kleinen Gewerbetreibenden bei Lieferung an den Staat, die Länder oder Gemeinden.

17. Wir fordern eine unseren nationalen Bedürfnissen angepaßte Bodenreform, Schaffung eines Gesetzes zur unentgeltlichen Enteignung von Boden für gemeinnützige Zwecke. Abschaffung des Bodenzinses und Verhinderung jeder Bodenspekulation.

18. Wir fordern den Rücksichtslosen Kampf gegen diejenigen, die durch ihre Tätigkeit das Gemeininteresse schädigen. Gemeine Volksverbrecher, Wucherer, Schieber usw. sind mit dem Tode zu bestrafen, ohne Rücksichtnahme auf Konfession und Rasse.

19. Wir fordern Ersatz für das der materialistischen Weltordnung dienende römische Recht durch ein deutsches Gemeinrecht.

20. Um jedem fähigen und fleißigen Deutschen das Erreichen höherer Bildung und damit das Einrücken in führende Stellung zu ermöglichen, hat der Staat für einen gründlichen Ausbau unseres gesamten Volksbildungswesens Sorge zu tragen. Die Lehrpläne aller Bildungsanstalten sind den Erfordernissen des praktischen Lebens anzupassen. Das Erfassen des Staatsgedankens muß bereits mit dem Beginn des Verständnisses durch die Schule (Staatsbürgerkunde) erzielt werden. Wir fordern die Ausbildung besonders veranlagter Kinder armer Eltern ohne Rücksicht auf deren Stand oder Beruf auf Staatskosten.

21. Der Staat hat für die Hebung der Volksgesundheit zu sorgen durch den Schutz der Mutter und des Kindes, durch Verbot der Jugendarbeit, durch Herbeiführung der körperlichen Ertüchtigung mittels gesetzlicher Festlegung einer Turn- und Sportpflicht, durch größte Unterstützung aller sich mit körperlicher Jugendausbildung beschäftigenden Vereine.

22. Wir fordern die Abschaffung der Söldnertruppe und die Bildung eines Volksheeres.

23. Wir fordern den gesetzlichen Kampf gegen die bewußte politische Lüge und ihre Verbreitung durch die Presse. Um die Schaffung einer deutschen Presse zu ermöglichen, fordern wir, daß:

a. sämtliche Schriftleiter und Mitarbeiter von Zeitungen, die in deutscher Sprache erscheinen, Volksgenossen sein müssen,

b. nichtdeutsche Zeitungen zu ihrem Erscheinen der ausdrücklichen Genehmigung des Staates bedürfen. Sie dürfen nicht in deutscher Sprache gedruckt werden,

c. jede finanzielle Beteiligung an deutschen Zeitungen oder deren Beeinflussung durch Nicht-Deutsche gesetzlich verboten wird, und fordern als Strafe für Übertretungen die Schließung eines solchen Zeitungsbetriebes sowie die sofortige Ausweisung der daran beteiligten Nicht-Deutschen aus dem Reich.

Zeitungen, die gegen das Gemeinwohl verstoßen, sind zu verbieten. Wir fordern den gesetzlichen Kampf gegen eine Kunst und Literaturrichtung, die einen zersetzenden Einfluß auf unser Volksleben ausübt, und die Schließung von Veranstaltungen, die gegen vorstehende Forderungen verstoßen.

24.Wir fordern die Freiheit aller religiösen Bekenntnisse im Staat, soweit sie nicht dessen Bestand gefährden oder gegen das Sittlichkeits- und Moralgefühl der germanischen Rasse verstoßen.

Die Partei als solche vertritt den Standpunkt eines positiven Christentums, ohne sich konfessionell an ein bestimmtes Bekenntnis zu binden. Sie bekämpft den jüdisch-materialistischen Geist in und außer uns und ist überzeugt, daß eine dauernde Genesung unseres Volkes nur erfolgen kann von innen heraus auf der Grundlage:

Gemeinnutz vor Eigennutz.

25. Zur Durchführung alles dessen fordern wir: Die Schaffung einer starken Zentralgewalt des Reiches. Unbedingte Autorität des politischen Zentralparlaments über das gesamte Reich und seine Organisationen im allgemeinen.

Die Bildung von Stände- und Berufskammern zur Durchführung der vom Reich erlassenen Rahmengesetze in den einzelnen Bundesstaaten.

Die Führer der Partei versprechen, wenn nötig unter Einsatz des eigenen Lebens für die Durchführung der vorstehenden Punkte rücksichtslos einzutreten.

München, den 24. Februar 1920.



melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 16:24
@Kc
jeder der mal sein Buch gelesen hat !


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 16:24
Ich glaub in dieses 13 Jahren, finden sich auch noch zahlreiche Entwicklungen bei denen Menschen mit offenen Augen hätten sehen können, dass diese Richtung, in die sich das Land unter der Führung Adolf Hitlers, ins Verderben führt.
Zitat von KcKc schrieb:Freiheit und Demokratie bedeuten nun einmal auch, dass man wählen kann, keine demokratische Regierung, sondern eine islamische zu haben.
Nun weitergesponnen muss ich sagen, dass da wo eine Demokratie Zustände wie damals ermöglicht, sie gescheitert ist.

Nicht alles was eine Mehrheit will, ist auch in Ordnung.

Ansonsten denke ich, sind 12 Jahre genug Zeit, sich die 25 Punkte durchzulesen, um etwas ahnen zu können.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

27.01.2012 um 16:26
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:jeder der mal sein Buch gelesen hat !
..... dass er in Haft gschrieben hat. Wieder etwas, wo vernünftige Menschen hellhörig werden, und sich eine Partei unter dieser Führung vl 2 mal angeschaut hätten.


melden